Jump to content

Serien-Junkie


Mondkalb
 Share

Recommended Posts

Kennen sicher einige schon, bin aber wieder hellauf begeistert. Grossartig unterhaltsam

 

Link to comment
Share on other sites

Oh ja, die Serie wurde uns immer wieder von Freunden empfohlen aber wir haben sie recht lange ignoriert. Dann haben wir mal reingeschaut und fanden die Serie großartig. Hat dann - für den Moment - Modern Family als bevorzugte seichte Unterhaltung bei uns abgelöst.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

 

Wir haben vor kurzem wieder angefangen Chuck zu schauen (ja ist älter, aber grossartig) - mit einem grandiosen Adam Baldwin und ner tollen Yvonne Strahovski! :-O Wobei ich ja grundsätzlich fast alle Darsteller großartig finde, vor allem auch "kleinere" Nebenrollen wie Ryan McPartlin oder Scott Krinsky. Und es gibt einfach wahnsinnig viele Gastauftritte von coolen Schauspielern; Chevy Chase, Dominic Monaghan, Dolph Lundgren, Arnold Vosloo, Tricia Helfer und viiiiiele mehr

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Nach Spuk in Hill House und Spuk in Bly Manor präsentiert Regisseur Mike Flanagan auf Netflix nun seine neueste (Horror-)Serie; Midnight Mass. Auch wenn das Finale der Serie (meiner Meinung nach) den Ambitionen der vorangegangenen Folgen nicht gerecht wird, ist Flanagan hier mal wieder eine atmosphärische Horror-Metapher gelungen, deren Schrecken weniger im Übernatürlichen, als viel mehr im menschlichen Versagen liegt. 

 

  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

Für mich lag der Schrecken vor allem im religiösen Eifer, in dem jeglicher Denkvorgang abgeschaltet wird und alles so verbogen, dass es zur heiligen Verdrehung der Welt passt.

  • mag ich 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Danke Euch beiden für den Tipp und Kommentar, werde mir Midnight Mass auf jeden Fall auch ansehen :-) Bei Hill House und Bly Manor hatte ich mich gerne gegruselt: Mir gefielen die Horrorszenen und die Ausleuchtung der Figuren, was das ganze recht "gehaltvoll" machte. Bei Bly Manor war ich allerdings anfangs etwas verwirrt, weil ich aufgrund der teilweise gleichen Schauspieler irgendwie dachte, es soll eine Art Fortsetzung sein, dabei ist es eine ganz eigenständige Geschichte :anonym:  Ich meine irgendwo gelesen zu haben, daß Flanagan schon wieder an einer neuen Serie arbeitet mit Poes "Untergang des Hauses Usher" als Grundlage und weiteren Motiven aus Poes Kurzgeschichten - klingt für mich auch sehr interessant!

Gestern habe ich die zweite Staffel einer Koreanischen Zombieserie fertiggeguckt: "Kingdom" - hat mir viel Spaß gemacht, mir gefielen das historische Setting und die Schaupieler sehr gut, allerdings nichts für Zartbesaitete.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 52 Minuten schrieb Tenar:

Gestern habe ich die zweite Staffel einer Koreanischen Zombieserie fertiggeguckt: "Kingdom" - hat mir viel Spaß gemacht, mir gefielen das historische Setting und die Schaupieler sehr gut, allerdings nichts für Zartbesaitete.

War im Begriff Kingdom zu schauen, weil mir das "koreanisch" und das "historische Setting" zusagt, aber leider kann ich mit Zombies so gar nichts anfangen. Ist die Serie auch für einen nicht Zombie-Fan zu empfehlen? Mochte The Wailing(2016) sehr gern, ist das irgendwie vergleichbar? :kratz:

Möchte an dieser Stelle mal 'Werbung' für die im Februar 2022 anstehende deutsche Blu-ray-Premiere der neuseeländischen Jugendserie The Tribe(1999-2003) machen. Zwar hatte diese Serie nicht das allergrößte Budget, aber es war damals für mich die erste TV-Serie, die ich - wie sagt man heute - "gebinged" habe. Auch nach zwanzig Jahren hat diese Serie, gerade auch in Deutschland, noch eine sehr treue Fan-Gemeinde und die Themen sind relevanter denn je. Kurze Zusammenfassung;

