Jump to content

Die Gefährten mal ganz anders


NerwenArtanis
 Share

Recommended Posts

Am 28.11.2021 um 20:48 schrieb Elenriel:

In der Tat, ich hab das Gefühl, das unsere Gemeinschaft sehr Elbenlastig wird.

Theoretisch schon, ja... Aber ich will mich dann nicht wie Frodo verhalten müssen, daa wäre sooooo langweilig.

Apropos Ring, woher kommt der eigentlich also wer hat den mitgebracht?

Keine Sorge, du musst dich da nicht wie Frodo verhalten, dein Chara kann agieren wie sie will. 
Ich finde deinen Chara übrigens sehr interessant, mal eine Hobbitfrau, die es sogar fertiggebracht hat, von den Elben unbemerkt mehrere Jahre im Düsterwald zu leben, Respekt. 
Ich denke, am plausibelsten wäre es, wenn Bilbo den Ring nach Imladris gebracht hätte, und die Elben den Ring dort auf Bilbos Veranlassung irgendwo in einem dunklen Keller weggesperrt haben damit niemand in Versuchung kommen kann. 
Wir können uns ja dann noch überlegen, wie sie zur Trägerin wird, und natürlich muss sie sich nicht wie Frodo verhalten, sondern wie du es für richtig und interessant hälst:-)

Mir gefällt der Chara jedenfalls sehr gut, ich sehe schon, das wird ein richtig interessantes, spannendes Rpg. 

Link to comment
Share on other sites

Also das wäre mein Spielcharakter.

Mein Charakter hat den Namen Lauriel und ist eine Elbin. Sie ist 600 Jahre alt und stammt aus dem Düsterwald. Sie ist zwar die Zwillings Schwester von Tauriel, aber die beiden sind Charakterlich Grund verschieden und haben auch Charakterlich gar nichts gemeinsam. Sie hat ihre Schwester seit 60 Jahren nicht gesehen. Lauriel hielt ihre Schwester immer für ungebildet und von ihrem Verhalten her, als sehr naiv empfunden bzw. gehalten. Lauriel hat ihr aufmüpfiges, trotzig es und nicht anpassungs fähiges Verhalten anderen gegenüber nie verstanden. 

Lauriel  hat bis zu ihrem 6 Lebensjahr auf dem Elterlichen Weingut gelebt, dass zu einem kleinen Dorf im Düsterwald gehört,  bis ihr Dorf von Orks  überfallen und zerstört wird. Den Überfall haben nicht viele überlebt. Danach kamen Lauriel und ihre Schwester in eine Pflegefamilie und wuchsen dort auf. Ihr Pflegevater ist Schriftführer beim König und ihre Pflegemutter arbeitet als Bibliothekarin in der Bibliothek vom Düsterwald.

Nach ihrer allgemeinen Schulzeit, besuchte sie die Schule für die Elbische Heilkunst im Düsterwald und machte dort ihre Ausbildung zur Heilerin, während ihre Schwester zur Leibgarde des Königs ging.  Nach ihrer Ausbildung arbeitete sie später als  Heilerin im Düsterwald und ging nach einiger Zeit nach Bruchtal, um sich dort weiterbilden zu lassen. Seit dem lebt sie in Bruchtal.

 Lauriel kleidet sich lieber wie ein Mann, weil sie nicht gerne Kleider trägt. Statdessen trägt sie lieber Hosen und Tuniken. Sie kann zu ihrem eigenen Schutz  mit dem Schwert und dem Bogen umgehen.

Ein Bild von Lauriel 

29ddfcb8890b8c25545f11625e8f7b9e.thumb.jpg.21c740ac229e3373ba24a729c22ef0ae.jpg

 

Edited by Arwen Mirkwood
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden schrieb Arwen Mirkwood:

Also das wäre mein Spielcharakter.

Mein Charakter hat den Namen Lauriel und ist eine Elbin. Sie ist 600 Jahre alt und stammt aus dem Düsterwald. Sie ist zwar die Zwillings Schwester von Tauriel, aber die beiden sind Charakterlich Grund verschieden und haben auch Charakterlich gar nichts gemeinsam. Sie hat ihre Schwester seit 60 Jahren nicht gesehen. Lauriel hielt ihre Schwester immer für ungebildet und von ihrem Verhalten her, als sehr naiv empfunden bzw. gehalten. Lauriel hat ihr aufmüpfiges, trotzig es und nicht anpassungs fähiges Verhalten anderen gegenüber nie verstanden. 

