Jump to content

Star Wars


Beleg Langbogen
 Share


Recommended Posts

Star Wars, Wohoo!! Das wird super! Apropos: @Ancalagon: Falls es Double-Feature gibt, wärst  du auch interessiert? 

@beadoleoma: Es gibt schon Tickets? Wo wohnst du? 

Link to comment
Share on other sites

Star Wars Double Feature Mitternachtspremiere klingt voll geeky. Bin selbstverständlich dabei! Ich schreib dir noch :-) 

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Úmarth:

@beadoleoma: Es gibt schon Tickets? Wo wohnst du? 

Nürnberg. Wie es aussieht sind die Nerds hier diesmal schneller als bei Teil 7. Zwei von sieben Premierenkinos sind schon ausverkauft! :blink:

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hat schon jemand den aktuellen Film gesehen und Meinungen dazu (natürlich in Spoiler)?

Ich bin irgendwie überwältigt und tue mir schwer eine Meinung abzugeben

Spoiler

Ich finde es war extrem "viel Film" als hätte man die Essenz mehrerer Filme genommen und in einen konzentriert, es gab viele wichtige Charaktere, die an verschiedenen Orten sehr viel getan und erlebt haben und alles in einem doch eher kleinen Zeitrahmen.

Nur was mir grade so in den Sinn kommt, es war so viel!

Schön fand ich:
1) die vielen Tiere, die Funkelfüchse, diese Reittiere und sogar die Eulen/Meerschweinchenviecher
2) Admiral Holdo, erst denkt man sie ist cool, dann doof, dann wieder sau cool und wie sie die Zerstörer am Ende wegputz einfach super!
3) Rose: einfach nur eine extrem niedliche Technikerin, die ihren Teil beiträgt, die auch mal weint um die, die sie verloren hat (Szene ihrer Schwester auch sehr cool)
4) Charakterentwicklungen von z.B. Poe, ein Draufgänger der dann langsam auch andere Lösungsmöglichkeiten wahrnimmt
5) Snokes Tod: der Schüler tötet den Meister

nicht gut fand ich:
1) Reys absolute Übermacht, sie hat KEINE Ausbildung und kann trotzdem alles perfekt, Schwertkampf, ein unbekanntes Schiff fliegen, mit der Macht umgehen, Gedankenmanipulation usw. Bisher war immer eine Ausbildung notwendig und jetzt sitzt sie eine Minute auf einem Stein und fertig?
2) Leias Selbstrettung, endlich sieht man sie mal die Macht nutzen und dann völlig OP, Jedi müssen also nicht mehr atmen, erfrieren nicht oder haben Probleme mit dem Vakuum im All?
3) heulende Hauptdarsteller: Kylo sah durchgehend so aus, als würde er gleich wie ein Baqby plärren und Rey liefen ständig Tränen aus den Augen, ständig!
4) Woher wusste der Verräter von den kleinen Transportschiffen von denen die Leute an Bord ja selbst noch nichts wussten?

 

Link to comment
Share on other sites

War mit @Úmarth in der Mitternachtspremiere.

Spoiler

Nach dem Abspann war ich hauptsächlich enttäuscht. Gerade im direkten Vergleich mit TFA und Rogue One fand ich den Film nicht stimmig. In meinen Augen hatte er starke Probleme mit dem Pacing, wo auf emotionale und gewichtige Szenen umgehend Slapstick folgte. Fühlte mich des Öfteren an die Prequels erinnert. Es wäre ja sowohl das eine als auch das andere OK gewesen: düster wie Rogue One oder lustig mit knuffigen Viechern - beides zusammen nicht. Einzig der letzte Akt war einheitlich umgesetzt und ich hab mich nicht durch irgendeine Szene herausgerissen gefühlt.

Gab viele kleine inhaltliche Punkte die mich gestört haben (@Thuringwethil hat schon die meisten genannt), aber die größere Idee der Storyline fand ich gut. Mit einer Ausnahme: Der Ausflug von Fin und Whatshername auf den Casino-Planeten fühlt sich für mich unnötig und mutwillig an. Wenn die Lady mit den pinken Haaren einfach ihren Plan mitteilt, der komplette Handlungsstrang wäre hinfällig. Das hatte dann so einen künstlichen Touch, wie "wir haben eine coole Idee für ein Setting, aber wir bringens nicht im Film unter - wie pressen wir dass trotzdem noch in die Storyline?"

