Jump to content

Elbische Schriftzeichen (Tengwar) Wörter, Sätze und Tattoos


Neniel Tindómerel

Recommended Posts

Hallo Endanya,

wir sind wohl momentan alle etwas eingespannt. :rolleyes:

Du hast ja schon hier gefragt. :bengel:

Tengwar Annatar ist eine Schriftart, wie z.B. Arial, Times New Roman, Tahoma, Verdana ect.

Hast du dir denn auch schon überlegt in welcher Schreibweise es sein soll? So wie die Inschrift auf dem Moria-Tor, wo die Vokale wie die Konsonanten ausgeschrieben werden? Oder sollen die Vokale als diakritische Zeichen (tehtar) geschrieben werden wie auf dem Einen Ring?

Schau dir doch (nochmal) die Links in der neuen Einführung an.

Link to post
Share on other sites
Guest Endanya

Tut mir echt leid,dass ich es hier auch noch geschrieben hab :schaem:

Dachte nur,das ändere Forum ist nur für Übersetzung und hier

wäre für die Schrift :bengel:

Aber danke für die Antwort!

Wenn es möglich wäre hätte ich gerne beide Schriften,

also die auf dem Tor und die vo dem einen Ring...

Das wäre super wenn das ginge!

Vielen lieben dank!

Lg

Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen!

Ich brauche dringend eine Übersetzung, ich hoffe jemand kann mir helfen.

Könnt ihr mir sagen wie man den Namen 'Andrea' in Tengwar schreibt? (Quenya & Sindarin)

Kann mir das jemand per E-Mail senden?

Danke!

Liebe Grüsse

Jessi

Link to post
Share on other sites

Nur um sicher zu gehen:

Möchtest du den Namen jetzt übersetzt haben und dann die Übersetzung in Tengwar?

Oder möchtest du den namen transkribiert haben? (dabei bleibt der Name so wie er ist, wird aber in elbischen Buchstaben geschrieben)

Für eine Übersetzung sehe ich das Problem, dass Andrea die weibliche Form von Andreas ist, was "Mann" bedeutet - Andrea bedeutet somit gewissermaßen sowas wie "Männin" ;-) Das lässt sich vielleicht mit Nerwen "Mann-Maid" wiedergeben (das ist Quenya und ist als ein Name Galadriels auch von Tolkien verwendet worden). Das ist letztlich nicht ganz das selbe, aber was anderes fiele mir jetzt nicht ein.

Und ich halte es generell nicht für sinnvoll, wenn man sich sowas per Mail schicken lässt. Selbst die Erfahrenen machen Fehler oder können sich nicht immer sicher sein, was soll denn da ein Anfänger verbocken, der dir irgednwas in einer Mail schreibt, was niemand von denen, die vielleicht mehr Ahnung haben, korrigieren kann. Aber letztlich sei das dir überlassen... sind nur so meine Bedenken.

Link to post
Share on other sites

Jessi ~ es ist nicht klar, was du eigentlich haben willst.

Tengwar sind Schriftzeichen. Man könnte das Wort 'Andrea' mit diesen Zeichen wiedergeben, was allerdings keine "Übersetzung" wäre.

Sindarin und Quenya sind Sprachen. Man könnte eventuell versuchen den Namen 'Andrea' in diese Sprachen zu übersetzen. Zuvor müsste man die Bedeutung des Namens eruieren, denn nur dann wäre (vielleicht) eine annähernde Übersetzung möglich, d. h. wenn das Sindarin- bzw. Quenya-Vokabular dies zulässt.

Die eventuellen Sindarin- bzw. Quenya-"Übersetzungen" des Namens könnte man dann wiederum mit Tengwar schreiben, wenn man will.

Link to post
Share on other sites

Danke für eure Antworten.

Andrea ist der Name von meinem Freund.

Ich hätte den gerne transkribiert. Das Ganze ist für ein Tattoo gedacht.

Sorry,aber in diesem Fall habe ich mich falsch ausgedrückt. "Übersetzt" war das falsche Wort.

Falls jemand den Namen mit den elbischen Buchstaben schreiben und ihn dann im Forum posten kann,wäre ich sehr froh!

Vielen Dank für eure Hilfe!!!

Link to post
Share on other sites

Hallo Jessi,

davon ist dringend abzuraten (was ich hiermit tue: *dir dringend davon abrät* :-L ), denn du könntest dich irgendwann darüber ärgern...aber das ist deine Sache.

Andrea würde in der Qenyavariante so aussehen:

unbenanntul7.jpg

Garantie nach meinem aktuellen Wissensstand. Bitte um Verbesserung, sollte das falsch sein.

Gruß Eldanor :-)

Edited by Eldanor
Link to post
Share on other sites

Hallo Eldanor

Danke für die Warnung,ich werde mir das Ganze sicher gut überlegen;-)

Vielen Dank für die Vorlage!!!

Kann mir jemand noch zeigen wie es in der Sindarin Variante aussehen würde?

Ich habe im Internet nichts gefunden...:-(

Gruss Jessi

Link to post
Share on other sites
Guest Endanya

Sorry,ich will euch ganz sicher nicht hetzen,

aber wäre es möglich,

das ihr mir nun

gwend - mîn fae vi tâd rhoe

und

*perth en-fae nîn

In den beide Schriften,

also die auf dem Tor und die vo dem einen Ring schreiben könntet?

