Jump to content

GTL: Mythopoeia


Orald
 Share

Recommended Posts

Ist nicht so kompliziert wie es scheint. Die ersten zwei Silben ("My-tho") werden ausgesprochen wie die ersten beiden Silben des englischen "mythology"; die letzten drei Silben ("po-ei-a") zeichnen sich nur dadurch aus, dass "ei" nicht wie im deutschen "Eimer" ausgesprochen wird, sondern eher wie das "ey" im englischen "Hey". Betont wird "My-tho-po-ei-a" auf der ersten und der vorletzten Silbe.

Das wäre zumindest die englische Aussprache. Man kann es natürlich auch griechisch aussprechen, schließlich ist es aus griechischen Begriffen zusammengesetzt, aber da wir es mit einem englischen Gedicht zu tun haben, würde ich es auch englisch aussprechen.

Link to comment
Share on other sites

Muss kurz klugscheisserisch eingreifen: Der Brite sagt auch gerne "My-tho-pi-a" :-) Berenfox hat für die US-Aussprache völlig recht (das wäre auch meine Art, das auszusprechen), aber es gibt eben zwei sehr weit verbreitete Varianten des Englischen.

 

Vgl. auch Merriam-Webster und Oxford English Dictionary, die jeweiligen Referenzwörterbücher für US-Englisch und Britisches Englisch.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...