In der Welt von The Tribe bricht nach einem schiefgegangenen Experiment ein Virus aus, der alle Erwachsenen tötet. Die Kinder und Jugendlichen sind fortan auf sich allein gestellt und schließen sich verschiedenen Stämmen an, welche sich auf den Straßen der Stadt um Einfluss und Ressourcen bekämpfen. Inmitten dieser Herrschaft von "Power und Chaos" gründen sich die Mall Rats in einem verlassenen Einkaufszentrum. Dieser Tribe strebt danach, das Leben aller wieder geordneter und hoffnungsvoller zu gestalten, was beispielsweise mit der Reinigung des Trinkwassers oder der Forschung an einem Gegenmittel für den Virus beginnt. Dazu gesellen sich Themen, wie das Erwachsenwerden, Familie, Schwangerschaft, Freundschaft, Verrat, Tod, Religion, bis hin zu Sekten-ähnlichen Bewegungen und virtueller Realitätsflucht.

Link to comment
Share on other sites

Also das Gute an 2022 ist ja schon mal das es von Cobra Kai eine 5te Staffel geben wird! :party:

Hab mich durch die 4te Staffel "durch-katapultiert". War eine Freude :good2:

 

Edited by wm
Jahr!
  • mag ich 1
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden schrieb Drachentöter:

War im Begriff Kingdom zu schauen, weil mir das "koreanisch" und das "historische Setting" zusagt, aber leider kann ich mit Zombies so gar nichts anfangen. Ist die Serie auch für einen nicht Zombie-Fan zu empfehlen? Mochte The Wailing(2016) sehr gern, ist das irgendwie vergleichbar? :kratz:

Ich bin auch kein Zombiefilm-Fan, kenne leider "The Wailing" auch nicht. Meine Zombie-Film-Erfahrungen beschränken sich auf alte Klassiker wie "Die Nacht der lebenden Toten", "The Fog" u.ä.:-O Aber: Ich fand die Story in "Kingdom" so stark, dass ich die Zombies sozusagen mit in Kauf genommen habe. Die Szenen sind brutal, blutig und eklig aber für mich passte das in irgendwie stimmig rein. Es sind interessante Themen, die die Serie aufgreift u.a. Handlungen in bester Absicht verursachen manchmal das Schlimmste, die Hybris der Menschen, Macht in all seinen ekligen Facetten...Auch erfrischend: Mal keine total an den Haaren herbeigezogenen Liebesgeschichtchen am Rande oder unnötige Sexszenen, reine Konzentration auf den wesentlichen Handlungsstrang (will nicht zu viel verraten). (Vielleicht kannst du ja die Zombieszenen vorspulen, falls dir das Geknurre, Geschrei und Geschmatze zu viel wird ;-))

  • mag ich 1
  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

vor 19 Stunden schrieb Drachentöter:

War im Begriff Kingdom zu schauen, weil mir das "koreanisch" und das "historische Setting" zusagt, aber leider kann ich mit Zombies so gar nichts anfangen. Ist die Serie auch für einen nicht Zombie-Fan zu empfehlen? Mochte The Wailing(2016) sehr gern, ist das irgendwie vergleichbar? :kratz:

Möchte an dieser Stelle mal 'Werbung' für die im Februar 2022 anstehende deutsche Blu-ray-Premiere der neuseeländischen Jugendserie The Tribe(1999-2003) machen. Zwar hatte diese Serie nicht das allergrößte Budget, aber es war damals für mich die erste TV-Serie, die ich - wie sagt man heute - "gebinged" habe. Auch nach zwanzig Jahren hat diese Serie, gerade auch in Deutschland, noch eine sehr treue Fan-Gemeinde und die Themen sind relevanter denn je. Kurze Zusammenfassung;

In der Welt von The Tribe bricht nach einem schiefgegangenen Experiment ein Virus aus, der alle Erwachsenen tötet. Die Kinder und Jugendlichen sind fortan auf sich allein gestellt und schließen sich verschiedenen Stämmen an, welche sich auf den Straßen der Stadt um Einfluss und Ressourcen bekämpfen. Inmitten dieser Herrschaft von "Power und Chaos" gründen sich die Mall Rats in einem verlassenen Einkaufszentrum. Dieser Tribe strebt danach, das Leben aller wieder geordneter und hoffnungsvoller zu gestalten, was beispielsweise mit der Reinigung des Trinkwassers oder der Forschung an einem Gegenmittel für den Virus beginnt. Dazu gesellen sich Themen, wie das Erwachsenwerden, Familie, Schwangerschaft, Freundschaft, Verrat, Tod, Religion, bis hin zu Sekten-ähnlichen Bewegungen und virtueller Realitätsflucht.

