Jump to content
  • TolkienForum
Tablet Logo
Phone Logo
Guest Valandil

Bücher unserer Kindheit

Recommended Posts

Guest Valandil

Wir haben jetzt "Serien unserer Kindheit", aber ich wage leicht zu hoffen das ich nicht die einzigste bin, die nicht nur in die Ferne klotzte und auch damals schon einen Blick auf Bücher geworfen hat. ;-)

Es gibt/gab ja doch genug davon. Märchen oder Kindergeschichten, die meisten haben doch ihre Lieblingsbücher.

Sobald ich einigermaßen lesen konnte ging es bei mir los. Ich fing an die Biblothek leerzuräumen. Anfangs mit Büchern wie "Meine Schwester Clara" und so etwas, das halt für erste und zweite Klasse Leser verständlich ist. Dann gings weiter mit Bücheren wie "Der Zauberer der Smaragdenstadt" und den weiteren Bänden (die hab ich geliebt!), Winnetou und ähnliches. Mit 12 hab ich in der Bücherei nichts mehr gefunden was mich interessiert hat, alles schon gelesen :-O

Ok, was waren eure Lieblingsbücher?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Caivallon

*uff* da ich ne totale Leseratte bin, sind es verdammt viele. Dazu gehören die Astrid Lindgren-Bücher (allen voran Mio mein Mio und die Kinder aus Bullerbü - nur mit Karlsson konnte ich nix anfangen). Dann Michael Ende (Jim Knopf, Momo, die Unendliche Geschichte) ... achja, Hörbe mit dem Großen Hut war auch so ein Favorit von mir. Und Bill Bo und seine Kumpanen - den hat meine Ma mir immer vorgelesen *g*

Später kam dann noch Erich Kästner (z.B. Emil und die Detektive, das doppelte Lottchen). Und der Hohlbein, den hab ich auch verdammt gerne verschlungen ;) Dann waren da noch die Kinderbücher meiner Ma wie z.B. die Putzi-Reihe. Gesammelt hab ich Pferde-Bücher z.B. Britta (hab ich komplett) und Reiterhof Dreililien (auch komplett) ein paar Bille und Zottel. Und die ??? darf ich nicht vergessen. TKKG hab ich zwar auch glesen, aber ??? waren von Anfang an mein Favorit :-O

*überleg* :kratz: Fury darf dabei auch net fehlen (hat meine Ma noch als Original zuhause) und irgendwann tauchte der Herr der Ringe auf *g* und ich wandte mich von den Pferdebüchern ab zum Fantasy- und Historien-bereich hin.

Im Großen und Ganzen habe ich doch alle meine Lieblingsbücher von damals aufgezählt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Êm Nímíle ét Ënduníel

Lesen :-D kaum könnte ich Buchstaben unterscheiden habe ich angefangen.

So, ungefähr halt :-O

Einige bücher von früher nehm ich auch jetzt noch zu Hand und lese sie, obwohl ich sie quasi frei erzählen kann :-D

Ein paar von meinen Favoriten:

Christine Nöstlinger:

Olfi Obermeier und der Ödipus

Einen Vater hab ich auch

Der lieber Herr Teufel

usw.

Michael Ende:

Momo und noch etliches anderes von ihm

Hörbe mit dem Großen Hut habe ich auch geliebt.

Dann diese Typen die sich von Mist ernähren, ich weiß grad nicht mehr wie die heißen, Olchis oder so

:kratz:

Astrid Lindgren

Pippi,Michl, die Bullerbü-Reihe,Ronja Räubertochter, von ihr liebe ich eigentlich sogut wie alles was ich kenne

Etliches an Pferdebüchern:

Britta, fand ich z.B. super, da hab ich sogar mal eine Geschichte geschrieben, die ein wenig auf der Basis von Britta beruhte*g*

Dann einige Bücher von Crista Schütt z.B.Mein traumpferd sah ganz anders aus,

Bille und Zottel

Black Beauty

Fury

Blitz

Mark Twain:

Tom Saywer& Huck Finn

usw.

Charles Dickes:

David Coperfield, das ist eines der wenigen Büchern bei denen ich richtig traurig wurde, aber wie seine Frau stirbt :-(

Erich Kästner

Das fliegende Klassenzimmer,

Das doppelte Lottchen

beide Emil Bände

einiges von Mira Lobe.

z.B. die Räuberbraut

meine Schwester Klara fand ich auch super und was ich verschlungen habe waren Märchen aller Art und Ritter-Geschichten und Bücher aus der Zeit :-D

und noch einiges anderes...

