Jump to content
  • TolkienForum
Tablet Logo
Phone Logo
Guest Joran aus den Schatten

Buchanfänge raten

Recommended Posts

Torshavn
vor 7 Stunden schrieb Eilimint:

Nein

Du bist immer so kurz angebunden. Wie wäre es mit einem weiteren Zitat oder einem Tipp.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Am 3.8.2018 um 21:12 schrieb Torshavn:

Du bist immer so kurz angebunden. Wie wäre es mit einem weiteren Zitat oder einem Tipp.

Ja, Ja das bin ich^^

Es spielt im Viktorianischen Zeitalter. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alsa
vor 5 Stunden schrieb Eilimint:

Damen und Herren, liebe Kinder! Willkommen! Ich sehe, ihr reibt euch ungläubig die Augen - doch traut ihnen ruhig.

Das klingt so, als ob vor den Damen und Herren und den lieben Kindern seltsame oder gar gefährliche Wesen stehen, auf die man normalerweise nicht stößt oder die man sich gar nur einbildet. 

Und das am Anfang eines Werkes!  Ich nehme an, dass man in den nächsten Sätzen erfährt, wer oder was da vor den Leuten steht. 

Ist es eine Zirkusvorstellung oder Ähniches?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alsa
vor 5 Minuten schrieb Eilimint:

Ja, das stimmt.

Ist es ein rein realistisches Werk?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Am 3.8.2018 um 21:53 schrieb Alsa:

Ist es ein rein realistisches Werk?

Es ist Fantasy/Fiktion.

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alsa
vor 37 Minuten schrieb Eilimint:

Es ist Fantasy/Fiktion.

Fantasy, die im Viktorianischen Zeitalter spielt, aber wahrscheinlich nicht in dieser Zeit geschrieben wurde, oder?

Ist es also ein zeitgenössisches Werk?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alsa
vor 3 Stunden schrieb Eilimint:

Es wurde 2016 veröffentlicht. 

Klingen tut es ja ein bisschen nach "Harry Potter" - ähnlich der Situation, wo Hagrid am Rande des Waldes die Schulklasse mit Hippogreifen konfrontiert.

Nur, dass "Harry Potter" nicht im Viktorianischen Zeitalter spielt.

Aber, wer weiß - vielleicht hat Rowling ja inzwischen eine story veröffentlicht, in der seltsame Kreaturen vor 150 Jahren vorkamen.

Da ich diese Geschichten alle nicht kenne, schlage ich jetzt versuchsweise Joanne K. Rowling als Autorin vor.  :(

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Am 4.8.2018 um 02:17 schrieb Alsa:

Klingen tut es ja ein bisschen nach "Harry Potter" - ähnlich der Situation, wo Hagrid am Rande des Waldes die Schulklasse mit Hippogreifen konfrontiert.

Nur, dass "Harry Potter" nicht im Viktorianischen Zeitalter spielt.

Aber, wer weiß - vielleicht hat Rowling ja inzwischen eine story veröffentlicht, in der seltsame Kreaturen vor 150 Jahren vorkamen.

Da ich diese Geschichten alle nicht kenne, schlage ich jetzt versuchsweise Joanne K. Rowling als Autorin vor.  :(

Der/ Die Autor/in ist Deutsche/r.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alsa
vor 8 Stunden schrieb Eilimint:

Der/ Die Autor/in ist Deutsche/r.

Autor oder Autorin?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alsa
Zitat

 

Zitat

Autor oder Autorin?

Beides

 

 

Na, dann gebe ich an dieser Stelle auf. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Meriadoc Brandybuck

Also ein Fantasybuch aus dem Jahre 2016 von dem deutschen Autor und ner deutschen Autorin. 

Lässt sich bestimmt ergockeln, wissen tu ich es nicht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alsa

Ergoogeln lässt sich jedes Rätsel in diesem Thread.

Dann hat man in wenigen Sekunden die Antwort und muss sich nicht mehr rantasten an die Lösung.

Noch schneller hat man das Ergebnis, wenn der Rätselersteller gleich selber das Buch nennt, von dem er den Buchanfang reintippt.  :-O Dann muss man überhaupt nicht mehr erfragen und erknobeln und nicht einmal mehr googeln.

Ich hätte hier auch weitergefragt - und irgend jemand hätte dann das Fantasy-Buch schon rausgekriegt -, wenn ich nicht plötzlich erraten sollte, welcher deutsche Autor zweigeschlechtlich ist - gleichzeitig Autor und Autorin.

Das wurde mir jetzt zu persönlich.  :rolleyes1:  Darum bin ich ausgestiegen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 20 Minuten schrieb Alsa:

Ergoogeln lässt sich jedes Rätsel in diesem Thread.

