Jump to content
  • TolkienForum
Tablet Logo
Phone Logo
Meriadoc Brandybuck

7. Eine Karte ein Schlüssel und ein Vertrag

Recommended Posts

Meriadoc Brandybuck

Hallo und herzlich Willkommen zu unserer Besprechung der Hobbit-Filme.

Dieses Thema widmet sich dem siebten Teil:

7. Eine Karte ein Schlüssel und ein Vertrag
BR + Prime: 00:27:59 - 00:36:03
DVD: 00:26:08 - 00:33:24
Beginn: 30.03.2020

Zwerge bei Bilbo Part 3, Auch Thorin schließt sich an

 

Der dazugehörige YT Ausschnitt:

Spoiler

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Meriadoc Brandybuck

Nach den ganzen "die Zwerge benehmen sich wie Schwiene"-Diskussionen. Mir fällt zum ersten Maul auf, wie gesittet Thorin ist und wie "ruhig" alles in dem Moment ist. Auch ein ziemlich starker Kontrast zum Rest der Zwerge. Muss ich im weiteren Verlauf beobachten, ob das so bleibt.

Musste auch wieder sehr lachen wegen Bilbo. Großartig gespielt. Die Dialoge waren zum Teil sehr witzig "Und, seid ihr das?" - "Bin ich was?" - "Er hat gesagt er ist der Beste."

Bofur fand ich auch recht witzig. Mit seinen ehrlichen und Direkten antworten.

 

Bin mir nicht sicher, ob ich Thorin jetzt sympathisch finden soll oder nicht. Er wirkt wie gesagt "anders" als die anderen Zwerge. Kultivierter, aber mir gefällt seine Art nicht, wie er mit Bilbo spricht/umgeht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torshavn
vor 11 Stunden schrieb Meriadoc Brandybuck:

Nach den ganzen "die Zwerge benehmen sich wie Schwiene"-Diskussionen. Mir fällt zum ersten Maul auf, wie gesittet Thorin ist und wie "ruhig" alles in dem Moment ist. Auch ein ziemlich starker Kontrast zum Rest der Zwerge. Muss ich im weiteren Verlauf beobachten, ob das so bleibt.

Ja mit Thorins Eintreffen ändert sich die Stimmung. Die Zwerge können also auch anders. Im folgenden Gespräch spürt man auch das erste Mal was für eine große Aufgabe vor dieser kleinen Gruppe liegt. "Nicht die besten und nicht die klügsten" wie Balin sinngemäß sagt. Sehr treffend finde ich.

vor 11 Stunden schrieb Meriadoc Brandybuck:

Bofur fand ich auch recht witzig. Mit seinen ehrlichen und Direkten antworten.

Ja Bofur ist nach Balin sicherlich mein Lieblingszwerg. Er ist immer ehrlich zu Bilbo. Und er schließt ihn schnell in sein Herz.

vor 11 Stunden schrieb Meriadoc Brandybuck:

Bin mir nicht sicher, ob ich Thorin jetzt sympathisch finden soll oder nicht. Er wirkt wie gesagt "anders" als die anderen Zwerge. Kultivierter, aber mir gefällt seine Art nicht, wie er mit Bilbo spricht/umgeht.

Thorin ist am wenigsten 'Zwerg' in meinen Augen. Er wirkt wie ein Fürst der Menschen. Ein Sympathieträger ist er die ganze Zeit nicht für mich. Auch wenn er später sein Verhalten Bilbo gegenüber ändert. Er trifft zu viele falsche Entscheidungen. Deutlich wird in der Szene, das er sich von seinen Verwandten der anderen Stämme verlassen und im Stich gelassen fühlt. Er hat seine Zwerge voll im Griff.

Gandalf wirkt hier in der Szene ein wenig 'klein'. Er stappelt tief, was seine Fertigkeiten angeht. Er macht allerdings seine eigentliche Aufgabe gut: nur ein Hinweisgeber, ein auf den Wegbringer zu sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Garlond

So, da bin ich auch wieder.

Thorin ist ganz anders als die anderen Zwerge, aber ich denke damit kommt er der Buchvorlage näher. Er ist im Buch ja auch einer der wenigen Zwerge, die überhaupt etwas genauer beschrieben werden. Er sieht im Film bei seiner Ankunft genau so aus, wie 170 Jahre zuvor am Erebor. Er ist, im Gegensatz zu den anderen ein Königssohn. Und auch im Buch wirkt er ganz anders als die anderen Zwerge, vor allem, da er ja bei seiner Ankunft keinen sehr rühmlichen Auftritt hat. 

Gandalf finde ich ganz gut getroffen, es wurde etwas Humor hinzugefügt, daber das tut seinem Charakter keinen Abbruch. Ob er tief stapelt weiß ich nicht. Er hat ja noch keinen Drachen bezwungen, wenn ich da richtig informiert bin. Und ich denke Smaug wäre auch in seinen jüngeren Jahren ein Gegner gewesen, der selbst Sauron zu schaffen gemacht hätte. Immerhin wäre er in der Lage gewesen aus eigenem Antrieb den Ring an Saurons Hand zu vernichten. (oder galt das mit dem Drachenfeuer nur für die anderen Ringe?)

Was sehr bemerkenswert ist, ist dass die Coreographie zwischen Gandalf und den Zwergen so gut zusammen passt. Wenn man bedenkt, dass Sir Ian McKellen die ganze Zeit allein am Set war und er kurz davor war das Handtuch zu werfen.

Die Karte ist fast ein exaktes Abbild von Tolkiens Karte, sogar die Anzahl und platzierung der Bäume sind fast identisch. Nur die Spinnen in er linken unteren Ecke wurden weg gelassen. Und der Berg sieht etwas natürlicher aus.

Sehr cool finde ich, wie Gandalf den Schlüssel produziert. Man sieht es zwar nicht und er hatte ihn natürlich in der Hand, bevor diese von unten ins Bild kommt, aber man bekommt den Eindruck als erscheine er aus den Nichts in seiner Hand.

Und wieder ist Martin Freeman mein Held. Er hat gar nicht viel Text, aber seine Reaktionen sagen so viel aus. Ich glaub fast ich bin ein bischen verknallt in ihn. :blush:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Meriadoc Brandybuck
Am 4.4.2020 um 12:10 schrieb Garlond:

Sehr cool finde ich, wie Gandalf den Schlüssel produziert. Man sieht es zwar nicht und er hatte ihn natürlich in der Hand, bevor diese von unten ins Bild kommt, aber man bekommt den Eindruck als erscheine er aus den Nichts in seiner Hand.

Habe beim schauen hier auch mal Pause gedrückt und die Szene gleich nochmals geschaut, fand das auch sehr cool gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

×
×
  • Create New...