Jump to content

Nicht alles was Gold ist glänzt oder Details


Guest Órin

Recommended Posts

Muh!

Habt ihr euch mal den Himmel im Hintergrund angesehen? Mir sind auf Anhieb "Kassiopeia" und "Zwillinge" aufgefallen.

Jetzt würde es mich schon interessieren, ob diese Sternbildkonstellation auch für diese Jahreszeit (Anfang März) stimmt.

Ich weiß, dass geht jetzt seeeeehr ins Detail.... :-O

Link to comment
Share on other sites

Original von Anga

Sarah McLeods Tochter spielt Frodo, den Sohn von Sam und Rosie, der im Film in der Endsequenz von Rosie auf dem Arm getragen wird...

- Editiert von Anga am 22.12.2003, 23:25 -

Mein ich doch! Hab's nur nicht so genau formulieren können. :-)

Danke für die Präzisierung, Anga

Allerdings würd ich bei Baby Frodo nicht direkt von SPIELEN sprechen... :-O

Link to comment
Share on other sites

-> Nachdem Pip in den Palantír geblickt und sich diese kuze, herzzerreißende Abschiedsszene zwischen den zwei Hobbits abgespielt hat, rennt Merry wie verrückt auf einen hölzernen Wachturm.

Dabei rennt er beinah einen rohirrischen Speerträger, der auch auf dem Weg nach oben ist, über den Haufen. Der Mann weicht kurz an die Wand zurück, und als er gerade wieder losgehen will, wird er vom Merry hinterherstürzenden Aragorn schon wieder überrannt... :-O ... viel los auf dem Turm.

-> Die Puckelmänner! *jauchz*

Am besten sind sie zu erkennen, als Elrond im dunklen Mantel den Weg bergauf reitet; dort stehen sie jeweils an jeder Kehre und sind etwas heller als das sie umgebende, dunkle Gestein.

Und überhaupt:

Das Lager der Rohirrim bei Dunharg, auf welches Aragorn und Théoden von oben herunter blicken : exakt wie im Buch!

Sofern vorhanden, werft doch einmal einen Blick in Fonstads "Atlas von Mittelerde", Seite 137, zweites Bild von unten:

Ich bin fast umgefallen, wie exakt das ganze Tal samt Fluss, Zelten und Lager im Film dargestellt wird.

->Am Schicksalsberg

Frodo wedelt mit dem linken am in der Luft umher. Im Buch heißt es, er hebe immer wieder den (linken - Danke Móka!) Arm, wie um Schläge abzuwehren.

Mir fehlen die Worte angesichts solchen Detailreichtums...

Link to comment
Share on other sites

Mir sind nun auch einige Details aufgefallen und ich hab sie nach dem verlassen des Kinos nicht gleich wieder vergessen... :-O

Also:

- die Reiterfigur im erste Ring von Minas Tirith besteht aus 2 Teilen.

Man kann deutlich eine Zusammensetzungslinie erkennen, also nicht aus einem Guss gefertigt

- bei der Schlacht in Minas Tirith ist zu sehen, wie über einen toten Gondoraner raufgetreten wird.

Was mir in diesem Zusammenhang auch mehrmels ins Auge gefallen ist, dass viel Orks den Menschen an den Hals sprangen und zerrten... Machte fast den Eindruck von fressen :kratz:

- als Gandalf versucht Denethor an der Verbrennung Faramirs zu hindern, sieht man, dass er die Tür ohne seinen Stab betritt.

Auf der SEE soll es dann, die bereits im Trailer zu sehende Szene, Erklärung geben. Der Nazgul bzw. der Hexenkönig wird Gandalfs Stab zerbrechen und dann aber von der Rohirrim abgelenkt werden, sodass Gandalf in die "Denethorszene" eingreifen kann.

