Jump to content

Neues "Gemeinsam Schauen"-Projekt


Acheros
 Share

Recommended Posts

So ähnlich stelle ich mir das auch vor und dass man auch gerade bei den englischen Specials denjenigen unter die Arme greift, um diese doch verstehen zu können.

In meiner Vorstellung ergibt sich unter den Teilnehmer ein fließendes Gespräch über den Prozess der Dreharbeiten. Was hätte man anders machen können? Was ist besonders gut gelungen? Welche Meinung habt ihr zu den einzelnen Darstellern? Was ist einfach nur Marketing-Geschwätz und was war vielleicht wirklich besonders gelungen bei den Dreharbeiten? Wo könnte es Konflikte gegeben haben, die wir nicht gezeigt bekommen. Waren die vier Hobbit-Darsteller wirklich so eng befreundet, wie immer getan wird? Hat Christopher Lee wirklich Peter Jacksons Version des Herrn der Ringe umschwärmt? Und wenn, wieso ist er dann wütend geworden, als er nicht die Treppe zum Thron im Orthanc hochkam, weil der Umhang so lang war? Waren die Dreharbeiten vielleicht doch viel anstrengender als gedacht? Wie hätte Tolkien die Verfilmung empfunden - dazu gibt es ja auch Doku-Material? Wie findet ihr den Vergleich zwischen Hitler und Saruman - hat Tolkien das wirklich so gedacht? Wie findet ihr, dass PJ die Spitze des Mount Doom per Computer ersetzt hat, nur weil der gefilmte Berg als heilig für die Maori gilt? Wie sinnvoll war es, das Set der Treppe von Cirith Ungol in einer Turnhalle zu bauen, die Tage später wieder gebraucht wurde?

All das und noch viel mehr Fragen sind Teil der Specials der SEE.

Ich stelle mir die Besprechung auch nicht als sinnlose Aneinandereiung von Inhaltsangaben vor, sondern dass man wirklich über den Inhalt spricht und diesen mit kritischen Augen beleuchtet. Das wäre meine Vorstellung dieser Besprechung und so wären meine Beiträge aufgebaut, wenn wir über die Specials reden sollten.

Link to comment
Share on other sites

Hi, ich bin´s auch mal wieder ;-). Ich habe mich hier bewusst die ganze Zeit über rausgehalten, weil ich erstmal abwarten wollte, wie sich das Ganze entwickelt, wenn überhaupt.

Ich hatte damals für den Bakshi-Film gestimmt.

Eine Besprechung desselbigen würde mich auch immer noch interessieren. Da wäre ich mit großer Wahrscheinlichkeit dabei, eventuell aber nicht mehr mit so langen, ausführlichen Besprechungen bzw. Beiträgen, das war doch beim gemeinsamen HdR-Schauen teils sehr zeitintensiv.

Bei einer Besprechung des Bonusmaterials wäre ich definitiv nicht dabei, da fehlt mir persönlich der Anreiz.

Ich sehe es aber auch so, dass zumindest eine gewisse Anzahl von Personen zusammenkommen sollte, die dann auch regelmäßig mitmachen. Bei unserem gemeinsamen HdR-Schauen waren wir letzten Endes auch nur noch zu dritt oder viert, glaube ich. Ein paar mehr Aktive wären fürs nächste Mal nicht verkehrt.

Aber so wie es momentan aussieht, werden wahrscheinlich weder für die Besprechung des Bakshi-Films noch für die Besprechung der Specials der SEE genügend Leute zusammenkommen. Beides wäre also relativ sinnlos, es sei denn, man nimmt das Ganze doch wieder wieder als "Dreierteam" in Angriff ;-).

Just my 2 cents.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

Nachdem ja nun klarer geworden ist, wie wir die Anhänge besprechen könnten, werfe ich nochmal die Frage auf: Ob und wann wir damit anfangen wollen?

Mittlerweile sind ja auch zwei FanFilme veröffentlicht worden. Eine ausführliche Besprechung stelle ich mir da auch interessant vor. Was meint Ihr?

Link to comment
Share on other sites

Ich wäre noch immer zu allen Schandtaten bereit. Für die Specials wären wir wohl zu wenige, aber vielleicht klappt ja in der Tat mal einer der Fanfilme oder die Zeichentrickfilme zum HDR?

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Anbetrachts der Tatsache, dass der erste Teil der Hobbitverfilmung Ende des Jahres ins Kino kommt gäbe es die Möglichkeit die Specials der SEE als eine Art Einstimmung zu schauen und zu besprechen. Dort ist in gewisser Weise dokumentiert was auch Jackson zur Zeit oder in nächster Zeit tut.

Man müsste dabei auch nicht jede Woche feste Abschnitte schauen sondern könnte die Sequenz wechseln wenn man das Gefühl hat, dass man damit fertig ist. Ich schraube meine Erwartungen etwas zurück. Wenn sich neben mir 5 Leute für eine Besprechung finden würde es sich m.E. lohnen.