Persönliches Fazit nach einmaligem Ansehen: gute Idee, Umsetzung verbesserungswürdig.

Muss ihn vielleicht noch ein zweites mal ansehen ...

 

Edited by Ancalagon
Gesamte Meinung in einen Spoiler weil sehr früh nach Filmstart und so ...
Link to comment
Share on other sites

Ja war irgendwie sehr viel film. Hab nicht verstanden wohin die die Chars bringen wollen ich schwanke zwischen hui cool und omg ich geh kotzen...

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden schrieb Ancalagon:
  Inhalt unsichtbar machen

Der Ausflug von Fin und Whatshername auf den Casino-Planeten fühlt sich für mich unnötig und mutwillig an. Wenn die Lady mit den pinken Haaren einfach ihren Plan mitteilt, der komplette Handlungsstrang wäre hinfällig. Das hatte dann so einen künstlichen Touch, wie "wir haben eine coole Idee für ein Setting, aber wir bringens nicht im Film unter - wie pressen wir dass trotzdem noch in die Storyline?"

 

Wenn man mal von diesem Plotthread absieht (der wirklich "eingeschoben" wirkte, so richtig prima drangetackert) und das Pacing außen vor lässt, dann war ich gänzlich geplättet, und zwar auf eine sehr, sehr positive Art und Weise. Es stimmt, der Film wirkte gehetzt und gestopft (da wurde definitiv sehr viel mehr Drehbuch geschrieben, als am Ende im Kino zu sehen war, und das merkt man). 

Ansonsten fand ich den Film unfassbar großartig. Er hat mich einfach sehr, sehr gut unterhalten und mir das Gefühl gegeben, die Star Wars-Welt erneut zu betreten - genau wie Rogue One auch.

Spoiler

Und es ist nicht so, als würden mir die Probleme mit Leas Übermächt und Reys unfassbar schnellem Fortschritt nicht auffallen. Sie fallen für mich nur nicht ins Gewicht, weil mich der Film darüber hinaus so mitgerissen hat. Auch die Moral von der Lehre des Scheiterns gefällt mir so ultimativ gut, dass sie mich ganz arg ins Grübeln bringt, was viele andere, nicht-"Star Wars"-bezogene Themen angeht, also ein absoluter Volltreffer. Auch Luke's Abgang, sehr ähnlich wie Obi-Wan, aber dann eben doch etwas anders (ich habe es teilweise, aber eben doch nicht  so ganz kommen sehen) - das hat mich sehr fasziniert. Vor allem, weil ich nach "See you around, kid" noch dachte, er bleibt der Geschichte erhalten. 

Für mich war die allergrößte Überraschung aber, dass Mark Hamill ein sehr guter Schauspieler geworden ist. In den Originalfilmen finde ich ihn einfach nur schwach und unbeeindruckend (anders als z.B. der junge Obi-Wan in Form von Ewan McGregor), aber hier hat er mir mächtig imponiert, und zwar immer und immer wieder, Szene für Szene.

 

Link to comment
Share on other sites

Puh, viel Film war das. Grundsätzlich hat er mir gut gefallen, auf jeden Fall besser als TFA. Ich denke ich muss ihn noch ein paar mal sehen, damit sich mein Bild festigt, viele Dinge, die Freunde mir erzählt haben sinf mir gar nicht aufgefallen.

Spoiler

Richtig gut fand ich:
- Kylo Ren: Endlich mal kein übermächtiger Badass Bösewicht, sondern ein durchschnittlicher Typ mit anger management Problemen
- Dass Snoke einfach so stirbt, weil er zu arrogant ist
- den Codebreaker/Verräter: wieso haben die dem überhaupt vertraut?
- Charakterentwicklung/-zeichnung von Poe
- Die Szene wo gezeigt wird, dass die Allianz vom gleichen Waffenhändler kauft wie der First Order

blöd fand ich:
- Holdo: ungefähr so sinnvoll wie Legolas und Tauriel im Hobbit
- Die Viecher: hier haben sie einfach ein bisschen übertrieben, das ist immer noch Star Wars, und nicht Disney. Oh warte mal...
- Die Gleiter auf dem Salzplaneten: Wenn ich mich richtig erinnere, startet die Allianz mit 8, der First Order schießt 11 ab und am Ende sind noch 3 übrig :kratz:
- Zu viel Slapstick, 50% weniger wäre besser gewesen
- Snokes Tod: ich find zwar gut, dass und wie er gestorben ist, und auch, dass der Charakter keinen bedeutungsüberladenen/wichtigen Hintergrund hat, aber dadurch, dass er in TFA einfach so ohne Erklärung auftaucht, ist der Abgang jetzt doch etwas unbefriedigend.
- Das Tracking: Wieso können die plötzlich auch über Lichtgeschwindigkeit tracken? Einfach so, weil die Story sonst nicht funktioniert?

