Jump to content
  • TolkienForum
Tablet Logo
Phone Logo

Leaderboard

  1. Meriadoc Brandybuck

    Meriadoc Brandybuck

    Forum-Moderator


    • Points

      9

    • Content Count

      11735


  2. wm

    wm

    Administrator


    • Points

      8

    • Content Count

      8066


  3. Perianwen

    Perianwen

    Mitglied


    • Points

      5

    • Content Count

      2846


  4. beadoleoma

    beadoleoma

    Forum-Moderator


    • Points

      4

    • Content Count

      2898



Popular Content

Showing content with the highest reputation since 03/01/20 in all areas

  1. 3 points
    Bruni kaut hungrig und gierig auf den kleinen Fleischkeulchen herum. Er hatte in der Aufregung und Zeit seiner Bewusstlosigkeit vergessen, wie hungrig er war. Zwar ist er bei weitem nicht satt, doch nachdem er die noch so kleinen und sehnigen Reste an den KnochengestĂ€ngeln abgenagt und den ungenießbaren Rest ins Feuer geworfen hat, schaut er den JĂ€ger an, nickt ihm dankbar zu und formuliert ein stummes "Danke" mit den Lippen. Als sich die ersten Zwerge schlafen legten, legt sich auch Bruni nieder. Er zieht den Umhang Belgors an sich, in der stummen Hoffnung, der Ă€ltere Zwerg wĂŒrde ihn nicht zurĂŒckfordern. Trotz des glimmenden Feuers und des Umhangs fröstelt der junge Zwerg. Es fĂ€llt ihm trotz der ganzen wirren und schrecklichen VorfĂ€lle erstaunlich einfach einzuschlafen, auch wenn er von unruhigen TrĂ€umen geplagt wird.
  2. 2 points
    Ich habe den Thread vor ein paar Jahren eröffnet , weil mir Lee Pace als Thranduil gefÀllt. Ich finde man kann doch auch beides machen in einem Thread diskutieren oder auch Bilder zum Thema herein setzen. Es stimmt es waren jetzt viele. Aber was ist daran so schlimm ?? Es gibt mit ja auch Threads die mich nicht interessieren und da schreibe ich einfach nicht mit. So sehe ich das. Ich verfahre immer unter dem Motto: Jedem Tierchen sein PlÀsierchen.
  3. 2 points
    Ihr seid toll. Das ist jetzt glaube ich das vierte Thema hintereinander, zu dem mein Avatar ohne großes Rumgebiege erste Sahen passt Edith war der Meinung, ein bisschen Abwechslung schadet nicht.
  4. 2 points
    Wenn Sachen die kaputtgehen sobald man sie braucht nicht zÀhlen, wird's aber echt eng!
  5. 1 point
    Bei Varys hatze ich aber auch immer das GefĂŒhl gehabt, es geht ihm wirklich um das Reich resp dessen Bewohner. Kleinfinger vermittelt von Anfang an den Eindruck, dass es ihm nur um seinen Vorteil geht.
  6. 1 point
    So unterschiedlich kann man das wahrnehmen... Ich fand es eher ein bisschen gruselig. Schön, geheimnisvoll, aber gleichzeitig nicht ganz zu fassen - einfach fremd. Also eher das Gegenteil von Zuhause. Aber deinem Profilbild nach zu urteilen, identifizierst du dich vielleicht eher mit den Elben als ich das kann. Ich bin eher der Hobbit-Typ, meine Heimat bleibt also das grĂŒne Auenland mit seinen blĂŒhenden GĂ€rten und bestellten Feldern.
  7. 1 point
    Herrje, dann tu es nicht! Die schönen Haare!
  8. 1 point
    https://www.youtube.com/watch?v=8KPbJ0-DxTc
  9. 1 point
