Jump to content

Neuigkeiten -:- allgemein


Frodo
 Share

Recommended Posts

Die Entertainment Weekly-Kritik stammt von Darren Franich. Der Typ hat damals die komplette erste Staffel von The Witcher mit einem "F" bewertet, während er sogar zugab, einige Folgen übersprungen zu haben. Die erste Staffel Witcher hat mich zwar auch nicht umgehauen, aber die schlechteste Note würde ich persönlich dafür nicht verteilen. Hier mal ein Auszug aus seiner "Kritik" zu The Rings of Power;

Zitat

"Cate Blanchett played her in Peter Jackson's movies as a Vulcan Witch for Justice."

Bitte was?:kratz:

Sehr amüsant finde ich übrigens, dass die Washington Post auf Metacritic mit 40 von 100 Punkten die niedrigste Bewertung bei Stand jetzt 26 positiven und 8 gemischten Kritiken ist - 0 negative. Dazu muss man wissen, die Washington Post gehört Jeff Bezos. :-O

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Es gibt noch mehr Kritiken mit gemischtem Echo. Judy Berman, die Kritikerin des Time Magazine bemängelt lustigerweise, dass die Serienmacher zu ehrerbietig gegenüber Tolkiens Vorlagen seien. Diese seien für das heutige Verständnis von Gut und Böse zu schlicht gestrickt. Sie hofft, dass man sich in den kommenden Staffeln mehr Freiheiten und mehr Grautöne erlaubt. Die Rezension beinhaltet Spoiler - falls jemand nachlesen möchte.

Wenn ich den Artikel von Darren Franich in Entertainment Weekly richtig verstehe, kritisiert auch er vor allem einen Mangel an Wagemut bei den Serienmachern. Das ist interessant: während alle rummäkeln die Serie sei a. nicht nah genug an Tolkien, b. nicht nah genug an Jackson oder c. nicht nah genug an beiden, sagen diese hier: "Seid mutiger, macht etwas großartiges Eigenes!" Nun gut, sie haben alle nur zwei Folgen gesehen, es ist vielleicht etwas zu früh für große Worte.

Edited by Blauborke
  • mag ich 1
  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

vor 23 Minuten schrieb Blauborke:

Judy Berman, die Kritikerin des Time Magazine bemängelt lustigerweise, dass die Serienmacher zu ehrerbietig gegenüber Tolkiens Vorlagen seien.

Hab auch eine Kritik auf Rotten Tomatoes gefunden, die ungefähr derselben Meinung ist;

Zitat

"Oodles of technical talent are no substitute for plain old inspiration. Jackson has been working on the Rings project for years, and somewhere along the way his reverence for Tolkien appears to have intimidated his imagination."

- David Sterritt von Christian Science Monitor

Upps, falsche Produktion! ;-) Der Rückblick lohnt sich allein wegen teils erschreckenden Ähnlichkeiten.

Kritiken zu Der Herr der Ringe - Die Gefährten (2001);

Spoiler
Zitat

"It's full of scenic splendors with a fine sense of scale, but its narrative thrust seems relatively pro forma, and I was bored by the battle scenes."

- Jonathan Rosenbaum (Chicago Reader)

Zitat

"I hope the next two episodes are better."

- Jean Lowerison (San Diego Metropolitan)

Zitat

"..I still came away empty, wanting more. I was expecting something that I could get lost in but instead found myself wading through some things that were less than satisfactory."

- Josh Gilchrist (Billings Outpost)

Zitat

"Tolkien completists won't find any of this overkill, but for those uninitiates among us, less is more is still a dictum worth heeding."

- Peter Rainer (New York Magazine/Vulture)

Zitat

"I can't help it. I was just bored of the Rings."

- Scott A. Mantz (Scott Mantz' Movie Reviews)

Zitat

"It's a collection of spectacular set pieces without any sense of momentum driving them into one another. The damn thing just goes on and on."

- Sean Burns (Philadelphia Weekly)

Zitat

"It is remarkably well made . . . too bad it wasn't equally entertaining."