;-)

Es gibt einfach total viele Bücher die ich von früher wahnsinnig gern mag

Lesen gehört für mich einfach zu den schönsten Dingen, die ich kenne!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aurîs Lothôl

Alae

jaja das liebe lesen :-D:-D

Meine Lieblingsbücher waren:

Von Thomas Brezina:

Vier Pfoten für Penny

Die Knickerbocker-bande

Von R.L. Stine

Alle Fearstreet Bücher

......

und noch ein paar andere Bücher. (Hab früher 1 Buch pro Tag gelesen :-) ) Jetzt habe ich leider keine zeit meht :-(

Aurîs

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Anga

Das erst was ich gelses habe, als ich lesen konnte waren:

alle (wirklich alle) Asterix-Comics ! :-O Die hab ich haufenweise aus der Bibliothek ausgeliehen.

Dann natürlich Erich Kästner, Mira Lobe, Hans Magnus Enzensberger, Alexej Tolstoi (nicht Leo Tolstoi), Lois Lowry und alle möglichen Märchen.

Märchen hab ich, als ich noch nicht lesen konnte, meist auf Kassette gehört und dann kamen die Bücher.

Kennt ihr auch diese Bücher, wo für jeden Tag des Jahres eine kleine Geschichte drinsteht ?! Die hab ich auch gern gelesen.

Dann Bücher wie Taotao, also Buch zu dem Film/Serie (weiß ich gar nicht, weil ichs nur als Buch kenne)

Jaja, das Fernsehen lief nicht nur ständig ! ;-)

- Editiert von Angagwathiel am 02.03.2003, 16:36 -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mondkalb

Muh!

Ich habe mit den Comics von meinem Bruder angefangen zu lesen. Natürlich waren da eingie Marvels & DCs dabei. Daher kommt auch meine ungebrochene Liebe zu diesen Helden. Obwohl ich mittlerweile hauptsächlich Marvel lese.

Neben diesen Superheldencomics gab es natürlich Donald-Duck-Comics ..... uuuuuund: Clever & Smart! *ggggg*

Die Asterix-Comics kenne ich auch alle. 8-)

Von den Büchern (ja,ich habe auch Bücher gelesen) waren es ???! Hatte da auch eine beachtliche Sammlung. *stolzsei* Habe vor 5 Jahren damit aufgehört und bis dahin war die Reihe komplett. :-D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mortica

Jaja, die gute alte Zeit.

Also bei Comics war ich auch ein großer Fan von Asterix (da hab ich alle gelesen, auch als ich dem Kindesalter schon entwachsen war), Clever & Smart, Lucky Luke und die lustigen Taschenbücher von Disney.

Bei Büchern war ich sehr vielseitig :-O . Ein paar Bücher kommen jetzt auszugsweise:

Leutnant Lennet (die komplette Serie)

Sherlock Holmes (alles was Sir Arthur über ihn geschrieben hat)

Trotzkopf (alle 4 Bände)

Anne auf Green Gables

Der Graf von Monte Christo

Die drei Musketiere

Karl May

Die ??? :-)

Burg Schreckenstein

Hanni und Nanni

Edgar Wallace

Arthur W. Upfields Bony-Krimis

Die unendliche Geschichte

Ronja Räubertochter

....

und vieles vieles mehr. Bei einigen Büchern und Buchserien kann ich mich erstaunlicherweise noch erinnern worum es ging, aber die Titel fallen mir leider nicht mehr ein. :-(

Share this post


Link to post
Share on other sites
Aglandiel

Jaaa, schade, dass ich nicht mehr soviel Zeit zum Lesen habe wie früher!

Ich habe erst total gerne Märchen gelesen, als ich das Lesen gerade lernte. Von den Gebrüdern Grimm ging es dann zu Märchen aus aller Welt. Besonderns gerne habe ich dann die Märchen aus 1001 Nacht gelesen und fand Persien da absolut fantastisch.

Dann kamen alle Karl-May-Bücher dran, nicht nur die Indianerbücher, auch die Geschichten von Kara Ben Nemsi, obwohl ich die noch nicht ganz verstanden hatte.

