Jump to content
  • TolkienForum
Tablet Logo
Phone Logo

Leaderboard

  1. Meriadoc Brandybuck

    Meriadoc Brandybuck

    Forum-Moderator


    • Points

      34

    • Content Count

      11607


  2. Ainu

    Ainu

    Mitglied


    • Points

      11

    • Content Count

      346


  3. Perianwen

    Perianwen

    Mitglied


    • Points

      10

    • Content Count

      2805


  4. wm

    wm

    Administrator


    • Points

      9

    • Content Count

      7983



Popular Content

Showing content with the highest reputation since 12/28/19 in all areas

  1. 2 points
    Ich empfinde die Diskussionen ĂŒberhaupt nicht als OT, ganz im Gegenteil. Ich ziehe den grĂ¶ĂŸten Mehrwert solcher Diskussionen aus den vielfĂ€ltigen Interpretationsmöglichkeiten, die sie bieten. Eine reine Beschreibung dessen, was man sieht, empfinde ich ganz persönlich als unnötig eingeschrĂ€nkt.
  2. 2 points
    Wuhuuuu! Es ist so weit! Ich bin da! Finde die Planung super, das klingt machbar auch mit nicht so viel verfĂŒgbarer Zeit
  3. 2 points
    Ich bin so frei und mache gleich den Anfang und ich denke ich werde euch gleich etwas ĂŒberraschen: Ich liebe den Prolog. Jup, ich liebe ihn. Kann mich erinnern, wie ich damals im Kino gesessen bin, GĂ€nsehaut hatte, und richtig in Mittelerde versunken bin. Und genauso ging es mir heute, sieben Jahre spĂ€ter, wieder. Ich liebe es wie Bilbo die Geschichte erzĂ€hlt, die Bilder dazu, die Musik und die Stimmung die diese verbreiten. Mein absolutes Highlight ist der Drache. Auch wenn man ihn nie zu Gesicht bekommt sind die Szenen vom "Untergang Erebors" der Wahnsinn. Diese Szenen bieten meiner Meinung nach einen super Einstieg, vor allem auch fĂŒr Leute die die BĂŒcher nicht kennen. Man erfĂ€hrt in den paar Minuten die Vorgeschichte, gut erzĂ€hlt, großartig gemacht und auf keinen Fall langweilig. Ich fĂŒr meinen Teil, bin nach wenigen Minuten schon komplett in Mittelerde versunken.
  4. 2 points
    Argos wartet nun schon seit Stunden und war gerade dabei den Kampf gegen die MĂŒdigkeit und Erschöpfung zu verlieren, als er ein leises Rufen auf vertrautem KhuzdĂ»l hörte. Er konnte sein GlĂŒck kaum fassen tatsĂ€chlich auf einen weiteren Überlebenden gestoßen zu sein und brauchte daher einige Sekunden, bevor er auf den Wildwechsel trat um den fremden Zwerg sehen zu können und ihm antwortete: "Ich bin Argos, dem Schöpfer sei Dank, dass es weitere Überlebende gibt. Ich irre nun seit Tagen durch diese Gegend, aber bisher seid ihr der erste andere Zwerg der mir begegnet. Sagt wie heißt ihr? Wisst ihr ob es noch weitere Überlebende gibt? Wo sind wir hier?" Arogs war kurz davor den fremden Zwerg mit weiteren Fragen zu ĂŒberschĂŒtten und musste sich bremsen, damit dieser antworten konnte, aber seine Erleichterung nun nicht mehr alleine durch die Wildnis zu stapfen war nahezu ĂŒbermĂ€chtig.
  5. 2 points
    Derzeit sind die normale Kinoversion und die SEE auf Prime verfĂŒgbar. Man weiß natĂŒrlich nie fĂŒr wie lange Juhu freut mich haben soviele beschlossen mitzumachen
  6. 2 points
