Jump to content

Herr der Ringe: Film oder Buch?


Guest Anselm
 Share


Recommended Posts

Den Sturz finde ich nicht so daneben, er zeigt eben wie dramatisch der Kampf ist, und er ermöglicht das wunderschöne Tor-Aufreiß-Bild nachher. Außerdem gehört es halt zur Eowyn-Handlung, für die PJ sich nun mal entschieden hat. Was mich immer ärgert, ist die frauenfeindliche Kartoffelsuppen-Szene - in jeder Beziehung daneben!

Naja, also ich hätte auf diese Aragorn-Aktion gut verzichten können, aber gut, dass ist Geschmackssache. ;-) Für mich sah das irgendwie nach typischer Hollywood-Aktion aus, um die spannung für "nichtwissende" Kinogänger noch einmal zu erhöhen. :ugly:

Die Suppenszene fand ich auch nicht so gelungen (habe den Sinn auch nicht so recht verstanden... :kratz:). An eine Stelle in den Büchern kann ich mich allerdings auch nicht erinnern. :(

Link to comment
Share on other sites

Naja, also ich hätte auf diese Aragorn-Aktion gut verzichten können, aber gut, dass ist Geschmackssache. ;-) Für mich sah das irgendwie nach typischer Hollywood-Aktion aus, um die spannung für "nichtwissende" Kinogänger noch einmal zu erhöhen. :ugly:

Die Suppenszene fand ich auch nicht so gelungen (habe den Sinn auch nicht so recht verstanden... :kratz:). An eine Stelle in den Büchern kann ich mich allerdings auch nicht erinnern. :(

Zu beiden Punkten äußert sich Peter Jackson ziemlich ausführlich im Bonus-Material.

Es ist tatsächlich so, dass er mit der Aragorn-Szene die Spannung noch einmal steigern wollte, da niemand im zweiten Teil in ernsthafte Lebensgefahr gerät (zumindest kein Hauptcharakter). Also wollte PJ diese künstlich schaffen und hat sich diese kleine Trauerszene überlegt.

Die Suppenszene hat er eingefügt, weil er da auf das Alter von Aragorn anspielen wollte und wie besonders sein hohes Alter ist. Da hat er sich halt die Suppenszene als passende Umgebung dafür ausgedacht. Wobei ich finde, dass man Aragorns Alter auch anders hätte rüberbringen können, aber trotzdem ist die Suppenszene witzig und sorgt für ein wenig Unterhaltung im sonst so düsteren Kriegsgeschehen.

Link to comment
Share on other sites

In den Büchern schreibt Tolkien nichts über Éowyns Kochkünste. Man kann sogar annehmen, dass die Buch-Éowyn sehr wohl kochen konnte. Die Suppenszene im Film ist lustig, aber Éowyn kommt dabei als Dummchen herüber, das nicht mal kochen kann. Für die damalige Zeit dürfte das eine ziemliche Schande gewesen sein. Und für Aragorn ein Grund mehr, die Finger von Éowyn zu lassen. :(

Link to comment
Share on other sites

Och, ich find die Suppenszene nicht schlimm und ich reg mich wirklich sehr schnell über frauenfeindliche Sachen auf. Ich finds aber ganz und gar nicht frauenfeindlich oder dumm, wenn eine Frau nicht kochen kann. Das zeigt doch nur, dass Eowyn anderes im Sinn hat und eben nicht in die ihr vorbestimmte Rolle schlüpfen möchte, das ist doch legitim und zeigt für mich noch mehr ihre innere Stärke :ka:

Vielleicht wenn man die Szene allein betrachtet, aber immerhin ist sie später diejenige, die den Hexenkönig umbringt, was ein Mann nie geschafft hätte, also ich find dadurch wird sie alles andere als dumm dargestellt....

Link to comment
Share on other sites

Och, ich find die Suppenszene nicht schlimm und ich reg mich wirklich sehr schnell über frauenfeindliche Sachen auf. Ich finds aber ganz und gar nicht frauenfeindlich oder dumm, wenn eine Frau nicht kochen kann. Das zeigt doch nur, dass Eowyn anderes im Sinn hat und eben nicht in die ihr vorbestimmte Rolle schlüpfen möchte, das ist doch legitim und zeigt für mich noch mehr ihre innere Stärke :ka:

Das leuchtet irgendwie ein, dass dadurch nur verstärkt gezeigt wird, in welche Rolle Eowyn lieber schlüpfen möchte. Vielleicht will sie ja auch gar nicht kochen können und trainiert lieber den Umgang mit dem Schwert. Das könnte jedenfalls erklären, wieso Peter Jackson sich dieses Umfeld ausgewählt hat, denn einfach zum Spaß hat so ein Regisseur die Szene bestimmt nicht ausgewählt.

Link to comment
Share on other sites

Also ich muss sagen das ich die Filme nicht schlecht finde,sie hätten wohl kaum viel besser gemacht werden können.ich finde es bewunderswert das sich PJ an das herangewagt hat....

