Jump to content

Was lest ihr denn so sonst noch.....


Kilan

Recommended Posts

Nachdem ich "der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand" nun bald beendet habe, werd ich mich der neu Verfassung von "Atlas shrugged" oder auf Deutsch "Atlas wirft die Welt ab" mit dem Titel "der Streik" von ayn Rand widmen.

Link to post
Share on other sites
Torshavn

Mal wieder einen sehr schönen Gedichtband gelesen :-) :

 

Jan Wagner: Regentonnenvariationen

 

Zurecht prämiert mit dem Preis der Leibziger Buchmesse.

 

So schöne Zeilen wie:

 

...

als die gestalt zurückwich in ihr wetter,

armer, dreckiger alter mann

mit wind im kopf, einem schäbigen mantel aus blättern. :-)

Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...
Torshavn

Ulf Schiewes 'Normannen- Saga' geht weiter. Im dritten Band, 'Der Schwur des Normannen', kehrt Gilbert im Juli 1054, nach dem er sich in Salerno mit Robert Guiscard überworfen hat, nach San Marco Argentano in Kalabrien zurück. Er ist inzwischen 24 Jahre alt, und bereits seit sieben Jahren mit den Hautevilles in Süditalien unterwegs.

Gilbert hat erfahren, das seine große und einzige Liebe Gerlaine, eine junge Frau aus seinem Heimatdorf in der Normandie, die gemeinsam mit ihm nach Italien kam, von maurischen Sklavenhändlern entführt wurde. Sie hatte ihn verlassen nach dem sie erfahren hatte, das Gilbert neben ihr noch andere Frauen hatte. Nun sieht Gilbert zum ersten Mal seinen Sohn, den ihm Gerlaine verheimlichte.

Wenige vage Hinweise auf die Sklavenhändler und ein mysteriöser Traum führen Gilbert nach Sizilien, das unter maurischer Herrschaft steht. Dort hofft er Gerlaine zu finden. Doch ist das reiche Sizilien auch für die Normannen Robert Hautville und seinen jüngeren Bruder Roger interessant. So unterstützen sie Gilbert bei seiner Suche.

Ulf Schiewe führt uns mit diesem Roman in die wunderbare Welt des maurischen Sizilien im 11.Jahrhundert. Staunend erleben wir mit Gilberts Augen die fremde Kultur, Religion und werfen einen Blick auf die komplizierten politischen Machtverhältnisse auf der Insel.

'Der Schwur des Normannen' hat mich, wie seine Vorgängerromane, wieder von Anfang an in seinen Bann gezogen. Viele liebgewonnene Personen sind wieder dabei. Aber auch interessante neue Charaktere tauchen auf, wie z.B. der Nordmann Gunnar, der im Dienste des Emirs steht. Oder der Zwerg Aristoteles, der Chef einer Gauklertruppe, der zum Helfer in der Not wird. Oder auch der Schmuggler Ismael, der Gilbert nach Sizilien bringt.

Ulf Schiewe gelingt es seine Hauptfiguren glaubwürdig weiter zu entwickeln, und seiner 'Normannen-Saga' ein großartiges spannendes Kapitel hinzuzufügen. Nun beginnt das lange Warten auf den vierten Teil.

  • Looove 1
Link to post
Share on other sites

Also derzeit lese ich den zweiten Teil von Sti(e)g Larssons Millenium-Trilogie, sowie den zweiten Teil von Die Tribute von Panem. Beide auf englisch. :)

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...
Torshavn

'Dschiheads' von Wolfgang Jeschke lese ich gerade. Ein wunderbares Buch, das sehr gut in diese Zeit des religiösen Fanatismus passt.

Link to post
Share on other sites

Habe mir gerade mal die Zusammenfassung dazu angeschaut, da mir der Titel sehr gefiel, aber ist mal ganz anders, als ich erwartet habe. Vom Inhalt scheint es ja klasse zu sein, aber wie ist der Schreibstil?

Link to post
Share on other sites
Torshavn

Vom Inhalt scheint es ja klasse zu sein, aber wie ist der Schreibstil?

Das Buch ist großartig geschrieben. Ich war schon nach ein paar Sätzen in der Geschichte drin. Dann war kein Halten mehr. Ich war positiv überrascht, da mir Jeschkes Stil irgendwie gefühlt als schwerfällig in Erinnerung war (das letzte Buch habe ich vor über zehn Jahren von ihm gelesen). Dann habe ich angefangen meine Sammlung zu vervollständigen und festgestellt, das er generell gut schreibt. Gerade lese ich einen Band seiner Erzählungen.

Link to post
Share on other sites
Torshavn

Und Zack schon liegt das Ding in meinem Amazon-Einkaufswagen.

Danke für deine hilfreiche Buchkritik.

Freut mich, das Du Jeschke lesen magst:-). Aber der Buchhändler, die Buchhändlerin in Deiner Nähe hätte sich über die Bestellung auch gefreut;-).