    Habe vorhin bisschen durch gezappt wie man das zB einteilen könnte (halt ohne Kapitel der Blueray, weil ich die meistens nicht zur Hand habe, Zeitangaben halt +/- eine Sekunde): Teil 1: Prolog 0:00-14:02 Teil 2: Zwerge bei Bilbo 14:03 - 0:41:15 (was zwar im Vergleich zum HdR-schauen nach einer langen Sequenz scheint, fĂ€nd ich aber auch komisch, das aufzuteilen) Teil 3: Sie brechen auf / Balin erzĂ€hlt Bilbo ihre Vorgeschichte / Radagast und die Hasenkutsche 0:41:15 - 0:58:05 Teil 5: Trolle 0:58:05 - 1:15:00 Ist die Frage ob ihr euch lĂ€ngere Teile wĂŒnscht, oder kĂŒrzere. Und vor allem wieviel Zeit wir jeweils benötigen wĂŒrden die zu schauen und besprechen (1 oder 2 Wochen? LĂ€nger, kĂŒrzer?). Die Threads wĂŒrde ich selbstverstĂ€ndlich offen lassen, fĂŒr etwaige NachzĂŒgler, man kann ja auch spĂ€ter noch drĂŒber quatschen. Wenn die Dinge ungefĂ€hr geklĂ€rt sind, könnt ich die Teile genauer bestimmen, die Themen detaillierter Beschreiben, und aufmachen und dann brĂ€uchten wir nur noch einen Starttermin
  7. 2 points
    Aaaah daher der neue Channel im Chat Im weitaus sinnlostesten Forenkettenspiel, das ich je gesehen habe, wurde einfach nur von 1 bis 100 und dann wieder zurĂŒck gezĂ€hlt (oder so). Dagegen ist eine Assoziationskette pure sinnvollendete Poesie.
  8. 2 points
    Stephen Colbert ist nicht bereit orthographisch und inhaltlich fragwĂŒrdige Tolkien-Analogien umkommentiert zu lassen.
  9. 2 points
    Rowling hat mit ihrem Twitteraccount inzwischen wiederholt Tweets retweeted/geliked, die sich in ihrem Inhalt gegen trans Personen (Menschen, die sich nicht mit dem Gender identifizieren, das ihnen bei Geburt zugewiesen wurde) gerichtet haben. Dabei handelt es sich um eine Form von Sexismus.
  10. 2 points
    Kann ich gerne. Da Pferde super sind gehts um Pferde. Einfache Fragen, und ich hoffe ich kann paar Leute begeistern (und deshalb markeire ich einfach mal paar RatefĂŒchse: @Ainu @Alsa @beadoleoma @Perianwen @Roncalon @Torshavn) 1. Wie heißt der Stammvater der Mearas? 2. Er liess nur jemanden auf sich reiten. Wen und wie kam es dazu? 3. Nenn mir die anderen namentlich Bekannten Mearas: Die Antworten sendet ihr mir bitte wie immer per PN, Einsendeschluss ist der Mittwoch, 15. Jan 2020, 12:34 Uhr! Die Pferdchen wĂŒnschen euch viel Spass und ein schönes Neues!
  11. 2 points
    Haben endlich auch den dritten Teil geschafft. Eigentlich taugt mir der am wenigsten, aber mir sind einige Szenen in Erinnerung geblieben. Manche zum Schmunzeln, manche zum weinen: "i do not doubt his heart, only the reach of his arm" "Ride now, Ride now, Ride for Ruin, and for the worlds ending! Death! Death! DEAAAATH!" *GÀnsehaut* "I am no man!" Keine Ahnung warum, aber die TrÀnen sind gekullert, als Arwen hervortritt. "I CanŽt carry it for you, but i can carry you!" Ach und weil YT mir den Soundtrack immer als erstes vorschlÀgt, die beste Szene aller Teile. "So much death. What can men do against such reckless hate? " "Ride out with me. Ride out and meet them. " "For death and glory. " "For Rohan. For your people. " "The Horn of Helm Hammerhand will sound in the deep, one last time! "
  12. 1 point
    Die von Dir aufgezĂ€hlten Gewaltherrscher unserer realen Welt bringen ebenfalls ihre Untertanen in solchen FĂ€llen nicht um. FĂŒr mich ist spannend, warum Jackson - im Gegensatz zu Tolkien - dem Thror zugeschrieben hat, dass er den Arkenstein als Legitimation fĂŒr lebenslanges Herrschen beansprucht hat. Meiner Meinung nach hat er Tolkiens Intentionen in diesen Film hineingenommen und damit die Handlung zugespitzt. Der Arkenstein ist ja kein natĂŒrlicher Stein, sondern eine Art MĂ€rchenstein. Er ist so ĂŒberirdisch schön, dass er sĂŒchtig macht. Er ist vermutlich eine Art VorlĂ€ufer des Einen Rings, der Ă€hnliche Symptome erzeugt. Auch der Eine Ring ist vollkommen schön. Beide Artefakte sind quasi Symbole fĂŒr das, was Menschen dazu treibt, Alleinherrschaft zu beanspruchen. Dieser Zusammenhang - ĂŒberirdische Schönheit und daraus folgende besinnungslose Anwendung von Gewalt - ist typisch fĂŒr Tolkien und wohl auch typisch fĂŒr diesen Film. Und der alte Bilbo als ErzĂ€hler verklickert hier den Zusammenhang. Damit ist seine Figur sehr aufgewertet.
