Jump to content

Eragon - Das Buch


Recommended Posts

Hat jemand von euch "Eragon" von Christopher Paolini gelesen?

Ich selbst fand das Buch recht unterhaltsam, owohl es sich stellenweise wie Kaugummi zieht. Enthält die üblichen Versatzstücke aus der Fantasyliteratur in ein "Rückkehr der Jedi-Ritter"-Gerüst eingebettet (meiner Meinung nach). Es ist als Trilogie geplant, wobei einiges schon zu klar im ersten Teil angedeutet wird.

Link to post
Share on other sites
beadoleoma

Kann ich Dir nur zustimmen. Das Buch ist nett, aber nicht die Neuerfindung der Fantasy.

Was mich nervt ist, dass so ein Hype darum gemacht wird, dass der Autor ja noch so jung ist. Wenn man mal genauer hinschaut, sieht man aber, dass seine Eltern professionelle Bücherherausgeber sind (wsie heißt noch mal der Beruf???) und ihm wohl bei der Überarbeitung der Geschichte ganz schön geholfen haben (siehr die Dankesworte im Buch)

Link to post
Share on other sites
Fuin o ithiliel

Möchte es mir auch sehr gerne holen, nur fehlt mir im Moment eher das Geld dazu, und zu Weihnachten kriegt ein böses Mädchen eh nix :L

Wie jung ist der Autor denn?

Link to post
Share on other sites
Fuin o ithiliel

Aha, okay ich werde mir dieses Buch bloss holen weil er es mit 15/16 geschrieben hat, wenn das so ist ist es ja ein MUSS ;-) *lach*

Nein wirklich ich werds mir holen wenn es als Taschenbuch erschienen ist.

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

ich weiß nich so recht................ meine schwester hat das buch zu weihnachten bekommen und dann empört weggelegt und geraunt: "das is ja´n tolkienabklatsch!" später hab ich auch probiert es zu lesen und muss erlich sagen: ich habs auch nach den ersten seiten weggelegt, weil es mir ebenfalls sehr ............naja, eben "tolkienlike" vorgekommen ist........................... :-/

Gruß,

Leithian

Link to post
Share on other sites
beadoleoma

Stimmt schon. Das originellste ist es nicht gerade ;-) Aber man kann's schon lesen - es gibt ja Menschen die behaupten, alle Fantasy wäre Tolkienabklatsch. ;-)

Link to post
Share on other sites
Gothmog-Fürst der Balrogs

Also ich weiß garnet was ihr habt ich hab das Buch auch und ich find es garnet so schlecht..... :kratz:

Es ist zwar Fantasy und vielleicht schon ein bischen "Tolkienabklatsch" aber ich finde es trotzdem nicht schlecht........ :anonym:

Ich jedenfalls freu mich schon auf die nächsten 2 Teile............ :-D

der 2te kommt im Herbst vielleicht ist der ja besser als der erste :-/

Link to post
Share on other sites

Diese Woche ist Eragon bei unserem Hugendubel der Buchtipp der Woche.

Es gibt auch eine kleine Bio zum Autor, hier ein kleiner Auszug daraus:

"Als Jugendlicher entdeckt Christopher Paolini, der nie eine öffentliche Schule besuchte, die Welt der Bücher. Hingerissen verschlingt er J.R.R. Tolkien, Raymond Feist, die nordischen Heldensagen - und erschafft mit 15 Jahren eine ganz eigene, komplexe Fantasy-Welt. "Eragon" erscheint zunächst im Eigenverlag und avanciert durch Mundpropaganda zum heimlichen Bestseller. Durch den Schriftsteller Carl Hiaasen auf das Buch aufmerksam gemacht, veröffentlicht Random Houe USA im September 2003 die Buchhandelsausgabe, die seitdem alle Rekorde bricht! "Eragon" stürmt die Bestsellerlisten, Hollywood kauft die Filmrechte, die Presse liegt Paolini zu Füßen und die Leser lieben ihn."

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...
Guest Pallandor

Echt, ist das als Trologie geplant? Hab noch nix von nem 2. Band gehört! Ich fand das Ende immer n bisschen plötzlich. Paolini beschreibt ziemlich lang, wie Eragon ausgebieldet wird und das Ende ist dann so, als hätter er keine Lust mehr gehabt. Man findet auch viele Paralelen zu anderen Büchern (is ja fast immer so mit Fantasy-Büchern)...

Depri-Troll

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...
Fuin o ithiliel

Ich habs mir letztens endlich als Taschenbuch gekauft, und die ersten Seiten find ich gar nicht mal so schlecht - naja sind ja auch erst zwanzig :-O *ggg*

'A stirring fantasy of epic proportions'

so stehts jedenfalls geschrieben...ich lass mich mal überraschen *gg*

!!-> Spoiler öffnen <-!!
Zugegeben, Namen auf der Karte wie 'Melian', 'Utgard', 'Furnost' und 'Isenstar' lassen einen sich räuspern...aber, immerhin, der Junge war 15 und dafür echt nicht schlecht...

