Jump to content

Nettes ausm Netz


Saru Titmouse
 Share

Recommended Posts

Muh!

:O

*booooaaah*

Der tut mir jetzt leid. :(

Ob er weiß, was so mit seinem Foto alles angestellt wurde? :kratz:

Edited by Mondkalb
Link to comment
Share on other sites

Also eigentlich stammen die links von Caiv, aber sie werwolft gerade :-O:knuddel:

(immer noch obwohl ich so kaempfe*doof ist* :-O:-O:-O )

Zeit nehmen und lesen*g*

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewIt...ssPageName=WDVW <--Das Auto hat eine Geschichte...

Rachefeldzug eines von Natur aus mit gewissem Intellekt gesegnetes Individuum

Link to comment
Share on other sites

Ich hoffe, dass folgende verstoeßt nicht gegen das "Flair" des Forum...wenn ja soll es mir halt jemand sagen und ich loesch es wieder :-)

Aber ich fands einfach nett :-O

shit happens ...in allen variationen

Taoismus: Scheiße passiert.

Konfuzianismus: Konfuzius sagt, daß Scheiße passiert.

Buddhismus: Wenn Scheiße passiert, dann ist es nicht wirklich Scheiße.

Zen Buddhismus: Welches ist der Klang der Scheiße, die passiert?

Hinduismus: Diese Scheiße ist in einem früheren Leben passiert.

Islam: Wenn Scheiße passiert, ist es Allahs Wille.

Katholizismus: Wenn Scheiße passiert, dann verdienst du es.

Presbyterianer: Diese Scheiße passierte zwangsläufig.

Judentum: Warum passiert die Scheiße immer uns?

Kalvinismus: Scheiße passiert, weil du nicht arbeitest.

Quäker: Laßt uns über diese Scheiße nicht streiten.

Utopie: Diese Scheiße stinkt überhaupt nicht.

Darwinismus: Diese Scheiße war einmal Essen.

Kommerz: Verpacken wir diese Scheiße.

Kapitalismus: Das ist meine Scheiße.

Kommunismus: Laßt uns diese Scheiße miteinander teilen.

Feminismus: Männer sind Scheiße.

Chauvinismus: Möglicherweise sind wir Scheiße, aber ihr könnt nicht ohne uns leben.

Impressionismus: Aus einiger Entfernung sieht diese Scheiße wie ein Garten aus.

Götzendienst: Diese Scheiße wird vergoldet.

Stoizismus: Diese Scheiße kümmert mich nicht.

Hedonismus: Nichts kommt einem guten Scheiße-Happening gleich.

Mormonentum: Gott hat uns diese Scheiße gesendet.

Rasta: Laßt uns diese Scheiße rauchen.

Agnostiker: Vielleicht passiert Scheiße und dann vielleicht wieder auch nicht.

Atheismus: Welche Scheiße?

Nihilismus: Keine Scheiße.

New Age: Diese Scheiße hat eine Aura.

Optimismus: Scheiße passiert immer den anderen.

Pessimismus: Scheiße passiert immer mir.

Florianiprinzip: Diese Scheiße soll den anderen passieren, mir nicht.

Masochismus: Diese Scheiße soll mir passieren.

Sozialismus: Jeder soll genug Scheiße haben.

Edited by Êm Nímíle ét Ënduníel
Link to comment
Share on other sites

ACHTUNG NUR FÜR MÄNNER :-O;-)

Ich weis das wir hier ne hohe Frauenquote haben aber das ist mir grad ma egal :L *duck*

Frauen...

Als ich 12 Jahre alt war, wollte ich eine Freundin haben.

Als ich 14 wurde fand ich endlich eine, aber sie war nicht leidenschaftlich, also erkannte ich das ich eine leidenschaftliche Freundin haben wollte.

Als ich 18 war ging ich mit einer leidenschaftlichen Freundin aus, aber sie war sehr sensibel. Für sie war alles furchtbar, sie war die Königin der Dramatik, weinte immer und drohte sich umzubringen. Ich erkannte das ich eine selbstsichere Freundin haben wollte.

Als ich 22 wurde begegnete ich einer selbstsicheren Frau, sie war aber langweilig. Sie war absolut vorhersehbar und nichts konnte sie anregen. Das Leben war so langweilig, dass ich mich entschloss eine aufregende Freundin zu suchen.

