Jump to content
  • TolkienForum
Tablet Logo
Phone Logo

About This Club

Für all die Verrückten, die beschlossen haben die Filme gemeinsam zu schauen und kapitelweise zu besprechen

  1. What's new in this club
  2. Garlond

    11. Radagast der Braune

    Ja, ich finde die Tiere auch zu vermenschlicht. Man kann sich das aber schön reden; zum einen sind Tiere im Hobbit oft vermenschlicht, zum anderen kann man hier denken, dass wir die Tiere aus Radagasts Sicht sehen. Er hat als Maia und Istari im Besonderen sicher eine deutlich gesteigerte Wahrnehmung. Das Radagast etwas schrullig ist finde ich auch gut. Nach längerem darüber Nachdenken finde ich nicht mal die Vogelscheiße im Haar schlimm. Radagast ist ein göttliches Wesen, ein Geistwesen, eine Art Engel. Er hat an der Entstehung der Welt mitgewirkt und ich glaube nicht, dass er den gleichen Ekel empfindet wie wir.
  3. Meriadoc Brandybuck

    11. Radagast der Braune

    Den Charakterzug mag ich auch, es ist wie Gandalf ihn beschreibt. Er würde alles für die Tiere tun. Ich weiß nicht, kanns nicht erklären. Die Tiere wirken in ihrem Verhalten "vermenschlicht". Das mag ich nicht.
  4. Torshavn

    11. Radagast der Braune

    Ich mag Radagast sehr. Und bei Jackson bekommt er wenigstens mehr als nur Gastauftritte. Als total verwirrt würde ich ihn nicht sehen. Er ist sehr besorgt, als wir ihn das erste Mal sehen. Seine geliebte Natur und seine über alles geliebten Tiere werden von Dunkelheit und Krankheit bedroht. Ich mag es sehr, wie er alles in seiner Macht stehende tut, um den Igel zu retten. Ich freue mich über jeden seiner Auftritte. Er ist auch erfrischend anders als Gandalf. Wie meinst du das? Die tot daliegenden Tiere wirken wie ausgestopft. Also sehr 'künstlich'. Aber ansonsten finde ich die Tiere gut 'animiert'.
  5. Meriadoc Brandybuck

    11. Radagast der Braune

    Musste ja zuerst schon lachen, als Bilbo und Gandalf über Radagast sprechen. "Is he a great wizard or is he more like you?" Finde es sehr toll, wie Gandalf Radagast beschreibt. Ich find ihn richtig sympathisch den Kerl, bis er dann erscheint. Da frag ich mich nur, was sich PJ dabei gedacht hat. Ein total verwirrter Kerl (was ja niedlich sein könnte) unter dessen Hut sich ein Vogelnest versteckt und er ist Vogelkacke beschmiert... ich meine WTF. Aber er rettet den Igel. Pluspunkt. (wobei ich zugeben muss, dass es ziemlich übertrieben ist, wie die Tiere da dargestellt werden)
  6. Meriadoc Brandybuck

    Wie gehen wir vor?

    Das Thema zum elfen Kapitel ist eröffnet, leider finde ich nicht immer den passenden YT Ausschnit - auch dieses Mal fehlt wieder ein Teil
  7. Hallo und herzlich Willkommen zu unserer Besprechung der Hobbit-Filme. Dieses Thema widmet sich dem elften Teil: 11. Radagast der Braune BR + Prime: 00:53:04 - 00:58:06 DVD: 00:49:44 - 00:54:49 Beginn: 25.05.2020 Leider fehlt wieder ein kleiner Teil im YT Ausschnitt:
  8. Meriadoc Brandybuck

    10. Die Schlacht von Azanulbizar

    Man muss da aber immer bisschen aufpassen, weil die YT Ausschnitte auch nicht immer vollständig sind (ist nicht ganz so einfach alles zu finden). Schreibe das aber immer dazu, was fehlt.
  9. Meriadoc Brandybuck

    9. "..die Welt liegt nah"

    Ja, die Szene ist der Wahnsinn, als er ganz alleine durch seine Höhle schleicht und man ihm richtig ansieht wie er überlegt. DAS war großartig Bilbo Bolt! Der Schnellste Hobbit der Welt!
  10. Ich brauche noch etwas, ich habe gerade festgestellt, dass meine extendet Edition gar nicht so extendet ist. Thror wird geköpft und oben im Youtubeausschnitt, sieht man dann wir Thrain gegen Azog kämpft, und den Ring abgenommen bekommt, nachdem er Thorin versucht hat aufzuhalten. Bei mir fehlt das völlig.
  11. Garlond

