Jump to content
  1. Service -:- Infos -:- News

    1. Neuigkeiten aus der Fantasy- und Tolkien-Welt

      Neuigkeiten rund um Tolkien und Fantasy (moderiertes Forum).

      2,550
      posts
    2. Fragen zum Forum und an das Forum-Team

      Hier könnt ihr Fragen an die Verantwortlichen loswerden oder euch bei Problemen mit dem Forum Rat holen. Außerdem werden die Admins hier Informationen zum Forum veröffentlichen.

      64,514
      posts
  2. J.R.R. Tolkien und die Welt des Professors

    1. Tolkiens Leben

      Diskussionen über die Person J.R.R. Tolkien

      Moderator: mathias
      1,356
      posts
    2. Peter Jacksons Verfilmungen

      Themen und Beiträge zu der Herr der Ringe Verfilmung sowie der Hobbit Verfilmung von Peter Jackson.

      Moderator: mathias
      15,172
      posts
    3. Tolkiens Werke

      Inhaltliche Diskussionen zu Tolkiens Werken

      Moderator: Alatariel, mathias
      19,685
      posts
    4. Tolkiens Sprachen und Schriften

      Themen zu den von Tolkien erdachten Sprachen (Quenya, Sindarin, ...), sowie zu den Schriften (Tengwar, ...)

      Moderator: mathias
      12,029
      posts
    5. Weitere Adaptionen und Interpretationen

      Themen über Adaptionen und Interpretationen von Tolkiens Werken, u. a. Hörspiele, Hörbücher, Parodien, Comics, Zeichentrickfilme.

      Moderator: Beleg Langbogen, mathias
      1,051
      posts
    6. Tolkiens Fans

      Klatsch und Tratsch über Mittelerde, Tolkien und seine Fans

      Moderator: mathias
      9,872
      posts
    7. The Lord of the Rings on Prime

      Forum zur neuen Herr der Ringe Serie auf Amazon Prime

      Moderator: Frodo, mathias
      41
      posts
  3. Fantasy und Co.

    1. Fan-Fiction und Fantasy-Kurzgeschichten

      Von Fans fürs Fans: Fantasy-Geschichten aus Tolkiens und anderen Welten.

      Moderator: Beleg Langbogen, Torshavn
      5,887
      posts
    2. Die Welt der Spiele - Rollenspiele, Table-Top und Co.

      Diskussionen, Meinungen und Erfahrungen zu RPGs wie "Das schwarze Auge", "Dungeons and Dragons" und CardGames (Magic - The Gathering, ...). Infos über LARP, die neuesten Brettspiele, TableTop.

      Moderator: beadoleoma, Torshavn, Tolwen, IsildursErbe
      7,412
      posts
    3. Astinus Bibliothek der Fantasy Literatur

      Infos über die Literatur anderer Fantasy Autoren, wie: J.K. Rowling, Terry Pratchett, Raymond Feist, Tad Williams, Robert Jordan usw. Buchempfehlung von Usern für User!

      Moderator: Torshavn
      6,795
      posts
    4. Fantasy Kunst – Werke berühmter oder unbekannter Künstler

      Hier soll über Fantasy-Maler/Zeichner und ihre Bilder diskutiert werden. Es können natürlich auch eigene Bilder veröffentlicht werden. Das Forum für Gewandungen, Schmuck und was man sonst noch braucht.

      Moderator: Meriadoc Brandybuck, Beleg Langbogen, Torshavn
      3,369
      posts
  4. Es muss nicht immer Fantasy sein

    1. Der Bücherwurm

      Diskussionen zu Literatur abseits von Tolkien und Fantasy.

      Moderator: Torshavn
      3,591
      posts
    2. Musik

      Diskussionen und Informationen über Musik.

      Moderator: beadoleoma, Meriadoc Brandybuck
      8,658
      posts
    3. Filme und TV-Serien

      Infos, Berichte und Kommentare über Kinofilme, TV-Serien und deren Stars und Sternchen.

