Jump to content
  • TolkienForum
Tablet Logo
Phone Logo

Leaderboard

  1. Nelkhart

    Nelkhart

    Mitglied


    • Points

      12

    • Content Count

      357


  2. Tinuthir

    Tinuthir

    Forum-Moderator


    • Points

      10

    • Content Count

      8004


  3. wm

    wm

    Administrator


    • Points

      6

    • Content Count

      7897


  4. beadoleoma

    beadoleoma

    Forum-Moderator


    • Points

      6

    • Content Count

      2766



Popular Content

Showing content with the highest reputation since 09/20/19 in all areas

  1. 3 points
    "Dann stellt man das klar, wie das gemeint war, damit sich niemand beleidigt fĂŒhlt, und gut ist. Ich glaube auch, dass dein Post bezĂŒglich deiner Reaktion auf Eldanors Eingreifen das inhaltlich durchaus auch hĂ€tte erreichen können, aber er hat es - offenbar - nicht getan. Warum?" Den Adressaten hat Tinuthir natĂŒrlich bewußt offen gelassen - und damit exzellentes diplomatisches TaktgefĂŒhl bewiesen. Aber diese Frage kann nur Arwen Mirkwood beantworten. Leute, jetzt hört doch mal auf mit dem Gelike andauĂ«rnd. Ich mache hier doch keine Fernseh-Show.
  2. 3 points
    Mein Einwand bezieht sich auf dein artikuliertes UnverstĂ€ndnis, wie man deine Worte als beleidigend auffassen kann. Ich habe dir dargelegt, dass ich deine Nutzung des Wortes "Niveau" durchaus problematisch finde - das ist meine BegrĂŒndung. Ob Arwen Mirkwood sich dieser anschließen kann, will oder wird, weiß ich nicht - ist mir auch relativ egal. Ich bin grundsĂ€tzlich deiner Meinung: Wenn man sich angegriffen fĂŒhlt, sollte man begrĂŒnden, warum. Arwen hat das getan: Sie hat in deinem Beitrag herausgelesen (vielleicht zurecht, vielleicht zu unrecht, darĂŒber richte ich hier nicht), dass du Filmgucker (wie sie) fĂŒr weniger intelligent hĂ€ltst als Buchleser (wie dich). Das ist nicht schwer zu verstehen und nebenbei auch nicht schwer nachzuvollziehen, warum man das fĂŒr angreifend oder beleidigend halten kann. Ich gestehe dir natĂŒrlich zu, so muss es auch sein, dass du es vielleicht gar nicht so gemeint hast - ist doch gar kein Problem. Dann stellt man das klar, wie das gemeint war, damit sich niemand beleidigt fĂŒhlt, und gut ist. Ich glaube auch, dass dein Post bezĂŒglich deiner Reaktion auf Eldanors Eingreifen das inhaltlich durchaus auch hĂ€tte erreichen können, aber er hat es - offenbar - nicht getan. Warum? Weiß ich nicht. Ich glaube aber auch, dass dies herauszufinden weniger meine (oder irgendjemandes) Aufgabe ist als deine. Denn du willst ja verstanden werden, du willst klarstellen, niemanden beleidigt zu haben wollen. Solange du dieses Ziel noch nicht erreicht hast, kannst du dich entscheiden, die Kommunikation abzubrechen oder sie fortzusetzen in dem Wissen, dass du so wahrgenommen wirst, wie du nunmal wahrgenommen wirst. Und um das direkt klarzustellen: Wenn ich das GefĂŒhl habe, jemand will mit aller Kraft beleidigt sein, egal was ich sage, dann breche ich die Kommunikation natĂŒrlich ab. So nehme ich Arwen Mirkwood aber ganz und gar nicht wahr.
  3. 3 points