Die filme hätten auch schlechter gemacht werden können,man wollte mal ja eine verfilmung mit den rolling stones (oder wie die heissen)machen :rolleyes: ..Tolkien hat abgelehnt...zum Glück muss ich sagen.

das wäre sicher schlechter herausgekommen

PJ wollte glaub ich auch viele dazu bewegen das Buch zu lesen und hat darum die geschichte für das breitere Publikum gemacht

Link to comment
Share on other sites

Also ich finde, sie muss überhaupt nicht kochen können. Erstens mussten das hochgestellte Damen damals (wie heute) überhaupt nicht, dafür haben sie Fachpersonal. Zweitens kann sie eben ganz andere Dinge, z.B. den Hexenkönig entsorgen. Drittens bin ich der Meinung, wenn diese so tüchtige Person hätte Suppe kochen wollen, wäre ihr das auch gelungen. Allenfalls würde ich eine Anspielung auf etwas zuviel Salz akzeptieren, weil bekanntermaßen verliebte Köche und Köchinnen zuviel Salz ans Essen tun. (Bissel widersprüchlich, meine Argumente? Och ja... :rolleyes: ) :ka:

Link to comment
Share on other sites

In den Büchern schreibt Tolkien nichts über Éowyns Kochkünste. Man kann sogar annehmen, dass die Buch-Éowyn sehr wohl kochen konnte. Die Suppenszene im Film ist lustig, aber Éowyn kommt dabei als Dummchen herüber, das nicht mal kochen kann. Für die damalige Zeit dürfte das eine ziemliche Schande gewesen sein. Und für Aragorn ein Grund mehr, die Finger von Éowyn zu lassen. :(

Die Buch-Eowyn haderte (ebenso wie die Film-Eowyn) mit ihrem Schicksal als Frau. Sie wollte eine Kriegerin sein, eine bedeutende Rolle spielen, und nicht nur hübsches Beiwerk sein und Kinder zur Welt bringen. Warum sollte eine solche Frau besonderen Wert auf die Vervollkommnung ihrer Kochkünste legen?

Zudem war sie die Nichte des Königs und lebte im Palast. Dort musste sie sicher nicht selbst kochen. Eine Frau ihres Standes beaufsichtigte wohl eher die Küche, stellte vielleicht den Speiseplan zusammen und möglicherweise kostete sie die Speisen, bevor sie sie servieren ließ.

Für Aragorn wollte sie aber persönlich kochen. (Wie romantisch! ;-) Was tut Frau nicht alles um ihren Liebsten zu beeindrucken. :-O ) Das ging aber wohl etwas daneben. ;-)

Link to comment
Share on other sites

Tjoa, und daher ging es auch gründlich schief mit ihrer

Umgarnung des guten Aragorn :-O

Womöglich lag es nur daran,

dass Eowyn nicht kochen kann. :auslach: :auslach:

Link to comment
Share on other sites

Womöglich lag es nur daran,

dass Eowyn nicht kochen kann. :auslach::auslach:

Hast du eigentlich gelesen, was wir vorher geschrieben haben, oller Macho? !. Sie muss überhaupt nicht kochen können! :mecker: 2. kannst du denn kochen? :-O

Link to comment
Share on other sites

Die Idee finde ich gut, dass Éowyn vielleicht schon kochen konnte, und halt aus Liebe die Suppe versalzen hat oder so. :-O

Edited by Celebne
Link to comment
Share on other sites

und macht "Karriere" als Krieger - in einer Männerdomäne.

Naja, das macht sie ja auch schon im Buch. ;-)

Aber solche Frauen hat es j schon immer gegeben (Jeanne D´arc etc.). Nur leider ist ja nicht ganz soviel von ihnen überliefert.

Link to comment
Share on other sites

Hast du eigentlich gelesen, was wir vorher geschrieben haben, oller Macho? !. Sie muss überhaupt nicht kochen können! :mecker: 2. kannst du denn kochen? :-O
Ja, ahb ich gelesen :L .

Zu 2: Nöö, Ich bin ja auch männlich ;-)

Die Idee finde ich gut, dass Éowyn vielleicht schon kochen konnte, und halt aus Liebe die Suppe versalzen hat oder so. :-O
Um zu schauen wie er reagiert :kratz: Frauen sind ei Rätsel.
Link to comment
Share on other sites

Bin zwar kein Moderator oder so, aber man könnte mal wieder zum eigentlichen Thema zurückkehren und die Suppenszene gegebenfalls in nem neuen Thread zu diskutieren. :(

Link to comment
Share on other sites

Naja, da es ja bei der Suppenszene um einen Unterschied zwischen Film und Buch geht, ist der Teil der Diskussion ja themenbezogen.

Die Diskussion "Sollte eine Frau kochen können" ist es jedoch nicht wirklich, da hat dis recht. :-)

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Würde ein Buch immer den Film vorziehen, da das Buch in diesen Falle zu erst da war. Naja ich habe den ersten Teil im Kino gesehen und dann erst angefangen, die Bücher zu lesen. Im Buch werden viele Stellen, die nicht unbedingt entscheidend sind, aber eben dazu hören erwähnt. Im Film sind diese Szene ja leider nicht zu finden (verständlicherweise). Das gute an einen Buch ist einfach, das ich mir meine eigene Hdr Welt erschaffen kann, die ich im Film vorgesetzt bekomme.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Die Bücher sind natürlich besser, ich hab aber für Film gestimmt , da ich dachte keiner würde dafür stimmen in nem Tolkienforum... :ugly:

So ich geh schlafen bevor ich noch mehr rumspam

gute nacht :love:

Link to comment
Share on other sites

Guest Elyon

Ich habe die Bücher leider noch nicht gelesen, aber ich werde das auf alle Fälle noch tun und ich bin auch überzeugt, dass die Bücher besser sind, als der Film - das ist bei fast jeder Verfilmung eines Buches so, dass der Film längst nicht an das Buch ran kommt... Und darum [unter anderem] werde ich die Triologie auch noch lesen !! :-O Im Film fehlen oft (wichtige) Details, die man eigentlich nicht missen sollte, die Bücher sind da schon extrem wichtig um alles genau zu verstehen... ;-)

Also, ihr wisst womit ich in nächster Zeit beschäftigt seine werde... :L

lg, Elyon

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Die Bücher sind natürlich besser, ich hab aber für Film gestimmt

Muss ich nicht verstehen, oder? :kratz:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...