Mit 24 traf ich eine aufregende Frau, ich konnte aber ihren Rhythmus nicht mithalten. Sie wechselte ständig ihre Interessen, war impulsiv und stritt sich mit jedem. Anfangs war ich darüber amüsiert, aber ich erkannte bald, dass es keine Zukunft haben konnte. Ich suchte dann eine zielstrebige Frau.

Mit 26 Jahren traf ich sie: intelligent, zielstrebig und bodenständig. Sie war eine Kollegin. Sie war so zielstrebig, dass sie meinen Chef bumste und meine Stelle bekam.

Jetzt, 32 Jahre alt, suche ich eine Frau mit dicken Titten.

--------------------------------------------------------------

Und nun noch etwas für BEIDE

Die Sprache der frau

Ja = Nein

Nein = Ja

Vielleicht = Nein

Es tut mir leid = Das wird Dir leid tun

Wir brauchen = Ich will

Entscheide Du = Die richtige Entscheidung müßte offensichtlich sein

Mach wie Du willst = Dafür wirst Du noch zahlen

Wir müssen reden = Ich muß mich über etwas beschweren

Natürlich, mach es wenn Du willst = Ich möchte nicht, daß Du es machst

Ich bin nicht sauer = Natürlich bin ich sauer, Du Arschloch!

Du bist so männlich = Du solltest Dich mal wieder rasieren

Du bist heute wirklich nett zu mir = Kann es sein, daß Du immer an Sex denkst?

Mach das Licht aus = Ich habe Zellulitis

Die Küche ist so unpraktisch = Ich möchte ein neues Haus / eine neue Wohnung

Ich möchte neue Vorhänge = und Teppiche, und Möbel, und Tapeten

Ich habe ein Geräusch gehört = Ich habe gemerkt, daß DU eingeschlafen bist

Liebst Du mich? = Ich möchte Dich nach etwas Teuerem fragen

Wieviel liebst Du mich? = Ich habe etwas gemacht, was Dir nicht gefallen wird

Du musst lernen zu kommunizieren = Du mußt einfach nur meiner Meinung sein

Nichts, wirklich = Es ist nur, daß Du ein riesengroßes Arschloch bist!!

Die Sprache der Männer

Ich habe Hunger = Ich habe Hunger

Ich bin müde = Ich bin müde

Schönes Kleid! = Geile Titten!!

Was ist los? = Ich kann nicht glauben, daß du so eine Tragödie daraus machst

Was ist los? = Durch welches undefinierbare, selbst erfundenes Trauma schlägst Du Dich gerade durch?

Ja, Dein Haarschnitt gefällt mir = Vorher fand ich sie besser

Ja, Dein Haarschnitt gefällt mir = 50 Mack und kein bißchen anders!

Gehen wir ins Kino? = Ich möchte Sex mit Dir machen!

Kann ich Dich zum Essen einladen? = Ich möchte Sex mit Dir machen!

Kann ich Dich mal anrufen? = Ich möchte Sex mit Dir machen!

Wollen wir miteinander tanzen? = Ich möchte Sex mit Dir machen!

Du siehst angespannt aus, soll ich Dich massieren? = Ich möchte Sex mit Dir machen!

Was ist los mit Dir? = Ich schätze mal, daß das mit dem Sex heute nacht nichts wird...

Ich langweile mich = Willst Du mit mir schlafen?

Ich liebe Dich = Laß uns miteinander schlafen, jetzt!

Ich liebe Dich auch = Okay, ich habe es gesagt und jetzt können wir miteinander schlafen

Reden wir = Ich möchte gut auf Dich wirken, damit Du glaubst, ich wäre eine tiefgehende Person und dann willst Du vielleicht auch mit mir schlafen.

Willst Du mich heiraten? = Ich will, daß es illegal wird, wenn du mit anderen Männern ins Bett gehst

-------------------------------------

Der perfekte Tag für eine Frau:

*******************************

08.15 Mit Schmusen und Küssen geweckt werden

08.30 2 Kilogramm weniger als am Vortag wiegen

08.45 Frühstück im Bett mit frisch gepresstem Orangensaft und

Croissants, Geschenke öffnen, z.B. teuren Schmuck vom

aufmerksamen Partner ausgewählt.

