Jump to content

Transkriptionsübungen Tengwar


Recommended Posts

Arothiriel

Auch ich möchte euch allen ein gesundes und frohes Jahr 2010 wünschen und stoße virtuell mit euch darauf an, PROST!pf_hsmilie_6.gif

Vielen Dank an Ithilwen für die neue Aufgabe.pf_hsmilie_17.gif

Ich habe mich heute damit beschäftigt und würde das Wort folgendermaßen schreiben:

gildin = ungwe - lambe mit i-tehta - ando - numen mit i-tehta

Da bin ich jetzt aber mal gespannt, ob ich das richtig zusammen gesucht habe. pf_smilie_23.gif

Liebe Grüße

Arothiriel

Link to post
Share on other sites
Arothiriel

Oh, welche Freude!pf_hsmilie_8.gif

Na, dann will ich mal gleich den nächsten Versuch starten:

linda = lambe mit i-tehta darüber - ando mit a-tehta darüber

Mal sehen, ob es mit Quenya auch so gut geklappt hat und dieser Versuch richtig ist.

Liebe Grüße

Arothiriel

Link to post
Share on other sites
Perianwen

Oh, Quenya koennte problematisch werden, dazu habe ich keine Unterlagen. Aber ich versuche es mal auf Gut Glueck.

Linda -> Lambe mit i-Tehta, Ando mit vertikaler Linie und a-Tehta.

Link to post
Share on other sites
Arothiriel

Oh, Quenya koennte problematisch werden, dazu habe ich keine Unterlagen. Aber ich versuche es mal auf Gut Glueck.

Linda -> Lambe mit i-Tehta, Ando mit vertikaler Linie und a-Tehta.

Ich glaube, die vertikale Linie über ando fällt im Quenya weg, da ando im Quenya für die Buchstabenkombination nd benutzt wird.

Zumindest habe ich das so verstanden. Mal sehen ob es richtig ist.

Link to post
Share on other sites

Ja, richtig erklärt, Arothiriel. Deine Schreibung ist richtig.

So, dann mal was anderes:

S. elei (dt. Träume) Beleriand-Modus

Link to post
Share on other sites
Arothiriel

Toll, da freue ich mich aber sehr.

Na, mal sehen, ob es mit dem Sindarin aus Beleriand auch so gut funktioniert:

elei = yanta - lambe - yanta - kurzer Vokalträger für i

Link to post
Share on other sites

Schön, wie Ihr alle mitmacht pf_smilie_0.gif Klappt doch langsam wie am Schnürchen!

Also, Perianwen und Raumoriel liegen diesmal richtig. Die Diphtonge werden im Beleriand-Modus von unten nach oben geschrieben und gelesen.

Und nun mal etwas Längeres:

S. Minas Tirith (dt. Turm der Wacht oder Wachtturm) General Use

Link to post
Share on other sites

Ich war mir hier nicht ganz sicher ob ich hier silme nuquerna oder esse nuquerna nehmen sollte...

minastirith.jpg

Edited by Raumoriel
Link to post
Share on other sites
Arothiriel

Tja, wieder was dazu gelernt. Ich hatte nicht beachtet, dass es sich bei "ei" um ein Diphthong handelt.

Also auf ein Neues:

Minas = malta - númen mit i-tehta - silme nuquerna mit a-tehta

Tirith = tinco - rómen mit i-tehta - þúle mit i-tehta

Edited by Arothiriel
Link to post
Share on other sites
Perianwen

Minas -> Malta, Numen mit i-Tehta, Silme Nuquerna mit a-Tehta

Tirith -> Tinco, Romen mit i-Tehta, Sule mit i-Tehta

Hui, hier kommt ja richtig Leben in die Bude. pf_smilie_0.gif

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

:daumen: Alle drei richtig!!!!

So, nun mal die andere Richtung.

Was steht hier geschrieben? Die Sprache ist Sindarin. Und als Bonusaufgabe könnt Ihr die Übersetzung auch noch gleich herausfinden :-)

post-5128-1264352368,98_thumb.png

Link to post
Share on other sites

Ah, ich seh' schon, das geht Euch leicht von der Hand. :-O Alles korrekt.

Dann wieder wie gehabt ...

S. gwethil (dt. Schwester) General Use

Frohes Schaffen!

EDIT: weniger "streitbares" Wort genommen. Vorher war's rodwen, bei dem ich selbst nicht 100% sicher bin, wie es geschrieben wird.

Edited by Ithilwen
Link to post
Share on other sites

Über das ungwe gehört natürlich eine umgekehrte Tilde, aber die konnte ich irgendwie nicht einfügen :-(

http://img638.imageshack.us/img638/5286/gwethil.png

Edited by Raumoriel
Link to post
Share on other sites
Arothiriel

So, ich würde es folgendermaßen schreiben:

gwethil= ungwe mit umgekehrter Tilde für W - þúle mit e-tehta - lambe mit i-tehta

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Wunderbar, alle drei richtig!

Und nun mal ein ganzer Satz:

S. Onen i-Estel Edain, ú-chebin estel anim. (Kennt Ihr sicher ;-)) General Use

Link to post
Share on other sites
Perianwen

Onen -> Numen mit o-Tehta, Numen mit e-Tehta

i-Estel -> Kurzer Traeger mit i-Tehta, Silme Nuquerna mit e-Tehta, Tinco, Lambe mit e-Tehta

Edain -> Ando mit e-Tehta, a-Tengwa mit zwei Punkten darauf, Numen

u-chebin -> Langer Traeger mit u-Tehta, Hwesta, Umbar mit e-Tehta, Numen mit i-Tehta

estel -> Silme Nuquerna mit e-Tehta, Tinco, Lambe mit e-Tehta

anim -> Numen mit a-Tehta, Malta mit i-Tehta

Wenn auf den Artikel ein Konsonant folgt, wird dann das 'i' als Teil des Wortes auf den ersten Buchstaben gesetzt?

Link to post
Share on other sites

Edain -> Ando mit e-Tehta, a-Tengwa mit zwei Punkten darauf, Numen

Das ist etwas vage formuliert, zumal dieser Tengwa für 'i' stehen müsste. Der Tengwa hat einen eigenen Namen.

Wenn auf den Artikel ein Konsonant folgt, wird dann das 'i' als Teil des Wortes auf den ersten Buchstaben gesetzt?

Soweit ich weiß, ja.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...