  13. 1 point
    Ich hab eben mal ein paar ergĂ€nzende Werke konsultiert. Eine Abbildung von Thal habe ich weder in "Die Kunst des Hobbit" noch in den beiden illustrieten Werken von Day oder dem historischen Atlas gefunden. In letzterem aber immerhin eine Klimazone fĂŒr dieses Gebiet, die eher dem Norden Europas als dem Mittelmeer oder Schwarzen Meer (Sotchi) entsprechen dĂŒrft. UnabhĂ€ngig davon sehe ich es aber wie Eldanor. Mangels Vorgaben war Jackson quasi gezwungen selbst eine Stadt zu entwerfen, anders als bei Minas Thirit zum Beispiel und seine Vorstellung von Thal spiegelt diese damals blĂŒhende Stadt meiner Meinung nach gut wider.
  14. 1 point
    Sotschi liegt auch im Osten und mutet mediterran an, insofern ist es nicht soooo absurd
  15. 1 point
    Wuhu! Wenn der Avatar schon passt!
  16. 1 point
    Darf man auch mitreden, wenn man die Filme nicht zur Hand hat? Zu Thal: Ich fand die Stadt damals gut gemacht und auch sehr schön. Ich musste da auch an eine sĂŒdliche Stadt denken, Italien oder Spanien. Sie sah anders aus als alles, was man bis dahin in Mittelerde gesehen hat, was ich passend fand, da man diesen Teil Mittelerdes eben auch noch nie gesehen hat. Gleichzeitig hat mich aber auch gestört, dass die Stadt mediterran aussieht. Wenn man davon aussgeht, dass Mittelerde grob unsere Welt widerspiegelt, passt eine mediterran anmutende Stadt eher weniger in den Osten.
  17. 1 point
    Es ist scheinbar offiziell: Christopher Tolkien ist mit reifen 95 Jahren verstorben. Wie unglaublich schade. Aber natĂŒrlich nicht unerwartet. Trotzdem geht fĂŒr mich damit eine Ära zu Ende, weil damit der letzte Schöpfer Mittelerdes von uns gegangen ist – wobei Christopher aus Bescheidenheit ja nie wirklich zugegeben hat, was fĂŒr eine immense kreative Eigenleistung er beim Editieren der Manuskripte seines Vaters beigesteuert hat. NatĂŒrlich thront der HERR DER RINGE in Sachen PopularitĂ€t und kulturellem Einfluss ĂŒber allem. Aber das SILMARILLION war es, das fĂŒr mich erst richtig die Tore zum Tolkien-Universum und seinen unzĂ€hligen faszinierenden Geschichten öffnete. Und das Silmarillion gĂ€be es in keiner Weise ohne die unermĂŒdliche Arbeit Christopher Tolkiens. Auch in den letzten Jahren war er noch unglaublich fleissig mit BEREN & LUTHIEN und THE FALL OF GONDOLIN. NamĂĄriĂ«!
  18. 1 point
    Weil ich ihn verehrt habe. Ohne ihn wĂ€re das Werk seines Vaters gar nicht in diesem Ausmaß bekannt geworden. Christopher hat mehr oder weniger seine eigene Berufung seinem Vater geopfert; vermutlich, weil er wusste, dass niemand sonst das Werk seines Vater bekannt machen un kommentieren konnte. Ich habe die HoMe oft gelesen, und immer war da vordergrĂŒndig die Stimme und Eigenart von Christopher, ich liebte seine Art zu schreiben. Auch wenn ich ihn in mancher Hinsicht auch kritisch sehe: ich wĂŒnschte, dass er noch viel und lange ĂŒber seinen Vater schreibt.
  19. 1 point
    Dankeschön fĂŒr die Einladung Meriadoc Brandybuck. Ich wĂŒrde gerne mitmachen😁. Ich habe das GlĂŒck die SEEs der Hobbit Filme Zuhause zu haben und könnte sie mir erst Abends ab 20 Uhr anschauen und danach mit diskutieren. Das wird bestimmt interessant 😂😂 Das sind die Spitzendeckchen meiner Mutter,nee was habe ich da gelacht, der gute Bilbo 😁😁😂😂
  20. 1 point