:-O Ich dachte nicht, dass die Serie noch jemand kennt. Ich war als Teenie sehr begeistert davon, habe auch die DVDs mal geschenkt bekommen. Allerdings habe ich einen zweiten Anlauf nach all den Jahren nicht geschafft, finde es ist doch eher auf Heranwachsende ausgelegt.

Link to comment
Share on other sites

Am 9.1.2022 um 13:05 schrieb Drachentöter:

Jugendserie The Tribe(1999-2003)

Ich war da damals schon deutlich zu alt. Mir gefiel die Serie gar nicht. Ich konnte nichts damit anfangen...

Link to comment
Share on other sites

Am 10.1.2022 um 07:33 schrieb Tenar:

Ich bin auch kein Zombiefilm-Fan, kenne leider "The Wailing" auch nicht.

The Wailing hat nicht direkt etwas mit Zombies zu tun, ist aber sehr atmosphärisch. Den kann ich nur empfehlen! ;-)

Am 10.1.2022 um 07:33 schrieb Tenar:

Auch erfrischend: Mal keine total an den Haaren herbeigezogenen Liebesgeschichtchen am Rande oder unnötige Sexszenen, reine Konzentration auf den wesentlichen Handlungsstrang (will nicht zu viel verraten).

Oh, das gefällt mir. Also nicht so ein geld- und zeitverschwenderischer Mumpitz wie Wheel of Time. Danke für die Erläuterung, klingt sehenswert.

Am 10.1.2022 um 07:33 schrieb Tenar:

(Vielleicht kannst du ja die Zombieszenen vorspulen, falls dir das Geknurre, Geschrei und Geschmatze zu viel wird ;-))

Mit jedwedem Horror oder Ekel habe ich kein Problem, finde bloß die Zombie-Thematik meist zu plump. Aber so wie Du die Serie beschreibst, scheint dies ja nur 'Dekoration' zu sein.

Am 10.1.2022 um 08:40 schrieb Thuringwethil:

:-O Ich dachte nicht, dass die Serie noch jemand kennt. Ich war als Teenie sehr begeistert davon, habe auch die DVDs mal geschenkt bekommen. Allerdings habe ich einen zweiten Anlauf nach all den Jahren nicht geschafft, finde es ist doch eher auf Heranwachsende ausgelegt.

Glaube mich erinnern zu können, dass damals nur Staffel 1+2 (mit deutscher Synchro) in Deutschland auf den Markt kamen. Umso beachtlicher finde ich, dass man nun nach all den Jahren die ersten drei Staffeln auf Blu-ray angekündigt hat.

The Tribe ist definitiv auf Heranwachsende ausgelegt, würde die Serie deswegen auch als Teenie-Telenovela bezeichnen. Was mich wohl damals so fasziniert hat, war das dystopische Setting und die Parallelen zu Herr der Fliegen. Man könnte es auch als Metapher betrachten, in der sich Erwachsene, wie Kinder auf dem Schulhof, gegenseitig die Köpfe für Ressourcen und Macht einschlagen. In so einer Welt voll "Power und Chaos" herrscht dann das Recht des Stärkeren, dem man nur mit einer aufgeklärten Gesellschaft, einem rationalen Kollektiv etwas entgegenzusetzen vermag. Jedoch eine Gesellschaft, die durch religiöse Fanatiker und technologische/'ethnische' Überlegenheit, stets auf die Probe gestellt wird.

Link to comment
Share on other sites

Die 2. Staffel von "Der Pass" erscheint. Ich denke evtl auch für @Torshavnsehr interessant, auch wenn die Handlung doch bisschen an "Die Brücke" erinnert (oder gerade deswegen) Ofczarek ist großartig

 

Link to comment
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb Meriadoc Brandybuck:

Die 2. Staffel von "Der Pass" erscheint. Ich denke evtl auch für @Torshavnsehr interessant,

Die erste Staffel ahtte mich sehr begeistert. Damals im ZDF. Warum jetzt bei Sky? Und eigentlich war die Geschichte auserzählt. Danke für den Tipp @Meriadoc Brandybuck

Link to comment
Share on other sites

Auf YT findet man ja die eine oder andere gute Serie.

Diese ist zwar etwas öh speziell - aber ich amüsiere mich dabei köstlich

 

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...