- Alex Sandell (Juicy Cerebellum)

Zitat

"Maybe it's too early to criticize the trilogy when we're just getting started. However, if this signals the direction the series is going to go, I'm not sure if I care to find out what happens to Frodo, Sauron and those pesky golden rings."

- Brian Orndorf (Modamag.com)

Zitat

"Endless close-ups of Wood's icy eyes and repeated zooms on the golden ring fail to draw us in to what's supposed to be a riveting quest."

- Sean O'Connell (Eclipse Magazine)

Zitat

"The Fellowship of the Ring resembles from certain angles nothing so much as a 178-minute electric mandolin solo."

- Peter Bradshaw (Guardian)

Zitat

"Bounteously bold, gorgeous, video-game-esque battle sequences are placed like decadently rich chocolate chips in this huge sugarless cookie of a film that over bakes the pan."

- Ross Anthony (Hollywood Report Card)

Zitat

"The trouble is, much the same sort of battle-scene repeats itself every 20 minutes or so; only the environments and the monsters inhabiting them are changed. Technically wonderful? Yes, but oh so monotonous!"

- Alexander Walker (London Evening Standard)

Der wohl bekannteste und einflussreichste Filmkritiker(Roger Ebert) hatte damals eine kleine Filmkritik-Sendung namens Ebert & Roeper. "Harry Potter is a better movie."

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Klingt doch beides sehr gut , ich finde es gut das sie sich eher an Tolkien gehalten haben .

https://music.amazon.ca/albums/B0BC2J6S48
 

wie Verrückt sind die die bringen wirklich für jede Folge ein eigenes Album …

 

komme gerade nicht mehr drauf .. endweder überlastet oder sie waren zu voreilig 😀

Edited by Gargrim
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Gargrim:

Klingt doch beides sehr gut , ich finde es gut das sie sich eher an Tolkien gehalten haben .

https://music.amazon.ca/albums/B0BC2J6S48
 

wie Verrückt sind die die bringen wirklich für jede Folge ein eigenes Album …

 

komme gerade nicht mehr drauf .. endweder überlastet oder sie waren zu voreilig 😀

Nicht das ihr denkt ich Erzähl euch Märchen , ich denke Amazon war da zu voreilig und sie haben es wieder zurück gezogen …

Das erste Lied heißt Carrying a Giant , die anderen habe ich leider nicht mehr abfotografiert nur eines hat geheißen Intro khazad dum und ein anderes kann ich mich noch erinnern hieß irgend was mit Durin A Familie 

7 Stunden noch , Was los mit euch ? Schlaft ihr schon vor … so eine Langweilige Fan Gemeinde :-)

B289E121-7D74-426C-BD74-A92AA8A3386B.jpeg

21214D12-9181-4B56-A3F6-4A91421D1C4D.jpeg

Edited by Gargrim
Link to comment
Share on other sites

Also ich habe in YouTube einige Fan Reaktion , Watchpartys  geschaut , die erste Folge hat im Durchschnitt wirklich überzeugt  , ich habe mehrmals gefragt was sie denken welchen score sie erreicht wenn man1-10 nimmt und es kamen sehr oft 8 oder sogar 10 , das Schlechteste war 4,5 aber die wirklich meisten waren bei 7-8 .

auch habe ich gefragt was sie denken ob mir die Serie gefallen wird und es kam zurück , absolut . Negatives habe ich wirklich wenig Gelesen .

Epic war oft zu lesen , bin schon so gespannt .

