Jump to content

Eragon - Das Buch


Recommended Posts

vor 12 Stunden schrieb Caladwen:

Aber lassen wir meine Meinung lieber aussen vor, ich weiß ja wie das ist, wenn ich eine eigene Meinung habe.

Warum? Ich habe ja explizit danach gefragt.

Bei mir liegt die Lektüre schon einige Jahre zurück. Als der Film herauskam, sind wir mit unserem hiesigen Literaturkreis ins Kino gegangen und haben eine Woche später über die Romane geredet. Einige haben sehr erbost schon den ersten Roman abgebrochen (simple Fantasy), andere hatten nach dem ersten Band aufgehört. Alle waren sich einig, das Paolinis Bücher nicht besprochen gehören. Ich persönlich bin da anderer Meinung. Ich habe alle vier Bücher gelesen (wir hatten für Band vier sogar eine Büchernacht im Laden mit Vorleser). Ich mochte von Anfang an die Atmosphäre und vor allen auch die Charaktere. In meinen Augen war das größte Manko Paolinis, das er für das was er wollte mit seinen Romanen eigentlich viel zu jung war. Er wollte nach eigener Aussage in die Fußstapfen Tolkiens und der Alten Sagas treten, die er selbst so sehr schätzt. Und das konnte nur schiefgehen. Aber ich finde man merkt seinen Eragon Romanen an, wo er hin wolte. Und ich hoffe er versucht sich noch mal an einem Fantasystoff.

  • Upvote 1
Link to post
Share on other sites
beadoleoma
vor 13 Stunden schrieb Caladwen:

Aber lassen wir meine Meinung lieber aussen vor, ich weiß ja wie das ist, wenn ich eine eigene Meinung habe.

Nein nein! Meinung ist gut! :streicheln:Du musst nur damit rechnen dass:

- jemand fragt wie du zu dieser Meinung kommt

- jemand eine andere Meinung hat (und Tage- und Wochenlang mit dir darüber diskutiert!)

Und du solltest halt selber zwischen Fakt und Meinung unterscheiden. Dann ist eigentlich alles gut. ;-)

 

Ich selber habe damals nur den ersten Teil gelesen. Hat mich offensichtlich nicht genug begeistert um weiter zu machen und ich erinnere mich gar nicht mehr richtig daran worum es ging. Irgendwas mit Drachen?  :kratz: Ich glaube mir war damals auch der Stil nicht "ausgereift" genug. Man hat halt irgendwie gemerkt, dass der Autor noch recht jung war.

  • Danke 2
Link to post
Share on other sites

Eragon war nicht meins, ich hab Teil eins gelesen und Teil zwei angefangen aber Paolinis Schreibstil, dass die Geschichte sich so zog und fast nix passiert ist hat mir nicht gefallen. Außerdem kam es mir so vor, als würde Eragon fast nix können, denn ganz ehrlich: er kann sich nicht selber rasieren???

Es ist eben ein Fehler, in so jungen Jahren ein Buch zu veröffentlichen (finde ich) , ich an seiner Stelle hätte erst ein paar Jährchen gewartet und das ganze überarbeitet. 

Edited by Silmaril
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...