Und dann entdeckte ich die ersten utopischen Bücher für Kinder --> damit war ich dann festgelegt bis heute, obwohl noch das Genre Fantasy dazukam. Da hab ich dann auch bald zu den Erwachsenenbüchern gegriffen, so ab 10 etwa.

Meine Kinder-Lieblingsbücher, die ich alle mehrmals gelesen habe:

Der kleine Angsthase

Der Zauberer der Smaragdenstadt (plus alle Bände dazu)

Halbschuh, Muff und Moosbart (alle Bände)

Wilhelmine und der unheimliche Planet

Der Affenstern

Das Blaue vom Himmel

Märchenbücher aller Art

Die unendliche Geschichte

:-):-):-)

Im Moment lese ich gerade im Lord of the Rings und in diversen Technikfachbüchern ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Elbereth

ich hab auch vieles gelesen :-O

Hier mal meine Favouriten:

Federica de Cesco

Ihre Bücher habe ich regelrecht verschlungen. z.B. Der rote Seidenschal und Folgebücher, Das Lied der Delphine. Von ihr habe ich glaube ich fast alles gelesen.

Joan Aiken

z.B. Wölfe ums Schloss, Verschwörung auf Schloss Battersea, Der flüsternde Berg...

Roald Dahl

Gute, skurile und lustige Erwachsenenbücher, aber auch super Kinderbücher!

z.B. Hexen hexen, Sophiechen und der Riese...

Jean C. George

Julie von den Wölfen

Sommer-Bodenburg

Der kleine Vampir mehrere Bände

Von Michael Ende, die Unendliche Geschichte, C.S. Lewis: Narnia (Lewis war mit Tolkien befreundet!), Burnett: Der geheime Garten, Der kleine Lord.

Lindgren, Preußler, Kästner, Alle Bille & Zottel Bände, Hanni & Nanni, Das Sams...

und noch einiges mehr :-) Aber ich glaub das ist erstmal genug :-O

- Editiert von Elbereth am 03.03.2003, 00:10 -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Anastasia

Tja, falls sich noch wer an meine Sig vor der Krege-protest Sig erinnern kann, kommt er leicht auf mein allererstes Lieblingsbuch, und das kommt sogar aus der Zeit bevor ich lesen konnte; Mein Opa musste mir damals immer wenn er da war aus dem "Binzbuch" vorlesen, auf Deutsch Der kleine Prinz von Antoine de Saint-Exupery.

Lesen konnte ich dann schon bevor ich in die Schule kam, aber nachdem ich alle Buchstaben kannte (Mama, was is das für ein Bustabe) gab ich mich damit zufrieden. Lesen konnte ich ja.

Aber irgendwie fieng ich dann doch wieder an zu lesen, ich glaube sobald ich in die Schule kam und entdeckte zuerst die gesammten Bücher meines Vaters der NickiReihe von Enid Byton wieder. Später legte ich mich größtenteils auf Krimis fest, am Allerliebsten Kommisar Kugelblitz von Ursel scheffler, weil man da mitdenken konnte und den Fall selber lösen. Zu einem meiner Lieblingsbücher wurde dann auch Die Insel der blauen Delphine von Scott O'dell.

Es gibt sicher noch einige mehr, aber ich kann mich grade an sonst nix erinnern [:]

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mortica

Die Insel der blauen Delphine! Das war toll! :-D

Ach ja, kennt jemand noch "Tina und Tini"? Die Buchserie hab ich auch mit Begeisterung gelesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Elbereth

hab ich ja total vergessen *g* D"ie Insel der blauen Delphine"und "Das verlassene Boot" (der Folgeband)

Tina & Tini sagt mir schon was, hab ich aber nie gelesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Elbereth

*mal wieder Thread hervorkram*

Janosch

Traumstunde für Siebenschläfer (das liebe ich :-D ), Komm wir finden einen Schatz, Oh, wie schön ist Panama, Ich mach dich gesund, sagte der Bär, Post für den Tiger.

Der lieber Herr Teufel

Da hab ich die MC. :-)

Mich würd mal interessieren, ob ihr eure Kinder/Jugendbücher in den Keller verbannt habt oder ob sie euer Zimmer/Wohnung zieren? :-O

- Editiert von Elbereth am 14.05.2003, 23:52 -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Tawariel

Hmmm...was habe ich gelesen? :kratz:

Ich gehe jetzt mal von meinen Leseerlebnissen im Alter von 8-10 Jahren aus.

