Jump to content

Was beschäftigt dich heute?


Eldanor
 Share

Recommended Posts

vor 28 Minuten schrieb Eldacar:

Die Übersetzung von Carroux? Meine Mutter hat die als Jugendliche geschenkt bekommen, und Jahre später war das dann dementsprechend auch die erste Fassung des HdR, die ich gelesen habe. Sehen allerdings mittlerweile ebenfalls sehr mitgenommen aus.

Ne andere gabs da noch gar nicht.

Zitat

Wie läufst du denn? Das Abriebmuster erklärt sich mir nicht ganz.

Das kommt nicht so sehr vom laufen, die Sohlen lösen sich einfach auf. Haben vielleicht zuviel Perdemist abbekommen. Ist mir allerdings mit andere Schuhen noch nicht passiert.

Edited by Cabadaich
Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
Posted (edited)

Mich beschäftigt heute (im allerpositivsten Sinne), dass Fürth in die Fußball-Bundesliga aufgestiegen ist! :-O Das ist die hochverdiente Krönung einer fantastischen Saison! :prost: :saufen:

Edited by Buchfaramir
Link to comment
Share on other sites

Wieso ist es immer,noch kalt. :he:

Hätte jetzt, so richtig Bock auf den Sommer.

Link to comment
Share on other sites

Frühling würd ja schon reichen. Wie ich heut mittag von der Arbeit nach Hause gefahren bin meldete das Thermometer im Auto 8°C. Über null. Immerhin.:he:

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Super 😁😁 !? Sehen wir es Mal so, wir haben jetzt schon Herbst 🤣😂!? Aber der Frühling könnte jetzt Mal endlich kommen!?

Edited by Arwen Mirkwood
Link to comment
Share on other sites

Meiner Meinung nach könnte es das ganze Jahr so bleiben. Bis auf den Regen aber die Temperatur ist supa

Link to comment
Share on other sites

Meine Tomaten haben das Wachstum eingestellt, die bräuchten etwas mehr Wärme.

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Ich bin froh, dass endlich wieder die Coronamaßnahmen gelockert wurden.

Wenn Lockdown ist, rennen leider immer gleich Massen von Menschen in den Wald und lassen ihren Müll dort liegen, wirklich zum Kotzen sowas:dash2:

Naja, jetzt gehen sie wieder alle shoppen, usw, da wirds im Wald wieder etwas ruhiger und sauberer. 

Hoffentlich gibts nicht noch nen Lockdown, in dem Menschen aus Langeweile im Wald spazierengehen und dort Picknicks machen ohne hinterher aufzuräumen. 

  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

Die Leute gabs ja schon immer. Jetzt waren halt mehr unterwegs, aber wo sollen sie sonst hin? Bei uns - außerhalb der Großstadt war auch merklich mehr los, aber dann haben wir uns halt weiter raus in die Wildnis gehauen und hatten dann Ruhe.

Ich wünsche mir ja tatsächlich den Lockdown zurück. In Ruhe in die Arbeit radeln, überall wenig Leute unterwegs... gerade bei solchem Wetter wie heute blockieren lauter lahme Enten die Straßen... geht doch wieder nach Hause alle :-O

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Wenn man zur Arbeit kann, ich saß den ganzen Winter auf dem Sofa.

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb Elenriel:

Wenn man zur Arbeit kann, ich saß den ganzen Winter auf dem Sofa.

Wäre ja auch Kinderarbeit, wenn du in die Arbeit müsstest :-O

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Dürfen dürfte ich mittlerweile schon. Müssen dürfte ich allerdings nicht. Und wollen will ich nicht, von daher...

Link to comment
Share on other sites

Mir geht das Auf und Ab ehrlich richtig auf den Zeiger. Kaum hat man mal die Inzidenz ein bisschen in den Griff gekriegt, werden wieder alle Maßnahmen aufgehoben. In Deutschland feiern sie jetzt schon "das Brechen der dritten Welle". Frag ich mich halt: Schön, wann brechen wir dann die Vierte? :facepalm:Dass die Zahlen jetzt wieder hochgehen, wenn alles offen hat und Leute ohne Maske einkaufen gehen dürfen, muss ich wohl nicht erst erleben, um es vorhersagen zu können... Außerdem finde ich das massiv unfair, dass ungeimpfte weiter Masken tragen müssen und geimpfte dürfen machen was sie wollen. Nicht, weil ich gegen Masken wäre, das bin ich nämlich absolut nicht, sondern weil ich a) sicher bin, sobald die Leute an der "Schranke" vorbei sind, wo geprüft wird, ob sie Maske tragen müssen oder nicht, wirds Ungeimpfte geben, die die Maske absetzen, weil sie drinnen ja nicht mehr weiter kontrolliert werden. b) weil manche Leute nicht geimpft werden können und die dafür dann einfach "bestraft" werden. c) Weil 2-Klassen-Gesellschaft noch nie für irgendwen toll war.

