Jump to content

Gemeinsam Tolkien lesen


André
 Share

Recommended Posts

Ab wie vielen Teilnehmern ist eine Diskussion sinnvoll?

Drei Interessiert sollten wir schon sein, denke ich.

Gut, dann warten wir am besten noch ab, bis sich ein weiterer Mitstreiter meldet, bevor wir in die konkrete Planung gehen :-)

Welcher Rhythmus wäre bei Sigurd and Gudrún angebracht (wöchentlich/zweiwöchentlich)?

Ich schlage zweiwöchentlich vor.

An wie viele Seiten hattest Du pro Sitzung so gedacht? Ich nehme mal an, dass Du in der deutschen Ausgabe deutsch und englisch parallel liest, ich habe mir gestern auch die deutsche Ausgabe bestellt und werde ebenso verfahren. Jedenfalls denke ich, dass wir die deutsche Ausgabe als Grundlage für die "schaffbare" Seitenanzahl verwenden sollten.

Sollen auch das Vorwort, die Einleitung und die Anhänge Bestandteil der Diskussion sein?

Da bin ich mir nicht sicher, wie sinnvoll das ist. Den Inhalt sollte man sicherlich kennen. Aber in wie weit eine Besprechung wichtig wäre, weiß ich nicht.

Ich kann ja im Bedarfsfall eine "General Discussion" eröffnen, in der dann alles Allgemeine besprochen werden kann.

Ich würde mich freuen, wenn die Diskussion zustande kommen würde :-)

Link to comment
Share on other sites

An wie viele Seiten hattest Du pro Sitzung so gedacht?

Jedenfalls denke ich, dass wir die deutsche Ausgabe als Grundlage für die "schaffbare" Seitenanzahl verwenden sollten

Ja, die Orientierung an der deutschen Ausgabe für die schaffbare Seitenanzahl halte ich auch für sinnvoll.

Ich schaue mir die Ausgabe am Wochenende intensiver an, und versuche dann einen Vorschlag für eine Einteilung zu machen.

Ich kann ja im Bedarfsfall eine "General Discussion" eröffnen, in der dann alles Allgemeine besprochen werden kann.

Das halte ich für eine gute Idee.

Ich würde mich freuen, wenn die Diskussion zustande kommen würde

Ich mich auch!

Link to comment
Share on other sites

Danke für diese Idee, Torshavn!

Wenn sich genug Teilnehmer finden, bin ich gern bereit, die Leserunde von der Moderatoren-Seite aus zu organisieren. Ob ich dann auch regelmäßig teilnehmen werde, kann ich leider zeitlich im Moment nicht einschätzen.

Ditto.

Was für Ausgaben habt Ihr denn?

Die englische Hardcover von Houghton Mifflin. Ich muss allerdings gestehen, dass ich aus finanziellen Gründen momentan nicht plane mir auch noch die deutsche Version zu kaufen. Aber irgendwie werde ich schon mitkommen. ;-) (Auch von der Edda habe ich nur eine englische Version, aber vielleicht ist es ja auch bereichernd, wenn wir alle unterschiedliche Übertragungen haben?)

Sollen auch das Vorwort, die Einleitung und die Anhänge Bestandteil der Diskussion sein?
Da ich S&G momentan leider nicht vorliegen habe, bin ich mir nicht ganz sicher, was diese Abschnitte inhaltlich genau umfassen. Aber vielleicht können wir einen Thread für alle nicht konkret textbezogenen Kapitel eröffnen?
Link to comment
Share on other sites

Dann hätten wir ja schon genug Teilnehmer um anzufangen.

Jetzt müßten wir uns nur auf den zu besprechenden Text einigen.

Ich wäre dafür nur Tolkiens Text zu nehmen, und die Kommentare und Anmerkungen von Christopher zu ignorieren. Einfach um unsere Gedanken nicht zu stark mit Sekundärwissen zu beeinflußen, um einfach nur über die Verse nachzudenken.

Wenn wir, wie gedacht, von der deutschen Ausgabe ausgehen, könnten wir mit Tolkiens Vorlesungsmanuskript "Die Ältere Edda" (Seite 26- 44) beginnen, dann mit den "Anmerkungen des Verfassers zu den Gedichten" (Seite 62- 67) weitermachen und dann den ersten Teil "Völsungakvida en Nyja" nach den Kapiteln des Inhaltsverzeichnisses besprechen. Das wären dann jeweils zwischen 10 und 30 Seiten.