    In den ersten Folgen macht Daenerys ja eine unglaublich (wie ich finde auch positive) Entwicklung durch: Sie wird selbstsicherer und merkt, dass sie aktiv Dinge verĂ€ndern kann - das konnte man auch schön in der letzten Folge sehen, wie sich die Beziehung zu Khal Drogo langsam verĂ€ndert. Dadurch verliert ihr Bruder dann entsprechend an Macht und Einfluss. Hach, die Szene wo er mal zurechtgestutzt wird tut gut, jaaa!! Jon ist definitiv einer meiner Lieblinge und auch deshalb, das sieht man in dieser Folge ganz deutlich, weil er RatschlĂ€ge von weiseren (Tyrion!) Menschen annehmen kann. Er ist ja noch so jung zu Beginn und macht Fehler (zeigt im ersten Kontakt mit den Rekruten an der Mauer totale Überheblichkeit, finde ich auch) ABER: Als Tyrion ihm erklĂ€rt, warum die meisten eben nicht kĂ€mpfen können, weil sie völlig andere HintergrĂŒnde haben, da sieht man Jon schon bereitwillig Kampftipps weitergeben und das was er kann auch anderen zu vermitteln - er denkt also nach und setzt Dinge, die er fĂŒr gut befindet auch gleich um. Tyrion zeigt auch hier wieder seine große Bandbreite an Eigenschaften: Im GesprĂ€ch mit Yoren beim Trinken ist er großspurig und laut, er sieht sich an der Mauer aber auch Dinge genau an und ist dann eben auch klug und umsichtig, wenn er mit Jon spricht. Toller Typ. Überhaupt die Mauer: Mein Lieblingsaufenthaltsort in der Serie! Das GesprĂ€ch zwischen Arya und Ned hat mir auch total gut gefallen: ein gutes Vater-Tocher-GesprĂ€ch bei dem man sieht, wie ernst er seine Kinder nimmt und wie sehr er sie respektiert (ich finde die Stark-Kinder natĂŒrlich auch privilegiert aber, außer Sansa, nicht ĂŒberheblich. Sie haben gar keinen StandesdĂŒnkel, z.B. Arya behandelt den Metzgersohn doch völlig gleichgestellt). Wunderbar auch die ersten Szenen mit Syrio Forel, was ein begnadeter Lehrer. Mich hat die Folge etwas traurig zurĂŒckgelassen: Ned tut mir jetzt schon so furchtbar leid. Die ganzen Intrigen um ihn herum, die Gefahr, das Geheime, das macht ihm doch ganz schön zu schaffen und man sieht, wie unwohl er sich fĂŒhlt 
.
  10. 1 point
    Die Thronszene gleich zu Beginn gefĂ€llt mir. Dieser Dialog zwischen Jaime und Stark. Essenszene mit Sansa und Arya. Man merkt einfach wieder wie Weltfremd Sansa ist, als sie behauptet der Prinz hĂ€tte Aryas Freund nicht getötet. Und das GesprĂ€ch zwischen Ned und Arya hat mir sehr gefallen. Als sie meint dass es ihre Schuld ist, dass ihr Freund getötet wurde weil sie ihn gefragt mit ihm zu ĂŒben. Und als sie ihren Vater fragt, warum er ĂŒberhaupt zulĂ€sst, dass Sansa jemanden wie Joffrey heiratet... Dann die paar Szenen, wo man merkt wie unfassbar ĂŒberheblich Jon ist. Das wird sich Gott sei Dank schnell legen. Kicher bei der Szene mit Dany und ihrem Bruder musste ich wieder kichern. Der ist so bösartig hohl und ĂŒberschĂ€tzt sich so, großartig. So schade, wird er uns so bald dann verlassen.
  11. 1 point
    Mir scheint, jeder außer du hat kommentarlos das neue Thema verstanden (was ja nun bei den gegebenen UmstĂ€nden nicht sonderlich schwer sein sollte)
  12. 1 point
  13. 1 point
    Bis vor wenigen Wochen hat das auch fĂŒr mich gestimmt, jetzt haben sich tatsĂ€chlich andere Comics dazugesellt. Asterix und Obelix bleiben trotzdem die einzigen Comichelden, die ich seit meiner Kindheit kenne und liebe. Vielen Dank fĂŒr die vielen lustigen Stunden, Uderzo!
  14. 1 point
    Von der Titelseite(!) der Lokalzeitung: Die Asterix Comics waren die einzigen Comics, die ich gelesen hab...
  15. 1 point
    ja gar ned. alles verboten. wir könnten uns aber an nem Grenzzaun treffen und ich Trebuchet das so drĂŒber
  16. 1 point
    das korrekt! Also mal dick Ovo Crunchy Cream drĂŒbba!
  17. 1 point
    Kann man, soweit ich weiß, nicht aber wir waren im Wald spazieren, das ist inzwischen auch nicht mehr selbstverstĂ€ndlich möglich.
  18. 1 point
    Vielen lieben Dank Selbstgebackenen Hefezopf fĂŒr alle!
  19. 1 point
