Jump to content

Fragen zu Reihenfolge & Chronologie bei Tolkien


Guest Nimiel
 Share

Recommended Posts

Bauer Giles und der Schmied von Großholzingen haben primär erstmal nichts mit Mittelerde zu tun.

Hier ist eine Liste der Werke Tolkiens, die mit Mittelerde zu tun haben, wobei man da auch "vorsichtig" sein muss, weil manche Bücher halt nur Ausschnitte aus anderen Büchern sind: http://www.tolkien-buecher.de/liste.php?id=1

Lieder der Hobbits sind nur ein paar Gedichte, man verpasst nicht wirklich etwas, wenn man dieses Büchlein nicht besitzt *g*

Link to comment
Share on other sites

  • 9 months later...

Kann mir jemand sagen, ob sich der Kauf der folgenden Bücher lohnt, wen man das Silmarillion bereits gelesen hat? :

"Nachrichten aus Mittelerde", "Das Buch der verschollenen Geschichten", "Feanors Fluch"

Link to comment
Share on other sites

Die Nachrichten aus Mittelerde lohnen sich auf jeden Fall, das wäre auch das nächste Buch was ich mir anschaffen würde. ;-)

Das Buch der Verschollenen Geschichten ist ja der erste Band der HoME also schon etwas mehr literaturwissenschaftlich geprägt.

Feanors Fluch ist meineswissens (ich besitze es selber nicht) vollkommen aus dem Sil entnommen, also brauchst du es nicht unbedingt ;-)

Deine Frage gehört aber eher in diesen Thread: guckstduhier.gif

http://www.tolkienforum.de/index.php?showtopic=1725

Also bitte nicht extra einen neuen aufmachen ;-)

Edited by Alatariel
Link to comment
Share on other sites

also in feanors fluch sind noch karten von dementsprechenden orten aus dem hist. atlas von mittelerde plus ein paar notizen

mfg finarfin

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Die egendliche Chonologische Reien folge ist: Das Silmarillion, Nachricht aus Mittelerde, der Hobbit, der Herr der Ring.

Doch ich find man sollte die Bücher so Lesen:der Hobbit, der Herr der Ring, Das silmarillion, Nachricht aus Mittelerde.

Denn so wird dem Leser nichts verraten bevor er es liess.

Link to comment
Share on other sites

Das ist aber sehr umständlich, man sollte sie wohl eher so lesen.

Als Kind: der Hobbit

Als Jugendlicher: Der Herr der Ringe

Als Erwachsener: Das Silmarillion

Nachricht aus Mittelerde

Link to comment
Share on other sites

Wenn man die Bücher nach meiner Reienfolge liest ist erstens der inhalt dem lesealter angepasst und zweitens nichts vorhergesagt,

Link to comment
Share on other sites

Abgesehen von der Tatsache, dass man als Kind die anderen neben dem Hobbit besser noch nicht lesen sollte, halte ich das Alter für ziemlich egal. Z.B. kann ich überhaupt nicht verstehen, warum ein Jugendlicher (wie ich) das Sil noch nicht lesen sollte. :kratz:

Aber mit der Reihenfolge an sich erkläre ich mich einverstanden, sehe ich auch so.

Link to comment
Share on other sites

Wenn man die Bücher nach meiner Reienfolge liest ist erstens der inhalt dem lesealter angepasst und zweitens nichts vorhergesagt,

Dann dürftest du das Silmarillion ja noch gar nicht lesen. :bengel::anonym: ;-)

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Ich hab die 3Herr der ringe bücher gelesen

Der Hobbit

und jetz lese ich gerade dieKinder Hurin

Was empfehlt ihr mir als nächstes?=

Link to comment
Share on other sites

Da du gerade "Die Kinder Húrins" liest, was ja die "Langfassung" eines Kapitels aus dem "Silmarillion" ist, würde ich dir empfehlen, anschließend vielleicht mal das Silmarillion zu lesen, da darin die Entstehung der Welt (Arda) und die Geschichte der Elben und Menschen erzählt wird. Das Silmarillion bietet viele Hintergründe zu Tolkiens Mythologie, zu der im "Herr der Ringe" hier und da nur Andeutungen gemacht werden. Wenn man tiefer in Tolkiens Welt eintauchen möchte, kommt man ums Silmarillion gar nicht herum, finde ich.