Man muss dann ja auch nich zu jeder Sequenz was sagen. Also? Wie schaut's aus? Wenn wir das Projekt machen wollen ist jetzt so ziemlich einer der letzten sinnvollen Termine.

Link to comment
Share on other sites

Ich wäre nach wie vor dabei. ;-)

Alleine schon aus der Tatsache heraus, dass ich die Special nun schon seit fast 10 Jahren nicht mehr gesehen habe und man sicher wieder ganz neue Details erfahren würde, die man schon längst wieder verdrängt hat.

Auch fände ich es interessant zu schauen, wie sich PJs Ansichten in der Zeit geändert haben, also welche Schwerpunkte er beim HDR gesetzt hat und ob er diese Ziele bei seiner Hobbit-Verfilmung noch immer verfolgt oder ob der PJ-Stil eben inzwischen ein anderer ist.

Link to comment
Share on other sites

Ach Leute, das kann doch nicht sein, dass so wenig Interesse besteht, dass sich das Projekt wieder nicht lohnt.

Jetzt gebt euch doch mal nen Ruck. Es geht hier ja nicht darum fixe Zeiten mit dem Projekt zu verplanen sondern einfach darum sich innerhalb eines sicher länger als eine Woche dauernden Zeitrahmen einen Teil der Specials anzuschauen und anschließend darüber zu reden, zu deuten, gegenseitig zu erklären und so weiter. Wer im Augenblick keine Zeit für so etwas hat aber trotzdem Interesse, soll sich doch bitte auch melden. Die Threads bleiben ja offen und können jeder Zeit nachgeholt werden.

Oder ist das Interesse an der Trilogie und der Enstehung wirklich schon so abgeebbt?

Danke and die beiden treuen Gefolgsleute.

Edited by Acheros
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Es hilft alles nichts. Ich muss das Projekt leider, als aus meiner Sicht für immer, für gestorben erklären. Schade.

Link to comment
Share on other sites

Es hilft alles nichts. Ich muss das Projekt leider, als aus meiner Sicht für immer, für gestorben erklären. Schade.

Sehr schade, das es wieder nicht zu stande gekommen ist. Aber bitte Acheros lass es doch nicht gleich für immer sterben. Wenn der Hobbit in die Kinos kommt, gibt es sicherlich wieder mehr Interesse an Jacksons Arbeit generell. Bevor dann der Hobbit auf DVD kommt, ist genug Zeit für die Anhänge de HdR.

Du solltest das Projekt im Auge behalten. Ich bin auf alle Fälle dabei.

Link to comment
Share on other sites

  • 8 months later...

Hallo Acheros,

 

wie sieht es denn aus? Der erste Teil des Hobbit läuft ja jetzt im Kino, kommt im Sommer bereits auf DVD und wird ja hier im Forum bereits kontrovers diskutiert. Besprechen wir ihn dann wieder gemeinsam?

 

Vielleicht können wir ja vorher noch die Specials der HdR- Filme besprechen?

Link to comment
Share on other sites

Ich würde den/die Hobbit-Film(e) erst besprechen wenn von allen Teilen die extended Versionen draussen sind. Die Besprechung wird man, wenn man das allgemeine Interesse betrachtet, nur ein Mal machen können und dann würde ich die längste mögliche Filmversion dafür nehmen. Ohnehin hätte ich wohl dieses Jahr nicht die Zeit und die Motivation dafür das Projekt zu leiten und man müsste Jemand anderen finden, der das tut.

Für die Besprechung der Anhänge sieht das ähnlich aus. Ausserdem fehlt mir grade enorm die Motivation erneut einen erfolglosen Aufruf zu starten.

Link to comment
Share on other sites

Einen Aufruf für die Specials zu starten, wird wohl wirklich erfolglos sein. Beim Hobbit male ich mir da schon größere Chancen aus. In der Tat habe ich gerade vor ein paar Wochen nach dem Kino daran gedacht, was das wieder für einen Spaß machen würde, wenn wir diesen Film auseinanderpflücken und deuten würden. Ich freue mich also sehr darauf und wäre auf jeden Fall wieder mit dabei. Ich würde aber auch warten, bis zumindest die Extended Version rauskommt, damit man wirklich die längstmögliche Version besprechen kann. Allerdings würde ich nicht zwingend warten, bis alle Teile erschienen sind. In der Tat macht es doch eigentlich mehr Spaß, wenn man noch ein wenig hereininterpretieren kann, ohne den späteren Filmverlauf bis ins Detail zu kennen.

Link to comment
Share on other sites

Jain. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich den Hobbit-Film erst kaufen werde wenn alle Teile als extended in der Box kommen, weil ich mich einfach nicht abzocken lassen will. Somit werde ich wohl einfach nicht früher eine Filmversion vorliegen haben. Ausser natürlich ich bekomme sie geschenkt oder sehr günstig.

Link to comment
Share on other sites

  • Acheros locked and unlocked this topic
 Share

×
×
  • Create New...