Jump to content
  • TolkienForum
Tablet Logo
Phone Logo
Elbereth

Gollums Rätselhöhle

Recommended Posts

Elbereth

Herzlich Willkommen in Gollum's Rätselhöhle! :-O

Ab jetzt gibt es hier wieder ein TolkienQuiz!

Die Fragen können sich aus allen Werken Tolkiens beziehen. Auch Fragen über Tolkiens Leben oder dergleichen sind angebracht. :-)

Regeln:

1.Ein Fragesteller postet 3 Fragen + das Datum des Einsendeschlusses

2.Die Antworten werden dem Fragesteller nur per PM mitgeteilt

3.Der Fragesteller entwertet die Antworten. Bei Gleichstand gibt es eine "Stechfrage", die dann den Gewinner bestimmt

4.Der Fragesteller postet die Antworten + den entgültigen Gewinner

ich denke, das waren die wichtigsten Regeln. Wenn ich was vergessen habe, bitte schreien :anonym:

So, was gibts noch zu sagen...

Frohes Rätseln :)

Der erste Fragesteller kann jetzt also loslegen! *Startpistole knallt*

- Editiert von Elbereth am 29.07.2003, 22:21 -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
elles

und was is wenn bei der stechfrage beide das richtige antworten?

eigentlich macht man sowas ja nur wenn es um Schnelligkeit geht, aber das ist hier ja nicht gegeben oder? :kratz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mortica

Also bei der Stechfrage würde ich dann schon auf Zeit setzen. Wer die Stechfrage als erster richtig beantwortet darf die nächste Frage stellen. Ansonsten würde man ja eventuell 10 Stechfragen brauchen, bevor ein Sieger feststellt.

Da es ja "nur" um die Ehre geht, die nächsten Fragen stellen zu dürfen, denke ich, dass diese Lösung (Stechfrage, der Schnellste gewinnt) vertretbar ist.

So, dann lasst die Spiele beginnen! :-D

Und ich lasse sie dann auch beginnen!

Hier kommen die ersten drei Fragen.

1. Wie lautete der Mädchenname von Tolkiens Mutter Mabel?

2. Wie ist der Name von Bauer Giles Hund?

3. Wer ist Ancalagon und wie heißen seine Bezwinger?

Da ich denke, dass die Fragen nicht allzu schwer sind, ist der Einsendeschluss morgen (31.07.03) um 18 Uhr.

Ich glaube, ich sollte mir schon mal eine Stechfrage überlegen. :kratz:

- Editiert von Mortica am 30.07.2003, 12:53 -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mortica

Tata! Die erste Rätselrunde ist vorbei! :-D

Hier kommen die Antworten:

1. Der Mädchenname von Tolkiens Mutter lautet Suffield.

2. Der Hund von Bauer Giles heißt Garm.

3. Ancalagon der Schwarze war der gewaltigste Drache aus Morgoths Drachenheer. Earendil tötete Ancalagon. Unterstützt wurde er beim Kampf gegen das Drachenheer von den großen Vögeln des Himmels die von Thorondor angeführt wurden.

So, jetzt kommt die schwierige Wertung. Es gab sechs Teilnehmer: Tawariel, Elbereth, Nimbrethil, Aglandiel, Aragorns Hero und Balthor. :anbet: Aglandiel konnte aus Zeitgründen nur eine Frage beantworten, diese wurde von ihr richtig beantwortet.

Alle anderen Teilnehmer haben alle drei Fragen richtig beantwortet.

Ich habe erst überlegt, ob Balthor einen Zusatzpunkt bekommen soll, weil er die Adler bei Frage 3 erwähnt (auf deren Miterwähnung, besonders die Erwähnung von Thorondor, war ich zuerst auch aus). Allerdings stimmt es, bezwungen (getötet) wurde Ancalagon von Earendil. Also hab ich mich für Punktgleichstand und eine Stichfrage entschieden. Ich hoffe das ist im Sinne aller. :anbet:

Und hier kommt die Frage fürs Stechen:

Laurelin wurde in den Liedern auch mit anderen Namen bezeichnet. Nennt bitte zwei dieser Namen.

Der/die erste mit der richtigen Antwort darf die nächsten Fragen stellen. :-D

- Editiert von Mortica am 31.07.2003, 19:24 -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mortica

And the winner is: Tawariel! :-D

Elbereth und Tawariel haben beide richtig geantwortet :anbet: :

Laurelin wurde auch noch Malinalda und Culúrien genannt.

Tawariels hat jedoch etwas schneller geantwortet, daher darf nun sie die Fragen stellen.

:-D

Inzwischen ist eine weitere richtige Antwort eingegangen und zwar von Nimbrethil. :anbet: Das soll natürlich nicht verschwiegen werden.