Lauriel  hat bis zu ihrem 6 Lebensjahr auf dem Elterlichen Weingut gelebt, dass zu einem kleinen Dorf im Düsterwald gehört,  bis ihr Dorf von Orks  überfallen und zerstört wird. Den Überfall haben nicht viele überlebt. Danach kamen Lauriel und ihre Schwester in eine Pflegefamilie und wuchsen dort auf. Ihr Pflegevater ist Schriftführer beim König und ihre Pflegemutter arbeitet als Bibliothekarin in der Bibliothek vom Düsterwald.

Nach ihrer allgemeinen Schulzeit, besuchte sie die Schule für die Elbische Heilkunst im Düsterwald und machte dort ihre Ausbildung zur Heilerin, während ihre Schwester zur Leibgarde des Königs ging.  Nach ihrer Ausbildung arbeitete sie später als  Heilerin im Düsterwald und ging nach einiger Zeit nach Bruchtal, um sich dort weiterbilden zu lassen. Seit dem lebt sie in Bruchtal.

 Lauriel kleidet sich lieber wie ein Mann, weil sie nicht gerne Kleider trägt. Statdessen trägt sie lieber Hosen und Tuniken. Sie kann zu ihrem eigenen Schutz  mit dem Schwert und dem Bogen umgehen.

Ein Bild von Lauriel 

29ddfcb8890b8c25545f11625e8f7b9e.thumb.jpg.21c740ac229e3373ba24a729c22ef0ae.jpg

 

 

Wirklich sehr interssanter Chara, gefällt mir. Auch dass sie eine Zwillingsschwester von Tauriel ist, finde ich sehr interessant, vor allem weil sie sich sehr von ihrer Zwillingsschwester unterscheidet. Außerdem finde ich es sehr gut, dass die Gefährten auf ihrer gefährlichen Reise eine Heilerin dabei haben, denn so kann Lauriel gleich helfen wenn jemand mal verletzt wird 

  • Looove 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Wäre es für alle okay, wenn ich das Rpg im Januar aufmache? 

Ich bin ab Dienstag für zwei Wochen offline, und im Januar hätte ich dann Zeit. 

Wenn euch Januar passt, mache ich es dann nach dem 5. Januar auf. 

Wünsche allen schöne Feiertage und einen guten Rutsch. 

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Am 19.12.2021 um 22:31 schrieb NerwenArtanis:

Wäre es für alle okay, wenn ich das Rpg im Januar aufmache? 

Passt für mich.

Am 19.12.2021 um 22:31 schrieb NerwenArtanis:

Wünsche allen schöne Feiertage und einen guten Rutsch. 

Dir auch ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Neue Jahr.

Link to comment
Share on other sites

Am 19.12.2021 um 22:31 schrieb NerwenArtanis:

Wäre es für alle okay, wenn ich das Rpg im Januar aufmache? 

kein Problem. .smile.

Mir ist nur ein kleiner Haken aufgefallen, wie machen wir es das Aragorn nicht dabei ist? Wie Gandalf hat er ja eigentlich auch eine "wichtige Rolle" die so gesehen unentbehrlich ist. Auch Boromir stellt als der Sohn des Truchsess ein kleines Problem dar, aber er könnte auch einfach schon auf dem Weg nach Bruchtal gestorben sein, aber ich glaube Aragorn kann man als Isildurs Erben nicht so einfach "rausschneiden". Ich weiß nicht, wie wollen wir das handhaben, oder mach ich mir unnötig Gedanken? :kratz:

Und ein kleines Anliegen noch, :schaem:
ich habe, jetzt wo ich durch die Ferien so viel Zeit habe, mir nochmal meinen Chara. vorgeknöpft, und nochmal ein bisschen gebastelt. Im wesentlichen hat es nicht viel verändert, außer dem ganzen etwas mehr "Tiefe" zu verleihen, und auch ein genaueres Alter liegt jetzt vor, jedoch außerhalb des von mir zuerst angegebenen Rahmen. Ich hoffe das war/ist okay, und wenn, könnte das jemand für mich vielleicht umändern? :ugly:

Achja, @Meriadoc Brandybuck, wolltest du nicht auch noch mitmachen? ;-)

Allen noch einen guten Rrrruuutsch!!!!!!!!!!!! :-O

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Posted (edited)
Am 28.12.2021 um 13:03 schrieb Alcariel:

kein Problem. .smile.

