Jump to content

The Return of the King - Offizieller Kommentar Thread


milwen

Recommended Posts

Guest Amluthandîr

das mit Aragorn als König war bei mir auch so, irgendwie passte die streicher kluft besser zu ihm :-)

Link to comment
Share on other sites

Jaaa, schon. Gefällt mir persönlich auch besser. 8-) Aber ich glaube, hätten wir ihn von Anfang an so gesehen, könnten wir uns ihn gar nicht mehr schmuddelig vorstellen *g*. :-O Würde er aber bis zumm Ende so bleiben, würde mir das nicht gefallen. Zum Schluss diese Änderung finde ich klasse! :-) Obwohl leider leider nur sehr kurz im Film zu sehen war. :-(

Link to comment
Share on other sites

Guest Auranar Idheryn

Ich hatte etwas Angst, dass seine "Königskluft" zu dick aufgetragen wirken könnte, aber die haben das prima hinbekommen :-D Gut, die Krone war dann mehr als gewöhnungsbedürftig, aber nach einer Weile wollte ich ihn kaum noch anders sehen ;-)

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Das einzige, was mich bei HDR3 enttäuscht hat, ist dieses billige Geistergrün aus schlechten Gruselfilmen von der Armee der Toten.

Tolkien beschreibt sie als Schatten, oft sogar unsichtbar...

also sollten sie meiner Meinunga nach grau bis unsichtbar sien, so ähnlich wie das Flimmern im Sommer der heißen Luft über Autodächern...

Wenn ich mir die Armee von GW als Tabletop kaufe, werde ich sie auf jeden Fall grau lassen, höchstens mit etwas hellerem grau schattieren!

Ansonsten: Natürlich ein Phänomenales Finale der Trilogie!

kommt ganz nach dem Buch ;-)

(Amluthandîr @ Mon 2. Feb 2004, 20:32)

das mit Aragorn als König war bei mir auch so, irgendwie passte die streicher kluft besser zu ihm  

ja, schade das Viggo vorm Drehen des 3. teil beim Friseur war... :heul: ;-)

Edited by Voronwe
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

hab so nichts gefunden wo dass da hinpasst.

meine Mutter hat Gestern den dritten Teil auf Video gekauft, musste natürlich gleich geschaut werden, die meisten Sachen wusste ich noch seit ich im Dezember im Kino war aber so einige Kleinigkeiten sind doch aus meinem Gedächnis entschwunden.

Aber was ich sagen muss ich Kino wars schöner. Aber der Film ist einfach wahnsinnig gut. Es hatte so viele wundergeniale Szenen drinn, doch bei ein paaren sah man einfach zu gut dass es mit dem PC gemacht wurde.

Link to comment
Share on other sites

ich fande den film eigentlich recht gelungen, obwohl auch da einige abweichungen sind die nicht hätten sein müssen wie z.b. das man die graue schar nicht mit in den film genommen hat, also ich finde das anduril auch von den dunedain hätte gebracht werden können und dass hätte ja mehr zum buch gepasst und es hätte auch nicht viel mehr zeit in anspruch genommen, da die dunedain sowieso mit auf die pfade der toten gekommen wären.

was ich auch ein wenig übertrieben fand war das heer der toten wie sie das ganze heer aus mordor in ein paar sekunden nieder gemacht haben und im buch nie auf den pelannor gekämpft haben.

aber auch die aktion von legolas wor er auf den olifant gesprungen ist war ein wenig übertrieben, meiner meinung nach.

was auch sch***** war war das man saruman nicht gesehen hat oder das das auenland noch genauso aus sah wie am anfang des films aber da kann ich verstehen das pj es nicht in den film eingebracht hat weil der film sonst noch ne stunde länger geworden wäre(obwohl ich mir das dan auch angesehen hätte) aber was will man machen, schade drum.

aber sonst war der film net schlecht gemacht

Link to comment
Share on other sites

Ja, dass die verwüstung und danach säuberung des Auenlands nicht stattgefunden hat fand ich auch sehr schade. Und allgemein die rausgeschnittenen Szenen mit Saruman.

Link to comment
Share on other sites

laut pj sollen aber die zenen mit saruman in die s.e.e. dvd von rotk.

was ich auch ma stark hoffen will

Link to comment
Share on other sites

laut pj sollen aber die zenen mit saruman in die s.e.e. dvd von rotk.

was ich auch ma stark hoffen will

Bilder davon gab es ja schon und soweit ich weiss gönnt er C. Lee ca. 5 Minuten, weil er ganz aus dem Kinofilm rausgeschnitten wurde.

:geist:

Link to comment
Share on other sites

was soll saruman schon in fünf minuten alles sagen, ich denke ma nicht viel.

pj könnte ihm ruhig 10 oder 15 minuten geben das würde die ganze sache verbesser und wie soll saruman eigentlich zu seinem ende kommen? weiß da jemand was?