- Editiert von Mortica am 31.07.2003, 20:58 -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mortica

Stop! Halt! Alles zurück! :schaem:

Ich hatte Balthors Post übersehen. :schaem: Der kam bereits um 19:43 Uhr und irgendwie wurde der nicht als neu angezeigt und ich hab ihn überlesen. :schaem:

Und da Balthor, Balthor :anbet: ist, hat er natürlich gleich mehr als die geforderten zwei Namen genannt.

der Goldene

Baum der Valar

Goldregen (Quenya)

Curlúrien (rotgoldglühender)

Malinalda "Goldbaum"

Tawariel, es tut mir furchtbar leid. :schaem: Ich geh jetzt ins Bett und morgen besorg ich mir eine stärkere Kontaktlinse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Tawariel

Ok, es gab wohl hier kurzfristig Chaos...passend für diesen Haufen hier! ;-)

Da Balthor meinte, ich solle ruhig die Fragen stellen, weil er lieber beantworte, als zu fragen, kommen sie hier:

1. Wo weint eine Birke und warum tut sie dies?

2. Welche Namen trug Tom Bombadil bei den Menschen des Nordens, den Elben und den Zwergen.

3. Welche zwei Bedeutungen hat der Name Legolas

OK. Ist nicht so wirklich schwierig.

Einsendeschluß ist: 1. August 12:00

Ich bin ab 15:00 weg, deshalb die kurze Ratezeit.

- Editiert von Tawariel am 31.07.2003, 21:31 -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Tawariel

OK hier das Ergebnis:

Teilnehmer: Balthor, Aglandiel und Mortica

Die Fragen waren wohl doch schwerer als ich dachte... :-O

Hier erst einmal die Antworten:

Frage 1:

Das war gemein, denn es ist nicht HDR. Hierbei handelt es sich um Tolkiens wundervolle Kurzgeschichte Der Schmied von Großholzingen, wo eine Birke in Elbland weint:

"Er schlang seine Arme um den Stamm einer jungen Birke und hielt sich daran. Der Wind aber rang wütend mit ihnen und wollte ihn fortziehen; Die Birke wurde bis zum Boden gebogen durch den Atem des Windes und umschloß ihn mit ihren Zweigen. Als schließlich der Wind davonzog, erhob er sich und sah, dass die Birke nackt war. Jedes ihrer Blätter war abgerissen, und sie weinte, dass ihre Tränen wie Regen von den Zweigen fielen."

Frage 2:

Menschen des Nordens: Orald

Elben: Iarwain Ben-Adar

Zwerge: Forn

Frage 3:

Legolas (Quenya: Laiqualasse) bedeutet entweder Grünblatt oder nach anderer Ethymologie Scharfsichtiger. Letzterer Name bezieht sich vermutlich auf Legolas von Gondolin, der die Flüchtlinge durch die Dunkelheit führte.

Auswertung:

Frage 1 hat keiner der Teilnehmer gewußt.

Frage 2 haben alle gewußt.

Frage 3 Grünblatt haben alle gewußt. Scharfsichtiger keiner.

Die 3. Frage entscheidet wohl über den Gewinner.

Balthor hat immerhin den Quenya-Namen Laiqualasse und Legolas von Gondolin erwähnt. Ich denke, dafür vergebe ich einen Pluspunkt.

Einen Spaßpunkt möchte ich allerdings auch an Mortica vergeben. Sie hat Legolas versucht mit Spanisch-Englisch-Kenntnissen zu analysieren. Sehr spaßig: Wellenbein :-O

Da ich heute Nachmittag wegfahre, werde ich keine Stichfrage stellen, sondern anhand der BonusPunkte entscheiden:

1. Platz: Balthor der Geweihte

2. Platz: Mortica

3. Platz: Aglandiel

Gratulation! :anbet:

- Editiert von Tawariel am 01.08.2003, 13:11 -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Balthor der Geweihte

Mae Govannen

Also damit hab ich nicht gerechnet :anbet:

Okay nun kommen meine Fragen :-O

1. Wie wird Moria noch genannt außer Khazad-Dúm?

2. Welche Waffen mit Namen gab es in Mittelerde und wer war ihr Träger?

3. Wo gab es dunkle Wälder, schlechte Strassen , wo niemand wohnte und finstere Hügel auf denen alte Schlösser die von bösen Herren erbaut wurden?

So das wären meine Fragen. Pro Antwort gibt es einen Punkt.

Eigentlich solte es kein stechen geben da die Punkte entscheiden werden.

Auch auf die Schreibweise wird geachtet, außer ein ´ oder `, und dgl.

Einsendeschluss ist Montag der 4. August 20:00 Uhr

Na dann wünsch ich viel Freude beim Nachschlagen.

Atenio!

