Jump to content
  • TolkienForum
Tablet Logo
Phone Logo
Guest Gimli Anga

Die Sagen von Mittelerde

Recommended Posts

Elbereth_Elentari

Also ich habe diese Ausgabe auch und ich muß sagen ich finde sie echt gut, weil sehr preiswert!

Naja die optische Gestaltung is wirklich nun ja...eher nicht so toll, weshalb ich mir die Bücher irgendwann mal einzeln kaufen werde...wenn ich dann mal reich bin...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nienna Sárdlondë

Ich habs auf Weihnachten geschenkt bekommen, von meiner allerliebsten Schwester, und auch wenn ich noch lange nicht fertig bin mit lesen, der Kauf hat sich gelohnt. Ich finds echt toll, die Gedanken und was vorher war.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Feanor

Also ich habe die auch und die bücher sind echt genial

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manwe

Natürlich lohnt sich das, da jedes Buch einzeln schon mindestens so viel kostet wie bei der erwähnten Ausgabe alle Bücher zusammen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gothmog-Fürst der Balrogs

Ja find ich auch ich hab sie mir so gekauft und find sie klasse besonderst weil sie zusammen billiger sind als beide einzeln :kratz:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Luthien-Tinuviel

Es lohnt sich garantiert diese Bücher zu kaufen. Auch wenn die Qualität nicht besonders sein mag, die Inhalte sind garantiert ihr Geld wert! Echte Tolkien qualität eben ;-) Ich habe sie gelesen und habe sie zu Hause. Sie haben eenso wie der kleine Hobbit und Der Herr der Ringe (Bücher wie Filme) einen Eherenplatz in meinem Bücherregal bekommen! :love:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Arodon

Warum soll die Qualität nicht besonders sein? Wenn man ganz normal pfleglich damit umgeht hat man auch keine Probleme. Und bei gleichem Inhalt ziehe ich ein Hardcover Buch immer der TB-Version vor...

Ich war froh mir diesen Schuber zu holen, da spart man wahnsinnig viel Geld und bekommt ne tolle Sammlung von Tolkien-relevanten Büchern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Astaldo

Die Bücher sind als Hintergrundwissen einfach super, man versteht danach einiges mehr! :O

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vasall

die Bücher muss man einfach lesen wobei mir die verschollenen geschichten noch fehlen aber soblad ich sie finde werd ich die kaufen :-)

Das Sil is einfach ein schönes Buch vor alles die einzelnen geschichten ... wobei mir die geschichte von luthien und beren am besten gefällt :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Tulkas

Alae, ich bin neu in eurem Kreis, so verzeiht mir bitte, wenn mein Post nicht perfekt ist.

Zum Thema möchte ich gerne sagen, dass für mich insbesondere das Silmarillion nicht nur ein Handbuch mit Hintergrundinformationen zum omnipräsenten Herrn der Ringe ist, sondern in meinem Herzen schnell die Pole Position eingenommen hat.

Das Buch ist zauberhaft, poetisch und eine in sich stimmige Mythologie, wie sie hätte von Homer nicht besser geschrieben werden können, und ich lese es immer und immer wieder. Die Weltbildausgabe kenne ich zwar nicht, aber würde ich eine schön und edel gebundene Ausgabe finden, ich würde keine Sekunde zögern, sie zu kaufen.

Ich wünsche Dir, lieber Threadersteller, viel Freude beim Lesen der Geschichte der Ainur, von Melkors Loskettung und vom Auszug der Noldori, ich bin sicher, es wird sich für Dich lohnen.

Liebe Grüsse

Tulkas

Share this post


Link to post
Share on other sites
joda

@Tulkas

Ich kann mich dem nur anschließen !!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Anovou

Hallo!

Zumindest das Silmarillion muß man wohl als Pflichtlektüre für jeden Tolkien-Interessenten auffassen, auch wenn es etwas schwer zu lesen ist; aber es stellt die Grundlage für Tolkiens gesamte Kosmologie dar. Einzelne Teile existierten bereits lange vor dem "Herrn der Ringe" oder dem "Hobbit" und erschileßen einem eigentlich erst die wahre Tiefe und den Hintergrund, vor dem der HdR handelt. Es ist schwierig, weitere Texte von Tolkien ("Nachrichten aus Mittelerde", "Lost Tales") zu verstehen, wenn man das Silmarillion nicht gelesen hat. M. A. ein tolles und grandioses Werk.

Ich fand es übrigens ausgesprochen spannend, daß sowohl Gandalf als auch Sauron als auch der Balrog im Grunde eine Verwandtschaft in der Herkunft aufweisen, da wohl alle drei Majar sind (cf. die Stelle über die Majar im Silmarillion sowie den Text über die Istari in den "Nachrichten aus Mittelerde").