    Nelkart, du musst anerkennen, dass Menschen selbst herausfinden mĂŒssen, was sie aus welchem Grund beleidigend finden. DarĂŒber steht dir letztenendes kein Urteil zu. Du kannst natĂŒrlich anderer Meinung sein, aber wenn dein Beitrag auf eine Art und Weise verstanden wurde, die deiner Intention widerspricht, ist KlĂ€rung hilfreicher als eine defensive Haltung, doch gar nichts Schlimmes getan zu haben. Deine ErklĂ€rung, warum du dich aus dem Thread zurĂŒckziehen willst, ist völlig OK, dagegen ist aus meiner Sicht nichts einzuwenden. Aber das Wort "Niveau" hat eine Konnotation, derer du dir sicher bewusst bist - und das Sternchen hilft da nicht weiter.
  4. 2 points
    Genau das war auch mein Gedanke, Thuni Alles Gute zum Geburtstag, liebes Forum Und an dieser Stelle auch mal ein Danke an unseren unermĂŒdlichen Admin
  5. 2 points
    Vielleicht ist es weniger Off-Topic, wenn wir Tolkiens Version vom faust'schen "Prolog im Himmel" betrachten: „And thou, Melkor, shalt see that no theme may be played that hath not its uttermost source in me, nor can any alter the music in my despite. For he that attempteth this shall prove but mine instrument in the devising of things more wonderful, which he himself hath not imagined. 
 And thou, Melkor, wilt discover all the secret thoughts of thy mind, and wilt perceive that they are but a part of the whole and tributary to its glory.“ Über den Sinn seiner Kunst lĂ€ĂŸt Tolkien Eru höchstpersönlich zu Wort kommen. Der erklĂ€rt Melkor, daß dessen Dissonanzen, Leid und Zerstörung das Gesamtkunstwerk EĂ€ am Ende nur noch großartiger machen können. Dabei ist das Böse nur als Zutat anzusehen, dessen Überwindung das Gute noch strahlender erscheinen lĂ€ĂŸt. In der Tat! Zumindest fĂŒr IlĂșvatar scheint der Sinn von Kunst vor allem eins zu sein: Entertainment.
  6. 2 points
    Bin ich gegen, die GrĂ¶ĂŸe passt mir nicht Biberbande wurde ĂŒbrigens erfolgreich erstanden und wird heute dem neuen Besitzer ĂŒbergeben.
  7. 1 point
    @Nelkhart, meine Empfehlung, ganz direkt an dich gerichtet, wĂ€re, weder mir noch sonstwem Worte in den Mund zu legen. Adressat meiner Beitrags warst du. Du bist derjenige, der etwas gesagt hat, was beleidigend aufgefasst wurde. Du bist derjenige, der Arwen das Recht abspricht, sich beleidigt zu fĂŒhlen. Und du bist auch derjenige, der sich MĂŒhe geben darf, zu verstehen, warum seine Worte beleidigend aufgefasst werden. Diese zwei Dinge sind unabhĂ€ngig von einander und mĂŒssen unabhĂ€ngig diskutiert werden. Den Adressaten habe ich offen gelassen, weil ich nicht glaube, dass ein Mensch mit deiner Ausdrucksweise dermaßen schwer von Begriff ist, um nicht zu merken, dass er - du! - gemeint ist. Davon gehe ich auch nach wie vor aus, darum muss ich davon ausgehen, dass du das mit Absicht machst.
  8. 1 point
    "Dann stellt man das klar, wie das gemeint war, damit sich niemand beleidigt fĂŒhlt, und gut ist. Ich glaube auch, dass dein Post bezĂŒglich deiner Reaktion auf Eldanors Eingreifen das inhaltlich durchaus auch hĂ€tte erreichen können, aber er hat es - offenbar - nicht getan. Warum?" Ich schließe mich Tinuthirs Frage an Arwen Mirkwood an.
  9. 1 point
    Ja, allerdings solltest du auch nicht davon ausgehen, dass Nelkhart dich beleidigen wollte. Es tÀte dir da glaube ich auch nicht schlecht, nachzufragen, was er genau gemeint hat, um zu gucken, ob es eine passendere Interpretationsweise gibt als die der Beleidigung. Das ist deutlich konstruktiver als das, was hier passiert ist.