Link to comment
Share on other sites

Guest Radagast der Braune

Ich würde vielleicht als weiterführende Literatur zunächst-so unorthodox es sein mag- die "Verschollenen Geschichten"

empfehlen.

Sie geben in lebendigerer Form einen Eiblick in die Legenden des Ersten Zeitalters als das Silmarillion, auch wenn sie in den meisten Detailfragen natürlich überholt sind. Ich persönlich habe sie zuerst gelesen und bin gleich viel tiefer und intensiver in das Silmarillion eingetaucht als es glaube ich ohne diese Einführung in eine märchenhaftere Version derselben Sagen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

zunächst möchte ich mich erstmal Vorstellen als der neue hier.

Ich habe ein kleines Problem mit den vielen vielen Möglichkeiten die Tolkiens Welt zu bieten hat. Ich habe bis jetzt den kleinen Hobbit, Herr der Ringe und seit heute auch das Silmarillion gelesen. Das neu erschienene "Die Kinder Hurins" steht im Schrank und wird als nächstes gelesen.

Jetzt endet das Silmarillion mit dem ende des ersten Zeitalters. In welchem Buch/Büchern wird den die Geschichte des 2. und 3. Zeitalters erzählt? Soweit ich das verstanden habe wird in "Nachrichten aus Mittelerde" auch nur einzelne Geschichten näher beleuchtet, die aber im Silmarillion auch schon angedeutet wurden.

Des weiteren habe ich beim suchen festgestellt das es unzählige Geschichten gibt. "Feanors Fluch", "Tuor und irgendeine Geschichte mit Gondolin" und wahrscheinlich noch viele andere. Die Anhänge des Herrn der Ringe z.B. noch. :kratz:

Mich würde Interessieren welche Bücher ihr empfehlen könnt? Ich würde gerne die Geschichte der Zeitalter näher beleuchtet sehen (also des 2. und 3. Zeitalters) und die Interessantesten Geschichten. Allerdings ist es bei der Vielfalt der Möglichkeiten schwer einen Überblick zu behalten.

Ich bedanke mich schon mal für eure Hilfe und hoffe das ich hier noch öfters unterwegs bin.

In diesem Sinne.....

Dschaust

Link to comment
Share on other sites

Willkommen im Forum, Dschaust! :-)

Jetzt endet das Silmarillion mit dem ende des ersten Zeitalters. In welchem Buch/Büchern wird den die Geschichte des 2. und 3. Zeitalters erzählt?

Naja, im Silmarillion wird ja auch das zweite Zeitalter angesprochen. (--> Numenor) Und mit dem Herrn der Ringe und dem Hobbit bist du doch auch für das dritte Zeitalter gut gerüstet. ;-)

Trotz der Überschneidungen/Wiederholungen würd eich dir als nächste Lektüre die NaME empfehlen.

In der HoME 5,9 und 12 findet sich zwar auch noch etwas zu Númenor, doch das Einlesen fällt da bedeutend schwerer.

Weitere Fargen zur Lesereihenfolge etc. werden auch hier beantwortet. ;-)

Link to comment
Share on other sites

Ah schon mal danke für die schnelle Antwort.

Also die Kinder Hurins nehme ich als erstes in ANgriff, da ich es grade da habe und die Geschichte um Hurin noch frisch in meinem Kopf ist :rolleyes:

DIe "Nachrichten" werde ich danach malin Angriff nehmen, danke für die Hilfe.

Ist darin dann auch der Wandel vom 1.zum 2. Zeitalter und vom 2. zum 3. erzählt?

Und welche Geschichten stehen so im großen und ganzen in der "History"? Oder ist das nur eine Zusammenfassunf der Nachrichten und des Silmarillion?

Link to comment
Share on other sites

Also die Kinder Hurins nehme ich als erstes in ANgriff, da ich es grade da habe und die Geschichte um Hurin noch frisch in meinem Kopf ist :rolleyes:

DIe "Nachrichten" werde ich danach malin Angriff nehmen, danke für die Hilfe.

In den Nachrichten aus Mittelerde gibt es die Geschichte über Hurin und seinen Kindern ebenfalls: Narn I Hîn Húrin. Wenn Du Dich auch für die Entstehungsgeschichte dieses Werks interessierst, dann würde ich zuerst das lesen und dann erst das eigenständige Buch. Die Frage ist nur: interessiert Dich das so sehr, dass Du diese Geschichte gleich dreimal liest? Lohnen würde es sich meiner Meinung nach vermutlich schon. Jedenfalls ist die Fassung aus den Nachrichten aus Mittelerde schon sehr interessant.