      Moderator: Beleg Langbogen, Torshavn
      22,424
      posts
    4. Computer und Internet

      Themen und Fragestellungen rund um Computer, Spielekonsolen und Internet.

      Moderator: Meriadoc Brandybuck, Acheros
      6,839
      posts
  5. Community -:- Die Leutz hier halt so :-)

    1. Quatschen - PSST! nicht so laut!

      Was ich schon immer sagen wollte, aber nie zu fragen wagte! (unser OFF-TOPIC Forum)

      Moderator: Eldanor
      77,035
      posts
    2. Forenspiele und -wettbewerbe

      Alle Wettbewerbe und Spiele, die im Tolkienforum ausgetragen werden, sind hier zu finden: Foren-Rollenspiele, Gollums Rätselhöhle, Silmarillion Quiz, Fußball-Tippspiel usw.

      Moderator: beadoleoma, Torshavn
      40,670
      posts
    3. Treffen, Stammtische, Veranstaltungen

      Hier findet ihr alles über die Stammtische und Treffen der Forum-User. Auch erfahrt ihr hier Infos über Veranstaltungen, wie RingCon, Mittelalter-Treffen usw.

      12,865
      posts
      • Vasall
    4. Der neue Marktplatz   (1,480 visits to this link)

  • Who's Online (See full list)

    • Astrael Xardaban
  • Rocket.Chat users online (1)