Gruß

A.

Nachtrag: Stimmt, es muß natürlich "Maiar" heißen, und nicht "Majar"! Sorry.

Edited by Anovou

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Tulkas

@Anovou

Stimmt, die drei sind von der selben Art - Maiar, dem Geschlecht der Ainur gleich, wenn auch weniger mächtig und prachtvoll. Trotzdem sind sie verschieden, denn während Olórin, Curunír und Radagast den Istari zugerechnet werden, die einst in Valinor Gefolge der grossen Valar waren, sind die Balrogs, die Valaraukar oder Feuergeissler - Maiar, die bereits ganz zu Anfang von Melkor verdorben und sozusagen seine gefallenen Engel wurden.

Die Legenden und Mythen von Mittelerde sind in der Tat wundervoll im Silmarillion niedergeschrieben, das sich in Spannung und Geistreichtum jederzeit mit seinem berühmten Verwandten messen kann.

Ich persönlich war allerdings am meisten gefesselt vom Schicksal Feanors und seines Geschlechts und besonders von den Geschichten der Menschenfürsten, die die Elbenfreunde genannt wurden, Tùrin Turambar und sein Vater Hùrin, und natürlich davon, wie das Silmarillion neben der Mythologie auch die Hintergründe für die Beziehung zwischen Menschen und Elben liefert.

Für mich Tolkiens Meisterwerk, ohne den Herrn der Ringe damit schmälern zu wollen !

Grüsse

Tulkas

Edited by Tulkas

Share this post


Link to post
Share on other sites
A_Brandybuck

Ja das Silmarillion ist ein Schlüsselbuch in der Welt von Tolkien. Sozusagen die Bibel. ;-)

Aber um Tolkiens Intention zu verstehen sind die Verschollenen Geschichten doch um einiges informativer.

Das Silmarillion ist zwar das Endprodukt, welches fast immer auf den letzten Schriften von JRR fusst, doch ist es interessant zu lesen wie Tolkien angefangen hat.

Tolkien fing an zu schreiben, um England eine Nationalmythologie zu geben. Dies wird in den Verschollenen Geschichten besonders deutlich. Sind doch dort Orte aus unserer Welt vorhanden, welche in Arda einbezogen wurden.

Wenn man dann das Silmarillion mit den Verschollenen Geschichten vergleicht, merkt man schnell, wo die Änderungen ansetzen. Fast der gesamte Bezug zu unserer Welt fehlt auf einmal. Es ist nur noch geblieben, dass Mittelerde geograpisch Europa ähnelt soll und die Welt später einmal unsere Welt werden soll.

Außerdem sind die Verschollenen Geschichten viel mythischer, sie gleichen dadurch den Sagen unserer Welt. Das Silmarillion ist für mich keine Mythensammlung mehr, sondern ein handfestes Geschichtsbuch.

Ich finde es äußerst interessant zu sehen, wie Tolkien von seiner ursprünglichen Intention abgewichen ist, und uns eine eigene Welt präsemtiert hat.

Wenn ich noch einmal alle Informationen aus meinem Gedächtnis streichen könnte, würde ich glaube ich mit den Verschollenen Geschichten anfangen zu lesen. Aber das sage ich jetzt, wo ich die Informationen noch habe. ;-)

Mich würde einfach nur interessieren, wie das Weltbild aussehe, wenn man die Verschollenen Geschichten zuerst verinnerlicht. Schade, dass dies nicht mehr geht bei mir.

Ich könnte es ja sowieso nicht vergleichen. ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chyo

Ich bin gerade dabei die Bücher zu lesen. Auch wenn das Silmarillion kompliziert geschrieben ist, macht es Spaß es zu lesen. ich find es spannend. Durch diese Bücher kann man sich ein großes hintergrungdwissen anbaun. Ich denke als Tolkienfan sind diese Bücher Pfilchtlektüre :anbet:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Gil-Galad

Na Klar habe ich diese Bücher. Ich finde diese Geschichten aus dem Ersten Zeitalter einfach Spitze, da man zum Teil auch ein bisschen nachdenken muss. Besonders die vielen Tragödien reissen mich voll mit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zeberus

Für eine echten Hdr-Fan spielt Geld nur eine KLeine Rolle!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
A_Brandybuck

Na dann bin ich ja jetzt beruhigt.

Für die Zukunft trotzdem ein wenig mehr sinnvollen Inhalt in die Posts.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Spartiatis

Ich denke, was auch immer solche Bücher Wert sind, hängt immer von uns Lesern ab! :kratz: Ich habe schon Bücher gekauft, die nach ein paar Monate einiges billiger im Angebot waren. Ich bereue so einen Kauf, was Büchern betrifft, niemals.

