Jump to content

Elbische Schriftzeichen (Tengwar) Wörter, Sätze und Tattoos


Neniel Tindómerel
 Share

Recommended Posts

vor 11 Stunden schrieb Elenriel:

Okay, das sieht gar nicht so schlecht aus. Aber magst du mir vielleicht verraten was für eine Schreibweise das sein soll? 

Vielen Dank für die ausführliche und schnelle Antwort! 😊 Würde mich freuen wenn du mir das Bild noch schickst, wie du es umschreiben würdest. Ansonsten muss ich mich vielleicht für die deutsche Version des Spruchs entscheiden. Das würde das Ganze vereinfachen oder? 

Die Schreibweise kommt von der App und ist eine Schriftart (Screenshot anbei). Das hier wäre besagte App https://play.google.com/store/apps/details?id=com.woalk.apps.tengwar.de

inbound3747597672975609911.png

Link to comment
Share on other sites

vor 16 Stunden schrieb Elenriel:

interessant. Wo finde ich den Modus für Englisch von Tolkien?

z.B. hier, es gibt auch einen kurzen Absatz zu Tengwar für Englisch im App. E des LotR. Kurzer Disclaimer: ich kenne den/die Englisch Modi nicht besonders gut. Es gibt vermutlich noch mehr Infos direkt von Tolkien, die ich nicht kenne.

vor 10 Stunden schrieb L R King:

Ansonsten muss ich mich vielleicht für die deutsche Version des Spruchs entscheiden. Das würde das Ganze vereinfachen oder?

Nein. Tengwar sind weder für Deutsch, noch für Englisch gemacht. Da sind immer Unklarheiten und diskussionswürdige Stellen bei. Aber selbst wenn du Sindarin oder Quenya mit Tengwar schreiben willst, musst du schon lernen, mit den Zeichen richtig umzugehen. Wir sprechen hier ja nicht von einer anderen Kodierung, sondern von einer grundauf verschiedenen Schrift. Da gehört ein wenig mehr zu als einfach nur Zeichen zu tauschen.

vor 11 Stunden schrieb L R King:

Die Schreibweise kommt von der App und ist eine Schriftart

Schreibweise und Schriftart sind zwei sehr unterschiedliche Dinge:  Die Schriftart ist ein Stil, unterschiedliche Schriftarten sind wie unterschiedliche Handschriften. Schreibweisen unterscheiden sich in der Wertbelegung der Zeichen: Deutsch und Englisch nutzen zwar beide das lateinische Alphabet, aber die Werte (Laute) der Zeichen unterschieden sich zum Teil sehr stark.

Link to comment
Share on other sites

Also hier hab ich mal aufgeschrieben wie ich es schreiben würde. Unten hab ich mich am Englischen Modus versucht, keine Garantie für Richtigkeit. Es gab auch noch ein Kürzel für "in" allerdings hatte ich das nur aus einer Wuelle und fand es sowieso nicht schön. 

20210911_104123.jpg

  • Looove 1
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Elenriel:

Also hier hab ich mal aufgeschrieben wie ich es schreiben würde. Unten hab ich mich am Englischen Modus versucht, keine Garantie für Richtigkeit. Es gab auch noch ein Kürzel für "in" allerdings hatte ich das nur aus einer Wuelle und fand es sowieso nicht schön. 

20210911_104123.jpg

Vielen herzlichen Dank für deine Mühe! Das hat mich wirklich sehr gefreut! Vorab: Wunderschön geschrieben! 😮

Der obere Absatz wäre quasi Deutsch oder? 

Es scheint leider wirklich schwierig zu sein eine 100%ig korrekte Übersetzung zu finden, die für ein Tattoo sicher genug ist🙈 ich habe versucht durch ein Elbischbuch mich reinzudenken aber ich glaube das überschreitet meinen Horizont 😅😆

 

Danke trotzdem vielmals!!! 😊

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb L R King:

Der obere Absatz wäre quasi Deutsch oder? 

Nein, ich habe die Numenische Schreibweise verwendet, ich verwende sie immer wenn ich nicht in Elbisch schreibe. Also es ist schon Englisch.

vor 1 Stunde schrieb L R King:

korrekte Übersetzung zu finden, die für ein Tattoo sicher genug ist

Aber an deiner Stelle würde ich den Englisch Modus verwenden, der ist ja auch von Tolkien. Ich glaube auch, es gibt da nicht wirklich "richtig und falsch". Man kann immer in einem bestimmten Rahmen variieren, meiner Ansicht nach zumindest. Hat Tolkien ja auch an diversen Stellen gemacht. Und letztlich geht es ja darum dass dein Tattoo schön ist. Natürlich wäre es doof wenn dann ein a statt einem e da steht, aber ich denke dem können wir vorbeugen. Ich hoffe du verstehst was ich meine. 

vor 1 Stunde schrieb L R King:

habe versucht durch ein Elbischbuch mich reinzudenken aber ich glaube das überschreitet meinen Horizont 😅😆

Was denn für eins?

Link to comment
Share on other sites

@Elenriel, dir fehlt ein "b" in remember in beiden Varianten. Ich halte deine Lösung für ou in Var 1 immer noch für unglücklich. Dein "on" in der Variante kann ich auch nicht als solches identifizieren.

Das Doppel s in Var 2 sollte man vermutlich besser als silme mit Unterstrich, oder als esse realisieren. Und das "on" in der letzten Zeile lese ich als "to".

Link to comment
Share on other sites

vor 49 Minuten schrieb Octopi:

dir fehlt ein "b" in remember in beiden Varianten.

vor 49 Minuten schrieb Octopi:

Und das "on" in der letzten Zeile lese ich als "to".

Huch, da hab ich mich wohl verguckt. :anonym:

Link to comment
Share on other sites

  • Octopi unpinned this topic

Moin zusammen,

ab sofort wollen wir jede (unabhängige) Frage in einem einzelnen Thread behandeln. Deshalb werden die Sammelthreads geschlossen. Solltet ihr hier eine Frage gepostet haben, die noch nicht beantwortet wurde, dann stellt sie einfach in einem eigenen Thread nochmal oder bittet einen Moderator die Frage und dazugehörige Beiträge in einen eigenen Thread auszulagern. Dort kann dann weiter diskutiert werden.

Link to comment
Share on other sites

  • Octopi locked this topic
Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...