Balthor der Geweihte

:T

- Editiert von Balthor der Geweihte am 01.08.2003, 23:09 -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Balthor der Geweihte

Mae Govannen

So ich sage nur Ihr seids ein Wahnsinn. :anbet:

Hier die Antworten:

1. Hadhodrond, auf Sindarin

Casarrondo auf Quenya

Durins Hallen sowie Purunargian

2. Stich – Bilbo , Frodo - Schwert

Narsil – Elendil , Isildur – Schwert

Andúril – Aragorn – Schwert (vormals Narsil)

Aeglos (Aiglos, Schneespitze) – Gil-Galad - Speer

Angrist (Eisenspalter) – Curufin , Beren - Messer

Anguirel – Eol, Maeglin - Schwert

Anglachel – Thingol , Beleg – Schwert

Gurthang (Todeseisen) – Túrin – Schwert (vormals Anglachel)

Aranrúth (Königsgrimm) – Thingol, – Schwert

Glamdring – Turgon, Gandalf – Schwert

Grond (Unterwelthammer) – Morgoth – Hammer

Orkrist – Thorin Eichenschild – Schwert

Herugrim – Theoden - Schwert

Belthronding – Beren - Eibenbogen

Ringil – Fingolfin - Schwert

Gúthwine (Freund der Schlacht) – Eomer - Schwert

Dramborleg (Schlag Schärfe) – Tuor – schwere Axt

3. Die Verlassenen Lande oder die Leeren Lande (Der Hobbit)

Und hier die Plätze

1. Aglandiel

2. Tawariel

3. Nimbrethil

Aber alle waren Sieger denn die Vielfalt der Waffen war echt sehr gut.

Zwischen 2. und 3. Platz entschied nur die Beschreibung Tawariels.

Also mir ha es viel Spass gemacht diese Fragen zu erstöbern, und so manche Waffe hab ich auch nicht mehr gewusst.

Atenio!

Balthor der Geweihte

:T

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aglandiel

Mae Govannen,

hier meine Fragen:

1. Was erhielt Erendis als Hochzeitsgeschenk von den Eldar?

2. Wie hieß die erste Königin von Númenor und wieviele gab es insgesamt?

(Nicht gemeint sind angeheiratete Königinnen.)

3. Welche Flüsse gab es in Mittelerde?

Wie bei Balthor gibt es einen Punkt pro Antwort.

Einsendeschluss ist Sonntag, der 10. August um 20.00 Uhr.

Ich bin ab morgen bis zum Wochenende nicht da, daher die etwas längere Zeit.

Viel Spaß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aglandiel

Hier endlich die Auflösung:

Was erhielt Erendis als Hochzeitsgeschenk von den Eldar?

Sie erhielt zwei weiße Vögel mit goldenen Schnäbeln, die ihr ganzes Leben zusammenblieben. Sie lebten frei und folgten Erendis, wo immer sie auch hinging.

Wie hieß die erste Königin von Númenor und wieviele gab es insgesamt?

Die erste Königin war Tar-Ancalime, Tochter von Erendis und Tar-Aldarions. Tar-Aldarion bestimmte, dass ab diesem Zeit-punkt immer das erste Kind (egal ob männlich oder weiblich) das Szepter bekommen sollte.

Mit Tar-Ancalime gab es insgesamt 3 Königinnen, es hätten jedoch mehr sein können: Tar-Súrion hatte zwei ältere Schwestern, die beide auf das Szepter verzichteten und Tar-Calion, der letzte König, entmachtete die rechtmäßige

Herrscherin Tar-Míriel.

Welche Flüsse gab es in Mittelerde?

Das war die (im wahrsten Sinne des Wortes ausufernde) Punktesammelaufgabe, und Balthor hat seinem Ruf wieder alle Ehre gemacht und seitenweise Flüsse aufgezählt. Ich hatte leider nicht genau eingegrenzt, welches Mittelerde gemeint war und Balthor hat daher gleich noch die Flüsse von Beleriand angegeben. Ich werte aber nur die des nicht untergegangenen Teils. Die Beleriand-Flüsse zähle ich trotzdem auf und markiere sie mit einem Sternchen:

Adorn - Grenzfluss von Rohan

*Adurant - Beleriand, westlich der Ered Luin

Anduin - mit 1500 Meilen größter Fluss im Nordwesten Mittelerdes

Angren - siehe Isen

*Aros - südöstliche Grenze zu Doriath

*Ascar/Rathlóriel - Zufluss des Gelion

Auenbronn - Auenland

Baranduin / Brandywein - am Auenland

*Brilthor - Ossiriand

*Brithon - Westbeleriand

Bruinen / Lautwasser - Eriador

Carnen - aus den Eisenbergen entspringend

Celduin / Eilend - von Erebor zum Meer fließend

Celebrant - durch Lorien fließend

*Celebros - Bach in Brethil

*Celon - kleinerere Fluss in Beleriand

Celos - Süd-Gondor

Distlbach - Auenland

*Duilwen - Ossiriand

Entwasser - aus dem Fangornwald kommend

Erui - Gondor

*Esgalduin - Beleriand

*Gelion - westl. Grenze zu Ossiriand

Gilrain - Fluss des Lebennin in Gondor

*Ginglith - kleiner Fluss oberhalb von Nargothrond

Glanduin - aus dem Nebelgebirge kommend

Glithui - von den Ered Wethrin herabführend

Grauquell - von den Ered Mithrin kommend

Gwathló / Graufurt - Zusammenfluss Mitheithel und Glanduin

Harnen - Grenze zwischen Gondor und den Königreichen von Harad

Isen - Grenzfluss von Rohan nach Westen

Kibil-nâla - entspringend im Azanulbizar

Klammbach - Wasserlauf in Rohan

Langquell - nördliches Nebelgebirge

Lefnui - westl. Gondor

*Legolin - Ossiriand

Lhûn - Westen von Mittelerde

Limklar - aus dem Fangornwald kommend

*Malduin - Norden von Beleriand

Meringbach - Grenze zwischen Gondor und Rohan

*Mindeb - Ost-Beleriand

Mitheithel - entsprang im Nebelgebirge

Morgulduin - floss vom Imlad Morgul zum Anduin

Morthond - Fluss in Gondor

*Narog - großer Fluss in Beleriand

*Nen Lailath - kleiner Bach, der an Húrins Haus in Dor-lómin vorbeiführte

*Nenning - West-Beleriand

Nimrodel - Bergbach aus dem Nebelgebirge

Poros - Südgrenze zu Ithilien

Ringló - Gondor

*Ringwil - Ost-Beleriand

*Rivil - Bach in Dorthonion

Schwertel / Ninglor - aus dem Nebelgebirge kommend

Serni - Fluss in Lebennin

Sirannon - von Moria nach Westen fließend

*Sirion - der große Fluss von Beleriand

Sirith - Gondor/Lebennin

Stockbach - Bach im Ostviertel des Auenlandes

*Teiglin - West-Beleriand

*Thalos - Ossiriand

Verzauberter Fluss - Düsterwald

Waldfluss - nördlicher Düsterwald

Weidenwinde - ALter Wald

Ich glaube, für die Vollständigkeit der Aufzählung übernehme ich lieber keine Haftung! :-D

-----------------

Es gab zwei Teilnehmer: Balthor und Lalaith. Danke für Eure Teilnahme!! :knuddel:

Lalaith hat alle Fragen richtig beantwortet, Balthor zwei Fragen. Balthor hat allerdings mehr Flüsse

von Mittelerde aufgezählt. Ich habe deswegen lange hin- und herüberlegt, wem ich den ersten Platz gebe.

Zwar hat Balthor mehr Punkte, da er so quasi alle Flüsse aufgezählt hat :anbet: ,

allerdings hat Lalaith keine Frage falsch beantwortet.

Aus diesem Grunde erkläre ich ein

UNENTSCHIEDEN!

Ich hoffe, das ist okay so! ;-)

Ich stelle den beiden nun die Stichfrage. Derjenige, der sie zuerst beantwortet, hat gewonnen.

Wem gehörte das Letzte Gastliche Haus?

Viel Glück!!!

@Balthor:

Den Edelstein bekam Erendis doch von Aldarion selbst lange vor ihrer Hochzeit? :kratz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aglandiel

And the winner is ....

Lalaith!!

Herzlichen Glückwunsch!

*strahl*

Das Letzte Gastliche Haus gehörte natürlich Elrond. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lalaith

:O juhu ! Vielen dank !! :-O

Und hier sind auch schon meine eigenen Fragen .

1. Wann verstarb Aragorn Elessar und wer wurde sein Nachfolger ?

2. Was steht auf Túrins und Nienors Grabstein ?

3. Welche Namen hatten Húrins Kinder alle ?

Ich denke nicht ,dass die Fragen so schwer sind und wünsche allen ganz viel Glück ! *daumendrück*

Einsendeschluss ist am Freitag den 15.8.2003 !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lalaith

Vielleicht war es ja noch etwas unverstänlich , aber ich meinte bei Frage 3 ALLE Namen der Kinder Húrins ...

Nur ein kleiner Tipp , falls jemand noch etwas an seine Antwort hinzufügen will !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lalaith

So , kommen wir zur Auswertung .

Es gab vier Teilnehmer : Mortica , Neniel Tindómerel , Balthor der Geweihte und Angagwathiel !

Zu Frage 1 : Wann verstarb Aragorn Elessar und wer wurde sein Nachfolger ?

Aragorn starb am 1. März 120 des 4. Zeitalters nach Zeitrechnung von Gondor und sein einziger Sohn Eldarion wurde sein Nachfolger !

Diese Frage haben alle vier richtig beantwortet , Neniel Tindómerel hat aber auch noch dazu erklärt , dass Eldarion Abkömmling der Elben heißt und er ja auch ein solcher ist ( durch seine Mutter Arwen )

Zu Frage 2 : Was steht auf Túrins und Nienors Grabstein ?