Dann hat man in wenigen Sekunden die Antwort und muss sich nicht mehr rantasten an die Lösung.

Noch schneller hat man das Ergebnis, wenn der Rätselersteller gleich selber das Buch nennt, von dem er den Buchanfang reintippt.  :-O Dann muss man überhaupt nicht mehr erfragen und erknobeln und nicht einmal mehr googeln.

Ich hätte hier auch weitergefragt - und irgend jemand hätte dann das Fantasy-Buch schon rausgekriegt -, wenn ich nicht plötzlich erraten sollte, welcher deutsche Autor zweigeschlechtlich ist - gleichzeitig Autor und Autorin.

Das wurde mir jetzt zu persönlich.  :rolleyes1:  Darum bin ich ausgestiegen. 

^^ Es ist ein Paar

Share this post


Link to post
Share on other sites
beadoleoma
vor 10 Stunden schrieb Alsa:

Das wurde mir jetzt zu persönlich.  :rolleyes1:  Darum bin ich ausgestiegen. 

Naja - du hattest gefragt welches Geschlecht. ;-)

Wenn niemand das Buch kennt hilft im übrigen auch weiter und weiter fragen nicht viel - ich kann jedenfalls aufgrund der bisher gegebenen Hinweise lediglich sagen, dass das kein Buch ist das ich kenne.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alsa
vor 6 Minuten schrieb beadoleoma:

Naja - du hattest gefragt welches Geschlecht. ;-)

Wenn die Auskunft kommt, 

Zitat

Der/ Die Autor/in ist Deutsche/r.

dann schien mir klar zu sein, dass es entweder ein Autor oder eine Autorin ist.

Es war vielleicht ein kleiner Trick, um auf eine falsche Fährte zu locken, aber ich habe den nicht durchschaut. Ich glaube sozusagen den Auskünften wörtlich.

Aber wenn es sich um zwei Personen handelt, dann ist auch jetzt noch meiner Meinung nach obige Auskunft nicht korrekt. Es hätte gesagt werden müssen:

Der/ Die Autor/in  sind Deutsche.

 

Zitat

Wenn niemand das Buch kennt hilft im übrigen auch weiter und weiter fragen nicht viel.

Wieso? Es haben hier im Thread doch viele bei den Rätseln die Titel erraten, ohne das Buch zu kennen 

Und meines Erachtens hilft eben gerade nur "weiter und weiter fragen".

Dadurch ist der Antwortbereich - in diesem Fall - stark eingekreist worden.

Wenn allerdings keiner von uns deutsche Fantasybücher der Gegenwart kennt und auch nicht die Publikation von Werken verfolgt und weder die Namen von Autoren noch Werken mitkriegt (wie ich oft), dann kann man nicht mehr weiterraten.

Allerdings nehme ich an, dass es durchaus User hier gibt, die ein deutsches Autorenpaar kennen, das Fantasy schreibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Meriadoc Brandybuck
vor 12 Stunden schrieb Alsa:

Noch schneller hat man das Ergebnis, wenn der Rätselersteller gleich selber das Buch nennt, von dem er den Buchanfang reintippt.  :-O Dann muss man überhaupt nicht mehr erfragen und erknobeln und nicht einmal mehr googeln.

Was ja auch der Sinn des Themas ist... *gähn*

 

Ich sehe das wie Bea. Ab einem gewissen Stand machen keine Tips mehr Sinn. Entweder man kennt es, oder eben nicht. Selbst wenn man es nicht gelesen hat und nur Titel/Inhalt kennt. 

 

Rätselraten um ein unbekanntes Buch und jeden Tip aus der Nase ziehen müssen ist langweilig. 

 

Daher finde ich ab einer gewisse Dauer der Runde/ab einer gewissen Anzahl an Tips auch mal legitim googel zu Rate zu ziehen (und neim, ich spreche nicht davon den Anfangssatz zu ergoogeln...)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alsa
vor 34 Minuten schrieb Meriadoc Brandybuck:

Daher finde ich ab einer gewisse Dauer der Runde/ab einer gewissen Anzahl an Tips auch mal legitim googel zu Rate zu ziehen (und neim, ich spreche nicht davon den Anfangssatz zu ergoogeln...)

Ja, sicherlich. 

Obwohl ich mich an eine Radio- oder Fernsehsendung erinnere, wo man einen Gegenstand erraten musste, den man nur über genaue Fragen herausfinden konnte. Tipps gab es da nach den Regeln von vornherein  nicht.

Ich weiß im Moment nicht, wann diese Sendung war.

Berühmt wurde die Frage, die ein bestimmter Errater immer stellte, wenn es Teile des Menschen zu erraten galt:

"Unterhalb oder oberhalb der Gürtellinie?"