09.15 Heißes Bad mit Duftöl nehmen

10.00 Leichtes Workout im Fitnessclub mit hübschem, humorvollem

persönlichem Trainer

10.30 Gesichtspflege, Maniküre, Haare waschen, Kurpackung in den

Haaren einwirken lassen, fönen.

12.00 Mittagessen mit der besten Freundin in In-Lokal

12.45 Die Exfrau oder Exfreundin des Partners begaffen und

feststellen, dass sie 7 kg zugenommen hat.

01.00 Einkaufen mit Freunden, unbegrenzter Kreditrahmen.

03.00 Mittagsschlaf

04.00 Drei Dutzend Rosen, werden angeliefert mit einer Karten

von einem geheimen Bewunderer

04.15 Leichtes Workout im Fitnessclub, gefolgt von einer Massage

durch einen starken aber freundlichen Typen, der sagt,

dass er selten einen solchen perfekten Körper massiert hat.

05.30 Outfit aus der Auswahl teurer Designer-Klamotten

anprobieren und vor dem Vollkörperspiegel eine Modenschau

veranstalten.

07.30 Candle Light Dinner für zwei Personen, gefolgt von Tanzen

mit, verbunden mit Komplimenten.

10.00 Heisse Dusche (alleine)

10:50 Ins Bett getragen werden, daß frisch gewaschen und gebügelt

ist

11.00 Schmusen

11.15 In seinen starken Armen einschlafen.

Der perfekte Tag für den Mann:

******************************

06.00 Wecker klingelt

06.15 Blow Job

06.30 Großer befriedigender Morgenschiß, dabei den Sportteil der

Zeitung lesen

07.00 Frühstück: Rump Steak und Eier, Kaffee und Toast,

zubereitet von einer nackten Hausangestellten.

07.30 Limousine kommt an

07.45 Einige Gläser Wiskey auf dem Weg zum Flughafen.

09.15 Flug in Privatjet

09.30 Limousine mit Chauffeur zum Golf Club (Blow Job unterwegs)

09.45 Golf spielen Play

11.45 Mittagessen: Fast Food, 3 Bier, eine Flasch Dom Perignon

12.15 Blow Job

12.30 Golf spielen

02.15 Limousine zurück zum Flughafen (einige Gläser Wiskey)

02.30 Flug nach Monte Carlo

03.30 Nachmittagsausflug zum Fischen, Begleiterinnen sind alle

nackt.

05.00 Flug nachhause, Ganzkörpermassage durch Verona Feldbusch

06.45 Scheissen, Duschen, Rasieren

07.00 Nachrichten anschauen: Michael Jackson umgebracht,

Marihuana und Hardcore-Pornos legalisiert.

07.30 Abendessen: Hummer als Vorspeise, Dom Perignon (1953),

großes saftiges Filetsteak, gefolgt von Eiscreme serviert

auf bloßen Brüsten

09.00 Napoleon Cognac und eine Cohuna Zigarre vor einem

Großbildschirm-Fernseher, Sportschau anschauen. Deutschland

schlägt England 11:0

09.30 Sex mit drei Frauen (alle drei mit lesbischen Neigungen)

11.00 Massage und Bad im Whirlpool, dazu eine leckere Pizza und

ein reinigendes Helles

11.30 Gute-Nacht-Blow-Job

11.45 Alleine im Bett liegen

11.50 Ein 12sekündiger Pfurz, der die Tonart 4mal wechselt und

den Hund nötigt, den Raum zu verlassen.

... noch Fragen ???

Quelle(und wos noch viel mehr gibt :>): http://www.frauenfeindlichesarschloch.de

Nich böse sein alles nur Spas :-O

Edited by Grimlock
Link to comment
Share on other sites

11.50 Ein 12sekündiger Pfurz, der die Tonart 4mal wechselt und

den Hund nötigt, den Raum zu verlassen.

Ich finde das vieeelll toller :-O:-O :-O

Link to comment
Share on other sites

Ich find das pervers oO

07.30 Abendessen: Hummer als Vorspeise, Dom Perignon (1953),

großes saftiges Filetsteak, gefolgt von Eiscreme serviert

auf bloßen Brüsten

Das is geil :D
Link to comment
Share on other sites

Natürlich habe ich sämtliche Namen geändert... Auch die Orte sind verändert... ABER HALLO?