Turin Turambar Dagnir Glaurunga

Nienor Niniel

Auch diese Frage konnten alle vier Teilnehmer beantworten . Neniel Tindórmerel hat aber auch noch hinzugefügt , dass es in den Runen der Elben Doriaths geschrieben wurde .

Zu Frage 3 : Welche Namen hatten Húrins Kinder alle ?

Húrin hatte 3 Kinder , Túrin , Urwen und Nienor .

Túrin hatte noch folgende Namen :

Adanedhel "Elbenmensch" . So wurde er in Nargothrond genannt

Mormegil "Das Schwarze Schwert" . So nannte man ihn als er das Heer von Nargothrond anführte

Neithan "Der Gekränkte" . Diesen Name legte er sich bei den Banditen zu

Agarwaen "Der Blutbefleckte" . Er hieß so , als er nach Nargothrond kam

Turambar "Meister des Schicksals" . So hieß er in Brethil .

Thurin "Der Geheimnisvolle" So nannte ihn Finduilas in Nargothrond

Gorthol "Schreckenshelm" Er hieß so als einer der Zwei Kapitäne in Dor-Cúarthol

Drachenhelm

Wilder Mann aus den Wäldern . Er wurde so gennant , als er nach Brethil kam .

Urwen wurde auch Lalaith "Lachen" genannt

Nienor wurde noch Níniel genannt .

Die Antworten waren unterschiedlich , deswegen sage ich zu jeder Antwort etwas :

Neniel Tindómerel hat Thurin und Wilder Mann aus den Wäldern vergessen , was sie allerdings dadurch ausgeglichen hat , dass sie gleich vier unterschiedliche Húrins mit ihren Kindern erwähnt hat !

Mortica hat leider Adanedhel , Agarwaen , Thurin , Drachenhelm Wilder Mann aus den Wäldern und Urwen vergessen .

Balthor hat leider leider nur die Kinder Húrins aufgezählt und nicht deren Namen .

Und Angagwathiel hat leider genau dasselbe wie Balthor getan .

Ich erkläre also Neniel Tindómerel als Gewinnerin ! Herzlichen Glückwunsch !!! :knuddel: :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Neniel Tindómerel

Alae mellyn!

Juhu! :-)

Hier kommen meine Rätsel.

Zur Abwechslung hab ich mal versucht Fragen zu finden, die eher Erklär- als Aufzählantworten verlangen.

Hoffentlich gefällt Euch dieser Stil. :-)

Frage 1 (leicht, 3 Punkte) :

Was waren die letzten drei Worte, die alle Gefährten hörten?

Frage 2 (mittel, 5 Punkte) :

Gandalf schnauzt Pippin oft an (und das auch oft zu Recht :-O ). „Närrischer Tuck!“ Obwohl Olórin (Gandalf) der Mitleidsvollste aller Istari ist, besitzt er doch ein explosives Temperament.

Woran könnte dies unter anderem liegen, oder wodurch könnte dies begünstigt worden sein? Tipp: Ein bärtiger Elb ist daran nicht ganz unschuldig...

Frage 3 (sehr schwer, 7 Punkte) :

Du wachst morgens auf und stellst plötzlich fest, dass deine Gebete erhört wurden. Du bist in Mittelerde, nicht in der des Buchs oder Films, nein, in der echten Mittelerde, von der Tolkien nur als Chronist berichtete. ;-)

Du weißt ganz genau: Heute Abend steigt die berühmteste Feier Ardas, Bilbos 111ter Geburtstag.

Also irrst du aufgeregt durch das Hobbit-Dorf und sagst in Ermangelung passender Sprachkenntnisse immer wieder gestikulierend: "Frodo – Bilbo – Meriadoc" und so weiter.

Warum nützt dir das nichts, warum zucken nur alle mit den Schultern?

Ein Tipp: Ähnlich würde es dir in Edoras oder der Hornburg ergehen, wenn du dort "Éomer", "Éowyn" oder "Théoden" suchtest....

Einsendeschluss ist Montag, 18.30 Uhr.

Viel Glück! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Neniel Tindómerel

Alae!

Zuerst einmal:

*verbeug*

Teilnehmerinnen waren Mortica und Tawariel , und beide haben alle Fragen richtig beantwortet!

:anbet:

Für alle anderen, hier noch einmal die korrekten Auflösungen:

Frage 1:

Die letzten drei Worte, die die ganze Gemeinschaft hören konnte, lauteten „Flieht, ihr Narren!“ und wurden von Gandalf auf der Brücke von Khazad-dûm gerufen.

Mit dem Tode Boromirs zerbricht die Gemeinschaft unwiderruflich, und dies geschieht ja bekanntlich vor der Rückkehr Gandalfs des Weißen.

Frage 2:

Gandalf bekam von Círdan, dem (bärtigen) Herrn der Grauen Anfurten, den Ring des Feuers, Narya, zum Geschenk. Er solle ihm Kraft für die kommenden Aufgaben verleihen.