    Ich hab die Serie jetzt das erste Mal nach dem Ende von Staffel 8 wieder rausgeholt und erstmal festgestellt, wie viel ich doch vergessen habe. Wie unterschiedlich die Charaktere sind, anders aussehen und wie viele ich auch einfach vergessen habe, die es nicht bis ans Ende geschafft haben. Die Folge selber ist ein guter Start in die Serie, sie zieht viele StrĂ€nge und Orte auf, ohne dabei zu viel auf einmal zu prĂ€sentieren. Das hat mich bei "The Witcher" ziemlich gestört. Es ist natĂŒrlich schwer, die Folge zu betrachten, ohne den Rest der Serie im Kopf zu haben, aber mir ist aufgefallen, dass viele Charakter zwar immer wieder im Bild sind, aber nichts sagen, und dann im spĂ€teren Verlauf doch mehr Screentime bekommen. Finde ich sehr gut gelöst um schonmal aufzuzeigen, wo der Charakter hingehört, sodass man ihn spĂ€ter besser zuordnen kann. Ich auch. Ich mag die Lebenweise und Prinzipien nach denen Ned seine Kinder erzieht. Er ist ernsthaft daran interessiert, allen gegenĂŒber fair zu sein und ist niemals abgehoben. "The man who passes the sentence should swing the sword." Sehr vernĂŒnftig, könnte man sich auf der anderen Seite des Atlantik mal ne Scheibe von abschneiden. Lady Catlyn: Ist mir nach der ersten Folge nicht unsympatisch, aber niemand, die ich so richtig mag. Robb Stark: Kam noch nicht so viel in der ersten Folge, aber wie er spĂ€ter in der Serie mit den UmstĂ€nden umgeht, mit denen er konfrontiert wird, machen ihn sehr sympatisch. Bran: Ich kann ihn voll nachvollziehen, ich wĂ€r da wohl auch hochgeklettert. Nach der ersten Folge mag ich ihn auf jeden Fall noch. Rickon: ja gehört halt dazu... Sansa: Zu Beginn will ich echt mehrfach pro Folge einen Schmiedehammer nehmen und wenigstens ein kleines bisschen gesunden Menschenverstand in dieses blauĂ€ugige, dumme MĂ€dchen prĂŒgeln. Die lĂ€uft echt am Leben vorbei. Die Entwicklung im Verlauf der Serie mag ich total, auch wenn sie niemand wird, die ich total mag. Arya: Mochte ich sofort, und hat sich auch im Lauf der Serie nie geĂ€ndert. Die ganze Story ist cool, sie ist cool, lĂ€sst sich nichts diktieren und knallt Sansa erstmal ne Ladung Kohl ins Gesicht. Jon: Mochte ich auch direkt von Anfang an und fĂŒhle irgendwie mit. Wird zwischendrin ein bisschen eindimensional. Theon: Meine Fresse der kommt ja wie ein absoluter Stiefellecker rĂŒber in der ersten Folge, fand ich da noch sehr unsympatisch. Daenerys: Man merkt, dass sie noch unsicher und unerfahren ist. Zu Beginn ist sie mir noch sympatisch. Ihr Bruder hingegen gehört in die Kategorie kann garnicht schnell und grausam genug sterben. Jorah: Hab ich nie wirklich gemocht. Der Typ hat Menschen als Sklaven verkauft. Dann kommt noch dazu, dass er wie ein treuer hund hinter Dani herlĂ€uft, komplett ohne Selbstachtung. Cersei: Gehört fĂŒr mich in die gleiche Kategorie wie Viserys. Ist fĂŒr die Story natĂŒrlich ganz gut, dass sie bis zum Ende dabei ist. Jaime: Ich glaub als die Serie das erste mal gesehen hab, war er mir von Anfang an unsympatisch, dass hat sich dann im Verlauf der Serie geĂ€ndert. Jetzt fand ich ihn nicht so unsympatisch. Tyrion: Hab ich auch von Anfang an gemocht. Mir gefĂ€llt sein latentes I don't give a fuck. Naja er tötet sich ja nicht selbst, von daher ist es wohl kaum seine Schuld... Aber keine Frage, sein Verhalten war naiv und dumm und hat ihn sicherlich nicht in eine bessere Ausgangsposition gebracht. Er lebt in letzter konsequenz nach seinen Prinzipien, das finde ich sehr nachvollziehbar. Ich glaub es ist ganz gut, dass es schon was her ist, dass ich die BĂŒcher gelesen hab. Sonst wĂŒrd ich wohl unfreiwillig andauernd Vergleiche anstellen.