Mein Sohn J., 4 Jahre alt (und sehr lieb + nett, selbstbewußt und lebhaft), und ich wollen die Vorrunde der Fußball-Europameisterschaft in Portugal mit den Spielen der deutschen Nationalmannschaft besuchen und haben eine entsprechende Reise für 3 Personen gebucht: Flug X-Lissabon + zurück, 4-Sterne-Hotels, Aufenthalte in Lissabon, Porto, Faro u. a.; VIP-Betreuung.

Wir suchen eine junge, flexible humorvolle weibliche Person, die kinder- und fußballverrückt ist. Entlohnung besteht im Reisepreis von

> € 3.350,-,

der vollständig bezahlt ist.

Von Interessentinnen wird persönliche Vorstellung in W. erwartet, ebenfalls Unterlagen über entsprechende Qualifizierung.

*warghs* Ich weiß ja nich wie ihr das seht, aber ich find sowas kann nur schief gehen :-O

Link to comment
Share on other sites

Ok, dies ist zwar schon etwas älter, ber vielicht kennt es wer noch nicht :-)

Die Bielefeldverschwörung

Gibt es Bielefeld wirklich?

Warnung: Diese Seite enthält Material, von dem SIE nicht wollen, dass es bekannt wird. Speichern Sie diese Seite nicht auf Ihrer lokalen Platte ab, denn sonst sind Sie auch dran, wenn SIE plötzlich bei Ihnen vor der Tür stehen, und das passiert schneller, als man denkt. Auch sollten Sie versuchen, alle Hinweise darauf, dass Sie diese Seite jemals gelesen haben, zu vernichten. Tragen Sie diese Seite auf keinen Fall in ihre Hotlist/Bookmarks/etc... ein!!!

Vielen Dank für die Beachtung aller Sicherheitsvorschriften.

Die Geschichte der Entdeckung: Vor einigen Jahren fiel es einigen Unerschrockenen zum ersten Mal auf, dass in den Medien immer wieder von einer Stadt namens 'Bielefeld' die Rede war, dass aber niemand jemanden aus Bielefeld kannte, geschweige denn selbst schon einmal dort war. Zuerst hielten sie dies für eine belanglose Sache, aber dann machte es sie doch neugierig. Sie unterhielten sich mit anderen darüber, ohne zu ahnen, dass dies bereits ein Fehler war: Aus heutiger Sicht steht fest, dass jemand geplaudert haben muss, denn sofort darauf wurden SIE aktiv. Plötzlich tauchten Leute auf, die vorgaben, schon einmal in Bielefeld gewesen zu sein. Sogar Personen, die vormals noch laut Zweifel geäußert hatten, berichteten jetzt davon, sich mit eigenen Augen von der Existenz vergewissert zu haben - immer hatten diese Personen bei ihren Berichten einen seltsam starren Blick. Doch da war es schon zu spät - die Saat des Zweifels war gesät. Weitere Personen stießen zu der Kerngruppe der Zweifler, immer noch nicht sicher, was oder wem man da auf der Spur war.

Dann, im Oktober 1993, der Durchbruch: Auf der Fahrt von Essen nach Kiel auf der A2 erhielten vier der hartnäckigsten Streiter für die Aufdeckung der Verschwörung ein Zeichen: Jemand hatte auf allen Schildern den Namen 'Bielefeld' mit orangem Klebeband durchgestrichen. Da wusste die Gruppe: Man ist nicht alleine, es gibt noch andere, im Untergrund arbeitende Zweifler, womöglich über ganz Deutschland verteilt, die auch vor spektakulären Aktionen nicht zurückschrecken. Von da an war uns klar: Wir müssen diese Scharade aufdecken, koste es, was es wolle!

Das Ausmaß der Verschwörung, der Aufwand, mit dem die Täuschung der ganzen Welt betrieben wird, ist enorm. Die Medien, von denen ja bekannt ist, dass sie unter IHRER Kontrolle stehen, berichten tagaus, tagein von Bielefeld, als sei dies eine Stadt wie jede andere, um der Bevölkerung das Gefühl zu geben, hier sei alles ganz normal. Aber auch handfestere Beweise werden gefälscht: SIE kaufen hunderttausende von Autos, versehen sie mit gefälschten 'BI-Kennzeichen und lassen diese durch ganz Deutschland fahren. SIE stellen, wie bereits oben geschildert, entlang der Autobahnen große Schilder auf, auf denen Bielefeld erwähnt wird. SIE veröffentlichen Zeitungen, die angeblich in Bielefeld gedruckt werden. Anscheinend haben SIE auch die Bundespost in Ihrer Hand, denn sowohl im AVON als auch im PLZB findet man Einträge für Bielefeld. Einige Leute behaupten sogar in Bielefeld studiert zu haben und können auch gut gefälschte Diplome u.ä. der angeblich existenten Uni Bielefeld vorweisen.