Der zweite Teil wird dann schwieriger. Das "Gudrunarkvida en Nyja" umfasst 115 Seiten am Stück. Da müßten wir eine Trennung finden. Entweder nach einer bestimmten Anzahl von Versen (15- 20) oder nach Pausen im Inhalt (da müßte ich noch einmal genauer schauen).

Was meint denn Ihr? Nur Tolkien- Texte oder auch Kommentare von Christopher? Und hat jemand Vorschläge für die Einteilung?

Link to comment
Share on other sites

Ich lese die Texte Christophers in jedem Fall mit, das sollte aber jedem freigestellt sein. Wenn Du die Verse lieber für sich auf Dich wirken lassen willst, kann ich das sehr gut nachvollziehen. Wenn es hierdurch Unklarheiten geben sollte, die Christopher in seinen Kommentaren klärt, lassen sich diese ja auch hier in der Diskussion klären.

Du hast ja jetzt auch die Einleitung, soweit sie von Tolkien geschrieben wurde, mit in Deine Einteilung aufgenommen - ich war bisher davon ausgegangen, dass die Einleitung nur als Teil der "General Discussion" diskutiert wird, da sie ja nicht zum Werk selbst gehört. Wie sehen die anderen das? Sollten wir aber die Einleitung eigenständig diskutieren, bin ich doch sehr dafür, auch den Christopher-Anteil in die Diskussion mit aufzunehmen, denn in diesem Fall sind ja sowohl Christopher als auch Tolkien Sekundärautoren.

Auf die Einteilung des "Völsungakvi∂a en nýja" möchte ich erst eingehen, sobald die deutsche Übersetzung bei mir eintrifft, damit ich den Umfang besser einschätzen kann. Das sollte Anfang nächster Woche sein.

Die Sinnabschnitte des "Gu∂rúnarkvi∂a en nýja" sind in meiner Ausgabe durch Sternchen gekennzeichnet. Ich gebe hier die Einteilung wieder:

  • 1-2
  • 3-5
  • 6-10
  • 11-16
  • 17-28
  • 29-36
  • 37-45
  • 46-58
  • 59-63
  • 64-78
  • 79-99
  • 100-121
  • 122-132
  • 133-165
  • 166 (Ende)

Hier sollten wir in jedem Fall mehrere Abschnitte zusammenlegen, da sonst teilweise nur sehr wenig Text zu diskutieren ist. AUch hierzu äußere ich Vorschläge, sobald ich die deutsche Übersetzung habe.

Link to comment
Share on other sites

Ich lese die Texte Christophers in jedem Fall mit, das sollte aber jedem freigestellt sein. Wenn Du die Verse lieber für sich auf Dich wirken lassen willst, kann ich das sehr gut nachvollziehen. Wenn es hierdurch Unklarheiten geben sollte, die Christopher in seinen Kommentaren klärt, lassen sich diese ja auch hier in der Diskussion klären.

Ich würde es mir zumindest gerne offen lassen, ob ich die Kommentare mitlese, oder nicht. Und gegebenenfalls fände ich es dann auch wünschenswert, dass man unklare/interessante Anmerkungen CTs diskutieren kann. Dass der Hauptfokus auf dem eigentlichen Text liegt, ist ja an sich selbstverständlich.

Du hast ja jetzt auch die Einleitung, soweit sie von Tolkien geschrieben wurde, mit in Deine Einteilung aufgenommen - ich war bisher davon ausgegangen, dass die Einleitung nur als Teil der "General Discussion" diskutiert wird, da sie ja nicht zum Werk selbst gehört. Wie sehen die anderen das?
So war mein letzter Post zumindest auch gemeint, ja.
Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

Kurz zum Thema >HoMe-GTL: Dass es eine solche bisher nicht gibt, ist strenggenommen nicht ganz richtig. Tatsächlich wurden mit The Lost Road und The Notion Club Papers bereits zwei Fragmente aus der HoMe besprochen. Eine weitere Besprechung der HoMe halte ich auch eher in ähnlichem Rahmen für sinnvoll. Es ergibt aus meiner Sicht wenig Sinn, beispielsweise die Bände 6–9.1 (wenn ich den Band mal ganz salopp in zwei Teile auftrennen darf ;-) ) zu besprechen; diese wären in der LotR-Besprechung besser aufgehoben. (Ich bin mir gerade nicht sicher, ob sie dort nicht vielleicht sogar teilweise angesprochen wurden.) Andere Texte hingegen sind für sich lohnenswerter, die ersten beiden Bände bieten sich geschlossen an, vielleicht auch die Lays im dritten Band. Danach müsste man gucken und ggf. einzelne Texte herauspicken, ähnlich wie es auch bei der Brief-Diskussion hier gehandhabt wird.