  20. 1 point
    Ich hatte zwar vor mitzumachen, sehe aber in der Praxis, dass ich das Bisschen Freizeit das ĂŒbrig bleibt nachdem das Wichtigste gemacht ist, bevorzugt fĂŒr etwas Anderes nutze. Es ist zwar irgendwie schade, dass ich euch davonziehen lassen muss aber dazu zwingen ohne Motivation etwas zu schauen, hat nun auch keinen Sinn. Es mangelt einfach an passender Gelegenheit fĂŒr so was und an genĂŒgend Zeit. Hat sich nun auch einiges geĂ€ndert seit der damaligen Besprechung des HdR. Ich wĂŒnsche euch viel Spass und lasse die Hoffnung dass ich irgendwann dazustoße noch nicht ganz sterben.
  21. 1 point
  22. 1 point
    Ich weiß noch, das damals eine Zeitschrift ca. die ersten 15 Minuten auf einer DVD beliegen hatte. Diese drei MĂ€nner, die hinter eine riesige Eismauer ritten... Und dann diese grandiose Musik, und die vor meinen Augen entstehenden Orte auf der Karte. Ich war damals tief beeindruckt. Und konnte den Start der Serie kaum abwarten. Gerade habe ich gemerkt: an dieser Fasznination von Beginn an hat sich nichts geĂ€ndert. Egal wie oft ich die Serie bisher auch gesehen habe.
  23. 1 point
  24. 1 point
    http://www.gidf.de/
  25. 1 point
    Habe mal einen Klub eröffnet und sende gleich Einladungen raus: weitere Themen werde ich dann öffnen, wenn wir uns einig sind wann wie wo wir starten
  26. 1 point
    Willkommen Fremde*r! ein Bierchen am Morgen? Vertreibt Kummer und Sorgen oder so. Oder wars andersrum? Bringt Kater und Lebensprobleme? Naja jedenfalls. Was kann ich dir bringen? Schicken Vortex Manipulator haste da. Kennste schon Alonso?
  27. 1 point
    Ha! BĂ€r! Mit Hut! Und Feder! Und SĂ€bel! Das reinste Musketier! Also wer sowas ned sexy findet... nicht mehr zu retten!
  28. 1 point
    Na und Der ist trotzdem cool.
  29. 1 point
    Cool, gefÀllt mir! Musste da auch schon dran denken, @Eldanor! Bei mir ist es der Vortex Manipulator
  30. 1 point
    Wenn das deine Vorstellung von sexy ist, erklÀrt das einiges Neue Woche, neues Thema: spacige Objekte, z. B. Raumschiffe, LichtsÀbel (wer Laserschwert sagt, hat keine Ahnung ) und co! (Sonic Screwdriver, wichtiges Werkzeug des/der Doctor(s)).
  31. 1 point
    Hallo, ich bin neu hier. WĂŒrde total gerne mitmachen :)
  32. 1 point
    Sorry. Vielleicht gibt es die ja in der Schweiz nicht. Hier sind sie so eine Art Ersatzreligion fĂŒr den jĂŒngeren Mittelstand. Man sagt mir er können mixen, pĂŒrieren, kochen, dĂŒnsten und vermutlich die SteuererklĂ€rung machen.
  33. 1 point
    Nachdem ThrauĂ­n sich bei den anderen versichert hat, dass wĂ€hrend seiner Abwesenheit keine besonderen Vorkommnisse (insbesondere keine Begegnungen mit den verhassten Waldbewohnern) den angespannten Frieden gestört haben, macht er sich daran, die erlegten KrĂ€hen zu rupfen. Die geradesten, geschmeidigsten Federn legt er zum Reparieren beschĂ€digter und Herstellen neuer Pfeile beiseite. Dann bereitet er die Vögel nach allen Regeln seiner in der Wildnis erworbenen Kochkunst zu, wobei er vorsichtig darauf bedacht ist, keine allzu intensiven BratengerĂŒche zu erzeugen... Denn er weiß, wie weit diese GerĂŒche vom Wind getragen werden können. Wenn sich alle Zwerge hinreichend gestĂ€rkt haben, schlĂ€gt ThrauĂ­n vor, ab Mitternacht die zweite Wache zu ĂŒbernehmen und sich bis dahin auszuruhen. Dann rollt er sich auf seinem mit BlĂ€ttern und Zweigen improvisierten Lager zusammen und schlĂ€ft erschöpft ein, davon trĂ€umend, mit seinen in der Not gewonnen GefĂ€hrten die weite Heimreise anzutreten und endlich das vermaledeite Schlachtfeld weit hinter sich zu lassen.