Ich habe viele Gruselgeschichten gelesen.

Am liebsten waren mir da Der kleine Vampir und die Geschichten von Edgar Allan Poe.

Tja, ich war schon immer ein wenig skuril! ;-)

Momo, Die unendliche Geschichte und Per Anhalter durch die Galaxis fand ich toll und habe auch die Hörspiele dazu bis zum Umfallen gehört und mitgespielt.

Aber mein absolutes Lieblingsbuch und Hörspiel war Der kleine Hobbit.

:-O

Danke, Mami, dass Du mich zu diesen Büchern überredet hast, als ich mit Windpocken im Bett lag! :knuddel:

Es hatte zur Folge, dass ich mit 9 Jahren schon zum erbarmungslosen Herr der Ringe-Fan mutiert war.

Es war allerdings sehr traurig, dass ich in der Grundschule niemanden hatte, mit dem ich die Szenen nachspielen konnte, da keiner meiner Schulkameraden es gelesen hatte. Das waren alle so die Pferde-, Internats- und Detektiv-Geschichten-Leser. Keiner dieser Banausen wußte, wer Gandalf oder Elrond war. :mecker:

So mußte ich halt alleine Lembas backen oder durch die Wälder stromern und Orks jagen...und das ist jetzt immerhin schon 22 Jahre her :anonym:

- Editiert von Tawariel am 15.05.2003, 03:19 -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Anga

Mich würd mal interessieren, ob ihr eure Kinder/Jugendbücher in den Keller verbannt habt oder ob sie euer Zimmer/Wohnung zieren? :-O

Also die meisten von mir "zieren" noch mein Zimmer.

Ich habe gerade gestern wieder welche aus dem Regal genommen und mich herrlich dabei amüsiert.

Ich finds nicht schlimm, dass noch Kinderbücher in meinem Zimmer stehen, denn es kommen ja auch noch heute welche dazu.

Kinderbücher sind was tolles und ich möchte keins davon missen und für den Keller sind sie viel zu gut! ;-)

- Editiert von Angagwathiel am 15.05.2003, 14:12 -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mondkalb

Muh!

Ich habe meine ???-Sammlung an unsere Bücherei vermacht. Hatte bis zu diesem Zeitpunkt alle Bücher. Mittlerweile ärgere ich mich darüber. Aber es war trotzdem okay; ich brauchte Platz für was Neues.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Anga

Ich hab meine alten Spiel verschenkt bzw. gestiftet, aber die Bücher könnt ich nicht über mein Herz bringen.

Und wenn es doch mal passieren würde, dass ich meine Bücher nicht mit mir nehmen könnte (z.B.: Auszug), würde ich meine Eltern dazu anhalten, sie aufzubewaren.

Da geht nichts drum rum! Weggeben schaff ich einfach nicht :(

- Editiert von Angagwathiel am 15.05.2003, 14:40 -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sameda

Oja, lesen! :-D

Mein erstes Buch war Puckerl und Muckerl, das war süß.

Ansonsten...

Blitz - von Walter Farley

Tom Turbo *s*

Eric Malpass:

Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung

Wenn süß das Mondlicht auf den Hügeln schläft

Die Pucki Reihe :-O

Christine Nöstlinger:

Die verliebten Riesen

Der liebe Herr Teufel

Der Denker greift ein

Am Montag ist alles ganz anders

Blyton:

Geheimnis um...

Und ein riesen Haufen an Pferdegeschichten.

Der Schwalbenhof-im Tölt durch den Sommer von Uta Over

Ausgerechnet Islandpferde - von Katrin Dillenburger

Hurra wir haben Pferde - weiß nicht von wem

Das erste Pferd vergisst man nicht - von Christa Schütt

Und ein Ponygeschichtenbuch, das ich immer noch hab und nicht hergeben kann! :-D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vasall

ich hab noch ie viel Gelesen wenn das Comics :schäm: ich hab im alter von 10 Jahren die PC Spiele entdeckt und die fand ich Lustiger als Lesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Elbereth

Also die meisten von mir "zieren" noch mein Zimmer.

Ich habe gerade gestern wieder welche aus dem Regal genommen und mich herrlich dabei amüsiert.

Ich finds nicht schlimm, dass noch Kinderbücher in meinem Zimmer stehen, denn es kommen ja auch noch heute welche dazu.

Kinderbücher sind was tolles und ich möchte keins davon missen und für den Keller sind sie viel zu gut!