    Huhu, ich verstehe das System dieses Forums noch nicht so richtig, hoffe ich poste an der richtigen Stelle. Also ich denke Kapitelmarken auf den Discs sind wichtig. Da Zeitangaben nach hinten raus sehr abweichen zwischen Blueray und DVD. Beim Streamen weiß ich gar nicht wie lang die Filme sind. Prinzipiell sind die Bluerays lĂ€nger, da sie mit 25 Bildern aufgenommen sind, aber normalerweise nur 24 Bilder pro Sekunde abspielen. Auf den gesamten Film macht das schon einige Minuten aus, so das wir da unter umstĂ€nden hinten sehr auseinander laufen. Ich muss auch erst schauen ob ich meine DVDs noch irgendwo finde, dann könnte ich die Zeiten am Wochenende mal raus suchen und eine Liste mit den Kapiteln und Zeitangaben auf BR und DVD erstellen. Beim Streamen weiß ich wie gesagt nicht wie lange es lĂ€uft.
  21. 1 point
    *wooot* also den Klaus-Maria kennt jeder! Als Bond Bösewicht Largo in Sag niemals nie?! IMDB. Das lÀuft schon im Fernsehen seit immer!
  22. 1 point
    Hallo, so schnell bin ich noch nicht Wie im (vor paar Sekunden eröffneten) Herzlich Willkommenthema habe ich nur geschaut, wie das in der Gliederung ausschaut. Denke es ist am sinnvollsten, wenn man (kann ich am WE gerne mal machen) die Filme in paar Kapitel einteilt und dann zu jedem Titel wieder einen einzelnen Thread eröffnet, in welchem dann detailliert ĂŒber das gesehene diskutiert werden kann. WĂ€re allerdings mE sinnvoll zu wissen, wer denn jetzt wirklich gerne dabei ist und wie es zeitlich ausschaut bei den einzelnen Mitglieder. GrĂŒĂŸle WĂ€re halt vor allem interessant zu wissen, wie lange die einzelnen zu Diskutierenden "Kapitel" sein sollen. Ich habe beim Herr der Ringe schauen gesehen, dass das jeweils so Szenen von 5-15 Minuten waren (so im Handumdrehen). Ist euch das zu kurz, wollt ihr mehr aufs Mal? Der "Prolog" beim Hobbit (weiß nicht ob er so betitelt wird, gerade kurz auf Amazon geschaut, da gibts ja keine "Titel"). Dauert fĂŒr den ersten Teil auf der See zB ~ bis 9:38. Reicht euch das zum Diskutieren - oder wollt ihr lieber lĂ€ngere Kapitel gleich sehen. Wir könnten es natĂŒrlich auch mit dem kurzen Einstieg ausprobieren und schauen wie uns das passt.
  23. 1 point
    Herzlich Willkommen im Klub "Gemeinsam Hobbit schauen", Gemeinsam werden wir uns die Hobbitfilme nochmals anschauen. Aufgeteilt in kleine Sequenzen, die wir im Abstand von zwei Wochen anschauen und besprechen werden. Hier findest du eine Übersicht ĂŒber das bisherige Programm: "Eine unerwartete Reise". Das Thema wird laufend aktualisiert und mit den aktuellen Diskussionsthreads verlinkt. Wir freuen uns auf jeden weiteren Mitschauer - egal wie weit wir schon gekommen sind. Wenn du Fragen zu dem Club hast, am besten hier rein: Wie gehen wir vor? Liebe GrĂŒĂŸe und viel Spass!
  24. 1 point
    Edith: wm hat vorgeschlagen einen Club zu benutzen. Daher mache ich das jetzt mal - scheint wie das Forum zu funzen. Nur anders. Ich bastel mal bisschen. könnt euch gerne umsehen und gerne im Quatschenbereich Ideen oder Anregungen einbringen. Und dann schauen wir mal wie schnell ich genervt bin
  25. 1 point
    Ich gebe jetzt noch ein paar Tipps, und wenn das dann auch nicht erraten werden kann, löse ich auf. 1. Das Buch ist, vom Genre her, ein Theaterskript. 2. Es gehört in den Bereich der Phantastik. 3. Das TheaterstĂŒck ist bereits u.a. in Großbritannien und den USA aufgefĂŒhrt worden.
  26. 1 point
    Notfalls schaffe ich das sonst sicher auch mit dem Moderieren. Ist ja im Prinzip Threads eröffnen. Viel mehr ist es nicht? Denke man macht sich gemeinsam aus und schaut dann wie lange man Zeit haben sollte das zu schauen? Muss isch da ja erst zusammenfinden.