Und, es sollen drei Teile werden: Inheritance - Eragon ist das erste Buch.

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...
Beleg Langbogen

Ein Freund von mir hat das Buch gelesen und mir empfohlen.

Werds vllt lesen. :kratz:

Link to post
Share on other sites
Gothmog-Fürst der Balrogs

Das mit der triologie steht ja auch im Einband. Aber der zweite Band ist trotzdem noch nich da.  :P:

<{POST_SNAPBACK}>

Is mir klar aber es kommt im Herbst diesen Jahres

*sich schon freu* :-) :knuddel:

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...
Guest Nyria

Ich habe Eragon auch vor einer Weile gelesen und fand es eine sehr schön erzählte Geschichte. Auszusetzen habe ich an dem Buch nichts, da ich nicht mit sehr hohen Erwartungen an das Buch gegangen bin.

Ich glaub ich hab mir angewöhnt nicht immer auf etwas Neues und Außergewöhnliches zu warten, dafür überrascht es mich dann umso mehr, wenn in Fantasy-Büchern mal etwas außertolkienisches auftaucht. ;)

Link to post
Share on other sites

Im Herbst wird Teil 2 namens "Eldest" ("Der Auftrag des Ältesten") erscheinen (wer dem www.alagaesia.de-Link im Buch gefolgt ist und da mal rumgeguckt hat, weiß das ;-) )

Und was heißt hier überhaupt Tolkienabklatsch... naja, einige Namen auf der Karte erinnerten mich irgendwie an Tolkiens, aber mein Gott, das KANN auch Zufall sein. Obwohl ich zugeben muß, daß auch ich am Anfang kritisch war und darüber schmunzeln mußte.

Aber mein Gott, wenn er (wie wir alle hier) Tolkien sehr mag, bleibt's doch irgendwo gar nicht aus, daß man sich von ihm zumindest inspirieren läßt! Wem ist das hier unbekannt?! *such*

Ich gebe zu, ich hab noch nicht großartig andere Fantasy-Literatur außer Tolkien und Eragon gelesen (Schande über mich!!!), aber ich hab letztens ne ziemlich gute Charakterisierung des Fantasygenres gefunden (im deutschen Jahrbuch für Autorinnen und Autoren):

1. man braucht einen Helden, der mit sich selbst und seinem Leben nicht klarkommt

2. es muß in einer Welt spielen, die nicht unsere ist

3. es muß Magie drin vorkommen

Um jetzt mal das Wesentliche zu nennen. Wenn man DAS in einem Buch hat, ist das nicht abgekupfert, das ist genretypisch.

Wobei ich weiß, worauf ihr hinaus wollt, ich hab ja schließlich auch das ganze Buch gelesen (und ab Seite 300 verschlungen).

Er hat seine Arbeit eigentlich schon ganz sorgfältig gemacht. Man merkt dem Buch zwar an, daß kein Lektor im klassischen Sinne drübergeguckt hat, aber meine Güte! Lektoren tun manchmal mehr Böses als Gutes! Daß so ein Wirbel um sein Alter gemacht wird, ist vermarktungstechnisch einfach nur klug, aber wieviele 15/16-jährige tun das und trauen sich danach auch noch, es zu veröffentlichen? Außerdem ist es ein Jugendbuch, das darf man auch nicht vergessen.

Nebenbei halte ich es auch für falsch, jeden Debütanten gleich mit großen Meistern zu vergleichen, das muß ja schiefgehen.

Ich sage das auch alles aus dem Grunde, weil's mir nicht wirklich anders geht als Christopher Paolini. Ich hab ne ganz eigene Meinung zu seiner Arbeit, denn wenn's ihm gegangen ist wie mir, macht das alles Sinn. Mich hat Tolkien auch zum Schreiben gebracht, ich hatte Jahre zuvor mein größtes und liebstes Hobby aufgegeben, weil ich an mir selbst gezweifelt habe, aber der Herr der Ringe ist schuld daran, daß ich doch wieder angefangen habe. Und mittlerweile sitze ich selbst vor einem 500-seitigen Manuskript eines Fantasyromans, den ich veröffentlichen möchte und der sich auch mit Tolkien vergleichen lassen wird und messen lassen muß. Ich habe mich auch von ihm inspirieren lassen, an manchen Stellen wird man das finden, aber an anderen wiederum gar nicht. Nur: ist das ein Fehler? Ich würde sagen, nein. Manche der Namen, die ich mir ausgedacht habe, klingen auch sehr nach Tolkien, das ist aber Zufall, weil sie so beim Silbenzusammenwürfeln entstanden sind.