Unterirdisch fand ich:
- Die Canto Bight Storyline
- Die Monster Schlachtschiffe vom First Order: "Hey, haben wir ne Story?" - "Neee, aber die brauchen wir nicht, wir machen die Bösen einfach noch stärker/besser/mächtiger". Das muss doch wirklich nicht sein

Ich bin schonmal gespannt, wie es weitergeht. Die Ausgangposition für den Film ist auf jeden Fall interessant.

Link to comment
Share on other sites

Ich freu mich schon auf den nächsten teil, weil sie nun nichtmehr mit der handlung gefesselt sind ( rey hällt luke das lichtschwert hin) sondern einen zeitsprung machen können. Ich denke da kann man sehr viel draus machen.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Wohooo Luke!

Spoiler

Also. TL;DR Film war doch prima

Bisschen lang irgendwie. Bisschen viel von allem. Manche Szenen haben mich arg an Nummer 6 aus der Reihe erinnert (da im Lift wo Kylo und Rey zu Snoke zotteln oder das diese Rebellen immer von Basis hier nach Basis da flüchten - warum sie das überhaupt noch machen...). Auch so Computerspiel-Dramatik (Team 1 geht dahin macht das während Team 2 da dort das tut) ist mir zu Platt. Das dann Leute an beide Seiten Waffen verkaufen? Bei lokaleren Konflikten erschliesst sich mir das - bei dieser New Order Planeten-Zerstörer Grösse... wer so Ausrüstung verkauft hat keine Angst davor. Also wie gross ist wohl der. Netter Versuch.

Auch manche von den "süssen Viechern" hätt man einfach lassen können.

Gegen Ende dachte ich immer  "so aus Cliffhanger" - ging dann aber noch weiter. Und weiter. Und weiter... was ja eigentlich ganz witzig ist :good2: - das man in dem Film nicht einfach nur Erwartungen erfüllt hat fand ich prima. Luke ist nicht der Oberheld, sondern "nur" ein Jedi. Rey ist nicht das magische Kind von was weiss ich wem - sondern wie Jedis so auftauchen: irgendwo in der Pampa. Mr Anakin war ja auch ein Naturtalent aus der Wüste. Und das Rennyboy auch nicht mehr zu retten ist... quasi mutig. Gibt nicht nur Gutes überall. Anakin war ja irgendwie machbar... und es scheint man braucht nen fiesen Möpp und den Oberfiesen zu übertölpeln. Das ja quasi wie in der Originalreihe. Die Laserschwert-Duelle da bei Snoke in der Halle waren bisschen ein durcheinander. Aber immerhin endlich mal gekloppe mit den roten Heinis :L 

Das Schiffe auch immer grösser und grösser werden müssen... und nur einmal Lichtgeschwindkeit und weg ist? Hätte da ne Idee für nen Torpedo... 

Jeeedenfalls: in Summe doch nen ordentlicher Film :-O. Der Directors Cut darf ruhig kürzer sein das die Kino-Version.

 

Go Leia! :heul:

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hat Rian Johnson Star Wars getötet? 

Ganz so schlimm ist es wohl nicht. Aber The Last Jedi war schon ein ziemlicher Downer.

Im Kino hat mich der Film ganz passabel unterhalten, er ist durchaus witzig und kurzweilig (wenn auch deutlich zu lang), vergleichbar mit den Disney-Vehikeln aus dem House Marvel. Je mehr ich seither über den Film nachgedacht habe, desto mehr fällt mir auf, wieviel Potential hier verschenkt wurde. 

Anca hat völlig recht: The Last Jedi löst Prequel-Flashbacks aus. Diese fanden nämlich beim ersten Kinobesuch auch die meisten Leute toll, und erst mit der Zeit ist der Täuschungsmantel der anfänglichen Euphorie und state-of-the-art Special Effects gefallen und hat die miserablen Drehbücher offenbart, die hinter den Filmen steckten. 

