Jump to content
  • TolkienForum
Tablet Logo
Phone Logo

All Activity

This stream auto-updates     

  1. heute
  2. So Ventilatoren find ich eigentlich gar nicht so toll. Dieses ewige anblasen mag ich nicht so.
  3. Und deine Kollegin muss jetzt schwitzen oder was?
  4. Habe den Ventilator meiner Kollegin geklaut, hach ist das schön!
  5. Yesterday
  6. Torshavn

    Wagner - Der Ring des Nibelungen

    In vier Wochen ist es wieder so weit: die Bayreuther Festspiele beginnen. Diesmal wird mit 'TannhĂ€user' am 25.07.2019 eröffnet. Wer mag kann 'TannhĂ€user' auch im Kibo sehen. Alle Infos gibt es hier: https://www.wagner-im-kino.de/ Und auch BR Klassik ĂŒbertrĂ€gt die Premiere im Livestream: https://www.br-klassik.de/concert/ausstrahlung-1816820.html
  7. Und wie. Hier sind es immer noch ĂŒber 30 Grad
  8. Dankeschön. Der tut jetzt richtig gut...
  9. *spendiert eine Runde Eiskaffee fĂŒr alle*
  10. Thuringwethil

    RPG-Story: Das Dritte Zeitalter

    Mit wenigen, aber prĂ€gnanten Worten verabschiedet sich Gror von ihnen und bleibt damit seinem Wesen treu. Nala ist noch zu ĂŒberwĂ€ltigt von seiner ĂŒberraschenden AnkĂŒndigung, um die wahre Tragweite seines Ausscheinens aus der Gruppe ganz erfassen zu können. Und sie will nicht zusehen wie er geht, weshalb sie mit dem Saum ihres Ärmels spielt. Der Anblick eines Freundes, der einem den RĂŒcken kehrt, um fĂŒr immer fort zu gehen, ist nicht wie sie Gror in Erinnerung behalten will. Daher ist sie verwundert, als Gror noch einmal zu ihr spricht und ihr ein Geschenk ĂŒbergibt. Es stamm aus der Familie des Elben, den sie gemeinsam mit den anderen hatte retten können. Kurz war sie ja traurig gewesen, dass er bereits von seinen Leuten heimgeholt worden war, doch konnte sie auch verstehen, dass sie ihn zu einem ihrer eigenen Heiler bringen wollten. Dort konnte er von jemandem gepflegt und kuriert werden, der in dieser Kunst seit Jahrhunderten bewandert war. Aus einem schlichten Tuch wickelt Gror zwei GegenstĂ€nde, einen robusten Beutel aus Leder, der einen fein-herben Geruch nach KrĂ€utern verströmt und zudem einen Dolch. Fast traut sie sich nicht ihre HĂ€nde nach dem Geschenk auszustrecken, so ĂŒberwĂ€ltigt ist sie. Die Kunst der Elben sowohl in der Herstellung von Waffen als auch deren unglaubliches Wissen ĂŒber Pflanzen ist weithin bekannt. Und nun soll sie mit beidem belohnt werden, fĂŒr eine TĂ€tigkeit, die sie fĂŒr jedes hilfesuchende Wesen getan hĂ€tte. Ihre Finger schließen sich vorsichtig um den Griff des Dolches, der neben ihrem zierlichen Körper fast wie ein Kurzschwert aussieht. Dennoch liegt er leicht in ihrer Hand und der Griff, fĂŒr die schmalen HĂ€nde von Elben gefertigt, hat die richtige Form und GrĂ¶ĂŸe, damit ihre Finger ihn sicher halten können. Das dunkle Holz ist mit einem ganz feinen Muster durchsetzt, welches BlĂ€tter und Ranken einer ihr unbekannten Pflanze stilisiert. Diese Intarsien sind mit dem gleichen, hellen Metall gefertigt wie die Schneide, auf der sich das Muster fortsetzt. Nala muss die gebogene Klinge nicht testen, um zu wissen, wie scharf sie ist. Eine so vortrefflich gearbeitete Waffe, passend fĂŒr Könige und große Krieger. Voller stiller Freude und ergriffen von einer tiefen Dankbarkeit, neigt Nala leicht ihr Haupt. „Danke, fĂŒr alles!“ flĂŒstert sie leise und hebt dann den Beutel, um die KrĂ€uter zu identifizieren. Doch auf halbem Weg hört sie so erschĂŒtternde Worte von Fosco, dass sie ganz vergisst, was sie tun wollte. Auch er will die Gruppe verlassen und sich den Halblingen anschließen, die sie gerettet haben. Noch ein Freund, ein lieber Kamerad der nicht mehr mit ihnen reisen möchte. Er hat sein Gasthaus damals verlassen, um mehr von der Welt zu sehen, auf ein kleines Abenteuer zu gehen und Erfahrungen auf der Reise zu sammeln. Doch ihr Weg ist entbehrungsreich, anstrengend und gefĂ€hrlich. Nala findet die Wunder unterwegs, wie Bruchtal und Waenhil begegnet zu sein, wiegen all das auf, doch das mag nicht jedermanns Meinung sein. Und nun mit der Aussicht andere von seinem Volk begleiten zu können, versteht sie Fosco, auch wenn der Gedanke ihn nicht mehr bei ihnen zu haben, sie schmerzt. Immer hat er einen Weg gefunden, die kĂ€rglichsten Nahrungsmittel zu einem wĂ€rmenden, sĂ€ttigenden Mahl zu vereinen. Er hat sich nie gescheut das Lager mit auf und ab zu bauen, er hat stets etwas Fröhlichkeit und Unbeschwertheit in die dunklen Abende und langen MĂ€rsche gebracht. Und auch wenn er kein Krieger war, hielt er zur Gruppe und kĂ€mpfte Seite an Seite, mit denen, deren Handwerk es ist. Sein sanftes und positives Wesen hatte sie begleitet wie ein Sonnenstrahl und nun wollte auch er einen anderen Weg beschreiten. Mit traurigen Augen verfolgt Nala das GesprĂ€ch zwischen Gror und Fosco und ein wenig ist sie beruhigt, dass der Zwerg gut auf den Halbling aufpassen wird.
  11. Meriadoc Brandybuck