Gut möglich, dass Gandalfs feuriges Temperament durch den Ring bedingt oder zumindest begünstigt wurde.

Gandalf neigt jedenfalls durchweg zu Feuermagie, was man besonders gut im „Kleinen Hobbit“ beobachten kann. Außerdem erschafft er fantastische Feuerwerke.

Frage 3:

Diese Frage war wirklich hart.

Tolkien verstand sich in gewisser Weise nicht als Autor und Erfinder, sondern vielmehr als Übersetzer von z.B. dem Roten Buch der Mark, auf dem der LotR basiert.

Die Gemeinsame Sprache Mittelerdes, in der auch das Rote Buch der Mark verfasst war, war jedoch nicht Englisch oder Altenglisch, sondern das Westron. Westron ist die Sprache, die durchweg im LotR gesprochen wird, wenn nicht Elbisch, Orkisch oder sonstwie eine andere, deutlich erkennbare (weil unverständliche) Sprache benutzt wird.

In Hobbingen, Bree, bei Tom Bombadil, in Minas Tirith, überall wird Westron gesprochen.

Westron ist auch die Muttersprache der Hobbits (das Volk heißt folglich auch nicht „wirklich“ Hobbits, sondern vielmehr „Kuduk“).

Unsere hobbitischen Helden heißen „in „Wirklichkeit“ gar nicht Frodo, Sam, Pippin oder Meriadoc, sondern (wie ungewohnt) Maura, Ban, Razar und Kali!

Tolkien übersetzte nur die „Bedeutung“ der Namen in eine europäische Sprache. Das ist so, als ob der Name „Alexandra“ ins Quenya übersetzt würde:

Alexandra bedeutet vereinfacht „die Beschützerin“, „varya-„ heißt auf Elbisch „beschützen“, also könnte man den Namen auf Elbisch als (z.B.) „Variel“ bezeichnen. Dasselbe hat Tolkien mit den Hobbitnamen gemacht (meines Wissens nicht jedoch mit Aragorn, Legolas etc., ihre Namen sind nicht auf dem Westron, sondern auf eigenen Sprachen basiert, dem Adûnaischen oder Elbischen etc).

Die Rohirrim sprachen eine eigene Sprache, die jedoch wie eine sehr urtümliche Form des Westron klang und wahrsacheinlich sehr weitläufig mit ihm verwandt war. Für Sprecher des Westron musste sie also unverständlich, aber auch irgendwie ein kleines bisschen vertraut klingen. Tolkien löste dies Problem, indem er das Westron ins Englische, und das Rohirrisch ins Altenglische übertrug. So können die Lesenden die Position der Hobbits besser nachempfinden.

Aus denselben Gründen, aus denen Frodo in „Wahrheit“ Maura heißt, heißen Éowyn und co. auch „in Wirklichkeit“ ganz anders.

Helge Fauskanger hat das auf seiner Seite sehr schön formuliert:

Westron is the language to learn before you enter the time-machine and travel back to the Third Age. (Learning Quenya instead would be like learning Latin before going to Europe: There wouldn't be too many people able to understand you when you arrived.)

Wie gesagt, ihr habt beide :-) alles richtig beantwortet!

Daher muss ich wohl eine Stichfrage stellen, wer als erster richtig antwortet, darf weitermachen.

Wer war der erste Herr von Nargothrond?

Nochmal an Euch beide: :anbet: :anbet:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Neniel Tindómerel

Damit reiche ich das Rätselzepter an Tawariel weiter.

Glückwunsch! :-)

Der erste Herr von Nargothrond war Finrod Felagund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Tawariel

Dann übernehme ich mal das Rätselzepter. Danke!

übrigens Neniel: Super Fragen! :anbet:

Hier sind meine:

1. Frage:

Gil Galad war der Hohe König der Noldor. Es gibt jemanden, der nach dessen Tod, laut Erbfolge, sein direkter Nachfolger und somit Herrscher über die Noldor Mittelerdes wäre. Diese Person hat dieses "Amt" jedoch nie wirklich übernommen.

Um wen handelt es sich?

Diese Person hat mehrere Namen. Es gibt einen Punkt pro Namen.

2. Frage:

Es gibt eine "moderne" Sportart, die besonders in England sehr beliebt ist. Laut Tolkien hat sie einen ganz besonderen Ursprung und auch so den Namen erhalten.

Wie heißt die Sportart, wer hat sie wann bei welcher Gelegenheit "erfunden" und nach wem ist sie benannt?

Für die Antworten gibt es bis zu 5 Punkte.

3. Frage:

Banner und Embleme sind nicht selten an die Namen ihrer Besitzer angelehnt.

Wer trägt als Wappen eine "Untergehende Sonne" und wer einen "Aufgehenden Mond"?

Hierfür gibt es 2 Punkte.