    • gollum
  • Themen

  • Posts

    • wm
      "The Circle Is Now Complete" - Darth Vader.  Der Schauspieler David Prowse ist verstorben. https://www.cnn.com/2020/11/29/entertainment/david-prowse-darth-vadar-star-wars-dies-gbr-scli-intl/index.html  
    • Roncalon
      Weil ich vor einiger Zeit ein sehr interessantes Gespräch mit einem anderen Tolkien- und Herr-der-Ringe-Liebhaber hatte, wollte ich mal schauen, warum ich mich noch nicht früher über mögliche und wahrscheinliche Vorlagen Tolkiens informiert habe, obwohl ich jetzt schon einige Zeit hier in diesem Forum bin. Da ist mir aufgefallen, dass man diese Vorlagen vereinzelt und verstreut hier rumfliegen sieht (z.B. im Thread "Ist Tolkien ein Dieb?" oder im Musik-Thread). Aber eine komplette (von uns) gesammelte und diskutierte Auswahl von möglichen Vorlagen Tolkiens haben wir hier noch nicht, oder? Da Nelkhart hier bereits damit angefangen hat (Beowulf, die verschiedenen Fassungen der Edda, usw.), solche Vorlagen zu erwähnen, würde ich gerne anregen, das hier auch so weiterzuführen. Auch wenn ich mir vorstellen kann, dass Nelkharts Ursprungsgedanke eher auf kleinere Inspirationen und einzelne Szenen und Figuren anspielte. Das könnte man aber meiner Meinung ja verbinden. So würde ich jetzt erstmal weitermachen einige Werken zu nennen, bei denen eine breite Masse Parallelen zu Tolkiens Schaffen vermutet.   R. Wagner - Der Ring der Nibelungen Fangen wir mal mit Richard Wagners Der Ring der Nibelungen (kurz: Ring) an. Wie der Titel schon sagt, steht auch dort ein Ring zentral und könnte deshalb mögliches Gedankengut Tolkiens beeinflusst haben, als er sich für das Motiv des Einen Ringes entschieden hat. Denn im Ring sagt Wellgunde, eine der Rheintöchter, über den dort zentral stehenden Ring: Der Welt Erbe gewänne zu eigen, wer aus dem Rheingold schüfe den Ring, der maßlose Macht ihm verlieh! Sie erzählt es Alberich, einem gerade zuvor den Rheintöchtern nachgierenden aber von ihnen vorgeführten Nibelungen. Als dieser um die Bedeutung des Goldes weiß, fügen die Mädchen noch spottend hinzu, dass das Schmieden des Ringes nur demjenigen gelänge, welcher sich "der Macht der Minne" entsagen kann. Noch mehr gedümtigt und noch zorniger als zuvor. Er hat nun vor, das Gold zu stehlen und tut dies auch mit folgenden Worten: Der Welt Erbe gewänn’ ich zu eigen durch dich! Erzwäng’ ich nicht Liebe, doch listig erzwäng ich mir Lust? Das Licht lösch’ ich euch aus; entreiße dem Riff das Gold, schmiede den rächenden Ring: denn hör es die Flut – so verfluch’ ich die Liebe! Er lässt also offen, ob er mit dem Gold wirklich den Ring schmieden möchte, um die Macht anzuwenden, oder ob er in "listiger" Manier das Gold verwenden will, sich das Objekt der Begierde (Lust und Liebe) zu erkaufen. Ich belasse es mal bei diesen zwei Passagen. Von mir aus könnten wir diese auch sehr gerne diskutieren, denn sie haben meiner Meinung nach durchaus Diskussionspotential (z.B. der vorausgesetzte Verzicht auf die minne, dem Frauendienst und die dadurch angestrebte Gunst und Zuneigung der Frau in dem entsprechend genannten minnesang  des Mittelalters oder auch in den höfischen oder Artusromanen des Mittelalters zu finden - gibt es da nicht Parallelen zum Ausbleiben aller sinnlich-reizenden Inhalte bei Tolkien?)   Platon - Politeia und der Ring des Gyges Das zweite Werk, welches ich noch ergänzen möchte, ist Platons Politeia (Staat). Obwohl Tolkien durchaus nahegelegt werden könnte, dass er danach bestrebt war, Antworten auf das Böse im Menschen, welches er in seinen eigenen Kriegserfahrungen am eigenen Leibe erfahren hatte, zu finden, würde ich auch hier nicht das gesamte Werk als Inspirationsquelle Tolkiens hinstellen. Trotzdem ist es auffällig, dass Tolkiens seinem Ring der Macht die gleiche Gabe zuweist, wie sie der in der Politeia erwähnte Ring des Gyges ebenfalls tat. Ganz aus dem Kontext würde ich die Fähigkeit vom Ring des Gyges aber nicht betrachten. Er macht seinen Träger beim speziellen Tragen des Ringes unsichtbar (und nicht sofort, wenn er ihn auf den Finger setzt) - soweit so gut. Aber der Ring wurde nur als Ausgangslage eines Gleichnisses genannt. Und zwar geht es um die (Eigen)Art der Gerechtigkeit. So gibt es jene, die gerecht handeln und jene, die ungerecht handeln. Die, die ungerecht handeln, verüben und verursachen Leid bei anderen. Um dieses Leid-Erfahren einzudämmen, wurden Gesetze und Ähnliches aus dem Boden gestampft, damit die Menschen gerecht handeln "müssen". Wenn sie gegen die Gesetze handeln, brechen