Jump to content

Welchen Filmcharakter mögt ihr gar nicht?


Mondkalb

Recommended Posts

Ich hasse Denethor, wie der mit Faramir umgeht, erst behandelt er ihn als ein Stück Dreck und dann will er ihn verbrennen, obwohl er weiss das er noch lebt.pf_smilie_21.gif Frodo mag ich auch, man muss ihm jedesmal den Hintern retten, wen er mal in Gefahr ist, kann nichts alleine, wenn Sam nicht gewesen währe, hätte schon längst Sauron den Ring und Frodo währ tod.pf_smilie_21.gif

Edited by Celebrimbor
Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...
Guest Adamir

Also im ersten Buch war Boromir mein absoluter Liebling, er war einfach ein echter Charackter, das konnten legolas und Aragorn nicht so ganz von sich behaupten. Im Film war sein neuer look ein klarer pluspunkt, aber Stellenweise dachte ich nur Hää? das is nit mein boromir, als dann aber der Abspann lief war klar, der Typ hats immer noch drauf. Im 2. und 3. band war faramir mein held, er übertraf sogar Boromir, aber auch hier, im buch ein edler und kluger Mann im Film ein großes HÄÄ?! ABER am Ende des dritten Films während Into the West mein Gehör terrorisierte dachte ich trotzdem, der Typ ist der Bringer.

Meine Hasschars sin ganz klar im Aragorn und Legolas, mir fehlt bei beiden jede möglichkeit mich mit ihnen zu identifizieren. im Film war frodo mein absoluter Hasscharackter. Gollum hat mir auch nie gefallen und hätte gestrichen werden sollen XD.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
  • 4 weeks later...
  • 1 month later...
Guest Daedeloth

Mae govannen!

Ich persönlich mag Schlangenzunge garnicht..

wie er Theoden um den Finger wickelt, finde ich wiederlich.

Armer Theoden :-(

Cuio vae

Daedeloth

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Also ich kann mich mit Gandalf irgendwie nicht so wirklich anfreunden, jedenfalls nicht im Buch - im Film geht es eigentlich wieder.

Aber es nervt mich, dass er die ganze Zeit irgendwelche Andeutungen macht und dann für ganz lange Zeit verschwindet und dann wiederkommt und nichts sagt ... :grummel:

Und igendwie ist er im Buch eingebildet.

Link to comment
Share on other sites

Gollum ertrag ich langsam nicht mehr. Im Buch ist das kein Problem, da liest man über die Zeilen hinweg, aber in den Filmen wird immer so ein Tatütata um ihn gemacht. Dieses ständige Rummgekreische und diese schizophrenen Anfälle, die im Film so dermaßen in die Länge gezogen werden, nerven einfach. Nicht das die Figur als solches nicht toll graphisch dargestellt wurde und das er einer der wichtigsten Charaktäre ist. Aber diese Überdrehtheit nervt XD Naja mal sehen ob er im Hobbitfilm auch so sein wird.

Edited by Anshelm
Link to comment
Share on other sites

Also in "Die zwei Türme" finde ich Faramir am schlimmsten.Er wird als negative, den Ring begehrende Figur dargestellt, ganz anders als im Buch.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Im Buch mag ich ihn, im Film ist er absolut langweilig und unsympatisch: FRODO!

Wenn ich die Filme alleine schaue, überspringe ich das "Frodo-Gelaber", wie ich es gerne nenne.

Frodo ist im Film einfach komisch...

Boromir ist natürlich auch nicht meine Lieblingsperson, genauso wenig wie Denethor,

aber da geht es wohl den meisten so.

Link to comment
Share on other sites

  • 6 months later...
Guest evenstar

Also Denethor find ich im Film ganz schrecklich. Im Buch mag ich ihn zwar immernoch nicht, aber wenigstens bekommt man dort einen etwas tieferen Einblick. Trotzdem finde ich nichts schrecklicher als die Bevorzugung des Geschwisterkindes und Faramir tut mir wahnsinnig leid. Boromir find ich jetzt auch nicht so besonders, aber in der SEE im dritten Teil hat er schon einen etwas besseren Eindruck auf mich gemacht. Film-Frodo gefällt mir auch nicht gerade, im ersten Teil und auch noch am Anfang des zweiten Teils ging es noch, aber seit Gollum dann dabei war schwand meine Sympathie für ihn mehr und mehr. Ich denke, das liegt daran, dass er Gollum mehr zu vertrauen scheint als Sam. Ohnehin ist Sam in meinen Augen der wahre Held der Geschichte. Naja, ich kann allerdings auch nicht beurteilen, wie der Ring einen wohl beeinflusst. Grima ist auch nicht gerade meine Lieblingsfigur, vorallem dank der Verbannung Éomers. Aber Charaktere wie Grima, Saruman etc. sollen ja auch nicht sympathisch rüberkommen, von daher. Was ich von Gollum halten soll, weiß ich nicht recht. Eigentlich kann man mit ihm nur Mitleid haben, aber hin und wieder geht er mir auch mal auf die Nerven. Aber er ist natürlich enorm wichtig für die Handlung, wie alle Charaktere. Deshalb könnte man meiner Meinung nach auf keinen verzichten, ob sie einem nun gefallen oder nicht.

Link to comment
Share on other sites

Wirklich doof finde ich eigentlich keinen, aber verbessern könnte man durchaus: Denethor, Faramir und Halif Hamas Sohn aus "Die zwei Türme".