Bei mir ganz genauso :-D ich hab gerne meine Kinder/Jugendbücher um mich und auch da kommen bei mir auch ab und zu Bücher dazu. Ich würde sie nur in den Keller packen, wenn es zu eng in meinem Zimmer wird (ist es eigentlich jetzt schon *gg*). Naja, ich denke das ist normal, wenn ich schon Buchhändlerin bin :-D

- Editiert von Elbereth am 15.05.2003, 21:39 -

Share this post


Link to post
Share on other sites
PippinTuk

Ich hab als Kind ganz unterschiedliches gelesen... einmal so Sachen wie Nibelungenlied. Und dann so ne Bücherreihe, der Titelheld hieß Franz, war glaub ich von Christine Nöstlinger... hab ich als Kind ganz oft gelesen.

Dann noch viel über Mittelalter (hatte als Kind so ne besessenheit für Kerker und son Kram) und UFOs und Yeti und was weiß ich... Gruselgeschichten, aber am liebsten mochte ich Tatsachenberichte, auch wenn ich dann nie schlafen konnte ;).

Ich mochte auch noch "Die Gebrüder Löwenherz" und "Ronja Räubertochter", die hab ich geliebt, vor allem den Film zum letzteren. Und da gab es noch so ein Buch namens das Moormädchen...

Und auch noch die Abenteuerreihe von Enid Blyton, am liebsten mochte ich "Die Burg der Abenteuer". Von HdR hab ich als kind (leider) noch nie was gehört.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Alasse

Ich hab immer gelesen,alles gelesen was mir in die finger gekommen ist. Bis zum letzten Blatt und wenn es noch so ein stuss war. Das hab ich irgendwie behalten.... ich kann kein Buch angefangen und dann weglegen.

Lieblingsbücher waren : Bambi (und es is doch ein Reh!)

Der Silberhengst

und eigentlich ganz oben Die Wolfssaga. Die ist total schööön

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rubinie Straffgürtel

Mein erste Buch war die kleine Hexe

Dann hab ich hauptsächlich so was wie

Hanni & Nanni, Trotzkopf, ganz, ganz viele Pferdebücher wie Bille & Zottel

Ronja Räubertochter,

und

Andersens Märchen.

An Krimis gab es da ja noch die *schüttel* total grusligen

Schattenwelt, Fear Street- Reihen und Agatha Christie Krimis hab ich geliebt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Meriadoc Brandybuck

:-O Ich habe immer Blitz gelesen- und auch noch einige Bücher der Fear Street-Reihe liegen bei mir zu Hause... ich lese sie heute noch gerne.

Und dann habe ich noch allerlei von Astrid Lindgren gelesen- oder mein liebstes Buch war Ananas und Kokosnus (wird aber wahrscheinlich keiner mehr kennen...)

Und dann habe ich noch alle Pferde- und/oder Wolfsbücher gelesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest endolyn

Meine langjährigen Lieblingsbücher waren die "Chroniken von Narnia" von C.S. Lewis sowie die "Neschan-Trilogie" von Ralf Isau. Davon habe ich jeden Band über 10 mal gelesen und sie stehen immer noch bei mir im Zimmer. :-O

Sehr geliebt habe ich auch

"Dinosaurus Klex" von Ursel Scheffler,

"Harriet - Spionage aller Art" von Fitzhugh,

"Wölfe ums Schloß" von Joan Aiken :-) ,

"Die Brüder Löwenherz" von Astrid Lindgren :-) ,

"Der Weiße Wolf" von Käthe Recheis,

"Pupu und die gelben Briefe" von Jan de Zanger,

"Die 13. Prophezeihung" und "Die letzte Chance" von Valentine Ermatinger,

"Hörbe mit dem großen Hut" und "Hörbe und sein Freund Zwottel" von Ottfried Preußler :-)

"Der Graue König" von L'Engle

und in meinen Augen das beste Kinderbuch allerzeiten (obwohl ich erst als Erwachsene die wahre Tiefe der Geschichte erkannt habe):

"Harun und das Meer der Geschichten" von Salman Rushdie.

Und natürlich noch viiiiiieeeeeel mehr. Wenn ich mehr Zeit zum Lesen hätte, würde ich einige davon gerne mal wieder lesen. Andererseits gibt es so viele tolle Bücher auf der Welt. Das Leben ist zu kurz.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...