Aber auch vor dem Internet machen SIE nicht halt. SIE vergeben Mail-Adressen für die Domain .uni-bielefeld.de, und SIE folgen auch den neuesten Trends: Im WWW findet man eine Stadtinfo für Bielefeld, sogar mit Bildern. Wenn man sich diese Bilder genau ansieht, merkt man als kritischer Beobachter allerdings sofort: Diese Bilder können überall aufgenommen worden sein, keines dieser Bilder stellt einen Beweis für die Existenz Bielefelds dar. Wir sind noch nicht dahinter gekommen, wo der Rechner steht, auf dem die Domain uni-bielefeld.de gefälscht wird, aber wir arbeiten daran.

Die schrecklichste Maßnahme, die SIE ergriffen haben, ist aber zweifelsohne immer noch die Gehirnwäsche, der immer wieder harmlose Menschen unterzogen werden, die dann anschließend auch die Existenz von Bielefeld propagieren. Immer wieder verschwinden Menschen, gerade solche, die sich öffentlich zu ihren Bielefeldzweifeln bekannt haben, nur um dann nach einiger Zeit wieder aufzutauchen und zu behaupten, sie seien in Bielefeld gewesen. Womöglich wurden einige Opfer sogar mit Telenosestrahlen behandelt. Diesen armen Menschen konnten wir bisher nicht helfen. Wir haben allerdings inzwischen einen Verdacht, wo diese Gehirnwäsche durchgeführt wird: Im sogenannten Bielefeld-Zentrum, wobei SIE sogar die Kaltblütigkeit besitzen, den Weg zu diesem Ort des Schreckens von der Autobahn aus mit großen Schildern auszuschildern. Wir sind sprachlos, welchen Einfluss SIE haben.

Was steckt dahinter?

Dies ist die Frage, auf die wir auch nach jahrelangen Untersuchungen immer noch keine befriedigende Antwort geben können. Allerdings gibt es einige Indizien, die auf bestimmte Gruppierungen hinweisen:

Es könnte eine Gruppe um den Sternenbruder und Weltenlehrer Ashtar Sheran dahinterstecken, die an der Stelle, an der Bielefeld liegen soll, ihre Landung vorbereiten, die - einschlägiger Fachliteratur zufolge - kurz bevorsteht. Zu dieser Gruppe sollen auch Elvis und Kurt Cobain gehören, die beide - vom schwedischen Geheimdienst gedeckt - noch am Leben sind.

An der Stelle, an der Bielefeld liegen soll, hält die CIA John F. Kennedy seit dem angeblichen Attentat versteckt, damit er nichts über die vorgetäuschte Mondlandung der NASA erzählen kann. Inwieweit die Reichsflugscheibenmacht von ihrer Mond- oder Marsbasis aus da mitspielt, können wir nicht sagen, da alle Beweise beim Abschuss der schwer bewaffneten Marssonde Observer vernichtet wurden. Informationen hierüber besitzt vielleicht der Vatikan, der seit den 50er Jahren regelmäßig mit tachyonenangetriebenen Schiffen zum Mars fliegt.

Der MOSSAD in Zusammenarbeit mit dem OMEGA-Sektor planen an dieser Stelle die Errichtung eines geheimen Forschungslabors, weil sich genau an diesem Ort zwei noch nicht dokumentierte Ley-Linien kreuzen. Dort könnte auch der Jahrtausende alte Tunnel nach Amerika und Australien (via Atlantis) seinen Eingang haben. Wichtige Mitwisser, namentlich Uwe Barschel und Olaf Palme, wurden von den mit dem MOSSAD zusammenarbeitenden Geheimdiensten, darunter die Stasi und die weniger bekannte 'Foundation', frühzeitig ausgeschaltet.