Das Problem an The Last Jedi ist denn in meinen Augen auch "nur" das Drehbuch - die Inszenierung und Schauspieler sind gut, das muss man Rian Johnson (im Gegensatz zu den Prequels) schon lassen. Die unzähligen Plotholes wurden ja schon erwähnt, und davon ist vermeintliche Weltall-Schwerkraft noch das geringste (da brauchte Star Wars ja seit jeher etwas suspension of disbelief - in space, no one can here you blow up a death star). 

Das Hauptproblem ist für mich aber, dass der Film schlicht und einfach keine gute Geschichte zu bieten hat. Also auf ganz grundlegendem Storytelling-Niveau, quasi der Makroebene. Einige Punkte: 

- Der Slow Chase eines Sternzerstörers, der einer Rebellenflotte auf Schritttempo folgt und darauf wartet, dass diese keinen Treibstoff mehr hat, ist einfach eine völlig doofe Idee. Und erst recht, wenn es sich über 70% des Filmes erstreckt. 

- Die neu eingeführten Figuren sind nicht interessant. Ok, ist Geschmackssache. Fakt ist, keine ist wirklich relevant für die weiterführende Handlung.

- Johnson wirft kurzerhand alles über Bord, das JJ Abrams angerissen hat. Das ergibt 0 Kontinuität und zeigt, dass Disney keinen Plan hat, wo sie storytechnisch mit ihrer neuen Trilogie hin wollen. Wahrscheinlich wird Abrams für Teil 9 wieder zurückkrebsen und möglichst alles negieren, was Johnson getan hat. Über die Prequels lässt sich viel meckern, aber immerhin erzählten sie eine geradlinige, klar umrissene Geschichte (the Rise and Fall of Anakin Skywalker). 

- Die gesamte Handlung von The Last Jedi hat keine Konsequenz. Am Schluss sind wir ziemlich genau dort, wo wir am Anfang des Filmes waren. Einige Figuren sind tot, aber im Grunde jagt die First Order immer noch die Rebellen, Kylo ist immer noch tollwütig und Rey weiss immer noch nichts über die Macht. Und Finn wurde zum Statisten degradiert. 

- Das Star Wars Universum hat sich für mich noch nie so klein angefühlt wie in The Last Jedi. Ich erfahre nix darüber, wie es politisch in der Galaxie steht. Hat die Zerstörung der Starkiller Base irgendeinen Unterschied gemacht? Ist die New Republic vom Erdboden verschluckt, ergo bestand nur aus den 3 Planeten, die in TFA weggeblasen wurden? Was ist mit sämtlichen anderen Planeten in der Galaxie? Wurden die von gestern auf heute von der First Order unterjocht, ohne Widerstand? Oder trinken die alle gemütlich Kaffee, während sich die First Order und die Rebellen nebenan einen Mini-Privatkrieg liefern? Einen guten Artikel dazu gibts im Hollywood Reporter

- Rian Johnson hat die Franchise in eine Sackgasse geführt. Wie geht man nun weiter? Mit welcher Spannung sollen wir Teil 9 erwarten? Welche Handlungsstränge sind überhaupt noch offen? Nur so zum Vergleich: The Empire Strikes Back hörte damit auf, dass Han Solo im Kühlschrank entführt wurde und Luke Skywalker erfuhr, dass seine grosse Nemesis gleichzeitig sein Pappi ist. Cliffhanger pur. Sogar der vielgescholtene Attack of the Clones bot die grandiose Schlussequenz, wo die siegreiche Klonarmee im Triumphzug aufmarschiert und den Beginn des Untergangs der Republik einläutet. The Last Jedi hingegen will Teil 2 und Teil 3 der Trilogie in einem sein. Episode 9 muss nun quasi bereits wieder einen Neuanfang bieten. 

Um das nochmals gesagt zu haben: Ja, der Film ist unterhaltsam. Und das ist in einem Jahr mit Hits wie Transformers The Last Knight, Alien Covenant, Kong Skull Island und Ghost in the Shell immerhin etwasTrotzdem habe ich mir von Star Wars mehr erhofft. 

Help us, JJ Abram. You're our only hope.