  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

...d) weil man damit eine halbe Impfpflicht macht. Es gibt zwar keine Pflicht aber man hat massive Nachteile wenn man ungeimpft ist. Das nenne ich eine erschlichene Pflicht. Außerdem haben die Kinder für die der Impfstoff zu gefährlich ist weil sie noch zu klein sind auch Nachteile. Und ich versteh nicht warum man einen negativen Test nicht mit einer Impfung gleichstellt. Die Impfung schützt ja schließlich auch nicht vor Allem, genauso wie der Test (zumindest der Schnelltest ist nicht ganz so genau). Wenn bei uns in der Schule z. B. ein Lehrer geimpt ist braucht er sich nicht zu testen und auch keine Maske zu tragen. Wir hingegen müssen auch direkt nach dem Test ne Maske tragen. Aber als geimpfter kann man doch auch Überträger sein, man bekommt die Krankheit halt nur nicht und wenn, schwächer.

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

@EldanorIn Deutschland geht nur ein Mal ganz streng und dann wieder ganz locker, dass das sofort in die Hose geht ist für Sonnenklar!!?? Ich habe kein Problem die Maske immer zu tragen, weil sie der öffentlichen und privaten Sicherheit dient.  Ich trage in der Innenstadt und in allen Geschäften weiterhin meine Maske. Außen Gastronomie ist in Ordnung, wenn genügend Platz zwischen den einzelnen Tischen herrscht. Im Innenraum sehe ich das kritisch. Ich sehe auch, dass bei uns eine Zwei Klassen Gesellschaft entsteht, wenn die Geimpften bevorzugt werden und das ist extrem unfair. So Regeln können meiner Meinung nach erst gemacht werden, wenn genug Impfstoff für alle Menschen da ist !!!! Ich habe das Glück geimpft zu sein, weil es für meinen Beruf erforderlich ist, obwohl es für viele Berufsgruppen erforderlich wäre, die wichtig für unser tägliches Leben sind und da zählt der Einzelhandel auch zu!!!  Ich werde weiterhin meine Maske tragen, weil ich als Geimpfter auch weiterhin ein Überträger sein kann und ich möchte die Menschen im Familien und Freundeskreis, die noch nicht geimpft sind, nicht infizieren, aber auch ich möchte keine leichte Form der Erkrankung bekommen. 

Edited by Arwen Mirkwood
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb Arwen Mirkwood:

dass bei uns eine Zwei Klassen Gesellschaft entsteht, wenn die Geimpften bevorzugt werden und das ist extrem unfair. 

Ich finde das ganze "unfair-Gerufe" immer sehr witzig. Ist nicht die ganze Pandemie unfair? Der Hackler auf der Baustelle kann auch nicht zu Hause bleiben, während andere im Homeoffice in "Sicherheit" sind - das Spitalspersonal ist täglich in "Gefahr". Da gibt es soviele Beispiele, inwiefern die Pandemie unfair ist. (Bei uns werden Genesene übrigens auch "bevorzugt" - ist das auch unfair?) Ja ich finde es auch nicht ganz richtig, dass Geimpfte nicht mehr testen müssen - aber ich gehe davon aus, dass jeder vernünftige Bürger das von sich aus auch tun wird. Verbietet einem ja auch keiner. In Österreich ist es bisher zumindest noch so, dass Leute die Geimpft, Genesen oder Getestet sind alle die gleichen Vorteile haben. Noch 

 

Das Problem ist halt, dass man irgendwann Lockern muss. Ich glaube kaum, dass es hier in Ösiland die Leute mitspielen würden, wenn die Inzidenz weiter sinkt und man immer noch geschlossen hält. Die Leute gehen ja auch auf die Barrikade, wenn schon kein Platz mehr auf den Intensivstationen sind (gut, die sind ein anderes Thema). Ist halt ein "gefährliches" Spiel und ich finde es durchaus vertretbar, wenn man jetzt an Öffnungen denkt. Muss man ja auch. 

Link to comment
Share on other sites

Find ich auch, es muss mal gelockert werden. Schließlich leiden wir ja auch ein Stück weit wenn alles geschlossen ist. Und es ist halt schwierig abzuwägen was jetzt mehr Schaden anrichtet. Alles geschlossen zu lassen oder zu öffnen.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Eldanor:

ungeimpfte weiter Masken tragen müssen und geimpfte dürfen machen was sie wollen

Ist das in Deutschland in der Diskussion? Hatte das bisher nur aus den USA mitbekommen. Deine Gründe gegen eine solche Regelung sind natürlich alle richtig. Trotzdem sehe ich ein, dass Geimpfte jetzt "quasi gefahrlos"
 wieder mehr machen können, und dann sollen sie das auch tun dürfen.

vor 2 Stunden schrieb Meriadoc Brandybuck:

Ich finde das ganze "unfair-Gerufe" immer sehr witzig. Ist nicht die ganze Pandemie unfair?

