Jump to content

In memoriam


Guest Tawariel
 Share

Recommended Posts

Wie zu lesen ist, ist der brilliante Jack Klugman im Alter von 90 Jahren in seinem Haus in L.A. an Heiligabend gestorben.

Die Älteren unter uns kennen ihn aus Serien wie "Männerwirtschaft" und "Quincy", aber auch aus großartigen Filmen wie "Die Zwölf Geschworenen" (1957) oder "Two-Minute Warning" (1976).

Link to comment
Share on other sites

Traurig, ein wunderbarer Schauspieler. Ich habe besonders Quincy und Männerwirtschaft sehr gemocht, und fast jede Wiederholung mitgenommen.

'Two- Minute- Warning' kenne ich gar nicht. Magst Du ein bißchen von dem Film erzählen, harfner?

Link to comment
Share on other sites

Zwei Minuten Warnung (AT: Lethal Game- Countdown in den Tod): ein Amokschütze droht in einem vollen Football-Stadion versteckt wahllos auf die Leute zu ballern.

Jack Klugman spielt hier aber eher eine Nebenrolle.

Und noch eine traurige Nachricht: ebenfalls an Heiligabend ist der fantastische Charles Durning im Alter von 89 Jahren in N.Y. verstorben. Er war der Typ des beleibten Cops im Anzug, oder des gemütlichen Familienvaters, spielte auch in Western. Er war der Typ für die größeren Nebenrollen.

(Der Clou, Nevada Pass, Archie und Harry, Tootsie uva.)

Sein bester Film war meiner Ansicht nach When a stranger calls (Das Grauen kommt um 10), die Mutter aller Babysitter-Psychopathen-Filme.

Link to comment
Share on other sites

Nicht zu vergessen die beiden grandiosen The Hudsucker Proxy und O Brother, Where Art Thou? von den Coens!

Link to comment
Share on other sites

In Erinnerung an all jene die wir noch gerne umarmen würden, die aber nicht mehr bei uns sind. Mütter, Väter, Omas, Opas, Schwestern, Brüder, liebe andere Verwandte, Partner, Freunde,...

post-320-0-44230800-1357124055_thumb.jpg
 
 
 
Und in Erinnerung, an die indische Studentin, die am Wochenende ihren Verletzungen erlag. In der Hoffnung, dass sich in ihrem Land nun etwas positiv wandeln möge. :-(

 

6704534783_34361a11f1.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Ich weiß, ich sollte mehr von euch persönlich Bescheid geben, man möge mir nachsehen, dass ich es gerade nicht schaffe.

 

Jan, golwin, einer der größten Schätze die man treffen konnte!

 

Was sagt man, was denkt man, was schreibt man in so einem Moment?

Du warst gerade erst zum letzten Mal online, hast mir was geschrieben, in einem anderen Messanger bist du es noch.

Aber du bist nicht mehr. Du atmest nicht mehr.

Am liebsten würde ich es raus schreien. Denn alles in mir wehrt sich es zu verstehen. Es zu begreifen. Ich will es auch nicht begreifen.

Mein bester Freund. Mein Herzensstück. Nein, nicht nur mein Herzensstück, sondern allgemein einfach eines. So lieb. So herzensgut. Wieso? Warum? Und immer wieder: Nein, nein. NEIN.

 

Es gibt Löcher die sind nicht zu füllen. Niemals. Du hinterlässt so eines. Ein riesiges. Ich sehe nicht mal die Ränder. Wo fängt es an, wo hört es auf? Ich weiß nicht, was ich ohne dich tun werde. Mein Backup. Mein Lebensmensch.

Mein bester Freund. Mein Anker. Mein Herzlieb.

 

Danke, für eine unglaubliche Freundschaft. Mit allem was dazugehört hat. Danke, dass wir uns nie verloren haben, auch wenn es mal schwierig war.

 

Danke, für alles was du in die Welt gebracht hast. Für alles was du mir beigebracht hast. Was du mir gegeben hast. Diese Wärme, dieses Vertrauen, die Liebe. Was du für Menschen getan hast, was du ihnen gegeben hast. So lieb. So ein unglaublicher Schatz.