    9. "..die Welt liegt nah"

    Ich verpasse es leider immer wieder, wie dies hier. Im Stream fehlt der Part, wie Bilbo zu seinem Pony kommt. Er sträubt sich ja erst. Die Schauspielerkunst sehe ich aber eher direkt vor dem Aufbruch. Dieses heimlich durch die Höhle schleichen und sich versichern, dass keiner mehr da ist. Dann diese Untenschlossenheit, die Konfrontation mit der Einsamkeit. Was mich immer gewundert hat, wie schnell so ein Hobbit ist. Im Buch bekommt er die Nachricht der Zwerge um 10:45 und Gandalf sagt er habe noch 10 Minuten Zeit, er soll sich nämlich um 11 mit den Zwergen beim Grünen Drachen treffen und das schafft er auch. Der Grüne Drache ist in Wasserau, das ist der Nachbarort und laut Fonstads Atlas sind das etwa 5 Meilen. Er muss also 30 M/h rennen. Das ist ordentlich. Ich frage mich ob Tolkien da nicht den Efeubusch im Sinn hatte, der ist in Hobbingen selbst, unterhalb des Bühls.
  12. Eine immer wieder bewegende Szene. Ich mag sehr, wie Jackson diese Schlacht erzählt: wie Balin den jungen Zwergen und Bilbo von Thorins Heldentat erzählt...
  13. Meriadoc Brandybuck

    Wie gehen wir vor?

    Dann würde ich sagen lassen wir es derweil einfach mal so! Dafür habe ich gleich das neue Thema eröffnet
  14. Hallo und herzlich Willkommen zu unserer Besprechung der Hobbit-Filme. Dieses Thema widmet sich dem zehnten Teil: 10. Die Schlacht von Azanulbizar BR + Prime:: 00:46:30 - 00:53:03 DVD: 00:43:21 - 00:49:43 Beginn: 11.05.2020 Achtung, ich habe leider die letzten Szenen (sie werden von den Orks entdeckt) auf YT nicht gefunden
  15. Garlond

    Wie gehen wir vor?

    Wir können schon zwei machen, allerdings fand ich die Kapitelaufteilung nach den DVDs auch nicht schlecht. Da kann man sich mehr auf eine Sache kontzentrieren, wenn man längere Abschnitte nimmt, dann wird es vermutlich schwerer den Beiträgen zu folgen.
  16. Meriadoc Brandybuck

    Wie gehen wir vor?

    Aber wärst du allenfalls mit größeren Happen einverstanden? Finde zugegebenermaßen die paar Minuten schon sehr kurz immer
  17. Garlond

    Wie gehen wir vor?

    Mir wäre zweiwöchentlich lieber, dann verpasse ich nicht so viel. Komme nicht dazu regelmäßig rein zu schauen.
  18. Meriadoc Brandybuck

    Wie gehen wir vor?

    Ja also entweder wöchentlich - dann würde ich die Happen nicht ändern, oder eben jeweils zwei Happen zusammengefasst, dann aber zweiwöchentlich. Dann müsst ich mir nur in Ruhe anschauen was wie passen würde. Ich warte mal auf weitere Reaktionen
  19. Torshavn

    Wie gehen wir vor?

    wenn die Happen so bleiben gerne. Auch die Möglichkeit gefällt mir. Wir hätten mehr Stoff über den wir reden könnten. Dann aber bitte zweiwöchentlich (und in Abwechslung mit GoT).
  20. Meriadoc Brandybuck

    Wie gehen wir vor?

    Torshavn hat in einem der Themen folgende Aussage getätigt auf meinen Vorschlag dies wöchentlich zu machen kam bisher keine Rückmeldung. Da das in nem Thema zu nem Abschnitt war frage ich trotzdem hier noch nach: Sollen wir den zwei Wochen Rhytmus beibehalten, oder würdet ihr gerne wöchentlich sehen, oder evtl einfach größere Abschnitte?
  21. Meriadoc Brandybuck

    9. "..die Welt liegt nah"

