Jump to content

Leaderboard

  1. Roncalon

    Roncalon

    Mitglied


    • Points

      3

    • Content Count

      112


  2. Tenar

    Tenar

    Mitglied


    • Points

      3

    • Content Count

      66


  3. wm

    wm

    Administrator


    • Points

      3

    • Content Count

      8,267


  4. Meriadoc Brandybuck

    Meriadoc Brandybuck

    Forum-Moderator


    • Points

      2

    • Content Count

      12,096


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 11/24/2020 in all areas

  1. So. Zeit das Elfen Club Haus aufzustellen! Es ist Deko Zeit!
    2 points
  2. Das Laufen tut dem jungen Zwerg gut. Während er die breiten Schultern seiner Wandergefährten vor oder neben sich sieht, während er ihre schweren Schritte durch das leicht matschige Gelände abseits des Weges hört, während das Flusswasser ruhig und gemächlich an sich vorbei schlendert und während der leicht kühle Wind ihnen entgegenweht - während all dessen überkommt dem jungen Zwerg eine ungewöhnliche Stimmung: Eine leicht euphorische Stimmung überkommt den jungen Zwerg. Obwohl so viel Schreckliches passiert ist, gewinnt in diesem Moment die Lebenslust und -freude bei dem Zwerg. Hinzu kommt ei
    2 points
  3. Ich weiß nicht, wo ich das Lied am pesten anhänge. Ich hänge das Lied von Bruni mal vorsichtshalber hier an. Gibt bestimmt schönere Versionen, das ist aber das einzige was ich auch die schnelle gefunden habe, wo die Flöte mal durchspielt.
    1 point
  4. Ja, das gefällt mir auch: Der weiße Schnee und Sansas feuerrotes Haar - die Serie versteht es einfach immer wieder, optisch alles so sorgfältig und opulent in Szene zu setzten, wundervoll! Irgendwie eine liebenswert kindliche Handlung von Sansa, wahrscheinlich das letzte mal. ...und die Ohrfeige hatte Lysas Sohn mehr als verdient, ein sehr verkorkstes Kind.
    1 point
  5. Tyrion während des Prozesses zu folgen ist einfach ein Erlebnis. Ich bin wieder so beeindruckt von der schauspielerischen Leistung Peter Dinklages! Tyrions Minenspiel ist großartig: All diese wechselnden Gefühle und am Ende dieser Ausbruch von Frustration, Wut und Hass - toll!! Für mich (ich weiß, ihr seht das anders ) ist Tyrion doch ein Idealist: Er glaubt an so viele gute Dinge: Liebe, Treue, Verantwortung, Freundschaft, Familie, den Einsatz für das "Allgemeinwohl" - und, obwohl er nun und immer wieder so bitter enttäuscht wird (und ja demnächst sein großer "Absturz" kommt) schafft er es le
    1 point
  6. Ist gestern schon passiert. Die Weihnachtsfenster stehen.
    1 point
  7. Zeit die Weihnachtsbeleuchtung rauszuhauen!
    1 point
  8. Jaime macht viele tolle Sachen, wenn es um Tyrion geht. Er rettet ihm später ja auch das Leben, obwohl er weiß, dass Cersei ihm das nie verzeihen wird. Eigentlich schade, dass er mir erst jetzt so richtig auffällt. Er war nie einer meiner Lieblingscharaktere (ist er zwar immer noch nicht), aber auch nie einer der mir extrem aufgefallen ist. Wahrscheinlich einfach weil er die Hälfte der Zeit an der Seite des falschen Herrschers steht. Stannis nervt mich nach wie vor so sehr - dass die meisten um ihn herum irgendwie "verblassen". Dabei hat der Zwiebelritter soviele tolle Einfälle
    1 point
  9. Wer kann es ihm verübeln, Margaery ist verdammt hübsch und weiß einfach zu manipulieren Ja finde ich auch, sehr komisch. Wobei ich finde Dany ist immer bisschen "wankelmütig" zuerst ist sie total brutal und dann versucht sie wieder sanft und einfühlsam zu sein - ein Auf und ab ihrer Gefühle - wohl auch ihrer Entscheidungen
    1 point
  10. Diese Szene zeigt einmal mehr, wie sehr Tommen schon Spielball der Erfahreneren ist: Margaery besucht ihn garantiert nicht, weil sie ihn so süß findet, sondern weil sie ihn manipulieren will. Da zeigt sie ja mal wieder außerordentliche Raffinesse. Das fand ich auch etwas komisch erklärt und passt nicht so wirklich, oder? Sie ist doch gerade so in Fahrt, warum diese Trödelei und der Blick nach hinten in die Sklavenbucht, es könnte ihr doch egal sein, was sie da an verbrannter Erde zurückgelassen hat. Oder will sie es in Westeros dann eben BESSER machen? Daher das "Herrschen lernen"?
    1 point
  11. Das grosse Fragezeichen sind für mich auch eher die Drehbücher und die generelle visuelle Handschrift denn die DarstellerInnen. Die typischen TV-Serien werden ja in Writer's Rooms mit einem Duzend Nasen oder mehr geschrieben. Das kann effizient sein, gerade wenn über viele Staffeln eine enorme Menge an Content geliefert werden muss, fördert aber auch die Gefahr von Mittelmässigkeit und Konsensentscheiden. Man sollte nicht vergessen: LotR entstand in einem – aus heutiger Sicht ziemlich erstaunlich – kleinen, vertrautem Rahmen. Peter Jackson schrieb mit seiner Frau Fran Walsh und Phi
    1 point
This leaderboard is set to Berlin/GMT+01:00
×
×
  • Create New...