Jump to content

Kindern Elbennamen geben ?


Kinder Elbennamen geben ?  

  1. 1. Kinder Elbennamen geben ?

    • Vielleicht , mal sehen .
      82
    • Nie im Leben !
      55
    • JAAAAA! Ganz bestimmt !
      36
    • Ich will keine Kinder !
      30
    • Etwas Elbisch angehaucht .
      124


Recommended Posts

Saru Titmouse

Was haltet ihr davoneuren Kindern Elben-Namen zu geben ?

Ich finde die Idee nicht so gut , da die Kinder ja ein Leben darunter zu leiden haben ! Wenn ihr aber trozdem wollt , könnt ihr gerne hier rein posten wie sie den heißen sollen !

- Editiert von SarumansSchwester am 13.04.2002, 10:30 -

Edited by Saru Titmouse
Link to post
Share on other sites
Guest Celebrindal

Nee, ich würds auch nicgt machen. Ich mein, manche von uns beschweren sich über ihre Namen, was würden wir sagen wenn wir Elbennamen hätten? Nicht das ich die Namen schlecht finde, im Gegenteil, aber sie gehören einfach nicht so hierher. Vielleicht ändert sich das ja irgendwann noch mal. ;-)

Link to post
Share on other sites
Neniel Tindómerel

Mae govannen!

Mal ganz abgesehen davon, was die Kinder später davon halten :-O , gibt es noch eine rechtliche Seite...

Im DTV-Atlas zur Namenkunde steht,dass

die Namensgebung die allgemeine Sitte und Ordnung nicht verletzen darf, wozu gehört, dass nicht willkürliche oder gänzlich ungebräuchliche ... Bezeichnungen genommen werden
dürfen.

So wurde (1970-1990) zum Beispiel "Galadriel" gerichtlich abgelehnt. (Andererseits wurden z.B. "Aiwara" oder "Aranya" zugelassen - seltsam.)

Im Ausland ist die Sache anders.

Die Freiheit der Eltern bei der Wahl der Vornamen ihrer Kinder ist in England und den USA fast uneingeschränkt, selbst Vornamen wie Whisky...sind zulässig.

Also bleiben folgende Optionen, wenn man seinen Kindern wirklich einen elbischen Namen geben will:

- einen Ami oder Engländer heiraten :-O (obwohl, in Neuseeland werden elbische Namen ab jetzt bestimmt auch erlaubt sein ;-) )

- einen Namen finden, der zufällig doch durchkommt ("Aiwara" klingt ja auch sehr exotisch, und ist trotzdem erlaubt gewesen)

- Bin mir nicht sicher, aber ich meine irgendwo mal gehört zu haben, dass man Vornamen vergeben darf, die in einer anderen Sprache existieren. (Wie gesagt, ist nicht 100% sicher.) Und da Tolkiens Sprachen auf alten europäischen Idiomen bruhen, kommt es da bestimmt zu Überschneidungen. (Siehe elena. Oder Gandalf ist ja auch ein Name aus der nordischen Mythologie. Bei Mithrandir sieht die Sache wohl anders aus... :-O )

Tja, soweit zur offiziellen Seite.

Persönlich stimme ich für "etwas elbisch angehaucht vielleicht". Oder einen schönen Zweitnamen.

Oder einfach einen inoffiziellen Kosenamen... :-)

Letzteres ist wahrscheinlich das beste.

Außerdem, ist doch ganz schön dreist, einen kleinen Säugling "Gandalf" zu nennen... :-O

Link to post
Share on other sites
Balthor der Geweihte

Mae Govannen

Also ich habe 2 Kinder und habe sie nicht elbisch benannt.

Kinder haben darunter zu leiden wie die Eltern sie genannt haben, man sehe sich manche amerikanischen Namen aus den 70´er an :

"Sonnenschein, Friedenskind,....."

Die Kinder haben mit sowas zu leben und ein Michael Friedenskind Maier tut mir leid :-O

@ Neniel

Ja was die erlauben mit den Namen ist schon ein Wahnsinn:

Rocky ist erlaubt, Rambo nicht,

Pumuckl ist Verboten, Sonnenschein erlaubt.

Ich hatte allein schon wegen der französischen Schreibweise von meiner Tochter Probleme und habe es dann aufgegeben.

Elbennamen sind zwar sehr schön doch man muß bedenken das sie es ein Leben lang tragen.

Muß aber auch sagen etwas elbisch angehaucht JA

aber im noch erträglichen Rahmen und da fallen Legolas, Galadriel, Gil Galad und Celeborn weg.

Atenio

Balthor der Geweihte

:T

Link to post
Share on other sites

alae!

elbennamen den kindern geben? ich hätte nix dagegen..... wobei ich doch lieber dann auf hobbit-namen zurückgreifen würde. :-O

freunde von mir haben ihre tochter 'jadzia' genannt (von star trek, ds9). war ein kampf, dass durch zubekommen. irgendwie wurde es auch so gelöst, dass ihr tochter mehrere name hat. dies scheint auch ne möglichkeit zu sein. dem kind mehrere namen geben und darunter einen elbischen zumogeln. :-)

atenio

- Editiert von mondkalb am 29.04.2002, 17:39 -

Link to post
Share on other sites
Neniel Tindómerel

Alae!

Das mit den mehreren Vornamen ist auf jeden Fall auch eine sinnvolle Alternative.

Und Hobbit-Namen dürften noch weniger Probleme bieten. Da gibt es ja recht "irdische" Anklänge: Sam, Rose, Elanor...