  10. 1 point
    Wenn allein das subjektive Empfinden zĂ€hlt, kann ich mich auch von Eldanor, Tinuthir – im Grunde von jedem gekrĂ€nkt fĂŒhlen. Man muß so einen Vorwurf auch begrĂŒnden können. Frau Mirkwood hat sich offensichtlich geĂŻrrt: Ich bezog mich mit dem Wort Niveau nicht auf einen Unterschied zwischen Buchlesern und Filmfans, sondern ausschließlich auf mein eigenes Verhalten. Das habe ich im letzten Posting unmißverstĂ€ndlich geklĂ€rt. Jetzt ist es an Frau Mirkwood, zu erklĂ€ren, ob sie sich immer noch beleidigt fĂŒhlen möchte. Falls ja, erwarte ich eine BegrĂŒndung. @Tinuthir: GlĂŒckwunsch zum 8000. Posting.
  11. 1 point
    SelbstverstĂ€ndlich zu Unrecht: Ich halte es fĂŒr eine Niveau-Frage, ob man sich mit aller Gewalt in Themen einmischt, die einem im Grunde wenig am Herzen liegen, anstatt diese Threads den Usern zu ĂŒberlassen, die Freude daran haben, darĂŒber zu diskutieren. Das heißt: Aus Respekt vor den Film-Fans habe ich mich entschlossen, mich hier zurĂŒckzuhalten. Wie kann diese Selbstkritik andere beleidigen? Also echt!
  12. 1 point
    Es ist zweifellos legitim, sich die Figuren unabhĂ€ngig vom Werk des Autors vorzustellen. Ich frage mich nur, ob es Frau Mirkwood ĂŒberhaupt noch möglich ist, sich König ThranduĂŻl unabhĂ€ngig von der Verkörperung durch Lee Pace vorzustellen. Der Schauspieler scheint ihre Wahrnehmung der Figur massiv zu prĂ€gen und auch ihre zĂ€rtliche Sorge um ThranduĂŻls seelisches Befinden zu motivieren. Vermutlich gĂ€be es diesen Thread gar nicht, wenn der Elbenkönig z.B. von Jeff Bridges, Ed Harris oder Tommy Lee Jones gespielt worden wĂ€re. Sicherlich darf man in einem Unterforum, das explizit dem Film-ThranduĂŻl gewidmet ist, nicht allzu viel Buch-Orthodoxie erwarten. Gleichzeitig reizen die hemmungslosen Überinterpretationen einer SchwĂ€rmerin zur Richtigstellung. Aber wie mĂŒĂŸig ist das! Wahrscheinlich ist es besser, man ĂŒberlĂ€ĂŸt diesen Thread den eingefleischten Filmfans. Auch das ist letztendlich eine Niveau-Frage.* * im kognitiven Sinne des Wortes.
  13. 1 point
    *wohooooo* @admin Ab heute sind wir hier volljÀhrig! Keine Schweinereien mehr! Wer hÀtte das mal gedacht... Darauf einen Keks!
  14. 1 point
    Das ist Ex Machina. Toller Film - muss ich mir auch mal wieder ansehen.
  15. 1 point
    Nö mach du mal ruhig. Du nimmst mir quasi die Arbeit ab. Wie schon gesagt:
  16. 1 point
    Upsi. Das ist ja schon ein bissi her. Ich schau mal in meinem Fundus nach noch nicht verwendeten Fotos von denen ich die Urheberrechte habe.
  17. 1 point
    An Elronds Tonspur wĂŒrde sich nichts Ă€ndern. Sam Neill und Hugo Weaving teilen sich dieselbe deutsche Synchronstimme: Wolfgang Condrus. Ich bin der Meinung, Kyle Maclachlan wĂŒrde einen hervorragenden Elben abgeben. Vielleicht Finarfin.
  18. 1 point