 

Link to post
Share on other sites

Leider hat vor Kurzem der letzte richtige Buchhandel bei uns zu gemacht und es gibt nur noch einen Zeitungsladen, der mir nicht sonderlich gefällt. Daher der Schritt zu dieser Plattform.

Link to post
Share on other sites
grinsekatze

Ich misch mich hier mal ein ;-)

Im Moment lese ich Zirkel von Sara B. Elfgren und Mats Strandberg. Was ich aber noch empfehlen kann
- Numbers von Rachel Word
- Vision von Ana Alonso und Javier Pelegrin
- Please don't hate me von A.S. King

Was ich auch super gerne gelesen habe war die Rubinrot Trilogie von Kerstin Gier (Super Autorin, meiner Meinung nach!) und die Frostkuss Reihe von Jennifer Estep :-)

Link to post
Share on other sites
beadoleoma

Mir nicht mal Numbers...

Hab ich was verpasst? Worum geht es denn in den Büchern, die du genannt hast.

Link to post
Share on other sites
grinsekatze

Bei Zirkel geht es um sechs Mädchen, die auf eine Schule gehen und sich überhaupt nicht leiden können. Eines Nachts werden sie in einem Wald zusammen geführt und müssen das Böse bekämpfen, was sich als schwierige Aufgabe für alle rausstellt, da sie sich nicht leiden können.

In Numbers gibt es das Mädchen Jem, die in den Augen anderer Menschen den Todestag der Person sieht. Deswegen ist sie gerne alleine, lernt aber eines Tages "Spinne" kennen und ist zum ersten Mal glücklich. Die Beiden verbringen einen Tag am Riesenrad (London Eye), wo alle Menschen um sie herum die selbe Todeszahl haben und sie weiß, dass was schlimmes passieren wird. Sie und Spinne verlassen das Gelände fluchtartig und werden zu Gejagten von der Polizei.

In Vision geht es um einen Alex, der nach einer Party Jana folgt, die auf alle ziemlich geheimnisvoll wirkt. In der selben Nacht bekommt Alex von Jana's Bruder ein Tattoo, welches magische Fähigkeiten haben soll. Ab dem Zeitpunkt spürt Alex Jana's Gefühle, immer wenn sie in der Nähe ist und wenn er versucht sie zu berühren, verbrennt er innerlich von einem Feuer und leidet unvorstellbare Qualen. Jana kommt anscheinend aus einer etwas anderen Welt, in der alles etwas anders läuft.

Zu gut der letzt: Please don't hate me. Hier geht es darum, dass Vera ihren ehemaligen besten Freund Charlie aus tiefstem Herzen hasst, trotz dass sie seine dunkelsten Geheimnisse kannte und ihn sogar liebte. Aber in einer Nacht geschah etwas, womit niemand rechnete - Charlie starb und nur Vera weiß, was wirklich passierte.

____

Alles auch mit viel Fantasie aber ich find' sie trotzdem nicht schlecht^^

 

Link to post
Share on other sites
grinsekatze

Die sind teilweise echt kitschig, aber richtig gut^^ Hast du vielleicht lesenswerte Bücher zu empfehlen? :-O

Link to post
Share on other sites

Was heißt denn hier lesenswert? Ich glaube wir haben nicht immer den gleichen literarischen Geschmack, dass ist alles.

Link to post
Share on other sites
  • 5 months later...

"In mir leben zwei völlig abgesonderte Wesen. Ein Dichter von übergreifender, ja sich überstürzender Fantasie, und ein Standesmensch der kältesten und zähesten Art."

So beschreibt der Dichter und Dramatiker Franz Grillparzer sich selbst auf dem Kalenderblat vom 15.Januar. Dazu ein nachdenkliches, melancholisches Porträt. Das hatte mich neugierig gemacht, den mir bisher unbekannten Klassiker kennenzulernen.

Das erste Stück, das ich daraufhin von ihm las, heißt die 'Ahnfrau'. Der Graf von Borotin steht am Ende seines Lebens. Nur seine Tochter Bertha ist ihm noch geblieben. Mit ihm wird die männliche Linie seines Geschlechts sterben.

Auf der Familie von Borotin ruht ein Fluch. Die Ahnfrau hat einst ihren Mann betrogen, und ihm ein fremdes Kind untergeschoben. Der ersticht sie daraufhin. Seither sterben Familienmitglieder unter merkwürdigen Umständen. Immer wenn die Ahnfrau als Gespenst umgeht, steht Tod und Verderben bevor. Erst wenn die Familienlinie ausgestorben ist, wird der Fluch gebrochen sein. Mehr will ich mal nicht verraten. Vielleicht möchte ja noch jemand den Text lesen.

Mich hat das Stück beeindruckt. Eine schmissige Spökenkiekergeschichte mit Räuberelementen und einer Liebe, die nicht sein darf.

Link to post
Share on other sites

Ich hab mich mittlerweile mal an meine erste Biographie gesetzt. "Bismarck - Sturm über Europa" von Ernst Engelberg.