An der Stelle liegt die Höhle eines der schlafenden Drachen aus dem  Vierten Zeitalter, die auf das Erwachen der Magie am 24. Dezember 2011 (siehe hierzu den Maya-Kalender) warten. Beschützt wird diese Stelle  von den Rittern des Ordenskreuzes AAORRAC, die sich inzwischen mit der Herstellung von programmiertem Wasser beschäftigen – nach einem Rezept, das sie unter brutaler Folter von Ann Johnson bekommen haben. Diese hatte es bekanntlich von hohen Lichtwesen aus dem All erhalten, um die Menschheit vor außerirdischen Implantaten bis Stufe 3 zu schützen.

Was können wir tun?

Zum einen können wir alle an den Bundestag, das Europaparlament und die UNO schreiben, um endlich zu erreichen, dass SIE nicht mehr von den Politikern gedeckt werden. Da aber zu befürchten ist, dass SIE die Politik - so wie auch das organisierte Verbrechen und die großen Weltreligionen - unter Kontrolle haben, sind die Erfolgschancen dieses Weges doch eher zweifelhaft.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass sich alle Bielefeldzweifler treffen und gemeinsam durch transzendentale Meditation ™ soviel positive Ausstrahlung erzeugen, dass der Schwindel auffliegt. Eine ähnliche Vorgehensweise hat in Washington, D.C. für eine Senkung der Verbrechensrate um über 20% gesorgt. Besonders effektiv ist dies im Zusammenwirken mit Hopi-Kerzen im Ohr und Yogischem Schweben.

Das, was wir alle aber für uns im kleinen tun können, ist folgendes: Kümmert euch um die bedauernswerten Opfer der Gehirnwäsche, umsorgt sie, macht ihnen behutsam klar, dass sie einer Fehlinformation unterliegen.

Und bekennt euch alle immer offen, damit SIE merken, daß wir uns nicht länger täuschen lassen:

Bielefeld gibt es nicht!!!

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Ich hab grad was geniales gefunden für alle die sich mal Landeskundlich etwas den horizont erweitern wollen

guckstdu hier

kostprobe geäfllig?

DIE SCHWEIZER

Geografie

aus der luft betrachtet sieht die schweiz aus wie eine behinderte qualle. das hauptproblem zeigt sich allerdings erst in der drittendimension: würde man an beiden enden der schweiz so lange ziehen, bis keine erhebung mehr vorhanden wäre, wäre die schweiz in etwa so gross wie die russische föderation plus estland. die ganze lächerlichkeit der schweizer geographie offenbart sich anhand der tatsache, das zwar jeder hausberg 4000 meter überragt, der höchste berg europas jedoch nicht in der schweiz liegt. wozu also den ganzen alpin irrsinn?

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Leute sind bescheuert, sogar wenn man es ihnen direkt vor die Nase hält:

This is a worthless rock I removed from the taxi-way of the Mojave Airport just after  SpaceShipOne soared more than 62 miles above Earth's surface, making it the first privately funded manned craft to fly in space (...)I thought I should save something memorable but the souvineir line was too long. So, I saw this rock on the taxi-way, photographed it to prove it was there, and now I'm placing it on Ebay to see of those wild stories about people paying lots of money for really stupid stuff is true.(...)

Gebot im Moment:

48$ und noch 3 Tage bis Auktionsschluss...

E-bay forever :-O

Link to comment
Share on other sites

Golflehrer und der Konjunktiv

Der Konjunktiv verliert leider im Alltag an Bedeutung und wird verdrängt durch den primitiven Einsatz des Konditionals: »ich würde gerne weiter schlagen« statt »ich schlüge gerne weiter«.

Frischen Sie Ihre Sprachkenntnisse gemeinsam mit Ihrem Golfwissen auf und genießen Sie diesem Dialog aus zwei Unterrichtsstunden am Fleesensee.

Schüler: Ach, was gäbe ich dafür, wenn ich zu hooken vermöchte!

Lehrer: Wenn ich Ihnen einen stärkeren Griff empföhle, bärste allenfalls Ihr Handgelenk und Sie erschräken womöglich. Böge ich den Schlägerkopf nach links, bräche eventuell auch dieser. Bäte ich Sie mehr von innen zu kommen, flösse zwar mehr Geld in meine Tasche, aber der Ball flöge rechts nur tiefer ins Gestrüpp.

Schüler: Und wenn ich überrollte, hülfe das?

Lehrer: Damit gewönnen Sie keinen Preis.

Schüler: Nun wenn ich aber meine Arme stärker höbe oder einfach nach links nur stände?