Er nimmt sich ja auch von einer Wache eine Lanze oder so ähnlich, um Denethor schlussendlich vom Scheiterhaufen zu schlagen

- kurz nach Aragorns Krönung: das Durchatmen von ihm, bevor er sich dem Volk zuwendet

- am Ende im Grünen Drachen ist Sam der einzige der Hobbits, der seinen Krug nicht am Henkel hochhebt, sondern ihn mit der Hand umfasst

- PJ´s Kinder sind zweimal zu sehen: einmal als Kinder in Minas Tirith und einmal auf Sams Hochzeit, zurück im Auenland

Das wars erstmal!

Gruß Anga

- Editiert von Anga am 25.12.2003, 14:41 -

Link to comment
Share on other sites

-> Als Frodo und Sam Minas Morgul passieren, marschiert das Riesenheer gen Minas Tirith los.

Noch Stunden (oder gar Tage?) später, als Frodo & Co die gewundene Treppe heraufklettern, sind man weit unten das Heer, das immer noch aus der Geisterstadt auszieht.

-> Stichs Licht

Beim Kampf mit Kankra bleibt Stich "aus".

Als sich die Orks nähern, leuchtet es blau.

Als sich Sam dem Turm von Cirith Ungol nähert, bleibt Stich "aus" (weil die meisten Orks tot sind).

Als Sam im Turm ist und sich knurrend den drei Orks auf der Treppe nähert (die Schattenszene), leuchtet Stich wieder blau.

Auch die Spitze, die sich durch die Brust des Orks bohrt, der Frodo bedroht, leuchtet blau.

Muss mal darauf achten, ob nach dem Tod des Orks Stich wieder "ausgeht"...

Link to comment
Share on other sites

Bin gerade frisch zurück gekehrt aus RotK. :-O

Viel ist mir beim 1. Hinschauen nicht aufgefallen, aber hier mal'n Anfang:

- In Mordor nachdem Sam und Frodo aus dem Orkturm raus sind haben sie Orkrüstungen an -> am Schicksalsberg ihre eigen Klamotten.

- Auf dem Felsgeröll-/ Vorsprung rundherum Lava und Sam und Frodo mitten drauf -> Hinter Frodos rechter Schulter (vom Zuschauer aus gesehen) in einer oder mehreren Felsöffnung/en sieht man Wasser fließen, sprudeln, was auch immer.

Link to comment
Share on other sites

-> Die Schreie

"Grond! Grond! Grond!..."

der Heerscharen Mordors vor dem Tor von Minas Tirith, als die große, wolfsköpfige, flammende Ramme ("Grond" in Anlehnung an Saurons Waffe) herbeigeschafft wird.

-> War der Elb, der hinter Arwen herruft: "Aber meine Herrin...?!", etwa FIGWIT?

Link to comment
Share on other sites

@Neniel

Als Frodo und Sam Minas Morgul passieren, marschiert das Riesenheer gen Minas Tirith los.

Noch Stunden (oder gar Tage?) später, als Frodo & Co die gewundene Treppe heraufklettern, sind man weit unten das Heer, das immer noch aus der Geisterstadt auszieht.

Ich denke eher, dass es vielleicht ein, zwei oder 3 Stunden waren.

Und so ein Heer von 100´000 Mann Stärke, die in 4- bzw. 5er Reihen marschieren, brauchen gewiss mehr als eine Stunde...

Dass in der Zeit wo das Dreiergespann sich noch den Auszug ansieht bzw. es knapp danach geschieht, bereits Osgiliath angegriffen wird (wenn ich mich nicht ganz irre), schiebe ich meinerseits dann eher auf den Schnitt...

Gruß Anga

- Editiert von Anga am 07.01.2004, 20:17 -

Link to comment
Share on other sites

Mae Govannen

Also mir hat sehr gut gefallen die Kriegsbemalung der Múmakil, überhaupt der erste mit dem kaminroten Muster vom Haupt bis zum Rüssel hinunter.