Schöne Grüße,

viator

Link to comment
Share on other sites

Eigentlich Interessiert es mich schon. Im Silmarillion war die Geschichte ja auch sehr "abgekürzt" erzählt. Ich würde eigentlich gerne alles Lesen, die Sache ist nur das ich ein langsamer Leser bin und dazu noch sau wenig Zeit habe um mich einfach mal hinzusetzen und zu Lesen, darum dauert das immer ewig :schaem:

Und Feanors Fluch lasse ich deswegen auch mal weg, weil ja irgendwo gesagt wurde, das es genau das selbe wie im Silmarillion steht.

Ich will aber nicht meine ganze Zeit damit verschwenden 3 mal die selbe Story zu lesen, im Moment brenne ich einfach darauf die Geschichten über die Zeitalter zu lesen, die einzelnen Geschichten kann man sich ja auch im nachhinein näher ansehen.

Im Atlas von Mittelerde hab ich mal geblättert und dort stand was von der veränderung der Welt nach den Kriegen des Zorns. Das ist z.B. eine der Sachen die mich brennend Interessieren, weil es ja im Silmarillion nciht wirklich drinne steht.

Entschuldigt das cih grad ein bisschen durcheinander schreibe, meine Gedanken überschlagen sich :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Nun, in den Nachrichten aus Mittelerde ist die Entstehung der Narn I Nin Húrin mit den verschiedenen Änderungen und Wendungen dargestellt. Wenn Du nicht gerade an der Entstehung der Geschichten und der Arbewitsweise des Professors interessiert bist, liest Du besser erst einmal die gesammte Geschichte.

Zu dem anderen Bereich kann ich Dir nur die History of Middle Earth HoME empfehlen. Das ist aber wohl noch schwieriger zu lesen, denn es handelt sich um eine von Christopher Tolkien herausgegebene Textsammlung. Die HoME umfasst insgesamt 12 Bände, von denen nur die ersten beiden unter dem Titel Buch der verlorenen Geschichten 1 + 2 auf deutsch erschienen sind. Für einen Literaturwissenschaftler vielleicht interessant, für einen geneigten Leser schon im deutschen ganz schön starker Tobak.

Grüße

Eriol

Link to comment
Share on other sites

Hmm, dann werde ich wohl jetzt die Kinder Hurins lesen und dann die Nachrichten als Komplettwerk. Ich denke damit bin ich auch die nächste Zeit erstmal ausgelastet :-)

Und dann trete ich den Weg in die Bücherei an und les in die History einfach mal rein.

Link to comment
Share on other sites

Guest Radagast der Braune

Um einen Eiblick über die drei Zeitalter zu gewinnen, ist das Silmarillion doch die bestmöglichste Variante, es beginnt vor dem ersten und endet zu Beginn des Vierten, alles andere lässt sich da m. o. w. einschieben. Die Nachrichten aus Mittelerde sind aber nicht nur In-die-Länge ziehen des Stoffes, es ist vielmahr unglaublich interressant, wenn man gwewisse Dinge näher beleuchtet und dadurch oft auf ganz andere Weise sieht.

Ganz tolle Einblicke findet man allerdings erst in der HoME selbst.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

ich hab leider nur ein so ein fettes rote buch, der Herr der Ringe=(

aber ich hätt so gern andere bücher.....

könntet ihr mir vielleicht einige empfehlen, und wo ich sie kaufen kann??

bitte!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Link to comment
Share on other sites

Wenn du den HdR gelesen hast, würde ich dir zum "Hobbit" raten, da er die Vorgeschichte ist. Wenn du tiefer in die Welt Tolkiens eintauchen willst, bietet es sich an Das Silmarillion, Nachrichten aus Mittelerde und Die Kinder Húrins zu lesen.

Ansonsten ist es immer gut, auch was im Original gelesen zu haben, also beispielsweise den HdR in englisch.

Kaufen kannst du es neu hier: klick mich klick mich auch

oder gebraucht z.B. hier: und mich auch

Manchmal findet man auch hier interessante Angebote: mich auch klicken und mich erst

Und im Buchhandel! *schleichwerbung macht* :-D

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...