Mir ist nur ein kleiner Haken aufgefallen, wie machen wir es das Aragorn nicht dabei ist? Wie Gandalf hat er ja eigentlich auch eine "wichtige Rolle" die so gesehen unentbehrlich ist. Auch Boromir stellt als der Sohn des Truchsess ein kleines Problem dar, aber er könnte auch einfach schon auf dem Weg nach Bruchtal gestorben sein, aber ich glaube Aragorn kann man als Isildurs Erben nicht so einfach "rausschneiden". Ich weiß nicht, wie wollen wir das handhaben, oder mach ich mir unnötig Gedanken? :kratz:

Und ein kleines Anliegen noch, :schaem:
ich habe, jetzt wo ich durch die Ferien so viel Zeit habe, mir nochmal meinen Chara. vorgeknöpft, und nochmal ein bisschen gebastelt. Im wesentlichen hat es nicht viel verändert, außer dem ganzen etwas mehr "Tiefe" zu verleihen, und auch ein genaueres Alter liegt jetzt vor, jedoch außerhalb des von mir zuerst angegebenen Rahmen. Ich hoffe das war/ist okay, und wenn, könnte das jemand für mich vielleicht umändern? :ugly:

Achja, @Meriadoc Brandybuck, wolltest du nicht auch noch mitmachen? ;-)

Allen noch einen guten Rrrruuutsch!!!!!!!!!!!! :-O

Stimmt, Boromir brauchte ja 110 Tage für die Reise nach Bruchtal und die war alles andere als gefahrvoll, also könnte er wirklich einfach gestorben sein. 

Nun, wenn du Aragorn und/oder Gandalf unbedingt dabeihaben willst, könnten wir die als Charaktere, die jeder schreiben kann, wenn sie mal gebraucht werden, mitziehen. So können wir das flexibel gestalten, und diese Charaktere einsetzen, wenn wir sie mal brauchen, je nachdem wer gerade Zeit und Lust hat, sie zu schreiben. 

Dass du an deinem Chara noch Änderungen vorgenommen hast, das ist okay, denn bevor das Rpg eröffnet wird, ist es noch möglich, die Charabeschreibung abzuändern 

Ich mache das Rpg dann entweder am Wochenende oder Anfang nächster Woche auf, je nachdem, wann ich dazu komme. 

Und noch eine Frage an alle: 

Wollt ihr den Rat in Bruchtal noch mit ins Rpg holen, oder sollen wir gleich da ansetzen, wo die Gefährten aufbrechen? 

Edited by NerwenArtanis
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb NerwenArtanis:

Wollt ihr den Rat in Bruchtal noch mit ins Rpg holen, oder sollen wir gleich da ansetzen, wo die Gefährten aufbrechen? 

Ich würde vielleicht mit reinnehmen aber nicht zu sehr ausarbeiten.

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht lassen wir die 'großen' Charaktere (Aragorn, Gandalf) eh heraus.

Elrond könnte uns ja als Ablenkung losschicken, um die Aufmerksamkeit von Frodo und Co abzulengen....

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Torshavn:

Vielleicht lassen wir die 'großen' Charaktere (Aragorn, Gandalf) eh heraus.

Elrond könnte uns ja als Ablenkung losschicken, um die Aufmerksamkeit von Frodo und Co abzulengen....

Das finde ich eine sehr gute Idee...können wir gerne so machen. Das wäre wirklich plausibel, wenn unsere Charas als Ablenkung losgeschickt werden....falls alle einverstanden sind, machen wir das so, und es würde auch prima erklären, wieso Aragorn, Gandalf und Co. nicht mitgeschickt werden. 

vor 2 Stunden schrieb Elenriel:

Ich würde vielleicht mit reinnehmen aber nicht zu sehr ausarbeiten.

Ja, wir machen das mit dem Rat nur ganz kurz, dann können die Gefährten danach gleich aufbrechen. 