Link to post
Share on other sites

alae!

wobei ich am liebsten 'peregrin' nehmen würde. :-O

aber der name passt nicht in die heutige zeit. :-(

atenio

- Editiert von mondkalb am 29.04.2002, 17:39 -

Link to post
Share on other sites
Neniel Tindómerel

Meines Wissens heißt "Peregrin" nicht "auswärtig, fremd", sondern "Pilger".

"Fremd"-Namen wären Barbara oder Aliena (letzterer Name ist ja auch durch ein Buch in Mode gekommen).

Sein Kind "Peregrin" zu nennen dürfte jedenfalls rechtlich vollkommen in Ordnung sein! (Ist das nicht auch ein Heiligenname?)

- Editiert von Neniel am 14.04.2002, 11:42 -

Link to post
Share on other sites
Saru Titmouse

na , peregrinus heißt glaube soviel wie : auswertiger , Fremder

in Romm gab es eine porta peregrinus

Link to post
Share on other sites

alae!

davon abgesehen, dass 'peregrin' durchgehen würde. die umwelt würde doch komisch auf diesem namen reagieren.

atenio

- Editiert von mondkalb am 29.04.2002, 17:39 -

Link to post
Share on other sites

alae!

aber dass macht diesen namen (oder elbennamen) ja so interessant. dass er nicht so oft vorkommt und man sich damit von der breiten masse der namensgebung abhebt.

atenio

- Editiert von mondkalb am 29.04.2002, 17:40 -

Link to post
Share on other sites

also, sollte ich mal ein Mädchen haben nenne ich es "Annika Aset" - das steht schon seit langer Zeit fest. aber a) ist noch kein Mädchen da und

b) hat mein Männe und die Beamten (!) noch ein Wörtchen mitzureden...

Der Name ist zwar nicht elbisch hat aber mit meinem anderen Interessengebiet zu tun...

Atenio!Aset

- Editiert von Aset am 15.04.2002, 10:55 -

Link to post
Share on other sites
Caivallon

Ich würde meinen Kinder keine Namen geben, die irgendwie bekannt sind oder mit speziellen Figuren in Verbindung gebracht werden. Die Kinder leiden darunter (hab sowas selbst mitgemacht). Ich würde für meine Kinder eher Skandinavische Namen geben, aber trotzdem solche verwenden, die leicht zu merken und auszuprechen sind und zugleich nicht irgendwie abgedroschen klingen....

Link to post
Share on other sites

Zum Thema Namen und Standesbeamte: Ein Freund von mir ist Standesbeamter und für gewöhnlich machen die keine Schwierigkeiten, wenn ein eindeutig zuordenbarer Name beigegeben wird. Das heißt Annika Aset dürfte beim Standesamt keine Probleme geben, da Annika ein bekannter und eindeutig weiblich besetzter Name ist. Du musst also nur noch Deinen Mann überzeugen Aset! :-O

- Editiert von Mortica am 15.04.2002, 15:21 -

Link to post
Share on other sites

Also Arwen, Galadriel u.ä. würde ich mein Kind nicht nennen, egal ob erster oder zweiter Vorname. Das ist etwas zu offensichtlich. Es kennen zu viele Leute HdR und würden den Namen erkennen und unangenehme Fragen stellen. Ich denke nicht, dass das Kind dann Tolkien oder HdR toll finden würde, wenn jeder ihn ausfragt, wie er denn nun dazu steht und ob seine Eltern irgend einen Schaden haben ;-) .(nur so zum Beispiel)

Lieber einen Namen, bei dem es nicht so offensichtlich ist, dass es sich um einen Fantasie-Namen handelt.

Auch sollte eine solche Namensgebung nicht aus einer Laune oder Schwärmerei getroffen werden, denn den Namen behälst man ein Leben lang.

[:]

- Editiert von Angagwathiel am 15.04.2002, 17:41 -

Link to post
Share on other sites

Ich bin neu hier im Forum und wollte erstmal allen "Hallo" sagen


Ich halte nicht viel davon Kindern Elben Namen zu geben weil unsere Kinder (falls wir mal welche haben sollten) es villeicht nicht so toll finden weil sie eventuell keine "Herr der Ringe" Fans werden oder einfach deswegen geärgert werden

Link to post
Share on other sites
Saru Titmouse

Na immernoch besser als einen dämlichen "Hallo ich bin neu hier" Thread aufzumachen ! (wenn ihr meine Stimme zhören könntet !)

Herzlich Willkommen Grimlock !

Link to post
Share on other sites
Neniel Tindómerel

@ Grimlock:

Erstens: Ein durchaus plausibler und vernünftiger Standpunkt. Schließlich könnten unsere potentiellen zukünftigen Kinder sogar Harry Potter-Fans werden...Eru bewahre! ;-)

Zweitens: Herzlichen Willkommen im Forum! :-)

Link to post
Share on other sites
  • 3 months later...
beadoleoma

Es gibt ja auch Leute, die ihr Kind Merlin nennen. Mit dem möchte ich genausowenig tauschen, wie mit einer Galadriel... Da ist so ein halbwegs durchschnittlicher Name doch angenehmer. Allerdings möchte ich auch nicht eine/r von 5 Christians oder Steffis in einer Schulklasse sein...

Link to post
Share on other sites

alae!

also, meine tochter galadriel zu nennen gefällt mir besser, als meinen sohn merlin. :-/

atenio

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...