Echt bedrohlich anzusehen.

Atenio!

Balthor der Geweihte

:T

Link to comment
Share on other sites

Original von Neniel Tindómerel

-> War der Elb, der hinter Arwen herruft: "Aber meine Herrin...?!", etwa FIGWIT?

Ja, das war Figwit :-O

Link to comment
Share on other sites

-> Als die rohirrischen Krieger in Edoras auf die ruhmreichen Toten trinken, zögert Aragorn einen Moment, sein Blick wird trauernd-nachdenklich, dann erst trinkt er.

Ich denke, er gedenkt Haldirs in diesem Augenblick.

Link to comment
Share on other sites

Guest Noruiloth

Ich wurde freundlich darauf hingewiesen, dass ich folgende Beobachtung im Film doch dringend posten soll.

Situation: Pip und Gandalf in Minas Tirith, reden über das Leben und den Tod. Hast jemand mal auf Pips, bessergesagt Billys, Halsschlagader geachtet? Wie die pocht? Ich fand es ziemlich heftig und habe nur darauf geschaut. Ist der vorher mehrmals um den Block gerannt, so dass sein Kreislauf so heftig arbeien musste? Eine sehr interessante Leistung, finde ich zumindest. Also: Beim nächsten Mal schauen auf Pip achten

Noru

Link to comment
Share on other sites

@Noruiloth

Wow, ich war gestern drin, aber DAS hab ich nicht gesehen! :-O

Mir ist da auch noch ein wenig ins Auge gefallen, wenn ich sie jetzt noch zusammenbekomme...

Also:

- Während Gollums Streitgespräch mit sich als Sam ihn belauscht, kann man sehen, wie die Pupillengröße zwischen Gollum und Smeagol variiert.

Einer der beiden hat jeweils größere und der andere kleinere Pupillen.

- Das "Flügelwesen", auf welchem der Hexenkönig von Angmar thront, als sich das Tor von Minas Morgul öffnet, legt seinen linken Flügel um eine Zinne, um sich (anscheinend zusätzlich)) festzuhalten.

- Ich weiß leider grade nicht, ob es schonmal gepostet wurde, aber aus Gollums rechten Nasenloch blutet es, nachdem Sam auf ihn eingeschlagen hat.

Irgendein Detail fehlt noch, aber das kriege ich mal wieder nicht zusammen...

Gruß Anga

- Editiert von Anga am 04.01.2004, 17:12 -

Link to comment
Share on other sites

Einer der beiden hat jeweils größere und der andere kleinere Pupillen

Es ist Sméagol der größere Pupillen hat.

Die Mûmakil sind nicht nur bemalt, in ihre Stoßzähne sind auch Zeichen eingeritzt. Mit der Zeit stecken aber vorallem eine Unmenge an Pfeilen in ihren Beinen, es ist ein Wunder, dass der Mûmakil das überhaupt spürt als Éowyn ihn in die Füße schneidet.

Bei dem Lied das Gollum in Kankras Höhle singt hat man das Gefühl als würde er es sich nur schnell für den Anlass umdichten, weil sich die letzte Zeile nicht reimt: Dein Leben liegt in Scherben, bald wirst du... gefressen.

Als sich die Orks um das Mithrilhemd streiten, wirft der eine Frodos Hemd wieder auf den Boden. Es ist also durchaus möglich, dass er sein Hemd wieder anzieht unter den Orksachen und dass er es deshalb später wieder hat.

Die Toten müssen ganz schön stolz sein auf ihren Spruch, "Der Weg ist versperrt, die Toten...." sie schreiben ihn nicht nur auf ihre Tür, sie haben auch sonst nicht viel zu sagen.

Link to comment
Share on other sites

es ist ein Wunder, dass der Mûmakil das überhaupt spürt als Éowyn ihn in die Füße schneidet.