 

Ah, hab die Sendung grad ergoogelt:

Zitat

aus dem Radio-Quiz „17 und 4“ stammt die Frage, die sich der längst verstorbene Reporter Herbert Zimmermann als Markenzeichen aneignete: „Oberhalb oder unterhalb der Gürtellinie?“

https://www.zeit.de/1980/50/rate-onkel-dreier-nationen/komplettansicht

Und noch etwas genauer hier:  https://ooe.orf.at/radio/stories/2590640/

Also im Prinzip finde ich selber dieses Erraten eines Buches durch einkreisende Fragen äußerst interessant.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
beadoleoma

Klar kann man ein Buch einkreisen. Aber erraten kann man es nur, wenn man schon mal davon gehört hat. Irgendwann wird die Raterei sonst langweilig.

Daumenregel: wenn nur noch eine Person rät und auch diese Person im Dunklen stochert, dann kann man über das Auflösen des Rätsels nachdenken und dann ist auch kuckeln im Internet legitim. Das heißt nicht, dass du nicht fröhlich weiterraten darfst. Es macht halt wahrscheinlich sonst keiner mehr mit...

vor 3 Stunden schrieb Alsa:

Wenn die Auskunft kommt, 

dann schien mir klar zu sein, dass es entweder ein Autor oder eine Autorin ist.

Es war vielleicht ein kleiner Trick, um auf eine falsche Fährte zu locken, aber ich habe den nicht durchschaut. Ich glaube sozusagen den Auskünften wörtlich.

Aber wenn es sich um zwei Personen handelt, dann ist auch jetzt noch meiner Meinung nach obige Auskunft nicht korrekt. Es hätte gesagt werden müssen:

Der/ Die Autor/in  sind Deutsche.

Ich finde die Antwort völlig in Ordnung aus dem Grund, dass man sonst gleich gewusst hätte, dass es ein Autorenduo ist. Muss man sich halt als Rater mal bissi locker machen. :-O 

So oder so ist das was anderes als deine ursprüngliche Ausstiegsbegründung. Du hattest geschrieben, dass dir das jetzt zu persönlich wäre. Und deshalb habe ich angemerkt, dass du ja schließlich selbst die Geschlechterfrage aufgebracht hattest.

Ich für meinen Teil warte jetzt einfach auf das nächste Buch. Und weil wir hier jetzt schon so arg lange nicht mehr Bücher raten würde ich diese kleine OT Diskussion auch ganz gerne beenden bevor jemand schimpft.

 

Edited by beadoleoma
was vergessen

Share this post


Link to post
Share on other sites
beadoleoma

Ich hab doch gar nicht mitgeraten! Vielleicht hätte ja Alsa Lust weiterzumachen. Immerhin hat sie sich die größte Mühe gegeben auf die Lösung zu kommen.

Den Titel hab ich echt noch nie gehört. Worum geht es da denn?

Edited by beadoleoma

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torshavn
vor 13 Minuten schrieb Eilimint:

Es war die Verlorene Puppe.

Und das Autorenpaar ist Judith und Christian Vogt.

vor 13 Minuten schrieb Eilimint:

@beadoleoma mach du weiter

Ich freue mich schon auf das nächste Buchrätsel:-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ich kann nicht beschreiben. Deswegen hier die Beschreibung.

Fantástico Fabuloso Apocalíptico! So lautet das Motto des fliegenden Zirkus Apocalástico. Rasante Artisten zu Pferde, eine bärtige Dame, ein echtes Mammut, ein Magier, der mit elektrischem Strom zaubert, der junge Roma-Akrobat Ferenc Badi und seine chinesische Partnerin Yue am Trapez können das Publikum in ganz Europa begeistern. 
Die Eiszeit des 19. Jahrhunderts verhindert ein Vordringen auf andere Kontinente jenseits der Ozeane bis maskierte Männer das Zirkusluftschiff kapern, um es in Gefilde zu steuern, die nie ein Europäer zuvor betreten hat. Bereits auf der Überfahrt stellt sich heraus, dass nichts so ist, wie es scheint: Agenten verschiedener Mächte haben im Zirkus ihre Finger im Spiel, und der Name eines schrecklichen Geheimnisses geistert durch die Gänge des Luftschiffs. 
Doch am Ziel ihrer Entführer wartet eine faszinierende, fremde, blutrünstige Hochkultur auf die Artisten, und der Rückweg in die Heimat wird ihnen das Äußerste abverlangen ... 
Der zweite, eigenständige Roman aus der doppelt preisgekrönten Steampunk-Welt von Eis&Dampf entführt in ein faszinierendes Abenteuer und auf einen noch nie auf diese Weise beschriebenen weißen Fleck auf der Landkarte!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...