  34. 1 point
  35. 1 point
    War das ein "ich bin auch dabei"
  36. 1 point
    Quasi als liefe es im Fernsehen
  37. 1 point
    "Mach dir keine Gedanken Argos" antwortet Belgor. "Ein schmutziger Verband fĂŒhrt zu einer schmutzigen Wunde. Sie könnte sich entzĂŒnden. Dann wĂ€re sie lebensbedrohlich. Dann könntest du den Beitrag, den du gerne leisten willst, nicht tun. Auch wir Alten sind nĂŒtzlich. Nur gemeinsam haben wir eine Chance." An alle gewand meint Belgor: "Lasst uns Essen und dann ruhen. Und morgen sollten wir den Heimweg antreten." WĂ€hrend er die restlichen KrĂ€uter und VerbĂ€nde wieder verstaut, murmelt er noch: "Bevor diese Elben uns hier finden..."
  38. 1 point
    Hallo Finrod Felagunt, Balrogs, oder besser Balrogath oder Valaraukar in Quenya, waren niedere Maiar, Feuergeister, denen Melkor in seinem Dienst eine ‚flammende‘ Gestalt verliehen hatte. Balrogath nahmen an allen Schlachten des ersten Zeitalters teil. Wurden sie in diesen Schlachten getötet, so war dies in der Regel nicht das Werk eines einzelnen Elben und es ist nicht ĂŒberliefert, welche Opfer fĂŒr den Tod eines Balrog gebracht werden mussten. Feanor kĂ€mpfte gegen Gothmog, den FĂŒrst der Balrogath, und wurde von ihm getötet. Ebenso Fingon, der Hohe König der Noldor, der von Gothmog in der Nirnaeth Arnoediad, der Schlacht der ungezĂ€hlten TrĂ€nen, erschlagen wurde. Die einzige Stelle, in der konkret etwas zum Kampf und zur Vernichtung von Balrogath gesagt wird, ist die Geschichte vom "Fall von Gondolin". Soweit ich mich erinnern kann, wird berichtet, das Ecthelion mit den Elben seines Heeres, dem Haus der Quellen, mehrere Balrogath im Kampf um Gondolin vernichtet haben soll. Turgon hat mit seiner Hausstreitmacht zwei Balrogath bei der Verteidigung getötet. Den Untergang von Gondolin konnte dies jedoch nicht verhindern. Im weiteren Verlauf der Schlacht wurde Gothmog von Ecthelion getötet. Er selbst starb jedoch dabei. In der gleichen Schlacht, bzw. bei der Flucht der Gondolinrim ĂŒber den Cirith Thoronath, tötete Glorfindel, vom Haus der Goldenen Blume (nicht identisch mit Glorfindel aus dem HdR), einen weiteren Balrog, um Idril, Tuor, ihrem Sohn Earendil und vielen anderen Elben die Flucht zu ermöglichen. Auch Glorfindel fand dabei den Tod. Ecthelion und Glorfindel waren herausragende Elbenkrieger des ersten Zeitalters und beim Kampf mit einem Balrog mussten sie alle ihre Macht und Kraft aufbringen um ihnen zu widerstehen. Gleichwohl kostete sie der Sieg ĂŒber die Balrogath das Leben. Erst im Krieg des Zorns, in dem Beleriand unterging, wurden die Balrogath, bis auf wenige, vom Heer der Valar, Maiar und der Elben aus Valinor vernichtet. Der Balrog von Morgoth, gegen den Gandalf in Moria kĂ€mpfte, ist der Einzige, von dem nach dem Ende des ersten Zeitalter berichtet wird. Der Balrog ist ein von Morgoth ‚verdorbener‘ Maia. Zwar gehört Olodrin, wie Gandalf im Westen genannt wird, ebenfalls zu den Maia, er ist aber auch Istari. Als solchem war ihm die offene AusĂŒbung von Macht und Gewalt eines Maia jedoch untersagt. Insofern kann man nur bedingt davon ausgehen, das Gandalf dem Balrog gleichwertig gegenĂŒberstand. Erst als er mit dem Balrog in die Tiefen von Khazad-Dum stĂŒrzte und ihn ĂŒber die Endlose Treppe bis zu Durins Turm verfolgte und auf der Zinne des Zirakzigil zum Kampf stellte, konnte er seine Macht tatsĂ€chlich gegen den Feind einsetzen. Er hat den Balrog von der Adlerzinne in den Tod gestĂŒrzt. Gandalf ist der Einzige, von dem berichtet wird, dass er den direkten Kampf Mann gegen Kreatur ĂŒberlebt hat. Ich kann Deine Meinung, dass die Balrogath des ersten Zeitalters schwĂ€cher waren, als der im HdR, also nicht nachvollziehen.