Ich weiß ja nicht, wie Paolini das gemacht hat, aber irgendwie muß man das tun ;-) Bedeutungen kann man sich hinterher ausdenken. Nicht jeder ist so visionär wie unser Professor.

Ich sehe Tolkien da eher als Geschenk. Manches kupfert man auch gar nicht bewußt ab.

In jedem Falle ist Eragon sehr unterhaltsam. Am tollsten fand ich die Stelle, wo sein kleines Drachenbaby geschlüpft ist. Wie man ein kleines Wesen so toll beschreiben kann - genial. Hut ab vor dem Mann. Ebenso das Dorf, in dem alle umgebracht worden sind, die Beschreibung hat mich nicht mehr losgelassen. Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf den fiesen König und auf das, was da noch mit der Elfe kommt. Wer mystische Wesen mag, wird auf jeden Fall auch noch mit der Werkatze seinen Spaß haben. Irgendwie ist für jeden was dabei und ich würde nicht sagen, daß man mit der Lektüre seine Zeit vergeudet. Nicht alles ist eben ein Tolkien. ;-)

@ Fuin o ithiliel: Wo gibts denn des als Taschenbuch? Hättest du vielleicht Lust, mir die ISBN mal zu geben?? :rolleyes:

Edited by Eowyn
Link to post
Share on other sites

Ach so, das ist mir bei amazon auch über den Weg gelaufen :rolleyes: Wie liest es sich denn auf Englisch? Ich dachte jetzt bloß, du hättest irgendeine deutsche Fassung, die sich vor mir versteckt hat, deshalb hätte ich über die Nummer suchen wollen, aber so... ;-)

danke :-O

Link to post
Share on other sites
Fuin o ithiliel

*gg*

Also, auch wenn ich mich irgendwie ja noch Anfänger schimpfen kann/muss/soll...es ist schwieriger als Harry Potter oder gar HdR (jaja, ich hab ja nur den ersten Teil! ;-) *gg*), aber das liegt wahrscheinlich eher daran, dass es fremde Lektüre ist. Aber das gibt sich. Mir gefällt das Buch auch, wenn ich es noch nicht perfekt und mit Lichtgeschwindigkeit übersetzen kann...

Link to post
Share on other sites

Ich mag HdR auf Englisch ja furchtbar viel lieber als auf Deutsch (zumal man damit so schön der Übersetzerdiskussion aus dem Weg gehen kann!) und von Harry Potter hab ich gar keinen Plan... Aber was mir auch noch eingefallen ist: In "Eragon" ist nicht mehr geklaut worden als im HdR auch. Tolkien hat sich selbst schließlich auch nur von verschiedenen Mythen inspirieren lassen. Wobei natürlich unbestritten was Tolles dabei rausgekommen ist!

Ich glaube, daß "Eragon" sich deshalb im Original nicht so leicht liest, weil es amerikanisches Englisch ist. Ist jetzt nur so ne Idee. Ich hab übrigens gestern bei amazon auch gesehen, daß diesen herbst bei Blanvalet wohl ne Taschenbuchausgabe auf Deutsch erscheinen soll.

Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...

Eragon wird verfilmt:

«Eragon»-Fantasy als Debüt-Spielfilm für Stefen Fangmeier

Los Angeles (dpa) - Mit der Regie von «Eragon» will der deutsche Computer-Animateur Stefen Fangmeier sein Spielfilm-Debüt geben. Bekannt wurde der Spezialist für Spezialeffekte durch seine enge Zusammenarbeit mit George Lucas, in dessen ILM-Studio unter Fangmeiers Aufsicht die Tricks für «Der Sturm» und «Der Soldat James Ryan» entstanden.

Ab August sollen Stars wie Jeremy Irons und John Malkovich in Ungarn vor die Kamera treten, berichtet «Variety». Die Bestsellervorlage des jungen Autors Christopher Paolini dreht sich um einen Bauernjungen, der zum Drachenreiter wird und gegen einen bösen König kämpft. Die Hauptrolle übernimmt der noch wenig bekannte Brite Ed Speleers (17). Das Studio Fox plant eine Fantasy-Trilogie, wenn die gesamte Buch-Serie vorliegt. Der Film soll am 22. Juni 2006 in die deutschen Kinos kommen.

(Stand: 20.07.2005 12:45)

Quelle

Link to post
Share on other sites
Gothmog-Fürst der Balrogs

Cool cool cool :love::love:

Mann das wird bestimmt geil

Sollte aber auch so ein 2-3 Stunden Flm wie HDR werden wenn mann die Teile nacheinander Verfilmt :ugly:

Gute Nachricht :-O

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...