Ihr habt Zeit bis Mittwoch um 17:00

Viel Spaß beim Raten! :kratz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Tawariel

So, dann kommen wir hier mal zur Auflösung.

Teilnehmer: Balthor, Neniel, Motica

Die Antworten:

1.) Galadriel wäre die rechtmäßige Nachfolgerin Gil Galads, hat jedoch nie den Titel der Hohen Königin der Noldor angenommen.

Trotzdem betrachten sie einige Elben als solche.

weitere Namen:

Alatariel "Jungfrau gekrönt mit schimmernden Haar"

Nerwen "Mannmädchen" (der Name, den ihre Mutter ihr gab)

Artanis "Edle Frau" (der Name, den ihr Vater ihr gab)

Hüterin von Nenya

Lady of Light

Herrin von Lorien

Herrin des Goldenen Waldes

Hier hat Balthor ganze 6 Punkte ergattert. Mortica und Neniel haben auf Elrond getippt. Mortica hat aber auch Galadriel als mögliche Nachfolgerin erwähnt. Dafür gibt es einen Punkt.

2.)

Es ist Golf. Die Sportart ist nach Golfimbul, Häuptling der Orks von Mount Gram, benannt. Dieser wurde von Bandobras "Bullroarer" Took bei der Schlacht auf dem Grünfeld im Nordviertel des Auenlands (Jahr 2747 des Dritten Zeitalters) getötet. Bandobras Took schlug dem Ork den Kopf mit einer Holzkeule ab. Dieser rollte in ein Erdloch (Kaninchenbau?).

So wurde das Golfspiel erfunden und nach dem getöteten Ork benannt.

Balthor und Neniel haben beide die Frage beantworten können. Neniels Angabe zu Ort und Zeit waren genauer. Deshalb: Neniel 5 Punkte, Balthor 4 Punkte.

Ach ja, und dank Mortica habe ich jetzt einiges über das Rugbyspiel gelernt...sehr schöne Antwort Tica, aber leider nicht die Sportart, die hier zu erraten war. :-)

3.)

Anárion => Untergehende Sonne

Isildur => Aufgehender Mond

Neniel und Mortica haben die Namen durch die korrekte Übersetzungen von Sonne und Mond ins Sindarin/ Quenya gefunden: Anor und Ithil. Dadurch haben sie auch direkt die Wappen richtig zuordnen können. Jeder 2 Punkte.

Balthor hat als Lösung Elwe (Mond) und Finwe (Sonne) angegeben. Mir war bislang nicht bekannt, dass diese wohl ähnliche Wappen haben. Da ich aber von Wappen gesprochen habe, die an den Namen des Besitzers angelehnt sind, denke ich, dass Balthor mir nicht böse ist, wenn er bei dieser Frage nur einen halben Punkt kriegt.

Endergebnis:

1. Platz: Balthor

2. Platz: Neniel

3. Platz: Mortica

:anbet:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Balthor der Geweihte

Mae Govannen

@Tawariel

Natürlich bin ich nicht böse :-D

Habe mir bei der 3. Frage alle Banner angeschaut und außeracht gelassen das Sindarin/Quenya zur Lösung geholfen hätte :-O Das ich dafür einen halben Punkt doch bekommen habe - Dank ich recht narrisch.

So nun meine Fragen:

1. Welcher Zwerg hatte gelbe Socken?

2. Wer war der Anführer der dritten Wanderung nach Beleriand?

3. Wessen Gefolge konnte dem gewaltigen Drachenodem widerstehen

und bei welchen Ereignis war dies?

Hoffe es sind nicht zu schwere Fragen :-)

Einsendeschluss ist aufgrund des Tolkientreffens :bounce: erst Dienstag 20 Uhr

Atenio!

Balthor der Geweihte

:T

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Balthor der Geweihte

Mae Govannen

Also habens doch 2 geschafft und waren sehr gut

Neniel und Sameda

Und hier die Antworten:

1.

WelcherZwerg hatte gelbe Socke

Thorin Eichenschild

Als die 3 Trolle sich stritten auf welchen Zwerg sie sich draufsetzen sollten,

wurde Torin aufgrund seiner Socken sobenannt „der mit den gelben Socken“

2.

Wer war der Anführer der dritten Wanderung nach Beleriand?

Es gab 2. dritte Wanderungen

Der Menschen

Marach war der Anführer der 3. Schar Menschen

Der Elben

Die 3. und größte Schar der Elben waren die Teleri . Aufgrund ihrer Größe hatten sie 2 Anführer : Elwe Singollo (Graumantel) und sein Bruder Olwe

3.

Wessen Gefolge konnte den dem gewaltigen Drachenodem widerstehen

und bei welchen Ereignis war dies?

Azaghal´s Gefolge in der Schlacht der unzähligen Tränen (Nirnaeth Arnoediad)

Die Zwerge hielten dem Feuer stand aufgrund ihrer großen Masken, die gräßlich aussahen. Durch sie wurde verhindert das die Drachen unter Glaurung alles verbrannten.