Edited by Gargrim
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb Gargrim:

Nicht das ihr denkt ich Erzähl euch Märchen , ich denke Amazon war da zu voreilig und sie haben es wieder zurück gezogen …

Das erste Lied heißt Carrying a Giant , die anderen habe ich leider nicht mehr abfotografiert nur eines hat geheißen Intro khazad dum und ein anderes kann ich mich noch erinnern hieß irgend was mit Durin A Familie 

7 Stunden noch , Was los mit euch ? Schlaft ihr schon vor … so eine Langweilige Fan Gemeinde :-)

B289E121-7D74-426C-BD74-A92AA8A3386B.jpeg

21214D12-9181-4B56-A3F6-4A91421D1C4D.jpeg

Album ist jetzt online 

https://music.amazon.de/albums/B0BC2FK4HM?ref=dm_sh_vQU3YegBM6mn7SY5ajAkqlFaH

Link to comment
Share on other sites

Also ich fand es TOLL !!! :banane:

Spoiler

Ich hatte abends noch die DTG Ministrailer Besprechnung geschaut und auch immer die Spoiler gemutet und konnte es dann auch wirklich genießen :schmachtiline:
Muss mich da den "Podcastern" anschließen, man merkte grad am Prolog da sie wahrscheinlich gerne mehr gezeigt hätte, dafür aber keine Rechte hatten, aber nichtsdestotrotz, es gab DRACHEN (und nen Adler), wenn auch nicht DEN Drachen!

Auch die Szene mit Melkor und Ungoliath fand ich gut, klar war einiges an Hintergrundwissen erforderlich, um es zu deuten, z.B. Feanors und seiner Söhne Schwur, aber wenn man das hatte, fand man einige schöne Anspielungen.

Die "Hobbits" fand ich nun nicht so nervig wie befürchtet und bei der Meteorman Sache weiß ich immer noch nicht, ob er überhaupt nötig ist :kratz:

Gil-galad fand ich zu sehr Politiker; die Sache mit der "Fahrt nach Valinor als Geschenk" fand ich merkwürdig, nicht nur den Ablauf, sondern so an sich.

 

Mein persönliches Highlight waren aber ganz klar die Zwerge und Khazad-dûm. Ein rülpsender Durin und Elronds Reaktion daruaf, super Anspielung auf den Hobbit :respekt:

 

Achja GALADRIEL :man_in_love::man_in_love::man_in_love: , einziger Schwachpunkt, waarum ist ein nasses, weißes Kleid bitte nicht durchsichtig?????

BTW: Amazon bringt bestimmt nen Buch zu Origamie Elbenschilffe falten zu Weihnachten raus! :uglylol:

 

mehr nachher mal, nach einigen Kaffeees :coffee:

 

:geist:

Link to comment
Share on other sites

Also ich muss zugeben, dass meine vorangegangenen Zweifel bezüglich dieser Serie schon beinahe beginnen sich in Luft aufzulösen. Allein die beiden Episoden haben mich nicht enttäuscht, sogar sehr gut unterhalten. Nichts fühlte sich überstürzt an, es gab viele Dialoge und ruhige Szenen, kein nerviges Kameragewackel, ... ich wage auch jetzt schon zu behaupten, dass die Serie sich nicht mit der PJ-Trilogie und dem Hobbit messen lassen muss. Sie wird sehr gut auf eigenen Beinen stehen können, wenn sie die Qualität der bisherigen Folgen beibehalten werden.

Edited by Gandalf der Graue
  • Danke 1
  • Upvote 2
Link to comment
Share on other sites

btw, kann es sein, dass AMAZON keine Rechte am Namen Finrod hat?

Galadriel spricht immer nur von Ihrem Bruder? Ich meine so Namen wie Melkor, Morgoth oder sogar Aulë werden genannt, aber Finrod *nö*

 

:geist:

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Frodo:

btw, kann es sein, dass AMAZON keine Rechte am Namen Finrod hat?

Im X-Ray steht dabei, dass der Darsteller "Finrod" spielt. Denke also die haben durchaus die Rechte. 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Frodo:

btw, kann es sein, dass AMAZON keine Rechte am Namen Finrod hat?