  27. 1 point
    Prime hab ich. Und erstaunlicher Weise sogar die normale aud DVD. Grad ganz hinten im Schrank gefunden.
  28. 1 point
    Nachdem Sir Ian McKellen scheinbar ( ? ) keinen eigenen Thread hat: habe gerade auf seiner Facebookseite nen aktuellen Post von ihm entdeckt und natĂŒrlich gleich in seinen alten "Blog" reingestöbert. Lest es euch durch, wenn das keinen Grund ist nochmals die Triologie zu schauen
  29. 1 point
    Den entsprechenden Thread gibt es doch schon legt los! Ich wÀre dabei, falls wir die Zeit auf nen elternfreundlichen Termin legen können
  30. 1 point
    Sie bringt die Handlung nicht durcheinander. Sie macht, was sie laut Drehbuch machen soll. Und die Figur fĂŒgt sich gut in Peter Jacksons Handlungskonzept. Bitte nicht die vergessen, die beides mögen, BĂŒcher und Filme... Das ist ein Punkt ĂŒber den man sehr gut reden kann. In meinen Augen, hat PJ die Hobbitgeschichte sinnvoll erweitert. Aber ich sehe schon, eigentlich wird es endlich einmal Zeit hier gemeinsam im Forum die Hobbitfilme zu schauen und zu diskutieren, wie wir es ja mit den HdR Filmen schon gemacht haben
  31. 1 point
  32. 1 point
    Erst ein Mal herzlich Willkommen im Forum Martin T. Ich glaube ein wenig Respekt und Akzeptanz, den anderen Usern gegenĂŒber, wĂ€re in meinen Augen 👀 ganz gut und besonders zum Einstieg hier im Forum. Ich sehe es so, wir alle hier sind Fans von Mittelerde und dem Tolkien Universum, ob Film-Fans von P.J oder von Tolkiens BĂŒchern. So sind wir in gewisser Weise alle Fans vom selben Thema, nur in verschiedenen Medien eben. Meiner Meinung nach, wĂ€re ein gegenseitiger Respekt und gegenseitiger Akzeptanz sehr wichtig. Es gibt eben Leute die die BĂŒcher eben besser finden als die Filme und dann gibt es Menschen, denen die Hobbit- Filme eben nicht gefallen oder nicht so gut gefallen, wie die Herr der Ringe- Filme. Ich finde die Herr der Ringe sehr viel besser als die Hobbit- Filme. Ich finde es sehr schön, dass P. J versucht hat die Herr der Ringe Filme sehr Buch getreu verfilmt hat und das ist ihm aus meiner Sicht bei den Hobbit Filmen nicht so gut gelungen. Aber die Gestaltung der Filme liegt immer in der Freiheit des Regisseurs, so sehe ich es und wie wir das Resultat anschließend bewerten, ist halt sehr unterschiedlich. Ich fand die Hobbit Filme auch nicht so gut, weil sie mir von der Handlung viel zu weit weg sind von der Buchvorlage. In meinen Augen hĂ€tte man Tauriel komplett weglassen können, weil sie fĂŒr mich die Handlung des Filmes total durcheinander bringt.
  33. 1 point
    Hallo @Elwendil Ja, dein VerstĂ€ndnis ist richtig. Wir gestalten gemeinsam als ErzĂ€hlspiel das Abenteuer. Damit haben wir hier schon gute Erfahrungen gemacht (siehe 'Das Dritte Zeitalter). Wenn ich fĂŒr deine Jagd etwas eingeplant hĂ€tte, hĂ€tte ich dich entweder per PN angeschrieben. Oder ich hĂ€tte einen Post in Spoiler gesteckt it einem Hinweis fĂŒr dich zum Anschauen. Dein 'Jagd- Post' ist sehr gut geworden, gefĂ€llt mir.
  34. 1 point