    Serienjunkie-Quiz

    Falls das nicht stimmt, kommen noch weitere Tipps?
  12. Nimmst du uns mit? Forentreffen bei Peri?
  13. Thuringwethil

    heiteres Filme raten

    Sind wir mal so verrĂŒckt und raten "The One" mit Jet Li von 2001
  14. Meriadoc Brandybuck

    Anagramm Quiz

    Es handelt sich um ein Werk, dass in Tolkiens Welt geschaffen wurde.
  15. Meriadoc Brandybuck

    Gollums RÀtselhöhle

    Leider erst eine Teilnahme (ihr faulen SÀcke!) ich verlÀngere bis Freitag, 28.6., 8:00 Los Hopp!
  16. Meriadoc Brandybuck

    Filmquiz: Szenenbilder raten

    noch ein Bild vielleicht? wobei ich wohl eher nicht drauf komme
  17. Aimenal

    Groß- und Kleinschreibung

    Menist du unter Punkt vier mithren? Meines Wissens nach bleiben die mutierten Konsonanten klein geschrieben. Bei dem Fall ist es groß, da das Textbeispiel Ered Mithrin ein Ort ist. In der Tabelle weiter unten ist doch nichts groß geschrieben...?
  18. Last week
  19. Schau mal auf Sindarin.de unter der Rubrik ,,Weiche Mutation“. Da wird z.B. ein unverĂ€ndertes 'm' groß geschrieben.
  20. Aimenal

    Groß- und Kleinschreibung

    @ Yannis: Hast du ein Beispiel davon? Das wÀre mir neu.
  21. Hallo @Anni, Cinta narmo linta ar astalda ist meinetwegen erstmal richtig, der Tengwar-Text aber nicht. Ich lese: cinta natno linta ta satalda. Du musst fĂŒr Wortanfang-Vokal einen Tehtar nutzen und an dem letzten Wort solltest du silme anstatt silme nuquerna nutzen. Mein Vorschlag unten.
  22. Hallo Ihr beiden Danke fĂŒr die Anregungen! Ja das GrundstĂŒck ist in Deutschland. Das Projekt wird StĂŒck fĂŒr StĂŒck wachsen. Konzeption usw muss auch erst alles noch gemacht werden. Ja mit den Ämtern immer so eine Sache! Da muss noch viel Arbeit geleistet werden. Werde an dem Projekt Weiterarbeiten halte gerne auf dem laufenden. GrĂŒsse EisBerg
  23. Irgendwann mal, wenn ich ganz viel Geld habe, werde ich ein Ferienhaus irgendwo im Norden haben und dorthin flĂŒchten, wenn es hier zu heiß wird
  24. Torshavn

    Serien-Junkie

    Vielen Dank fĂŒr den Tipp. Die Serie ist völlig an mir vorbei gegangen. Ich habe gerade die erste Folge gesehen. Die ist richtig spannend. Die deutsche Synchro von David ist ein bisschen spucki. Klingt als hĂ€tte er nicht mehr alle Tassen im Schrank. Er wirkt ein bißchen wie ein 'Zombie'.
  25. beadoleoma

    Serien-Junkie

    Ist klar! Ich dich auch nicht. Ich wollte nur meine "auf diesem Sender wird MĂŒll gesendet"-Aussage von der groben Verallgemeinerung distanzieren.
  26. Vasall

    Happy Birthday Thread

  1. Load more activity
×
×
  • Create New...