Galadriel spricht immer nur von Ihrem Bruder? Ich meine so Namen wie Melkor, Morgoth oder sogar Aulë werden genannt, aber Finrod *nö*

Also wenn sie die Rechte am Herr der Ringe und den Anhängen haben auf jeden Fall, da wird er nämlich genannt. 

vor 1 Minute schrieb Meriadoc Brandybuck:

m X-Ray steht dabei, dass der Darsteller "Finrod" spielt. Denke also die haben durchaus die Rechte. 

hm, ansonsten hätte ich gesagt vielleicht ist es gar nicht Finrod (Galadriel hatte ja noch andere Brüder, aber ich glaube die waren, wenn das wirklich der Krieg des Zorns ist, da auch schon alle tot), hatte ich bei dieser Todesart (hab's nur im Trailer gesehen) eher gesagt, aber wenn das so ist...

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb Alcariel:

hm, ansonsten hätte ich gesagt vielleicht ist es gar nicht Finrod (Galadriel hatte ja noch andere Brüder, aber ich glaube die waren, wenn das wirklich der Krieg des Zorns ist, da auch schon alle tot), hatte ich bei dieser Todesart (hab's nur im Trailer gesehen) eher gesagt, aber wenn das so ist...

Aber die Folter und Zeichnung Finrods passt halt genau zu Sauron (als Werwolf) und gibt somit eine prima Grundlage, warum Galadriel speziell an Sauron Rache nehmen will.

Link to comment
Share on other sites

Wir hätten einen Thread bezüglich der Rechte , vielleicht würde es da besser sein .  Nur so als Hinweis . 
soll jetzt nicht Schlaumeier sein :-)

ich muss sagen ich habe die Serie noch nicht gesehen daher überfliege ich eure Sachen nur um keinen Spoiler einzufangen , seht es mir nach wenn ich nicht richtig liege . 

aber eines sehe ich jetzt schon sehr klar , die meisten Serien Hasser kommen aus dem Deutschsprachigen Raum , In English ist es wirklich überschaubar , da ist die meiste zeit nur gute Kritik , das soll nicht heißen das die nicht auch Kritik haben aber die Stimmung in Deutschsprachigen Ländern ist viel Aggressiver und echt meist schlechter  , ist bis jetzt meine Meinung darüber  .

Edited by Gargrim
Link to comment
Share on other sites

Hab jetzt beide Folgen gesehen aber das war eindeutig zu wenig um sich ein abschließendes Urteil bilden zu können.
 

Eines kann man aber schon mal festhalten. Es ist kein absolutes Desaster wie von einigen behauptet wurde. Manche Sachen haben mir gut gefallen andere wiederum waren eher mittelmäßig und wirkten etwas aufgesetzt. 
 

Ich bin gespannt wie es weitergeht. 

Edited by Elendil Voronda
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Gargrim:

aber eines sehe ich jetzt schon sehr klar , die meisten Serien Hasser kommen aus dem Deutschsprachigen Raum 

Das sehe ich anders. Im Unterforum "lotr" auf reddit gibt es viele internationale Meinungen, die auch nicht von allen Punkten begeistert sind. Außerdem finde ich das Wort "Hass(er)" sehr extrem. Hass bedeutet, man möchte anderen Schaden zufügen oder Leid geschehen lassen. "Meckern" ist hier wohl passender ;) 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Gargrim:

aber eines sehe ich jetzt schon sehr klar , die meisten Serien Hasser kommen aus dem Deutschsprachigen Raum , In English ist es wirklich überschaubar , da ist die meiste zeit nur gute Kritik , das soll nicht heißen das die nicht auch Kritik haben aber die Stimmung in Deutschsprachigen Ländern ist viel Aggressiver und echt meist schlechter  , ist bis jetzt meine Meinung darüber  .