Edited by Beleg Langbogen
Link to comment
Share on other sites

Hmmm. :kratz:

Die Spoiler Vorschrift ist hiermit ausgesetzt - wer bis jetzt ned im Kino war ist selber schuld :-O 

Also das Rian Johnson praktisch nichts aus dem Force Awakens Film aufgreift ist sicher eine starke Kurve die so manchen aus der ganzen Sache raushaut :kratz: - aber bestand vorher ein Plan? Force Awakens war ja auch fast bisschen ein Remake, quasi das Thema wieder aufwärmen. Als Regisseur neigt Johnson er doch bisschen zu so Gedankenspielen (siehe Looper), also das er nichts vorhat? Habe da noch neue Hoffnungen :-O
Er will "neu anfangen" - das sagen im Film ja die Leuts gleich paar Mal selber. Er muss ja auch: die alten Säcke können das ja nicht weiter tragen. 

Dinge in die Luft jagen hat doch noch nie irgendwas beendet? Der erste Todesstern hatte eventuell finanzielle Konsequenzen fürs Imperium. Der zweite wohl auch nur weil der Imperator dabei hopps ging - vermutlich war der schon im Bau als der erste torpediert wurde... Bei der Starkiller Base was soll gross passiert sein? Jede Menge Abschreibungen für die Buchhaltung... Snoke war ja weit weg - und mit dem streitet sich so schnell wohl keiner. Und hier wurde Snoke einfach durch Han Solos Sohn ersetzt. Warum regt sich darüber keiner auf das aus dem Super Coolen Helden sowas rauskam? Ist ja keine Nebensächlichkeit. Also New Order Ole! Nur ein grösseres Schiff dahin, sonst alles radiert was rumflog. Gibt alles in allem schlimmeres aus deren Sicht - New Order Strikes Back!

Wenn jetzt im 9ten Teil (wirds das je geben? gibt doch gleich ne neue Trilogie) zurückgekrebst wird dann werd ich aber sauer! :L 

Link to comment
Share on other sites

Da hast du völlig recht: Scheinbar bestand schon bei TFA kein wirklicher Plan, wo die Story hingehen soll. Das hat The Last Jedi nun klargemacht, mit für meinen Teil ziemlich grosser Enttäuschung. 

"Neu anfangen", "kontrovers sein" und "unerwartetes bieten" (so in vielen positiven Kritiken zum Film) sind meiner Meinung nach nur leere Phrasen, wenn man als alternative keine eigene gute Story zu bieten hat.

Und konzeptionell ist The Last Jedi ja fast gleich derivativ wie TFA. Fast jede Szene gabs in einer ähnlichen Form schon in der alten Trilogie: 

  • Angriff auf den Sternzerstörer zu Beginn -> Angriff auf den Supersternzerstörer in Return of the Jedi
  • Sternzerstörer jagt Schiffe, die nicht in den Hypperraum können -> Sternzerstörer jagt Millenium Falcon mit defektem Hyperantrieb in Empire Strikes Back
  • "Training" von Rey -> Training von Luke in ESB 
  • Spiegel-Vison von Rey -> Höhenl-Vision von Luke in ESB
  • Rey stellt sich Kylo und Snoke, muss durchs Fenster beobachten wie ihre Freunde abgeschossen werden -> Luke bei Palpatine in RotJ 
  • Walkers greifen auf schneesalzweissem Planeten eine Rebellenbasis an, diese verschanzen sich in Schützengräben und greifen mit kleinen Speedern an -> Schlacht von Hoth

etc... 

Link to comment
Share on other sites

Ja das die neuen teile quasi ein remake sind mit dem ziel danach neue frische chars zu haben war doch schon immer klar oder ?

Das das nicht perfekt funktioniert war nach teil 7 klar und hat mich jetzt schon nichtmehr gestört. Ich hoffe einfach darauf das sich in ep 9 alles zusammen fügt und sich die Starwars galaxie neu erfunden hat, mit neuen Helden und einem wirklichen schlusstrich zu den alten teilen. Möglicherweisse schafft das ja schon ep 9 von anfang an (potential wär ja genug da) sonderlich viel altbestand haben sie ja schon jetzt nichtmehr übrig gelassen *G*

Für hardcore Fans wird es sowiso nur die episoden 4 - 6 geben. Ich hingegen geniesse auch schonmal die für mich coolen stellen der teile 1-3 und 7+8 ür mich ist keine episode der neuen Filme so daneben das es "Kein Star Wars" mehr ist. Handlungstechnisch sind die ep4-6 ja auch nicht wirkliche überdrüber Filme wenn man ehrlich ist.

