Jump to content

Produktionsfortschritt


Mikewolf
 Share

Recommended Posts

vor 2 Stunden schrieb NerwenArtanis:

Mir wäre das nicht Recht, wenn in der Serie viele Gewaltszenen wären, ich hab mal einen Film gesehen, der im Mittelalter spielte, Ironclad hieß der, und im Gegensatz zu anderen Mittelalterfilmen wurde das Mittelalter so gezeigt wie es war: Die Menschen schmutzig, verschwitzt mit struppigem Haar und die Schlachten erschreckend blutig, da wurde dem Zuschauer nichts erspart, und nach dem Film hatte ich schlimme Albträume in der nächsten Nacht. Ich bin da doch etwas sehr sensibel und mag lieber, egal ob bei Fantasy  oder Mittelalter, eine Version, die etwas weniger Gewalt zeigt und das Mittelalter eben nicht so düster und trostlos abbildet wie es war. Ich schaue solche Filme und Serien, weil ich dabei relaxen und träumen möchte. Und gerade in den letzten zwei Jahren ist es mir noch wichtiger geworden, in Filmen und Serien schöne Dinge zu sehen und nicht nur Gewalt. Bei Ironclad war es mir zu hart, ich war geschockt, wie ungeschönt die Filmemacher da das Mittelalter darstellten, wie blutig die Schlachtszenen waren, da wurde auch schon mal gezeigt, wie Körperteile von Waffen zerfetzt wurden, das kann nicht jeder verkraften. 

Ich gucke sehr viel Mittelalter Filme( Der Name der Rose, die Wanderhure, die Borgias usw ) und speziell Ritter Filme und im Mittelalter ging es nun Mal brutal zu. Die Menschen lebten im Dreck, die Städte waren dreckig ohne Kanalsystem, ein Paradies für Bakterien und Viren. Auf diese Weise konnten viele Krankheiten und Pandemien entstehen und grasieren sprich die Pest. Dann gab es noch viele Kriege oder zum Beispiel den 30 Jährigen Krieg. Dann kam noch der Hexenwahn dazu, also die Hexenverfolgung. Auf diese Weise war das Leben im Mittelalter nicht Friede, Freude, Eier Kuchen oder Jubel, Trubel, Heiterkeit. Die Kriege waren sehr brutal, weil die Waffen sehr brutal waren und die Menschen Mann gegen Mann kämpften und zu Pferd natürlich und mit dem Pferd war man den Fußgruppen Haushoch überlegen. Das Mittelalter war sehr düster. Wenn ich mir einen Mittelalter Film ansehe, möchte ich ihn auch so realistisch wie möglich haben. Im Mittelalter hatten anders denkende und lebende Menschen ein ganz schwieriges Leben und wurden gnadenlos von der Inquisition verfolgt. Die Kirche fängt jetzt erst Mal so langsam an, um zu denken und das  nach 600 Jahren. Die Kirche war im Mittelalter ein zentrales Thema im Leben der Menschen, sie bestimmte das Leben der Menschen. Es herrschte eine strikte Hierarchie und die Menschen in den untersten Schichten hatten keine Möglichkeit zur Bildung und auf diese Weise könnte die Kirche den Menschen vorgaukeln, dass eine Krankheit die Strafe Gottes ist oder sie von einem Dämon besssen sind. Also würde die geglaubt. Auch die Medizin war geprägt  vom Glauben in Europa  und in der Medizin waren uns die Menschen im Orient Haushoch überlegen. Die Menschen im Mittelalter feierten sehr viel und besonders die Oberschicht führte ein sehr ausschweifenden Leben und sie feierten auch gerne Orgien. 

Also war das Leben im europäischen Mittelalter kein Zuckerschlecken und deshalb möchte ich Mittelalter Filme auch so sehen, wie das Leben war. 

Ich schaue mir gerne Historien Filme an und die müssen auch nicht immer im Mittelalter spielen, sondern auch schon Mal in der Barock Zeit. Ich kann mich zum Beispiel nicht so mit den Jane Austen Filmen anfreunden,weil mich dort die Gespräche der Frauen der Oberschicht sehr langweilen. 

  • verwirrt 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Arwen Mirkwood:

Ich gucke sehr viel Mittelalter Filme( Der Name der Rose, die Wanderhure, die Borgias usw ) und speziell Ritter Filme und im Mittelalter ging es nun Mal brutal zu. Die Menschen lebten im Dreck, die Städte waren dreckig ohne Kanalsystem, ein Paradies für Bakterien und Viren. Auf diese Weise konnten viele Krankheiten und Pandemien entstehen und grasieren sprich die Pest. Dann gab es noch viele Kriege oder zum Beispiel den 30 Jährigen Krieg. Dann kam noch der Hexenwahn dazu, also die Hexenverfolgung. Auf diese Weise war das Leben im Mittelalter nicht Friede, Freude, Eier Kuchen oder Jubel, Trubel, Heiterkeit. Die Kriege waren sehr brutal, weil die Waffen sehr brutal waren und die Menschen Mann gegen Mann kämpften und zu Pferd natürlich und mit dem Pferd war man den Fußgruppen Haushoch überlegen. Das Mittelalter war sehr düster. Wenn ich mir einen Mittelalter Film ansehe, möchte ich ihn auch so realistisch wie möglich haben. Im Mittelalter hatten anders denkende und lebende Menschen ein ganz schwieriges Leben und wurden gnadenlos von der Inquisition verfolgt. Die Kirche fängt jetzt erst Mal so langsam an, um zu denken und das  nach 600 Jahren. Die Kirche war im Mittelalter ein zentrales Thema im Leben der Menschen, sie bestimmte das Leben der Menschen. Es herrschte eine strikte Hierarchie und die Menschen in den untersten Schichten hatten keine Möglichkeit zur Bildung und auf diese Weise könnte die Kirche den Menschen vorgaukeln, dass eine Krankheit die Strafe Gottes ist oder sie von einem Dämon besssen sind. Also würde die geglaubt. Auch die Medizin war geprägt  vom Glauben in Europa  und in der Medizin waren uns die Menschen im Orient Haushoch überlegen. Die Menschen im Mittelalter feierten sehr viel und besonders die Oberschicht führte ein sehr ausschweifenden Leben und sie feierten auch gerne Orgien. 

Also war das Leben im europäischen Mittelalter kein Zuckerschlecken und deshalb möchte ich Mittelalter Filme auch so sehen, wie das Leben war. 

Ich schaue mir gerne Historien Filme an und die müssen auch nicht immer im Mittelalter spielen, sondern auch schon Mal in der Barock Zeit. Ich kann mich zum Beispiel nicht so mit den Jane Austen Filmen anfreunden,weil mich dort die Gespräche der Frauen der Oberschicht sehr langweilen. 

Ich weiß, dass das Mittelalter sehr brutal war, aber ich schaue Mittelalterfilme nicht, weil ich diese Brutalität von damals nachempfinden und sehen möchte, sondern weil ich eine idealisierte Variante des Mittelalters, die zum Träumen einlädt, sehen möchte. Das reale Leben ist in der heutigen Zeit düster genug, da brauche ich nicht auch noch Filme und Serien, in denen alles düster ist, ich mag lieber solche Mittelalterfilme, in denen Hunger, Krieg, Dreck, usw. nicht im Vordergrund der Handlung stehen. Das echte Leben ist im Moment auch kein Zuckerschlecken, deswegen möchte ich möglichst wenig Gewalt, Hunger, Dreck, Krieg in Filmen sehen. Aber das ist wohl Geschmackssache, ich brauche im Moment eben Idyllen(wie die Elbenreiche bei Herr der Ringe oder das Auenland) in die ich in meiner Fantasie abtauchen kann, um die ungemütliche Realität für eine Weile ganz vergessen zu können. Jane Austen mag ich auch nicht so, weil da die Liebe das Hauptthema ist und ich die Teestunden der Oberschichtladys auch nicht so spannend finde 

Link to comment
Share on other sites

Zitat

Ich weiß, dass das Mittelalter sehr brutal war, aber ich schaue Mittelalterfilme nicht, weil ich diese Brutalität von damals nachempfinden und sehen möchte, sondern weil ich eine idealisierte Variante des Mittelalters, die zum Träumen einlädt, sehen möchte. Das reale Leben ist in der heutigen Zeit düster genug, da brauche ich nicht auch noch Filme und Serien, in denen alles düster ist, ich mag lieber solche Mittelalterfilme, in denen Hunger, Krieg, Dreck, usw. nicht im Vordergrund der Handlung stehen. Das echte Leben ist im Moment auch kein Zuckerschlecken, deswegen möchte ich möglichst wenig Gewalt, Hunger, Dreck, Krieg in Filmen sehen. Aber das ist wohl Geschmackssache, ich brauche im Moment eben Idyllen(wie die Elbenreiche bei Herr der Ringe oder das Auenland) in die ich in meiner Fantasie abtauchen kann, um die ungemütliche Realität für eine Weile ganz vergessen zu können. Jane Austen mag ich auch nicht so, weil da die Liebe das Hauptthema ist und ich die Teestunden der Oberschichtladys auch nicht so spannend finde 

 

 

 

Wenn ich mir in fremde Welten fernab der Realität abtauchen möchte, dann schaue ich mir Fantasy Filme, Mystery Filme oder Since Fiction Filme an. Aber in Mittelalter Filmen, Historien Filmen, Krimis oder Themen bezogenen Spielfilmen möchte ich mir auch gerne das reale Leben anschauen. Wenn ich mir speziell ein Thema anschauen möchte, dann gucke ich mir eine Dokumentations Sendung an. Es gibt aber schlimme Dinge, die ich mir im Spiel Film nicht gerne ansehen möchte, da reicht mir schon eine Dokumentation darüber.

Edited by Arwen Mirkwood
Link to comment
Share on other sites

Wie wäre es, wenn ihr das mit den Mittelalterfilmen woanders weiter diskutiert. Gehört hier jetzt wirklich nicht hin. Wenn ihr keinen passenden Thread findet könnt ihr gerne im quatschen-Bereich einen anfangen. Dann könnte man sogar die letzten paar Posts von hier dorthin verschieben.

(Auch wenn ich persönlich glaube, dass es nicht viel Sinn hat immer wieder die gleichen Argumente zu wiederholen.)

  • Danke 1
  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...