 

Danke. Was soll ich sagen? Du würdest es sowieso einfach verstehen.

 

Ich liebe dich. Ich liebe dich so sehr. Wenn ich es dir bloß sagen könnte.

 

Ich liebe dich!

 

254468_487526574605484_1323773466_n.jpg

Link to comment
Share on other sites

Jan, du warst ein großartiger Mensch. Danke, dass ich sporadisch ein wenig Zeit mit dir verbringen durfte.

Ich kann mich gerade nicht mehr oder besser ausdrücken. Ich hoffe du verzeihst.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin erschüttert und unglaublich traurig. Ein toller Mensch ist nicht mehr da.. mir fehlen die Worte.

Edited by Elbereth
Link to comment
Share on other sites

Das ist furchtbar.

 

Im Gegensatz zu vielen von euch kannte ich ihn nicht persönlich, aber hier im Forum wird er mir als einer "von den Guten" in Erinnerung bleiben.

Link to comment
Share on other sites

Mein lieber geschätzer Freund!

 

Nicht verstehen möchte mein Ich wieso es nicht mehr sein wird, dass wir uns treffen, unterhalten, lachen und gemeinsam guten Whiskey trinken können.

Ich hoffe du findest Ruhe und Glück woimmer du nun bist.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin total schockiert! Wieso trifft es immer so liebe, so junge Menschen? :-(

Mir fehlen weitere Worte...

 

requiescat in pace!

Link to comment
Share on other sites

Schrecklich.. die 2 mal die ich Jan getroffen habe, haben mir ihn als Herzensguter mensch gezeigt und immer für ein Spaß zu haben.. Wo auch immer du bist RIP! :-(

Link to comment
Share on other sites

Auch ich kannte Jan/golwin leider nicht persönlich, und ich weiß ich gar nicht, was genau passiert ist.

Ich glaube, er hat immer den Stammtisch in meiner Region mitorganisiert.

Ich bin traurig und erschüttert.  

Link to comment
Share on other sites

Was für eine schreckliche Nachricht. Und was für ein lieber, humorvoller, netter Mensch da von uns gegangen ist...ich kann es nicht fassen, bin unendlich traurig.

Link to comment
Share on other sites

Gestern habe ich meinen Post wieder gelöscht, weil es mir unpassend erschien so öffentlich, so zwischen all den anderen Themen und Beiträgen zu schreiben. Ich fühle mich falsch mit diesem Beitrag, manche Trauer ist zu privat um darüber zu reden und gleichzeitig möchte ich es herausrufen. Der Welt sagen, was für einen unglaublichen Menschen sie verloren hat.

Und da Jan Teil dieser Community war, denke ich ist es ok, wenn ich ihn auch hier verabschiede.

 

Sekunden, Minuten, Stunden, bald Tage sind seit der Nachricht vergangen. Ich wache morgens auf und es ist immer noch wahr. Auch wenn alles in mir sich dagegen sträubt und mir sagt, dass es ein böser Traum ist, ein Schreckgespenst, ein schlechter Scherz. Gleich wird eine Email ankommen die mir sagt, dass es ein Versehen war, dass alles gut ist. Eine Verwechselung. Es ist unbegreiflich, unfassbar.

 

Danke für alles, Jan. Wir haben uns viel zu selten gesehen und auch ich war nicht immer zuverlässig darin zu schreiben. Verschobene Pläne werden nun zu nagenden Fragen. Die letzte Umarmung und ein ‚Wer weiß wo auf dieser großen weiten Welt wir uns das nächste Mal sehen?’. Grinsen und ich laufe die Melatener Straße hoch.

 

Aber ich schaue mit so viel Dankbarkeit auf die gemeinsam verbrachten Stunden zurück. Und wann immer wir uns gesehen haben, war es als wäre keine Minute seit dem letzten Treffen vergangen.

Jan, du fehlst mir so, wie du es dir wahrscheinlich gar nicht vorstellen kannst.

Edited by Alatariel
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...