    Hallo beieinander! Nachdem die Feiertage ĂŒberstanden sind und bei mir inzwischen wieder Routine eingekehrt ist, werde ich mich nun wohl wieder etwas mehr involvieren können. Doch zuvor möchte ich anmerken, dass das aktuelle Format fĂŒr mich etwas ungewohnt ist, da es gefĂŒhlt deutlich weniger Spielleiter-Interaktion gibt. Beispielsweise hĂ€tte ich in meinen frĂŒheren Spielrunden eine Jagd initiiert und zugehörige Ziele definiert, der Spielleiter hĂ€tte dann (den Fertigkeitswerten und dem WĂŒrfelglĂŒck entsprechend) das Resultat beschrieben. Mittlerweile scheine ich verstanden zu haben, dass wir eher an einem gemeinsamen ErzĂ€hlspiel arbeiten und daher als Spieler deutlich mehr Freiheit/Kontrolle ĂŒber den Ablauf haben, der SL hingegen relativ selten ins Geschehen eingreift. Schließlich gibt es nicht einmal ein Regelsystem, Charakterbögen mit anzuwendenden Werten etc. Ist mein VerstĂ€ndnis richtig? Bedeutet dies also, dass ich das Ergebnis von ThrauĂ­ns Jagd selbst beschreiben darf/muss? Und wie frei bin ich bei diesen AusfĂŒhrungen? Mein Problem ist aktuell letztlich, dass ich mangels Erfahrung mit solch einer Spielform noch nicht gut abschĂ€tzen kann, wo die Verantwortungsgrenze zwischen Spielern und Spielleiter liegt. Ich bin aber gespannt und bereit, mich auf diese fĂŒr mich neue Form einzulassen
  35. 1 point
    Schuld ist Eldanor, wenn auch unabsichtlich...
  36. 1 point
    Man muss ja kein Fischerfan sein, aber damn die Version ist hammer. Und jetzt habe ich nen Ohrwurm
  37. 1 point
    Ich kenne ihn wirklich nicht. Aber um dich zu beruhigen, Roncalon, ich weiß auch nicht, wer das von wm ist. Die zwei von MĂ€h hab ich immerhin schon mal gesehen
  38. 1 point
    In alphabetischer Reihenfolge: - Ernst Bloch - Johann Wolfgang von Goethe - Thomas Mann - Friedrich Nietzsche - Saơa Staniơić
  39. 1 point
    Habe ich auch schon Mal gelesen. Aber hat er sicher nur gesagt, damit alle ĂŒberrascht sind, wenn es dann doch passiert
  40. 1 point
    Du darfst gerne auch in der Bibel nachschlagen, wenn du glaubst da die Lösung zu finden (mE darf man auch in den ĂŒblichen Nachschlagewerken nachschauen, nur halt Googeln lassen, da ist es ja doch zu "leicht")
  41. 1 point
    Bin gerade voll wieder im Dragon Age fieber Habe das vor Jahren schon mal gespielt und fand es damals gut. Aber mir kommt vor, dass ich es jetzt noch besser finde. Bin richtig sĂŒchtig danach "We discovered this man attacking. The building. With a ... goat"
  42. 1 point
    Ist ja quasi auch einer. Quelle: Netflix
  43. 1 point
    Ich dumme Nuss bin zum BĂŒcherregal gerannt, um zu gucken, ob es das ist was ich hier stehen habe, anstatt einfach zu raten. Somit bin ich raus
  44. 1 point
  45. 1 point
    das doch hier nicht der selbstbeschenkungs-thread! und ĂŒberhaupt! gibt doch schon nen 1000XM3 - was willst mit dem alten GerĂŒmpel ganz falsch! jajajaja. Also hab ne Maus bekommen. Alle 15 Jahre muss das mal sein wie es scheint... unzuverlĂ€ssiges Zeug! Hat ne 3 im Namen ABER! *MUHAHAHAHA* LEGOOOOO Baumhaus!
  46. 1 point
    Ich hab den Kampf am Fluss mega gefeiert, Das war an AbsurditĂ€t genau das richtige, um mir Spaß zu machen, und seitdem ich die Hobbit-Filme nicht mehr ernst nehme (anders als den HdR), finde ich sie echt nicht schlecht
  47. 1 point
    Scheint niemand zu kennen. Magst du noch einen Tip versuchen? Oder auflösen und was neues fragen?
  48. 1 point
    Ja, fĂŒr mich ist das eine lustige Vorstellung und dann noch die GerĂ€usche eines Laserschwertes😁
  49. 1 point
    Bloemfontein ist die Geburtstadt von Tolkien. Elda hat betont, dass viele aus diesem Forum diese Stadt kennen dĂŒrften, aber die meisten andern Menschen wohl nicht. Diese Info grob mit Bildern und anderen Tipps kombiniert und heraus kam diese Stadt
  50. 0 points
    Nun war es wohl doch soweit - Christopher Tolkien ist tot: https://www.theguardian.com/books/2020/jan/16/jrr-tolkiens-son-christopher-dies-aged-95
This leaderboard is set to Berlin/GMT+01:00
×
×
  • Create New...