Ich hab es leider sehr eilig,da meine beste Kollegin in 2 Wochen Geburtstag hat

und ich das ganze noch gravieren lassen muss :anonym: .

Sorry,das ich so mühsam bin :schaem:

Lg

Link to post
Share on other sites

Will mich nur kurz mal melden und mitteilen, dass ich schon seit einigen Tagen mit einer Erkältung kämpfe o045.gif und deshalb nicht sehr pc-fähig bin.

Tut mir leid. Bitte um Geduld.

Link to post
Share on other sites

Will mich nur kurz mal melden und mitteilen, dass ich schon seit einigen Tagen mit einer Erkältung kämpfe o045.gif und deshalb nicht sehr pc-fähig bin.

Tut mir leid. Bitte um Geduld.

Gehört das nicht eher hier rein? :L

Edited by Eldanor
Link to post
Share on other sites

@ Eldanor: Offensichtlich war Glanwen freundlich und aufmerksam genug, um Endanya (auf deren dringliche Anfrage hin) persönlich in diesem Thread zu informieren, dass sie derzeit krankheitsbedingt nicht an der fraglichen Transkription arbeiten kann, obwohl sie ansonsten dazu bereit wäre.

Ich denke kaum, dass ein Post in dem von dir verlinkten 'Abwesenheitsthread' für Endanya irgendeinen Vorteil gebracht hätte.

Transkriptionen, wie die von Endanya verlangte, entstehen gewöhnlich nicht innerhalb von fünf Minuten, wie du vielleicht weißt (oder auch nicht).

Ich persönlich bin völlig gesund, würde aber dennoch Endanya auffordern, mit Hilfe der im Thread zur Verfügung stehenden Ressourcen (siehe diverse Links) zunächst einmal einen eigenen Versuch zu machen, ihre Sätze mit Tengwar zu schreiben und die Ergebnisse anschließend hier zu posten. :-)

Link to post
Share on other sites

@ Eldanor: Offensichtlich war Glanwen freundlich und aufmerksam genug, um Endanya (auf deren dringliche Anfrage hin) persönlich in diesem Thread zu informieren, dass sie derzeit krankheitsbedingt nicht an der fraglichen Transkription arbeiten kann, obwohl sie ansonsten dazu bereit wäre.

Ich denke kaum, dass ein Post in dem von dir verlinkten 'Abwesenheitsthread' für Endanya irgendeinen Vorteil gebracht hätte.

Transkriptionen, wie die von Endanya verlangte, entstehen gewöhnlich nicht innerhalb von fünf Minuten, wie du vielleicht weißt (oder auch nicht).

Ok ok, ich fühle mich ja schon schuldig :schaem:

Link to post
Share on other sites
Guest Endanya

Tut mir erlich leid,wie gesagt

ich will euch ja nicht hetzen,

ich kann mir denken was das für eine

Arbeit verursacht,bin aber imens beeindruckt

von eurer Leistung! :anbet::anbet:

Ich habe versucht es selbst zu schreiben,

hab mir auch versucht die Schrift zu downloaden,

aber es klappt einfach nicht,ich hab es wirklich versucht!!

Nochmals sorry,aber ich hoffe ihr seit nicht böse und

schreibt es mir trotzdem :schaem:

Lg

Link to post
Share on other sites

Bin wieder fit! :-)

@Endanya:

Nicht jeder ist ein Computer-Genie. Ich hoffe aber du hast dich mit den Links im Einführungspost etwas in die Materie einarbeiten können um zu verstehen was ich dir hier unten zeige. Könnte ja vielleicht sonst was heißen. ;-)

Das mit dem Gravieren könnte evtl. noch ein Problem für den Graveur sein. Ich habe daher auch mal eine feinere Schriftart benutzt. Du erkennst hoffentlich warum.

post-2807-1202249882_thumb.jpg

Edited by Glanwen
Link to post
Share on other sites

@Glanwen

Nur eine Kleinigkeit: Der Punkt, der bei der Tehtar-Version von gwend - mín fae... den Gedankenstrich darstellen soll, kann (und sollte vielleicht auch) weg. Da wir im Sindarin hier kein Copula-Verb haben, erscheint es mir völlig okay, wenn da einfach nur gwend mín fae... ("Freundschaft [ist] ein Geist...") steht.

Link to post
Share on other sites

Nein, das min stimmt eben nicht, darum ging es ja ;-)

Das müsste in der ersten Variante (beleriandische Schreibweise) ohne einen Tehta über dem i-Tengwa sein und in der zweiten Variante müsste der lange Träger weg und das i-Tehta (der Punkt) über das n-Tengwa (númen). Vielleicht hat Glanwen das ganze ja noch parat und kann es schnell ausbessern?! Sorry, hab Mist gebaut...

Link to post
Share on other sites

Nachts ist manchmal einfach doch zu spät! :rolleyes:

Aber…. Ich hab mein Getüpfel noch. :-O

Hier also die korrigierte Version:

post-2807-1202424369_thumb.jpg

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...