Link to comment
Share on other sites

Okay, ich bin für ein HoMe-GTL bzw. Teile davon offen. Da ich bisher nur die ersten beiden Bände der HoMe gelesen habe, sollten wohl andere, die da einen Überblick haben, entscheiden, was sich da am besten anbietet. ;-)

Edited by seregthaur
Link to comment
Share on other sites

  • 3 years later...

Ich habe jetzt endlich Zeit gefunden von Tolkien 'König Arthurs Untergang' zu lesen (aus aktuellem Anlass, denn unser Literaturkreis beschäftigt sich Ende August mit dem Buch).

Vielleicht hat ja jemand Lust, das Buch gemeinsam zu lesen und hier darüber zu reden:-).

Wir hatten schon lange keine GTL- Runde mehr.

Link to comment
Share on other sites

Schoen, dass hier auch mal wieder Leben reinkommt. :-) Ich kann auf jeden Fall gerne moderieren und die Kapitel eroeffnen etc. wenn sich noch ein paar weitere Interessenten finden?
Zwischen September und Ende November bin ich persoenlich sehr eingespannt, aber davor und danach sollte ich auch etwas Zeit zum Mitlesen haben.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Alatariel:

Ich kann auf jeden Fall gerne moderieren und die Kapitel eroeffnen etc. wenn sich noch ein paar weitere Interessenten finden?

Klingt doch toll. Ja ich freue mich, wenn du moderieren magst:-).

 

vor 1 Stunde schrieb Alatariel:

Zwischen September und Ende November bin ich persoenlich sehr eingespannt, aber davor und danach sollte ich auch etwas Zeit zum Mitlesen haben.

Schön, wenn du auch mitliest.

@Berenfox hat schon per PN Interesse angemeldet. Damit wären wir schon zu dritt. Ein guter Anfang finde ich:-).

Link to comment
Share on other sites

Ich wär sofort dabei. Allerdings kann ich gerade nicht absehen, ob ich in den nächsten zwei Monaten regelmäßig dazu kommen werde. Mir würde es entgegenkommen, wenn wir das Ganze recht langsam angehen und nicht unbedingt jede Woche ein neues Kapitel besprechen würden.

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb Berenfox:

Mir würde es entgegenkommen, wenn wir das Ganze recht langsam angehen und nicht unbedingt jede Woche ein neues Kapitel besprechen würden.

Das wäre mir auch recht. Wir müssen ja nicht durch den (ohnehin kurzen) Text eilen. Dann haben wir länger was davon:-).

Wann wollen wir denn beginnen?

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • 2 weeks later...
Am 25/07/2016 um 16:44 schrieb Cadrach:

*aus Versenkung auftauch*

 

Ich wäre dabei.

Caddy! :panik:
Schoen. Terminvorschlaege? Ein optimales Startdatum scheint es ja ohnehin nicht zu geben?

Link to comment
Share on other sites

Leider ist das Buch für meinen Umzug schon eingepackt und wird frühestens im September wieder ausgepackt... sprich: ich muss mich leider erstmal ausklammern, steige aber gern jederzeit quer ein.

Link to comment
Share on other sites

Bei mir gibt es keine zeitlichen Einschränkungen – die letzte August-Woche bin ich zwar nicht im Lande, aber das Buch sollte sich problemlos im Gepäck verstauen lassen, Internet habe ich in Ungarn eh. Wir können aber auch gern noch auf Berenfox warten.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin zwar ab September wie angekuendigt wieder ziemlich beschaeftigt, aber da wir so eine kleine Runde sind, denke ich, dass es Sinn macht auf Berenfox zu warten.

Link to comment
Share on other sites

Ich betone nochmal, dass es bei mir _frühestens_ September wird. Das kann sich durchaus auch länger hinziehen, bis Oktober oder so. Ist gerade schwer abzusehen (Umzüge sind chaotisch).

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...