Das Thema mag vielen sehr trocken erscheinen, allerdings ist für jene interessant und enorm ansprechend, die mehr über den Vater des geeinten Deutschlands erfahren wollen. Dieses knapp 800 Seiten starke Werk, schildert ausführlich Beweggründe, Denkweisen, und Einsichten in den Charakter des Otto von Bismarck und wirft einige Vorurteile und vorschnelle Schlüsse zu seiner Person, aber auch zu Preußen und dem Europa vor ca. 200 Jahren, über den Haufen.

Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Eorl:

Ich hab mich mittlerweile mal an meine erste Biographie gesetzt. "Bismarck - Sturm über Europa" von Ernst Engelberg.

Das Thema mag vielen sehr trocken erscheinen,

Klingt überhaupt nicht trocken das Thema Bismarck. Wie schreibt denn Herr Engelberg?

Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...
Torshavn

Gerade habe ich zu Ende gelesen:

Benedict Wells: Vom Ende der Einsamkeit.

Wells erzählt die Lebens- und Liebesgeschichte von Alva und dem Icherzähler Jules, die sich 1980 in einem Internat kennenlernen. Beide vom Leben beschädigte Charaktere brauchen sie viele Jahre und Begegnungen um zueinander zu finden. Wir begleiten die beiden bis ins Jahr 2014 als ihr Leben erneut eine dramatische Wende nimmt.

'Vom Ende der Einsamkeit' ist ein großartiges Buch, das mich sehr berührt hat. Ich konnte es nicht aus der Hand legen.

 

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Da ich gerade wieder am Geralt suchten bin (anders lässt sich das wohl nicht ausdrücken) und mit Erschrecken festgestellt habe, dass die Reihe noch niemand vorgestellt hat, möchte ich ein paar wenige Worte darüber verlieren:

 

Die

Hexer-Saga von Andrzej Sapkowski

ist eine inzwischen sechsteilige Roman-Reihe über den Monsterjäger Geralt von Riva. Wer keine Lust mehr hat auf typisches Schwarz-Weiß-Denken und epische Helden, der wird diese Bücher lieben. Sie sind voll von Märchenmotiven verschiedener europäischer Länder, schwarzem Humor und komplexen Dialogen. Erfrischend ist die Realitätsnähe der Erzählungen: Die Charaktere müssen regelmäßig austreten, sie fluchen sehr herzlich und oft, im Krieg wird gebrandschatzt und vergewaltigt... Die Bücher sind daher teilweise düster, etwas fatalistisch und auf jeden Fall kurzweilig. :-O

Vor allem bekannt wurde Geralt durch die inzwischen 3 Spiele, die die Atmosphäre der Romane recht gut wiedergeben. Es gibt allerdings auch zwei Kurzgeschichtenbände, die zu Lesen vor der Romanreihe durchaus empfehlenswert sind, da sich nur so viele Anspielungen in Romanen und Spielen verstehen lassen. Alle literarischen Werke lassen sich aufgelistet auf dem Wiki-Artikel von Sapkowski finden.

Edited by Torshavn
Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...
Torshavn

Gerade gelesen:

"Haltdich an deiner Liebe fest", die neue Biographie von Gerd Möbius über seinen Bruder Ralph, besser bekannt als Rio Reiser (König von Deutschland).

Ein schönes Erinnerungsbuch zum 20. Todestag, das ich gerne gelesen habe. Besonders weil es das Tagebuch (in großen Auszügen) von Rio aus den Jahren 1972- 1974 enthält. Gert Möbius erzählt Episoden aus dem Leben der drei Brüder von der Geburt bis zum Tod. Das wäre auch das Einzige, was ich dieser Biographie vorwerfen würde. Als ganz Unwissender ist das Buch sicherlich nicht geeignet, um in Rios Biographie einzusteigen. Da wäre die Autobiographie 'König von Deutschland' sicherlich besser, die jetzt auch neu aufgelegt wurde.

Als Erinnerung ein Liveauftritt von Rio am Klavier mit dem titelgebenden Song:

Halt dich an deiner Liebe fest

Edited by Torshavn
Link to post
Share on other sites

Ich habe zuletzt Aufschrei! gelesen, ein Buch geschrieben von den verschiedenen multiplen Persöhnlichkeiten einer Frau die sich einer Therapie unterzieht um endlich mit sich selbst (ihren vielen Ichs) klarzukommen und aufzuklären wieso sie so geworden ist.

Hater Tobak da auch nach und nach das Ausmaß des MIssbrauchs durch den Stiefvater aufgedeckt wird, nach manchen Kapiteln will man das Buch nur noch weglegen, aber das Phänomen der multiplen Persöhnlichkeitsstörung ist doch zu faszinierend, wie ein Mensch mit um die 90 verschiedenen Persöhnlichkeiten ein Leben führt ohne das ihre Freunde oder Familie etwas davon merken.

Jetzt widme ich wieder etwas einfacherer Literatur, und lese endlich mal die letzten 3 Bände von Markus Heitz Zwergen/Alabe Saga.

Edited by Oropher
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...