Jump to content

Elbische Schriftzeichen (Tengwar) Wörter, Sätze und Tattoos


Neniel Tindómerel
 Share

Recommended Posts

Hallo,

bin zufällig auf das Forum gestoßen obwohl ich schon seit Jahren mich mit Tolkien beschäftige. Jedoch bisher nicht auf Deutsch :) 

@Surin : ich halte das für unmöglich. Sorry! Da hat Octopi schon recht. Es gibt kein so deckendes Vokabular auf Black Speech so dass eine tatsächliche Übersetzung möglich wäre.

 

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Ich brauche Hilfe ich möchte den Satz

kleiner Wolf - schnell und stark

ins Quenya übersetzen und danach transkribieren. Ist das richtig: 

Cinta narmo linta ar astalda 

 

41FDD5C4-5F40-4B81-86DB-D5D6E09C65A9.thumb.jpeg.ac3730922801088bb99d8c5d7cc34ab9.jpeg

Link to comment
Share on other sites

Hallo
 @Anni, Cinta narmo linta ar astalda ist meinetwegen erstmal richtig, der Tengwar-Text aber nicht. Ich lese:

cinta natno linta ta satalda.  Du musst für Wortanfang-Vokal einen Tehtar nutzen und an dem letzten Wort solltest du silme anstatt silme nuquerna nutzen.  Mein Vorschlag unten. :) 

 

WP_20190624_15_54_25_Pro.jpg

  • Looove 1
Link to comment
Share on other sites

Die Tehtar (Zeichen auf den Buchstaben) sind schwer zu erkennen und eigentlich steht dort "ad astar". Aber ja, es ist anzunehmen, dass dort "ad astra" stehen soll. Das ist Latein und bedeutet "zu den Sternen" (Google ist dein Freund).

Etwas ist mir nicht ganz klar.
Du hast das leicht falsches Tattoo gelesen und daraus einen richtigen Schluss gezogen, aber weißt nicht, was es beudetet?

Link to comment
Share on other sites

Wie soll ich drauf kommen, das es Latein ist?^^

Habe nur Zeichen für Zeichen übersetzt und wurde auf Sindarin.com nicht fündig ^^

*hust* ich fand es auf tinder *hust*

Link to comment
Share on other sites

Nicht, dass es Latein ist, aber eigentlich hättest du da "ad astar" lesen müssen. Du hast es automatisch richtig gelesen, wusstest aber nicht, was es beudetet. Das hat mich ein bisschen verwirrt.

Link to comment
Share on other sites

Die Sache ist, ich habe mich nur vertan in der Reihenfolge ^^

Dachte ad astra wäre Richtig ^^

Hab mich schon länger nicht mehr mit tengwar beschäftigt ^^

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Stunden schrieb Perianwen:

Die Tehtar (Zeichen auf den Buchstaben) sind schwer zu erkennen und eigentlich steht dort "ad astar".

Ich sehe keinen Fehler. Dort steht wirklich «ad astra».

Link to comment
Share on other sites

Ich  kann auch kein r an der betreffenden Stelle erkennen. Aber mit der gezeigten Schreibweise habe ich mich auch nicht sehr beschäftigt. Aber wo ist das "r", außer das am Ende?

Edited by Wilferedh
Link to comment
Share on other sites

Oh, wollte eben erklären, was ich meinte, und stelle fest, dass ich einen dummen Denkfehler hatte. Ich dachte, dass die Leserichtung der Tehta sich ändert, stimmt aber gar nicht.
Bitte entschuldigt die Fehlinformation und die Verwirrung und danke für die Richtigstellung. Die Hitze :anonym:

Link to comment
Share on other sites

Hallo ihr Lieben,

ich habe im Internet nach einer Transkription des Spruches „after the darkest night, comes the brightest day“ in Tengwar gesucht und dabei zwei verschieden Ergebnisse erhalten. Vielleicht kann mir einer von euch ja helfen und sagen, welcher davon richtig ist?

Ich danke euch im Voraus! :)

52D4F8FF-7F6A-4587-B095-0738BBBA14B0.jpeg

53FEA6CB-597C-4F2A-9C49-B24921956930.jpeg

Edited by Laura
Link to comment
Share on other sites

@Laura,

Hallo, ich finde beides nicht ganz richtig.