Da stimme ich dir zu. Da hat man aufgrund persönlicher Umstände Glück oder Pech gehabt - da kann niemand was für. Aber: Man kann wenigstens in den Reaktionen auf die Pandemie versuchen, so fair wie möglich zu sein. Das fängt bei Sachen wie der Impfreihenfolge an und geht über Beschränkungen bis hin zu Kleinigkeiten wie welche muss getragen werden. Und da haperts mit der Fairness ganz gewaltig.

vor 2 Stunden schrieb Meriadoc Brandybuck:

ich finde es durchaus vertretbar, wenn man jetzt an Öffnungen denkt

Ja, finde ich auch, aber man muss das ja nicht binär regeln. Es gibt doch mehr als "alles auf" oder "alles zu". Ich glaube da sind wir dieses Jahr besser unterwegs als letztes Jahr, trotzdem gab es ja schon wieder voreilige Schnellschüsse, die zeigen, dass sich nicht jeder vorsichtig vortasten möchte.

  • Looove 1
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Octopi:

Trotzdem sehe ich ein, dass Geimpfte jetzt "quasi gefahrlos"
 wieder mehr machen können, und dann sollen sie das auch tun dürfen.

Ich sehe in Geimpften immer noch die Gefahr dass sie das Virus in sich tragen aber die Krankheit dann nicht bekommen. Ist ja bei einem sogenannten symptomlosen Verlauf auch so: man trägt das Virus in sich aber man bekommt die Krankheit nicht da das Immunsystem stark genug ist diese abzuwehren. Der einzige Unterschied ist dass man das Immunsystem durch die Impfung zumindest gegen eine Krankheit gestärkt hat.

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

vor 33 Minuten schrieb Elenriel:

Ich sehe in Geimpften immer noch die Gefahr dass sie das Virus in sich tragen aber die Krankheit dann nicht bekommen. Ist ja bei einem sogenannten symptomlosen Verlauf auch so: man trägt das Virus in sich aber man bekommt die Krankheit nicht da das Immunsystem stark genug ist diese abzuwehren. Der einzige Unterschied ist dass man das Immunsystem durch die Impfung zumindest gegen eine Krankheit gestärkt hat.

Das Risiko ist allerdings mit Impfung (wenn auch nicht null) deutlich reduziert.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 59 Minuten schrieb Octopi:

Aber: Man kann wenigstens in den Reaktionen auf die Pandemie versuchen, so fair wie möglich zu sein. Das fängt bei Sachen wie der Impfreihenfolge an und geht über Beschränkungen bis hin zu Kleinigkeiten wie welche muss getragen werden. Und da haperts mit der Fairness ganz gewaltig.

Das ist denke ich aber auch nicht so einfach. Was ist fair? Was macht Sinn? Ist es sinnvoll zuerst nur ältere Leute zu impfen? Macht es evtl mehr Sinn, mit dem arbeitenden Volk anzufangen? Es gibt da überall soviele Möglichkeiten und Dinge die zu bedenken sind. Das Problem ist da wohl einfach - es gibt kein Richtig. Egal wie man es macht, irgendwer wird immer benachteiligt sein.

Link to comment
Share on other sites

vor 37 Minuten schrieb Eldanor:

Das Risiko ist allerdings mit Impfung (wenn auch nicht null) deutlich reduziert.

Ja, aber du kannst noch Überträger sein. Du wirst nur nicht krank.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Elenriel:

Ja, aber du kannst noch Überträger sein. Du wirst nur nicht krank.

Ja, aber es ist a) schon selten, dass du dich infizierst und b) ist wenn du dich infizierst die Viruslast sehr gering, so dass man nur sehr selten noch ansteckend ist und selbst wenn ist man c) auch sehr viel kürzer ansteckend.
Es ist also sehr unwahrscheinlich und zwar so unwahrscheinlich, dass man sich nicht mehr testen braucht.
Auch wenn man sich testet gibt es ja eine kleine Wahrscheinlichkeit, dass man trotzdem infiziert ist. Ist halt nur ebenfalls sehr gering.

Es gibt für nichts eine vollkommene Sicherheit. Man lebt immer mit einem kleinen Restrisiko

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Meriadoc Brandybuck:

Das Problem ist da wohl einfach - es gibt kein Richtig. Egal wie man es macht, irgendwer wird immer benachteiligt sein.

Weiß nicht wie das bei euch in Österreich ist, aber bei uns war das gefühlt ein absolutes Choas, das man so langsam erst in den Griff bekommt. Da war quasi nichts in sich konsequent. Natürlich kann man es nicht allen rechtmachen, aber da war So. Viel. Falsch. dass man es mit ein wenig Nachdenken für deutlich mehr Leute deutlich fairer hätte machen können. Und das nervt mich so.

  • mag ich 1
  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...