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Ich mag Denethor II. überhaupt nicht. Aber vielleicht war er ja mal ein besserer Mensch bevor er Wahnsinnig wurde.  

Link to comment
Share on other sites

 Aber vielleicht war er ja mal ein besserer Mensch bevor er Wahnsinnig wurde.  

 

Ich denke schon. Immerhin hat er zwei famose Söhne großgezogen und ein großes Reich über Jahre geführt.

Deutlich wird das ja auch in der Szene, als er sich und den totgeglaubten Sohn Faramir verbrennen will. Und seinen Fehler dann aber  erkennt. Er sieht ja noch, was aus ihm selbst geworden ist und das kann er nicht ertragen.

Link to comment
Share on other sites

  • 11 months later...

Jetzt, wo ich so darüber nachdenke, gibt es eigentlich so einige, mit denen ich nicht richtig warm werde.

Trotzdem würde ohne sie im Herrn der Ringe etwas fehlen (und im Hobbit teilweise auch).

Zum Beispiel Bilbo. Finde ich im Hobbit großartig, im Herr der Ringe einfach nur furchtbar! (Was im Film nicht am Schauspieler liegt!!!)

Boromir und Gimli waren mir schon unsympathisch, als ich den Film das erste Mal gesehen habe.

Die Ents sind tatsächlich etwas langweilig, wenn man den Film schon einige Male gesehen hat, Baumbarts Stimme  macht mich

immer total schläfrig.

Und von Denethor brauch ich gar nicht erst anzufangen :D

Aber obwohl ich an all diesen Charakteren was auszusetzen habe, würde ich sie sowohl im Film, als auch im Buch nicht missen wollen.

Link to comment
Share on other sites

Boromir und Gimli waren mir schon unsympathisch, als ich den Film das erste Mal gesehen habe.

 

Wieso sind die beiden Dir denn so unsympathisch?

Link to comment
Share on other sites

Wieso sind die beiden Dir denn so unsympathisch?

 

 

Ich kann das ehrlich gesagt nicht so ganz erklären. Ich muss mich auch korrigieren- ich habe da den Film nicht zum ersten Mal gesehen,

aber zum ersten Mal richtig verstanden:D Also ich war 12 und ich glaube Boromir war mir vor allem aufgrund seiner arroganten Art (im Film) unsympathisch.

Beide Charaktere haben eben nicht die supernette Rolle in der Szene von Elronds Rat und da ich ein großer Legolasfan bin, lag es nahe, den Zwerg, der gemein zu Legolas

ist, nicht zu mögen ;)

Irgendwie hat sich das auch gehalten, als ich dann den Film öfter gesehen hab und ein bisschen älter war. Ich bin generell nicht so der Zwergefan, daran ändern auch Gimlis lustige Sprüche nicht.

Und ich glaube, dass ich vor allem damals, an Boromir einfach keine positiven Seiten entdecken konnte.

Link to comment
Share on other sites

Ich kann Frodo überhaupt nicht leiden. xD

Er jammert nur rum und sieht immer so aus als müsste er gleich heulen. :D

Link to comment
Share on other sites

Interessanterweise ging mir das genauso, als ich zum ersten Mal die Bücher gelesen habe. Da werd ich so alt gewesen sein, wie du jetzt bist.

 

Später habe ich dann besser verstanden, warum Frodo so ist. Er muss eben nicht nur die gleichen Strapazen überstehen wie seine Begleiter (und wenn ich mal ganz ehrlich bin, würde ich selbst da schon dauerheulen und jammern!!), sondern er spürt die Macht des Rings, die ihn gewissermaßen von innen auffrisst.

Wenn man sich überlegt, wer alles der Macht des Ringes verfällt, muss man glaube ich anerkennen, dass Frodo ganz gut durchhält, oder?

Link to comment
Share on other sites

Das ist der Punkt.

Frodo hat nicht nur einen äußeren Kampf gegen seine Umwelt, sondern auch einen inneren Kampf mit sich selbst. Er hat das schwerste Los der Ringgefährten gezogen.

Link to comment
Share on other sites

Interessanterweise ging mir das genauso, als ich zum ersten Mal die Bücher gelesen habe. Da werd ich so alt gewesen sein, wie du jetzt bist.

 

Bei mir war es genau umgekehrt. Deshalb kann ich Watson sehr gut verstehen. Den Film- Frodo finde ich kaum zum Aushalten. Der Buch- Frodo wirkt allerdings auf mich ganz anders. Er berührt mich mehr, ist irgendwie, trotz des Leidens, tapferer in meinen Augen.

 

 

Wenn man sich überlegt, wer alles der Macht des Ringes verfällt, muss man glaube ich anerkennen, dass Frodo ganz gut durchhält, oder?

 

Er hat das schwerste Los der Ringgefährten gezogen.

 

Aber genau diese Punkte macht der Film bei weitem nicht so gut deutlich, wie das Buch.

Edited by Torshavn
Link to comment
Share on other sites

Aber Bilbo trägt ja auch den Ring und weder im Buch, noch im Film jammert er so viel umher. :D

und auch sam hatte ihn kurz und wollte frodo nicht gleich umbringen wegen dem Ring. xD

Link to comment
Share on other sites

Bilbo kam mit dem Ring nie in solche Situationen wie Frodo. Jener war nicht in Mordor, Frodo aber schon.

Edited by raukothaur
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...