Wer sich jetzt an den vielen Tierchen stört sollte nochmal ep 6 gucken mit den scheuslichen ewoks, man was ich die hasse,,, Raumschlachten sind in Starwars nurmal 2 dimensional und die Fetten Pötte sind eben nicht schneller das is nurmal so in dem Universum und auch voll kanon zu den alten teilen.

mal sehen was noch so kommt...

Link to comment
Share on other sites

Am 3.1.2018 um 08:07 schrieb Vasall:

Ja das die neuen teile quasi ein remake sind mit dem ziel danach neue frische chars zu haben war doch schon immer klar oder ?

Aber dieses Ziel hat Teil 7 ja schon bestens erfüllt, nicht? Das war zwei Stunden Fanservice mit aufgewärmten Star-Wars-5-Gang-Menu, aber mit vier neuen, grandios gecasteten Hauptdarstellern. Was stand denn den Machern von Episode 8 im Weg, diese Figuren zu nehmen und eine brandneue, spannende Geschichte zu erzählen? Das meine ich mit verschenktem Potential. 

 

Zitat

Für hardcore Fans wird es sowiso nur die episoden 4 - 6 geben. Ich hingegen geniesse auch schonmal die für mich coolen stellen der teile 1-3 und 7+8 ür mich ist keine episode der neuen Filme so daneben das es "Kein Star Wars" mehr ist.

Da bin ich voll bei dir. Ich finde auch, man kann nicht gleichzeitig die Prequel-Trilogie bashen und die neuen Teile in den Himmel loben. Beide haben klare Mängel. Und beide darf man selbstverständlich trotzdem unterhaltsam finden. 

 

Zitat

Handlungstechnisch sind die ep4-6 ja auch nicht wirkliche überdrüber Filme wenn man ehrlich ist.

Episode 6 hat Schwächen, das ist klar. Aber ich werde bis zu meinem Lebensende Star Wars und The Empire Strikes Back als geniales Blockbusterkino verteidigen. Gewiss, die Filme sind nicht Citizen Kane oder 2001: A Space Odyssey. Aber sie sind charmantes, makellos rund erzähltes und intelligent umgesetztes Popcorn-Kino, vergleichbar zB mit Raiders of the Lost Ark oder Back to the Future. Und das ist eine Qualität von Film, die ich im heutigen Kino leider kaum mehr sehe. 

Edited by Beleg Langbogen
Link to comment
Share on other sites

Ich fand den neuesten Star Wars zwar immer noch mies  aber nicht ganz so mies wie der vorherige Teil :)

Viele Leue maulen ja, das Luke nicht wirklich viel vorgekommen ist aber ich finde gerade das war toll.  Weil man muss die jüngeren Haupthelden ja stärken.   

Ein Film wo Luke vorkommt, der dreht sich automatisch um Luke,  so wie ein Film wo Superman drin vorkommt, fast automatisch ein Superman Film wird.  Den Effekt hat man hier halt abgemildert weil Luke erst relativ spät seine actionreiche Sequenz hat :D  Die wohl auch der Höhepunkt des ganzen Films ist.

Die Kampfszenen gegen den "Imperator" (oder wer auch immer dieser Oberbösewicht war)   waren auch total von den Originalteilen kopiert.  Man wusste richtig wie sich wer entscheiden wird, weil Luke es im Original Kampf mit Darth Vader ja auch schaffte, Darth Vader zur hellen Seite zu bringen.  Die einzige Neuerung im neuesten Teil war halt, das nicht alles "Friede Freude Eierkuchen" ausgegangen ist.

 

Bin echt gespannt wie es im nächsten Teil weitergeht weil es für mich so ausschaut als ob sie in diesem Teil mit allen "Altlasten" (Han Solo, Luke, Lea usw)  aufgeräumt haben, nur um die jüngeren Schauspieler in den Mittelpunkt zu rücken im nächsten, finalen Teil.

Ich denke Luke wird im nächsten Teil nochmal auftreten, aber nur als "Geist" aus dem Machtgefüge,  so wie Obi Wan, Luke erschienen ist, als er schon lange tot war.  Ich denke so wird Luke im nächsten Teil auch auftauchen.

 

Aber ich bin auf jeden Fall gespannt wie es weitergeht :)

 

Die schrecklichste Szene des gesammten Films war jedoch die "Lea fliegt im Weltraum" Szene.   Die war echt peinlich.