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden schrieb NerwenArtanis:

Dass du an deinem Chara noch Änderungen vorgenommen hast, das ist okay, denn bevor das Rpg eröffnet wird, ist es noch möglich, die Charabeschreibung abzuändern 

Suuupiiie!!!! :-O

vor 12 Stunden schrieb NerwenArtanis:
vor 14 Stunden schrieb Torshavn:

Vielleicht lassen wir die 'großen' Charaktere (Aragorn, Gandalf) eh heraus.

Elrond könnte uns ja als Ablenkung losschicken, um die Aufmerksamkeit von Frodo und Co abzulengen....

Das finde ich eine sehr gute Idee...können wir gerne so machen. Das wäre wirklich plausibel, wenn unsere Charas als Ablenkung losgeschickt werden....falls alle einverstanden sind, machen wir das so, und es würde auch prima erklären, wieso Aragorn, Gandalf und Co. nicht mitgeschickt werden. 

vor 14 Stunden schrieb Elenriel:

Ich würde vielleicht mit reinnehmen aber nicht zu sehr ausarbeiten.

Ja, wir machen das mit dem Rat nur ganz kurz, dann können die Gefährten danach gleich aufbrechen. 

gute Idee, ich bin definitiv einverstanden!!!!!!! :D

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb NerwenArtanis:

Das finde ich eine sehr gute Idee...können wir gerne so machen. Das wäre wirklich plausibel, wenn unsere Charas als Ablenkung losgeschickt werden....falls alle einverstanden sind, machen wir das so, und es würde auch prima erklären, wieso Aragorn, Gandalf und Co. nicht mitgeschickt werden. 

Heißt das dann dass wir auch nicht den Ring haben?

Weil das macht dann die Idee des ganzen wieder zunichte, denn eigentlich hatte @NerwenArtanis ja kritisiert,  man habe fast nur Adelige auf die Reise geschickt. Das normale Volk hat man nur als Ablenkung losgeschickt, das bedeutet im Prinzip dass sie nur dazu da sind um die Adeligen mit dem Ring zu schützen (=unwichtig, schwach).

Könnte man natürlich machen, würde ber wenig an der Geschichte ändern zumal die Nazgûl auch wissen wo der Ring ist wenn Frodo ihm anzieht. Und auf der Wetterspitze haben sie ihn ja auch gesehen, wissen also dass er den Ring hat. Von daher würde Sauron uns vielleicht gar nicht mal bemerken.

Da wir auch fast nichts an der Geschichte ändern können sind am Ende wieder die Adeligen die Helden und alles geht gut aus usw.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Elenriel:

Heißt das dann dass wir auch nicht den Ring haben?

Weil das macht dann die Idee des ganzen wieder zunichte, denn eigentlich hatte @NerwenArtanis ja kritisiert,  man habe fast nur Adelige auf die Reise geschickt. Das normale Volk hat man nur als Ablenkung losgeschickt, das bedeutet im Prinzip dass sie nur dazu da sind um die Adeligen mit dem Ring zu schützen (=unwichtig, schwach).

Könnte man natürlich machen, würde ber wenig an der Geschichte ändern zumal die Nazgûl auch wissen wo der Ring ist wenn Frodo ihm anzieht. Und auf der Wetterspitze haben sie ihn ja auch gesehen, wissen also dass er den Ring hat. Von daher würde Sauron uns vielleicht gar nicht mal bemerken.

Da wir auch fast nichts an der Geschichte ändern können sind am Ende wieder die Adeligen die Helden und alles geht gut aus usw.

Gute Frage, darüber hatte ich noch gar nicht nachgedacht. 

Ich hätte da so eine Idee: 

Wie wäre es denn, wenn Elrond unsere Gefährten mit dem Ring losschickt, und Frodo und Aragorn und die anderen ohne den Ring in eine andere Richtung, um die Ringgeister, die Frodo schon gesehen hatten, auf die falsche Spur zu bringen? 

Also die adeligen Gefährten wären dann quasi ohne den Ring unterwegs, als Täuschugsmanöver und unsere hätten die schwere Aufgabe, den echten Ring nach Mordor zu bringen. 

Man müsste sich eben nur noch überlegen, wie man das Problem, dass die Nazgul den Ring spüren, lösen könnte. Vielleicht könnte Elrond ja einen Zauber auf den Ring legen, der ihn zumindest für einen Tag für die Nazgul nicht wahrnehmbar macht? 