Link to comment
Share on other sites

Was mich sehr geärgert hat, war ebenfalls die herausgeschnittene Szene von Saruman (und das nicht nur, weil ich Lee-Fan bin). Die Stelle hat mir von den Saruman-Szenen aus dem Buch am Besten gefallen und es hätte mich sehr gefreut, wenn die ausführlich beschrieben worden wäre, da ich mir mal gerne "Sarumans Gesäusel" anhören möchte, denn C. Lee hat das bestimmt perfekt rübergebracht, so gut, wie er das Buch kennt. Ich denke nicht, dass Saruman zu irgendeinem Ende kommen wird. Ich glaube ganze 6 Minuten war die herausgefallene Szene lang und in der kurzen Zeit ist kein Platz mehr für ein Ende Sarumans. Ich denke, es heißt für ihn "offenes Ende".

Wollen wir dRdK auch mal loben, denn ausschließlich in diesem Teil, lief es mir eiskalt den Rücken runter beim Flug über die Leuchtfeuer (und dann noch mit der Musik!), einfach klasse! :anbet:

Link to comment
Share on other sites

toll, was für ein ende für saruman denn weißen, er fällt von einer hören position auf zacken. als ob er ein dummer idiot wäre der net laufen kann.

das ende find ich etwas sch***** :wut:

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Nachdem ich es endlich geschafft hab mir den film zu besorgen(*ganz stolz bin* ;-) ) habe ich mir den Film direkt am Wochenende angesehen.

Was mich selber en bischen geschockt hat: Ich hab mich nicht sonderlich über sauron als Suchscheinwerfer aufgeregt. Das ist das Problem an den Filmen. Irgendwann kennt man es nur noch so und wenn man dann das Buch ließt stellt man sich auch alles so vor, aber da bis auf Sauron und den Toten alles relativ gut gelungen ist, ist es auch nicht so schlimm,abe trotzdem schade.

Und ich vermisse die Befreiung des Auenlandes. :heul: Naja. Dann kann man sich wenigstens da auf seine Fantasie beschränken... auch was schönes.

Link to comment
Share on other sites

Guest Morwen

Hi!

Das mit dem Ende ist zwar sehr schade.

Aber ich finde die Schlacht vorm SchwarzenTor sehr übertrieben.

Warum kämpfen zum Beispiel Èowyn und Merry mit?????????Theoretisch müssten die im Haus der Heilung liegen und auf Faramir treffen. :mecker:

Link to comment
Share on other sites

:O:-O Du hast den halben Film verpasst! Sie saß mit Merry auf dem Pferd

*augenreib*

Eowyn war vor dem schwarzen Tor??? Also ich hab sie auch nicht gesehen. :kratz:

Link to comment
Share on other sites

Öh, war das nicht Éomer?

Éowyn hat doch vor dem schwarzen Tor wirklich nichts verloren...

Muß mir die Stelle unbedingt nochmal angucken.

Link to comment
Share on other sites

Also ich kann mich da auch nicht dran erinnern, dass das Éowyn war, ich hab da auch eher Éomer in Erinnerung...:kratz:...*nochmal gucken werd*

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Am Schluss des Films hat mir Cirdan bei den Grauen Anfurten gefehlt, er ist nur undeutlich im Hintergrund zu sehen.

Der Orkanführer beim Angriff auf Minas Tirith ist im Film sehr oft im Gegensatz zum Buch dargestellt.

coole Szenen:

-Der Hexenkönig von Angmar mit dem Morgenstern beim Kampf gegen Eowyn.

-Der Rückzug aus Osgiliath

-Minas Morgul

-Galadriel hilft Frodo auf dem Pass von Cirith Ungol wieder auf die Beine

Leider hat der Druadan-Wald und Ghan-buri-ghan gefehlt.

Frage mich, warum das Heer der Toten grün dargestellt wurde...

Link to comment
Share on other sites

Außerdem hat zumindest bei der Kinofassung Saurons Mund gefehlt.

Edited by manwe
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
Guest Ainuhina

Hi!!

Ist eigentlich schon mal jemandem der Unterschied zwischen Faramir im Buch und Faramir im Film aufgefallen??

Im Buch unterstützt Faramir Frodo und Sam, warnt sie vor Gollum und lässt sie danach ihrer Wege gehen.

Im Film hingegen ähnelt er eher seinem Bruder Boromir (er sollte eigentlich das Gegenstück sein) und versucht Frodo und Sam gewaltsam nach Minas Thirith zu schaffen um den Ring gegen sauron einzusetzten.

Frodo und Sam haben Osgiliath und Minas Thirith erst bei der Krönung gesehen.

Faramir sollte eigentlich das gute Gegenstück zu Boromir sein und im Gegensatz zu seinem Bruder der Versuchung des Rings wiederstehen.

War eines der wenigen Dinge, die mich an den Filmen gestört haben.

lg Ainuhina

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...