Edited by nerd
Link to comment
Share on other sites

  • 3 years later...

Ich finde Star Wars auch klasse :-),finde die Episoden 1,2,3,4,5,6, und 7.toll.

Die beiden letzten waren nicht so toll,mein Lieblingscharakter ist Padme Amidala.Weil sie trägt immer so wunderschöne Kostüme.

Rouge One fand ich besser als Han Solo und finde die Serie The Mandalorian toll und episch,am besten war das Kind.

Link to comment
Share on other sites

Die Frage ist nur, ob der Thread für die ganzen Kinofilme gedacht ist oder für die Serien ?? Aber ihr könnt doch extra einen Serien Thread im Serien Bereich über Star wars eröffnen ?? 

Mir gefallen persönlich die alten Star Wars Filme aus den 70 Jahren am besten!?

Link to comment
Share on other sites

Thread-Titel ist Star Wars. Also ist der Thread für Star Wars. Ist doch total klar, oder? ;-)

IM Ernst: ich glaube nciht, dass wir schon dringend einen extra-Thread für Serien brauchen. Macht auch nicht soooo viel Sinn, glaube ich, weil ja alles irgendwie zusammenhängt (ihr wisst schon: die Macht durchdringt alles im Universum!)

  • Danke 1
  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

also im ersten Beitrag war ja von dem Film die rede. Aber so streng muss man das glaube ich nicht sehen. War ja 3 Jahre recht still hier. Also alles hier rein wenn es zuviel wird kann ka nen Mod das auseinander nehmen.

Go Star Wars! Immer gut :anonym:

wobei die drei original Filme für mich immer noch die besten sind. Am liebsten ohne den ganzen remastered Käse. Zuviel Jurassic Park feeling :L

der dritte Film war auch noch TipTop. ev. etwas dunkel aber irgendwie ernsthafter als das JarJar gealber.

Serien. Hmmmm. Clone Wars hab ich nie geschafft. Mandalorian war super. Hoffe die ganzen neuen Serien werden ähnlich gut. Hab sicher noch was verpasst.

  • mag ich 1
Link to comment
Share on other sites

vor 40 Minuten schrieb wm:

wobei die drei original Filme für mich immer noch die besten sind. Am liebsten ohne den ganzen remastered Käse. Zuviel Jurassic Park feeling :L

Ich hab die zum Glück bevor die Überarbeitung rauskam die Originale im Fernsehen aufgenommen. Die Videokassetten hüte ich wie was wichtiges!

  • mag ich 1
Link to comment
Share on other sites

steht da Videokassette? etwa Kassette so wie in VHS? dann hast noch so einen Videorekorder? Und einen Röhrenfernseher?

Wenn dem so ist kommen wir dich ein deiner Höhle besuchen :-O

 

Link to comment
Share on other sites

Ich habe auch noch VHS Kasetten, aber keinen Video Rekorder mehr. Ich besitze einen ,20 Jahre alten DVD Player, auch sehr old school ??

Link to comment
Share on other sites

Star Wars ist eine große Liebe von mir (neben Tolkien natürlich). Ich mag die Original-Trilogie und auch die Prequels. Die neuen drei neuen dagegen, vieles war gut, aber der Gesamteindruck ist so naja. Da fehlte irgendwie das Gesamtkonzept. Rogue One finde ich großartig, ich mag die Sicht auf die Rebellion, also daß die nicht nur die Guten sind und auch schlimme Dinge tun müssen. Deshalb freue ich mich über die Serie über Cassian Andor, der ist ein interessanter Charakter.

Ansonsten mag ich auch die animierten Serien Clone Wars und Rebels. Clone Wars bietet noch mehr Hintergründe, und man kann viel mehr nachvollziehen warum Anakin auf die dunkle Seite gerät. Außerdem gibt es jede Menge Ahsoka. Die taucht dann auch in Rebels wieder auf.

Das mag ich auch beim Mandalorian: die Charaktere aus den animierten Serien erscheinen hier 'in echt', Ahsoka und Bo-Katan. Den Rest find ich aber auch sehr großartig. Das hatte von Anfang an so richtiges 'Star Wars Feeling'.

Mein Lieblingscharakter ist Obi-Wan Kenobi, was mich zu meiner anderen Vorfreude bringt: Der bekommt ja auch eine eigene Serie.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...