Ich habe mich auch mal umgesehen, und meiner meinung nach hält sich das die Waage. Was mir jedenfalls aufgefallen ist, die meisten "hater" beziehen sich auf das woke thema oder weil amazon ja so kommerziell ist und deshalb die serie keinen erfolg haben darf :kratz: wirklcih sachliche kritik hällt sich sehr in grenzen, selbst leute die erst noch skeptisch waren, gefällt das ein oder andere "easter-egg" der ersten folgen :girl_flag_of_truce:

 

achja:

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Gandalf der Graue:

Das sehe ich anders. Im Unterforum "lotr" auf reddit gibt es viele internationale Meinungen, die auch nicht von allen Punkten begeistert sind. Außerdem finde ich das Wort "Hass(er)" sehr extrem. Hass bedeutet, man möchte anderen Schaden zufügen oder Leid geschehen lassen. "Meckern" ist hier wohl passender ;) 

Vermute mal, dass @Gagrim nicht von den "normalen Kritikern" sprach, eher von den teils sehr extremen "Meinungen"/Vorverurteilungen/unsachlichen "Kritiken" auf Social Media und YouTube, die trotz unzähliger Nebelkerzen, sich eben nicht primär mit Tolkien, sondern hauptsächlich mit "Politik" befassen und sich damit ihrem eigenen Vorwurf schuldig machen. "Absurd!" Obwohl ich persönlich den deutschsprachigen Raum in diesem Thema, besonders im Vergleich mit dem US-amerikanischen, wo heutzutage alles politisiert wird, als weitaus sachlicher bezeichnen würde. Aber "Hass" oder "Hasser" sind meiner Ansicht nach (teilweise) durchaus angebrachte Begriffe, gerade weil - laut deiner Definition - einige Leute ein nie enden wollendes Verlangen zu haben scheinen, allen anderen die Suppe ebenfalls zu versalzen oder in sie hineinzuspucken (Meine nicht Dich damit. ;-))

Wenn mir etwas nicht gefällt, gebe ich meine Meinung kund, versuche diese so gut es geht zu begründen und gehe dann wieder meiner Wege. Sehe keinen Sinn darin, mich ständig negativ aufzuladen und sich händeringend Gleichgesinnte (oder Bestätigung) zu suchen, die sich dann mit mir im Morast des Hasses welzen oder "kleine" YouTuber*innen mit Downvotes attackieren, die es wagen etwas an der Serie positiv zu bewerten. Solch eine negative Energie hab ich noch nie verstanden und halte sie für überaus sinnlos. Gibt genug gute Unterhaltung da draußen!

Edited by Drachentöter
  • Upvote 1
  • Looove 2
Link to comment
Share on other sites

vor 57 Minuten schrieb Drachentöter:

Vermute mal, dass @Gagrim nicht von den "normalen Kritikern" sprach, eher von den teils sehr extremen "Meinungen"/Vorverurteilungen/unsachlichen "Kritiken" auf Social Media und YouTube, die trotz unzähliger Nebelkerzen, sich eben nicht primär mit Tolkien, sondern hauptsächlich mit "Politik" befassen und sich damit ihrem eigenen Vorwurf schuldig machen. "Absurd!" Obwohl ich persönlich den deutschsprachigen Raum in diesem Thema, besonders im Vergleich mit dem US-amerikanischen, wo heutzutage alles politisiert wird, als weitaus sachlicher bezeichnen würde. Aber "Hass" oder "Hasser" sind meiner Ansicht nach (teilweise) durchaus angebrachte Begriffe, gerade weil - laut deiner Definition - einige Leute ein nie enden wollendes Verlangen zu haben scheinen, allen anderen die Suppe ebenfalls zu versalzen oder in sie hineinzuspucken (Meine nicht Dich damit. ;-))

Wenn mir etwas nicht gefällt, gebe ich meine Meinung kund, versuche diese so gut es geht zu begründen und gehe dann wieder meiner Wege. Sehe keinen Sinn darin, mich ständig negativ aufzuladen und sich händeringend Gleichgesinnte (oder Bestätigung) zu suchen, die sich dann mit mir im Morast des Hasses welzen oder "kleine" YouTuber*innen mit Downvotes attackieren, die es wagen etwas an der Serie positiv zu bewerten. Solch eine negative Energie hab ich noch nie verstanden und halte sie für überaus sinnlos. Gibt genug gute Unterhaltung da draußen!

Dem kann ich zustimmen genau das meinte ich . Danke das du es besser erklärt hast .

  • mag ich 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...