    Stimme ich dir zu. Wir können gerne jede Woche was schauen. Sind ja nur 5-10 Minuten jeweils (wenn überhaupt) und durch die YT Videos (ich hoffe ich finde sie immer) muss man nicht mal selber ne DVD reinhauen Auch da stimme ich dir zu. Und ich gebe zu - ich habe mich geirrt. Ich hatte nicht in Erinnerung das Gefühl zu haben zu verstehen, warum Bilbo aufbricht. Doch man sieht es eindeutig. Wie er alleine im Haus steht, Gedankenverloren, überlegt ... und dann voller Tatendrang loszischt. Großartig.
  22. Torshavn

    9. "..die Welt liegt nah"

    Ich weiß nicht, wie es euch geht. Aber mir kommen die zweiwöchentlichen Happen, fast schon zu klein vor. Martin Freeman zeigt hier mal wieder seine Schauspielkunst. Ich mag diese 'Aufbruchszene'. Sie ist so voller guter Stimmung und Humor. Balins humorvoll kritischer Blick auf Bilbos Unterschrift. Und Bilbo so voller Stolz, die Zwerge noch eingeholt zu haben.
  23. Hallo und herzlich Willkommen zu unserer Besprechung der Hobbit-Filme. Dieses Thema widmet sich dem neunten Teil: 9. "..die Welt liegt nah" BR + Prime: 00:41:17 - 00:46:29BR DVD: 00:38.06 - 00:43:20 Beginn: 27.04.2020
  24. Torshavn

    8. "Nebelgebirge"

    Er macht auch sehr deutlich, was für ein bunt zusammen gewürfelter Haufen die Zwerge sind. Was auch ein wenig ihr chaotisches Auftreten und Verhalten erklärt. Zhorin hält sie alle zusammen. Und Balin stärkt ihm den Rücken. Diese Szene beeindruckt mich auch immer wieder. Sie läßt die Zwerge als Gruppe das erste Mal wirklich sympathisch erscheinen. Das hat Jackson wirklich gut gelöst. Ich finde im allgemeinen, das die Persönlichkeitsentwicklung Bilbos im Film deutlich besser (und auch anders) dargestellt wird, als in Tolkiens Buch. Vorstellen kann ich mir den Zwergengesang auch gut so wie im Film. Aber die Art, wie die Zwerge im Buch mit ihren Instrumenten musizieren, gibt ihnen eine Gemeinsamkeit mit den Elben (bei allen Unterschieden). Außerdem ist es im Buch ein herrlicher Kontrast zu den sonst eher kriegerrisch dargestellten Zwergen (ein Makel, der sich bis heute durch die Fantasyliteratur zieht).
  25. Meriadoc Brandybuck

    8. "Nebelgebirge"

    Ging mir genauso. Ich glaube ich mag die Szene unter anderem deshalb so, weil es eine der wenigen (oder womöglich die einzige?) Szene in den Filmen ist, wo die Zwerge so sind, wie ich sie mir vorstelle und ein richtig tolles Gefühl für und mit der Gruppe entsteht.
  26. Garlond

    8. "Nebelgebirge"

    Ich finde den Dialog zwischen Ian und Martin nicht schlecht. Und dass die Geschichte mit Bullenrassler Tuk rein genommen wurde gefällt mir auch, auch wenn leider der Name des Orks GOLFimbul weggelassen wird, sie wurde ziemlich exakt von Tokien übernommen. Die Szene spielt auf die Szene an in der Bilbo als kleiner Junge gezeigt wurde. Im Buch nimmt Bilbo die Aufgabe eher aus Trotz an, in einem kurzen Anfall von Stolz, als er als ein auf der Türmatte herumhoppsendes Kerlchen bezeichnet wird. Im Film ist es eine Entwicklung der Sehnsucht, die bei dem Gesang der Zwerge einsetzt und am nächsten Morgen, mit der wiedergekehrten Einsamkeit in seiner Hobbithöhle in einen plötzlichen Aufbruch gipfelt. Die auch im Buch beschriebene abenteuerliche Tukseite kommt allmählich zur Oberfläche, bis sie durchbricht. Die Gesangseinlage finde ich sehr gut und sogar besser getroffen als im Buch, wo plötzlich ein LKW mit Instrumenten vor der Tür auftaucht. Dieser Akapella-Gesang scheint mir Zwergengesang sehr gut wiederzugeben, ich kann mir die Zwerge im Berg beim Graben gut vorstellen, wie sie Lieder in dieser Art singen. Was da im Buch beschrieben wird, lässt mich eher an Elbenmusik denken.
  27.  

×
×
  • Create New...