    Elben sterben in der Regel an gebrochenem Herzen, daher glaube ich, daß mit ThranduĂŻls Herzen, bis auf den bereits erwĂ€hnten elbischen Melancholie-Bias, soweit alles okay ist. Auch fĂŒr Selbstzweifel hat er keinen Grund. Er managt seit Jahrtausenden recht erfolgreich sein Waldlandreich und ist zu Bilbos Lebzeiten der letzte Elda-Herrscher außerhalb Amans, der noch den Königstitel trĂ€gt. Am Ende expandiert er sogar massiv. Ich glaube, bei Deiner Diagnose ist viel romantische Projektion im Spiel. Arroganz, Hybris, Hochmut werden meistens von außen wahrgenommen. Die Kehrseite heißt Neid. Wer also Unsicherheit als Deutung ins Spiel bringt, muß auch die MinderwertigkeitsgefĂŒhle derer berĂŒcksichtigen, die ArroganzvorwĂŒrfe aussprechen. DarĂŒber hinaus wird ein Aspekt meistens vernachlĂ€ssigt: Wer als arrogant gilt, strebt meistens nach Höherem (ob er es nun erreicht oder nicht). Wenn alle anderen mitziehen, anstatt sich zu strĂ€uben und zu empören, könnten alle gewinnen. WĂŒrden sich alle an Weisheit und Glanz der Elben oriĂ«ntieren, gĂ€be es in Mittelerde weniger GefĂ€lle im Niveau und damit auch keinen Anlaß mehr, Arroganz zu diagnostizieren.
  19. 1 point
    Also Zwerge habe ich nicht angetroffen. Es waren hauptsĂ€chlich Zauberer, Menschen, Elben, Nazgul auch mit Pferd, Orks und Urukhais unterwegs😁😅 Ich war auch als Elbin auf den Tolkien Tagen 😉
  20. 1 point
    Ich habe in diesem Thread meine Bilder von 2019 und 2018 rein gesetzt. Mir hat es wieder sehr gut gefallen. Es ist immer wieder schön die selben Menschen zu treffen. Hier der Link dazu
  21. 1 point
    Schöne Bilder, muss ich sagen!? In diesem Thread zu den Tolkien-Tagen habe ich Bilder von 2019. Der Link dazu
  22. 1 point
    huch bald iss wieder Rösti Wochenende! Zeit die Band reinzulassen! Der Agent meinte die spielen wie von einer anderen Welt!
  23. 1 point
    Den Film habe ich dann konsequenterweise auch nicht gesehen. Dann wĂŒrde ich vorschlagen, dass du das nĂ€chste RĂ€tsel stellst, da ich echt nur durch das GlĂŒck des Dummen drauf gekommen bin und ja auch eher durchwachsene Erfolge mit meinen RatebĂŒchern hatte. Die beiden blödesten GrĂŒnde? Ist doch ganz klar: 1. ich mochte das Cover nicht. 2. Jeder - aber auch absolut jeder - hat damals (ich rede ĂŒber den ganz großen Medicus-Hype) dieses verdammte Buch gelesen und mir gesagt, dass ich das uuuunbedingt auch machen muss. Tja, und da ich manchmal ein schlimmer Zwiderwurz bin ...
  24. 1 point
    Warum erinnert mich das direkt an Mephistopheles aus Faust? "ein Teil von jener Kraft, die stets das Böse will und stets das Gute schafft." Kann man durchaus poetologisch lesen – das "Gute", das geschaffen wird, ist am Ende das unterhaltsame Werk. Aber das ist jetzt
  25. 1 point
    Vor allem funktionieren Geschichten ohne Konflikt selten bis gar nicht. Konflikte treiben Geschichten an wie nichts zweites, d.h. wenn man eine Heldin braucht, braucht man die Widersacherin tatsÀchlich.
  26. 1 point
    Ohne niedertrĂ€chtige Scheusale keine edelmĂŒtigen Helden. Wir denken die Welt in GegensĂ€tzen und es gibt kein Entkommen.
  27. 1 point
  28. 1 point
  29. 1 point
    Chile? Dann bin ich mal total crazy und rate Santiago?
  30. 0 points
    Game of Thrones? Das ist doch eindeutig die aus Harry Potter
  31. 0 points
    Was ist eigentlich mit dem Chat? Da ist momentan nur noch tote Hose. Bisschen mehr Action da bitte!
This leaderboard is set to Berlin/GMT+02:00
×
×
  • Create New...