Ich nehm an, das Éowyn da genau die Sehnen trifft, weil der gleich einknickt. :kratz:

Link to comment
Share on other sites

Als Pippin mit Gandalf durch den Thronsaal des Weißen Turms schreitet, betrachtet er die (Königs-?)Statuen rechts und links.

Das Gesicht einer Statue wird deutlich gezeigt, und man kann erkennen, dass die Gesichtszüge (Wangenknochen, Stirn) denen von Aragorn sehr ähnlich sind!

(Mögen die Valar PJ für seine Detailversessenheit segnen! :anbet: )

Link to comment
Share on other sites

Guest SnowWhite

Original von Órin

HEY - PJ hat unsere Idee geklaut.... grummel :-)

Von dem Ding, wo Denethor runterspringt wurde ja schon häufiger gesagt, dass das aussieht wie die Titanic... Das hat PJ wohl auch gedacht, denn man hört kurz vor der Krönungszene bei der Kamerafahrt ein paar wenige Momente vom Titanic-Soundtrack.

Ich selber war jetzt nicht mehr im Kino und kann es nicht persönlich bestätigen, dafür wurde es von 3 unterschiedlichen Leuten erkannt und von weitern bestätigt...

Haltet mal die Ohren auf

Órin: Habe das mit dem Titanic Soundtrack im letzten Teil zwar irgendwie gar nicht mehr mitgekriegt (war zuviel mit Heulen beschäftigt:heul :) aber ich hab mir schon die ganze Zeit bei FOTR gedacht, dass mir da irgendwas bekannt vorkommt. Schau mal rein, letzte Szene (zuerst da, wo Frodo Sam gerade noch aus dem Wasser fischt und sie dann zusammen ans andere Ufer paddeln und ganz zum Schluss nochmal, als Frodo und Sam auf dem Berg stehen und nach Mordor schauen) - eindeutig Titanic!! Bei der DVD Extended Version kann man's beim Fan-Club Abspann anfangs auch nochmal hören, ich glaube das gehört irgendwie zur "Auenland-Melodie" dazu.

Link to comment
Share on other sites

Zum Thema "geklaute Musik" ;-) ,

als Gandalf mit Saruman in FotR kämpft, klang das eindeutig nach STAR WARS und Lichtschwertduell.

Das mit dem Titanic-Thema werd ich mir merken und beim nächsten Mal Gucken darauf achten. Muß aber warten, bis ich wieder gesund geschrieben bin! (Hab schon Entzugserscheinungen :grummel :) . Hatte dafür die Zeit, Band 3 nochmal gemütlich durchzupflügen (Carroux). :L

Link to comment
Share on other sites

Komm grad aus dem dritten Mal HdR und mir is noch ein bissel was aufgefallen:

Als Gandalf mit Pippin über den Tod redet, da schlägt Pippins Halsschlagader ganz dolle. Sieht irre aus :-)

Der Ring geht am Schluss erst unter, als Frodo Sams Hand packt. Find ich ganz klasse gemacht. Als Frodo Sams Hand greift, weiß der Ring, dass er ihn nicht mehr mit runterziehen kann, "gibt auf" und geht unter. Super :-D

Link to comment
Share on other sites

Original von Elentári

Als Gandalf mit Pippin über den Tod redet, da schlägt Pippins Halsschlagader ganz dolle. Sieht irre aus :-)

Hatten wir schonmal, aber es wurde um Bestätigung gebeten, glaub ich. Ich muss darauf auch irgendwann nochmal achten......
Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
Guest Morgoth Bauglir

Nachdem Eomer mit dem speer auf den Olifanten"Reiter" geworfen hat fällt dieser runter und bleibt mit irgendeinem seil am Olifantenohr hängen. Das muss wehtun.

Link to comment
Share on other sites

- Sam reitet auf Lutz/Bill zurück ins Auenland

Eigentlich war ich mir sicher im Buch gelesen zu haben, dass sie das Pony wieder finden.

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...