Oder hat jemand vielleicht noch eine andere Idee, wie wir das lösen könnten? 

Link to comment
Share on other sites

Naja, den eing einfach nicht anziehen... dann spüren die Nazgûl ihn auch nicht 

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
vor 2 Stunden schrieb Elenriel:

Naja, den eing einfach nicht anziehen... dann spüren die Nazgûl ihn auch nicht 

Gute Idee, dann machen wir das so, stimmt ja, wenn sich niemand den Ring an den Finger steckt, können die Nazgul ihn ja gar nicht spüren. 

Das wäre dann wirklich ein sehr gutes Täuschungsmanöver, mit dem unsere Gefährten es bis Mordor schaffen könnten, und natürlich können wir auch ganz andere Wege als im Roman/Film nehmen, was es noch spannender macht. 

Edited by NerwenArtanis
Link to comment
Share on other sites

Das Problem ist, dass wenn wir ehrlich spielen, das nicht funktionieren wird. Aber mal schauen wie lange das mit  der Ablenkung funktioniert.

Ich würde übringens vorschlagen dass nicht Frodo den Eing mitbringt, er hätte ihn nicht wieder hergegeben aber da kannst du entscheiden wie ernst wir das nehmen.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Elenriel:

Das Problem ist, dass wenn wir ehrlich spielen, das nicht funktionieren wird. Aber mal schauen wie lange das mit  der Ablenkung funktioniert.

Ich würde übringens vorschlagen dass nicht Frodo den Eing mitbringt, er hätte ihn nicht wieder hergegeben aber da kannst du entscheiden wie ernst wir das nehmen.

Wie wäre es denn, wenn Bilbo den Ring nach Bruchtal gebracht hätte, das wäre doch auch eine plausible Möglichkeit. 

Und natürlich wird die Ablenkung nicht ewig funktionieren, und irgendwann werden unsere Gefährten von den Ringgeistern verfolgt, das wird dann sicherlich spannend. 

Gerade wenn sie eine ganz andere Route nehmen, kann dabei eine ganz eigene, stark vom Roma abweichende Handlung entstehen. 

Und da ist ja auch noch Gollum, der mit Sicherheit auch unsere Gefährten verfolgen wird. 

Link to comment
Share on other sites

Ich denke einfach, dass das doch sehr spannend wäre, wenn die Handlung  unserer Geschichte von der eigentlichen original Geschichte abweichen würde.

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Arwen Mirkwood:

Ich denke einfach, dass das doch sehr spannend wäre, wenn die Handlung  unserer Geschichte von der eigentlichen original Geschichte abweichen würde.

Ja, das macht es wirklich sehr spannend, wenn wir eine stark von der Originalgeschichte abweichende Handlung hätten. Wenn jemand Ideen hat, kann er die gerne einbringen. Auf jeden Fall sollten wir eine andere Route nehmen als die Gefährten im Roman und Film, man kann ja auf mehreren Wegen nach Mordor gelangen. 
 

Möchte einer von euch, dass sein Chara den Ring trägt? 

Falls ihr das nicht wollt, können wir es auch so machen, dass der Ring in einem Kästchen aufbewahrt wird, das in der Satteltasche eines der Pferde mitgeführt wird. 

 

Link to comment
Share on other sites

Am 28.11.2021 um 19:23 schrieb NerwenArtanis:

Möchte dein Hobbit dann auch derjenige sein, der den Ring trägt? 

Am 28.11.2021 um 20:48 schrieb Elenriel:

Theoretisch schon, ja... Aber ich will mich dann nicht wie Frodo verhalten müssen, daa wäre sooooo langweilig.

Hatten wir eigentlich schon besprochen aber wenn jemand anderes den Ring haben will dann meldet euch. Mit Kästchen weiß ich nicht. Da würde, wenn wir realistisch spielen, auf die Dauer unschöne Dinge passieren. 

vor 19 Stunden schrieb NerwenArtanis:

Und da ist ja auch noch Gollum, der mit Sicherheit auch unsere Gefährten verfolgen wird. 

Auja, das wird spannend. Können wir als Charakter eigentlich einfach so Sachen erfinden? Zum Beispiel dass da Orks kommen oder so?