  39. 1 point
    Ich mĂŒsste ja eigentlich ne Collage machen lol. Zuviele heiße Leute unterwegs. Aber bleiben wir beim selben Film und wohl sexiesten Char ever: Russell Crowe als Maximus
  40. 1 point
    Einmal frische Airfrierpommes fĂŒr den Lieblingschef natĂŒrlich aufs Haus. Gute Dienstleistungen muss man ja belohnen noch wer?
  41. 1 point
    Naja, als Kunstgriff kann man es mal hinnehmen. Allerdings finde ich es sehr ĂŒbers Ziel hinaus geschossen. Vielleicht vergleichbar mit den Olifanten beim Herrn der Ringe. Deren GrĂ¶ĂŸe ist auch etwas zu viel des Guten. Und dass man das auch darstellen kann, ohne so zu ĂŒbertreiben, zeigen doch die Szenen wo Gimli in der Hornburg mit Legolas sĂ€uft. Wobei Gimli ja wohl etwas besonderes ist, zumindest sagt Galadriel ĂŒber ihn: "Hört ihn euch an, ihr Elben!", rief sie ihrem Gefolge zu. "Niemand sage mehr, Zwerge seien raffgierig und ungehobelt!...
  42. 1 point
    HIER HIER HIER Jetzt wo ich das weiss! Der Chat wird nicht mehr viel laufen!
  43. 1 point
    Soderle! Alsooo. Der Docker Host auf dem Server ist irgendwie stehengeblieben. Da Teile der Dienste die das Forum benutzt als Docker Container laufen (Suche, Chat, öhm?) spinnen dann leider paar Sachen. Sollte wieder alles laufen oder langsam "warmlaufen". Denke dass das wohl bei einem der Security Upgrades passiert ist - normal starten alle Dienste von alleine wieder neu. Aaaaber ja. Wohl nicht ganz immer... Falls noch wo was spinnt bitte melden!
  44. 1 point
    Rose_Leslie.jpg heisst die gute
  45. 1 point
    Jaime und Theon gehören definitiv zu meinen Lieblingsfiguren , wobei ich Theon noch lieber mag, da seine Charakterentwicklung beeindruckender ist. Jamie (der Depp!) dackelt wieder zu seiner Schwester, anstatt bei der umwerfenden Brienne zu bleiben (ich gebe es zu, das hÀtte mir romantischerweise einfach besser gefallen.....). Mein absoluter Favorit ist aber Arya, dicht gefolgt von Tyrion.
  46. 1 point
    Was mir hier nicht gefĂ€llt, ist, dass die Zwerge als stupide Raufbolde ohne Manieren dargestellt werden. HĂ€tte Kili zu hause seine Stiefel an einem MöbestĂŒck abgestreift, hĂ€tte er von Dis sicher was hinter die Ohren bekommen. Und warum mĂŒssen die fressen wie Schweine? Und warum wirft man die Lebensmittel eines Gastgebers auf den Boden. Das alles zeugt von bodenloser Respektlosigkeit und das kann ich mir bei Zwergen nicht vorstellen. Das unterschiedliche Haardesign bei den Zwergen stört mich, bis auf wenige Ausnahmen, nicht so sehr. Kleidungstechnisch finde ich alles perfekt und ich bedaure sehr, dass noch niemand BademĂ€ntel ala Bilbo Beutlin auf den Markt gebracht hat. Und wieder muss ich Martin Freeman preisen. Seine GesichtsausdrĂŒcke sind so aussagekrĂ€ftig, dass er eigentlich gar keinen Text braucht.
  47. 1 point
    Die Zwerge sind los, so jetzt fangt es dann "richtig" an - neues Thema ist eröffnet
  48. 1 point
    Scheinbar ist es das nicht (habe natĂŒrlich gegoogelt). Haben sich einige kurz gefragt, ob sie ihn da gesehen haben - er wars dann aber nicht.
  49. 1 point
  50. 1 point
    Ich habe eindeutig zu viele Bilder von Legolas😂😂😂
This leaderboard is set to Berlin/GMT+02:00
×
×
  • Create New...