...und wenn jemand die Tolkien Bücher noch nicht in seinem Besitz hat und sie dann drei im Preis von einem findet, sollte er ohne lange zu überlegen zuschlagen! :anonym:

So kann ich Zeberus nur Recht geben:

Für eine echten Hdr-Fan spielt Geld nur eine KLeine Rolle!!

mfg S.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tevildo

Ich habe diesen Schuber im Regal stehen. Das dürfte für vier Hardcover Bücher nicht zu teuer wein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pegasus

Wenn ich noch einmal alle Informationen aus meinem Gedächtnis streichen könnte, würde ich glaube ich mit den Verschollenen Geschichten anfangen zu lesen. Aber das sage ich jetzt, wo ich die Informationen noch habe. ;-)

Nachdem ich die vier Bände inkl. Schuber günstig erworben und bei "Bibliotheka Phantastika" sowie hier (s. Zitat) nachgelesen habe werde ich die Verschollenen Geschichten zuerst lesen.

(Mit dem Silmarillion hatte ich vor Jahren schon mal begonnen, aber da ist (wie so oft) nichts hängen geblieben - was ja in diesem Fall von Vorteil ist.)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Wando

Hallo Araya!

Was hat Dein Beitrag mit dem Threadthema zu tun? Außerdem soll es hier im Forum doch irgend eine Klatschecke geben....Da gehören dann vielleicht solche Sachen hin. Ich gestehe, dass ich Dein post als ziemlichen Müll empfinde.

und als aragorn faramir heilen soll, da hab ich echt mal lachen müssen....sagt Aragorn: "Also der ist schon fast hin...."

hätte das ein sohn von königen gesagt??

=)

Ich weiß nicht, welche Übersetzung Du gelesen hast, aber in meiner Krege-Übersetzung steht: "Er ist fast hinüber", sagte Aragorn zu Gandalf. "Aber das kommt nicht von der Wunde."

Carroux schreibt: "Er ist fast völlig entkräftet".

Und im Original steht: "He is nearly spent".

Obwohl das hier OT ist, wollte ich das nur korrigieren, weil oft in einer unglaublichen Leichtfertigkeit die dämlichsten Sachen behauptet werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mormegil

Ich versuche schon länger zu ergründen , was Du eigentlich mit dem Post meinst.

Scheinbar hast Du Araya nu aber so verschreckt , dass sie dann erst aml ihren ganzen Post gelöscht hat!

Ich weiß nu schon etwas länger "wie Du tickst" (und ich mein das garnicht unbedingt negativ) , aber manchmal solltest Du auch mal schauen wer das , was du kommentierst , geschrieben hat!

Das Mädel ist A ziemlich neu ,und B 15!!!!

Wenn alles was sich nicht auf deinem Tolkienstand befindet unter deinem Niveau is´ ,

[wie ja von dir selbst geschrieben fast das ganze Forum : der Verfasser]

versteh ich nicht warum Du auf alles eingehst und "Neulinge " so runtermachst!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Wando

Hallo mormegil!

Ich habe jetzt nicht mehr im Kopf, was Araya geschrieben hat. Dass sie 15 war, wusste ich, ich hatte nachgeguckt. Aber ich habe täglich mit Kindern und Jugendlichen zu tun, und ich weiß, dass man auch schon mit 10 Jahren halbwegs auf das Thema achten und zusammenhängend schreiben kann.

Ich weiß nu schon etwas länger "wie Du tickst" (und ich mein das garnicht unbedingt negativ) ,

Das ist gut. Ich habe eine angeborene "Berliner Schnauze" und bin nicht in der Lage, ein Blatt vom Mund zu nehmen, meine es aber selten böse oder gar beleidigend. Ich schreibe einfach nur die Sachlage auf.

Dass sie "ziemlich neu" war, habe ich nicht so erkannt, mir schien, dass sie schon relativ lange hier ist. Überprüft hatte ich das jedenfalls, aber kann sein, dass ich etwas übersehen habe.

Aber das mit dem Verschrecken ist so eine Sache. Denn solche posts, die ich moniert habe, verschrecken nämlich ziemlich viele andere, die eigentich auch ganz gerne mal an einem Thema arbeiten würden. Und mir liegt daran, dass auch für sie ein Platz geschaffen wird. Das zu meiner Motivation, nach der Du gefragt hast.

Aber ich will das nicht weiter vertiefen, ich kann nur hoffen, dass die Admins und Mods mit der Zeit eine Lösung finden, dass posts irgendwie schon einen gewissen Mindeststandard haben. Wenn das nicht der Fall ist, dann bin ich derjenige, der hier falsch ist. Falls das so ist, dann räume ich das Feld - sine ira et studio ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...