1. Für "the" gibt es ein "shorthand", was in dem ersten Text richtig ist.

2. Das Tengwa für "gh" ist in dem 2. Text richtig.

3. Das Wort "day" ist meiner Ansicht nach an beiden Texten falsch. In dem 2. sowieso. In dem ersten: das Zeichen, was hier für "y" gebraucht wird, wird ausgesprochen wie in dem Wort "yule" oder "yipe", also quasi als j. Ich würde es mit einem "d" und dann mit einem langen Tehtar mit den 3 a-punkten drauf = ai. Oder mit dem anderen y-Tengwar, was aussieht wie kleines a, mit den 3 Punkten drauf. (Bild kommt wenn ich Handy geladen habe :) )

Aber es ist eben nur so, wie ich es schreiben würde.

P1090432.JPG

 

P1090434.JPG

Edited by Aimenal
Bilder zugefügt!
Link to comment
Share on other sites

Könnte mir bitte jemand das Wort nirite ( das e mit zwei Punkten wie ä)  ins Tawengar transkipiren? Danke schonmal!!! 

 

Link to comment
Share on other sites

@Anni

Hi, da du bereits dich mit Tengwar beschäftigt hast - das ist nun wirklich nicht schwer. Schreib einfach ni, ri, te.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Hallo ihr Lieben!

Ich glaube meine Anfrage ist in diesem Thread besser aufgehoben, drum kopiere ich sie nochmal hier rein. 😇

 

Ich möchte mir auch gerne den Namen meiner Kinder in Tengwar tätowieren lassen. Bin zwar Herr der Ringe-Fan, hab aber leider absolut keine Ahnung von elbisch oder der Schrift... 😵

Deshalb bräuchte ich bitte eure Hilfe! Hab die Namen (Luca, Niclas, Julian) einfach mal in einen Generator eingegeben und das hat er ausgespuckt:

spacer.png  

Kann ich das einfach so übernehmen oder sind Anpassungen notwendig? 🤔

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe und Mühe! 🤗

LG

Andrea

Mir ist noch eingefallen: Weiß vielleicht auch jemand wie die Namen in Sindarin aussehen würden?!

Vielen lieben Dank!!! 😘

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Stunden schrieb Andrea:

Mir ist noch eingefallen: Weiß vielleicht auch jemand wie die Namen in Sindarin aussehen würden?!

Vielen lieben Dank!!! 😘

Hab nochmal bisschen gegoogelt und bin auf folgendes Ergebnis für Luca, Niclas, Julian gestoßen.

Vielleicht kann das sich jemand „gegenchecken“?

Tausend Dank schon mal!

 

 

79E8FE96-EC23-47EC-AA2E-EE8A20AFD24A.jpeg

Link to comment
Share on other sites

@Satyrion

Ah, du meinst der „Kringel“ gehört anders rum? 

Eins würde mich dann doch noch interessieren, wenn man die Namen übersetzt - wie würden sie dann in Sindarin aussehen?! 🤔

Fragen über Fragen! Sorry! Aber danke für eure Unterstützung! 

LG

Andrea

6A3A9854-4C65-4496-A22F-74775593A27B.jpeg

Link to comment
Share on other sites

@Andrea bin mir nicht sicher, aber da Sindarin eine Sprache ist, würde sich doch nichts ändern. Wie bei "realen" Sprachen, da wird, wenn überhaupt, nur die Betonung geändert. Aus Patrick wird zb. im englischen raum Pätrick. Man würde es aber trotzdem gleich schreiben mit A.

 

Hoffe konnte helfen  :)

Link to comment
Share on other sites

Damit meinte ich, das ich gelesen habe, dass man die Namen z.B. einfach nur Buchstabe für Buchstabe transferieren kann oder eben direkt ins „elbische“ (?) übersetzen kann. Aber ich glaube das hat sich schon wieder erledigt, weil da gibt es ja auch wieder x verschiedene Möglichkeiten der Übersetzung - ich bleib also dabei, einfach nur Buchstabe für Buchstabe zu übertragen 😉

Da ich davon aber leider auch keine Ahnung habe, hab ich‘s nur in so einen „Transcriber“ eingegeben... 

Meint ihr das stimmt jetzt so, wie oben beim 2. Versuch? Nicht, dass ich mir jetzt „Marmeladenbrot“ oder sowas tätowieren lasse?! 😂

LG

Andrea

Link to comment
Share on other sites

😁👍🏼

Wusste nur nicht genau ob‘s passt, weil die ich hatte es mit „u“ eingegeben und es hat mir die „o‘s‘‘ ausgespuckt, dann hab ich mal auf Verdacht „o“ wär mir nicht sicher ob es dann wirklich „u‘s“ sind! 😂

Dann kann ich quasi beruhigt sein?! 😇

Danke euch allen für die Hilfe! 🙏🏼🤗

 

Link to comment
Share on other sites

  • Octopi pinned this topic
  • Octopi unpinned and locked this topic
Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...