Azaghal war der Fürst der Zwerge aus Belegost verwundete Glaurung und starb in

der Schlacht auch durch den gefürchteten Drachen.

1 Frage wurden von beiden super beantwortet

2 Frage : Sameda hat Elwe und Marach vergessen und Neniel hat alle richtig gehabt und bei Marach gut geraten *ggg*

3 Frage beantwortete Neniel einzigarteig.

Somit

1. Neniel

2. Sameda

Danke euch

Reiche nun das Zepter an Neniel weiter

Atenio!

Balthor der Geweihte

:T

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Neniel Tindómerel

Alae mellyn!

Das hatte ich wirklich nicht erwartet! *lacht*

Egal, hier sind wieder ein paar Fragen zum Nachdenken. :-)

Weissagungen, Lieder und ein Fingerzeig der Valar

Frage 1:

Wer war, von Möwen geleitet, der erste sterbliche Mensch, der ans große Meer gelangte?

Frage 2:

"Kein Wort strahlt je wie sie so hell."

Wer ist damit gemeint und wer diente Tolkien als Grundlage und Inspiration für diese Figur?

Frage 3:

In den vielen Geschichten Tolkiens, wie z.B. dem Silmarillion oder dem Hobbit spielen oft Prophezeiungen und uralte Rätselverse eine wichtige Rolle.

So auch im Herrn der Ringe.

Hier wird eine der vielen Prophezeiungen zwar absolut korrekt ausgelegt, jedoch nicht optimal befolgt. Dies gipfelt letztendlich in den tragischen Ereignissen um Boromirs Tod und dem Zerbrechen der Gemeinschaft. Ja, vielleicht führte dies sogar zu Éowyns großem Liebeskummer (letzteres ist zwar eher unwahrscheinlich, jedoch nicht ganz von der Hand zu weisen).

Um welche Prophezeiung handelte es sich, und wie wäre sie besser befolgt worden, als dies tatsächlich geschah?

Einsendeschluss ist Montag, 18 Uhr.

Viel Spaß! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Neniel Tindómerel

Alae mellyn!

Sas, Du bist meine Rettung!

Und da Du die Einzige bist, die mitgemacht und geantwortet hat, reiche ich das Szepter an dieser Stelle schon einmal an Dich weiter! :-)

Merkwürdigerweise scheinen die anderen sang- und klanglos untergetaucht zu sein... :kratz: ...hoffentlich lag’s nicht daran, dass die Fragen so schlecht waren...

Naja, hier jedenfalls die Auflösungen (sorry, dass alle Zitate in Englisch sind, ich bin im Urlaub, muss aus dem Gedächtnis schreiben und kenne die englische Version besser) :

Frage 3:

Die Prophezeiung war jene, die Boromir beim Rat Elronds verkündete:

"Seek fot the sword that was broken,

in Imladris it dwells,

there shall be councils taken

stronger than Mordor’s spells.

There shall be given a token

that doom is near at hand

for Isildur’s Banes has woken

and the halfling forth shall stand."

Diese Prophezeiung erschien Boromir im Traum – aber erst, nachdem sie zuvor dreimal [!] Faramir geträumt hatte. Man kann also annehmen, dass nicht Boromir, sondern vielmehr besser Faramir nach Bruchtal hätte reisen sollen. Damit wäre natürlich einiges anders gelaufen. Z.B. hat sich ja gezeigt, dass Faramir dem Ring widerstehen kann, somit wäre es schon einmal gar nicht zur Katastrophe am Amon Hen gekommen. Man könnte weiter spekulieren: Wären Merry und Pip entführt worden? Hätte sich Éowyn vielleicht nicht in Aragorn, sondern in Faramir verliebt? Hätte in der Zwischenzeit der Fall Osgiliaths (mit Boromir als begnadetem Heerführer) vermieden oder zumindest weiter verzögert werden können? Und so weiter, und so weiter...

Frage 2:

"...Lúthien Tinúviel,

kein Wort strahlt je wie sie so hell."

Der Ausschnitt ist aus dem "Silmarillion". Beren singt dies Abschiedslied, als er meint, in den Tod zu gehen, ohne seine Geliebte jemals wiederzusehen.

Inspiration für die Figur der Lúthien war Tolkiens Ehefrau, die auch im Wald für ihn getanzt hatte. :-) Auf ihrem Grabstein steht unter ihrem Namen auch "Lúthien Tinúviel".

Frage 1:

Gemeint ist Tuor (Silmarillion, genauer: Nachrichten aus Mittelerde). Er erreichte das große Meer und später Vinyamar, die verlassene Stadt Turgons, wo ihm Ulmo erschien.

*vor Sas verneig und das Szepter überreich*

Danke nochmal für’s Mitmachen! :knuddel:

- Editiert von Neniel Tindómerel am 04.09.2003, 22:40 -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×