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Elenriel:

Zum Beispiel dass da Orks kommen oder so?

Solche Dinge sollten in meinen Augen eher von der Spielleitung kommen, also @NerwenArtanis

vor 14 Stunden schrieb NerwenArtanis:

a, das macht es wirklich sehr spannend, wenn wir eine stark von der Originalgeschichte abweichende Handlung hätten. Wenn jemand Ideen hat, kann er die gerne einbringen.

Wir könnten z.B. über den Hohen Pass gehen. Dann weiter auf den Anduin zu und den vielleicht mit einem Floß hinab fahren...

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Torshavn:

Wir könnten z.B. über den Hohen Pass gehen. Dann weiter auf den Anduin zu und den vielleicht mit einem Floß hinab fahren...

Hoher Pass hatte ich auch schon überlegt. Und dann vielleicht auch durch den Düsterwald und zum Aschengebirge oder so... mal schauen :bengel:

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden schrieb Elenriel:

Hatten wir eigentlich schon besprochen aber wenn jemand anderes den Ring haben will dann meldet euch. Mit Kästchen weiß ich nicht. Da würde, wenn wir realistisch spielen, auf die Dauer unschöne Dinge passieren. 

Auja, das wird spannend. Können wir als Charakter eigentlich einfach so Sachen erfinden? Zum Beispiel dass da Orks kommen oder so?

Klar kannst du das machen, jeder kann seine Ideen ins Rpg einbringen, da wäre es also auch möglich, dass du schreibst, dass Orks angreifen. 

Gerade wenn jeder seine eigenen Ideen einbringen kann, macht das das Rpg doch richtig spannend. 

vor 10 Stunden schrieb Torshavn:

Solche Dinge sollten in meinen Augen eher von der Spielleitung kommen, also @NerwenArtanis

Wir könnten z.B. über den Hohen Pass gehen. Dann weiter auf den Anduin zu und den vielleicht mit einem Floß hinab fahren...

Ich wäre mit dem Weg über den Hohen Pass gehen einverstanden. Das ist ja auch ein gefahrvoller Weg, was es für die Gefährten so richtig abenteuerlich macht.

Auf jeden Fall sollten sich dann alle Charas für den Pass auch winterfeste Kleidung in ihre Rücksäcke packen. Und wie ich schon oben schrieb,  jeder kann dann eigene Ideen einbringen, welche Gefahren da so alles auf die Gefährten zukommen.  

 

vor 6 Stunden schrieb Elenriel:

Hoher Pass hatte ich auch schon überlegt. Und dann vielleicht auch durch den Düsterwald und zum Aschengebirge oder so... mal schauen :bengel:

Ja, und es wäre da auch möglich, nach dem Hohen Pass auch den Düsterwald einzubauen, wäre ich auch mit einverstanden. 

Link to comment
Share on other sites

Das hört sich ja alles sehr viel versprechend an, finde ich. Im Düsterwald vorbei zu schauen könnte sehr spannend werden. Haben wir denn jetzt bestimmte Regeln oder können wir die Handlung als einzelner Spieler beeinflussen??

Link to comment
Share on other sites

He, @Arwen Mirkwood erzählte mir von dem Rpg.

Ich würde gerne mitmachen.

Mein Charakter heißt Elrian. Und ist die Tochter von Elrond und Celebrian. Sie wurde während Celebrians Gefangnahme bei den Orks auf die Welt gebracht und ist damit Elronds und Celebrians jüngstes Kind. Durch die schweren Bedingungen bei ihrer Geburt, war sie als kleines Kind kränklich und schwach. Doch sie kämpfte sich durch und wurde ein lebhaftes und abenteulustiges Kind, sehr zur Sorge ihres Vater. Sie ist auch sehr stur aber auch warmherzig. Von ihren Brüdern lernte sie damals das Bogenschießen. Vom Aussehen ähnelt Elrian, als einzige ihrer Mutter. Oft kommt es zum Streit zwischen ihr und ihrem überbesorgten Vater, da Elrian früher sehr oft krank war und noch sehr jung ist aber dennoch mitkämpfen möchte. Doch er und sie lieben sich als Vater und Tochter von ganzen Herzen.

Elrian 1.png

Elrian 2.png

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...