sie das Recht und sind nun auch vom Namen her "ungerecht". Platon sieht hier aber eine Verzerrung von Gerechtigkeit und dem gerechten Handeln von Menschen. Denn gerechte Menschen unterscheiden sich von ungerechten nur, indem die ungerechten die Leid verursachenden Taten trotz Gesetze ausüben. Aber wie gerecht sind die gerechten Menschen "von Natur aus"? Um diese Frage zu beantworten, zieht er den Ring den Gyges heran. So vergleicht er einen gerechten und einen ungerechten Menschen, die jeweils einen solchen Ring bzw. eine solche Fähigkeit haben, nämlich sich unsichtbar zu machen. Platon kommt zu dem Schluss, dass beide das gleiche tun würden: sie würden tun, was sie möchten, wonach sie lüstern, wonach sie Sehnsucht haben - egal ob dies das Objekte sind (Diebstahl), Sexuelles (Vergewaltigung) oder Titel sind (Mord und Totschlag um an Titel zu kommen). So beweist Platon, dass es gar keine freiwillige Gerechtigkeit im Menschen gibt (359 St.2A (Staat, 2. Buch, 359 A-Seite)). Ich lasse das erst einmal hier unkommentiert stehen. Vielleicht mögen sich ja welche über mögliche Parallelen zu Tolkien austauschen oder diese bestreiten o.Ä. Vielleicht aber auch nicht.     Ich habe beide Werke nicht gänzlich gelesen und kenne mich von beiden auch nur mit dem Ring einigermaßen aus. Ich finde nur die Parallelen spannend und wollte die erstens hier listen und zweitens zu möglichen Diskussionen anregen. Allerdings bin ich auch jeder Zeit bereit, mich von besser Informierten korrigieren zu lassen! 
    • Roncalon
      Ich weiß nicht, wo ich das Lied am pesten anhänge. Ich hänge das Lied von Bruni mal vorsichtshalber hier an. Gibt bestimmt schönere Versionen, das ist aber das einzige was ich auch die schnelle gefunden habe, wo die Flöte mal durchspielt.
    • Roncalon
      Das Laufen tut dem jungen Zwerg gut. Während er die breiten Schultern seiner Wandergefährten vor oder neben sich sieht, während er ihre schweren Schritte durch das leicht matschige Gelände abseits des Weges hört, während das Flusswasser ruhig und gemächlich an sich vorbei schlendert und während der leicht kühle Wind ihnen entgegenweht -  während all dessen überkommt dem jungen Zwerg eine ungewöhnliche Stimmung: Eine leicht euphorische Stimmung überkommt den jungen Zwerg. Obwohl so viel Schreckliches passiert ist, gewinnt in diesem Moment die Lebenslust und -freude bei dem Zwerg. Hinzu kommt eine Art Vorfreude, welches der Abenteuerlust gleicht, die er als kleiner Bub verspürt hatte, als ihm Geschichten von den Reisen der großen Helden seines Volkes erzählt worden waren. In diesem Moment der puren Lust und Freude fasst er sich intuitiv an die Brusttasche. Dort steckt sein noch einzig ihm verbleibendes Instrument: seine kleine Holzflöte. Während er beim Marsch in Hörner geblasen oder Pauken getrommelt hatte, spielt er doch eigentlich lieber andere Instrumente. Die Flöte ist eins dieser Instrumente. Und so legte er die Flöte an seine leicht trockenen Lippen, pustet zuerst ohne Ton hindurch und lockert seine Finger. Dann beginnt eine Melodie, die ihm aus dem tiefsten Herzen zu kommen scheint, in der eine Art Fröhlichkeit aber auch eine Sehnsucht steckt, die die anderen Gefährten vielleicht sogar anstecken kann.
    • Torshavn
      Na ja Arya war schon immer die Aufmüpfige und Unangepasste. Sie hat vielleicht weniger direkt am eigenen Leib erlebt. Aber sie hat jede Menge schreckliche Dinge gesehen. Und sie will halt nicht schwach, nicht hilflos sein. Also ist sie kaltbültig und gefährlich. Ich kann daran nichts schlimmes finden. Gerade weil ihr innerer moralische Kompass ganz gut funktioniert... Den einzigen Fehler den Oberyn gemacht hat (und seine Reaktion macht das auch sehr deutlich), ist den letzten Speerstoß, der den Berg an den Boden genagelt hat, wieder rückgängig zu machen. Hätte er den Speer stecken lassen, wäre es vorbei gewesen. Da er das aber nicht will, hat er den Speer wieder herausgezogen und ist ihm dann zu nahe gekommen...     Was ich aber insgesamt viel schlimmer finde, ist das Gesamtbild das in dieser Serie von Dorne gezeichnet wird: Lebemenschen, die von Rache zerfressen, Morde begehen. Das ist traurig. Da ist Martins Bild viel differenzierter.
  • Today's Birthdays

    1. cúron
      cúron
      (32 years old)
    2. kikki
      kikki
      (32 years old)
    3. King of the Dead
      King of the Dead
      (35 years old)
    4. Todesengel
      Todesengel
      (31 years old)
    5. Ungol
      Ungol
      (31 years old)
  • Upcoming Events

×
×
  • Create New...