Lehrer: Um Gottes Willen, dann sprösse der Slice nur umso stärker und der Club entzöge Ihnen womöglich die Platzerlaubnis.

Schüler: Wenn ich meine Hüfte stärker schöbe, schmölze dann der Slice?

Lehrer: Das wäre so als zögen Sie stärker mit den Armen und schlügen so spät sie könnten: Glauben Sie mir, der Ball schösse rechtwinklig ins Gehölz.

Schüler: Und wenn ich mir den Schaft vom Meyer stöhle, sodass mein Driver weniger wöge?

Lehrer: Wenn das meine Schüler erführen, wenn Sie davon sprächen, würbe niemand mehr für mich und Sie verdürben mir das Geschäft. Das wäre so, als stöhlen Sie mir den Ruf und ich stäke in einem Dilemma.

Schüler: Und wenn ich meinen Ball einfach nur noch würfe, trüge, träte oder stieße, dann träfe ich ihn doch nie wieder mit verkantetem Kopfe?

Lehrer: Ja, ja. Aber der Spaß verlösche schnell und spornstreichs kröchen Sie wieder bei mir zur Stunde und frügen nach erneuter Hilfe.

Schüler: Wenn ich jetzt schwüre, nie wieder Golf zu spielen, hälfe das?

Lehrer: Eines ist sicher: So misslänge nie wieder ein Schlag, Ihre Frau spränge vor Freude, Sie brauchten sich nicht mehr zu schämen und wüchsen dabei über sich hinaus.

Schüler: Was wenn die Lust dann doch wieder aufglömme?

Lehrer: Schüfe ich einen MOI-gematchten Ping-Golf-Schlägersatz für Sie, quöllen Sie über vor Freude bis dass die Tränen rönnen und wir beide in ihnen schwömmen, da bin ich sicher. Aber ich löge und betröge, wenn ich Ihnen Mätthäus 16, 26 verschwiege:

»Was hülfe es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewönne und nähme doch Schaden an seiner Seele?«

2. Stunde

Schüler: Darf ich Sie noch mal um Unterstützung bitten? Sie sagten ja, wenn ich mich durchbisse, nicht mehr so drösche und hiebe, dann bärste irgendwann der Knoten. Aber es scheint fast so, als gäbe es nichts, was den Ball dazu bewöge, jenseits der Bäche und Sträucher zu landen. Glauben Sie mir: Wenn Sie einen neuen Trick ersännen, dass mir der Draw gelänge - ich brächte Ihnen zwanzig neue Schüler. Ich priese Ihren Namen, indem ich sänge, pfiffe oder auf meiner Flöte bliese.

Lehrer: Verlöre ich so viele Bälle wie Sie, spönne ich wahrscheinlich auch.

Schüler: Vielleicht wenn ich so schwänge wie John Daly, genauso äße und tränke oder besser: fräße und söffe wie er; begönne dann die Zeit des langen Draws? Der schlägt doch heute noch als gölte es den Ball zu töten und es scheint, als genösse er jeden Hieb.

Lehrer: Anfangs erbrächen und spien Sie stündlich und nach einigen Tagen gediehe die Fettsucht so, dass Sie furchtbar röchen, ich möchte fast sagen: stänken - egal wie oft sie sich wüschen -, und am Ende vielleicht nie wieder genäsen. Schließlich rängen Sie mit dem Tode und wenn Sie verstürben, was schriebe Ihre Witwe dann auf des Grabes Stein?

Schüler: Sie erwürbe sicher den billigsten aller Steine, führe nie zum Friedhof, flöhe aus der Stadt und vergäße mich innerhalb von Tagen.

Der letzte Lehrer meinte übrigens, meine Hüfte wiche zu sehr aus und wenn ich meine rechte Seite besser auflüde, den Körper also mehr verwränge oder verwände und dabei nicht so zusammensänke, dränge der Golfschläger mehr von hinten in den Ball und glitte besser durch das Gras. Im Moment klänge es so, als stäche er zu steil von oben, grübe sich nur ein und gliche eher einem Spaten. Ich dachte, wenn ich zusätzlich die Schäfte beschnitte oder die Eisen hier etwas abschliffe, verziehen sie das etwas mehr.

Lehrer: Tun Sie das nicht. Abschleifen oder Beschneiden verbärge allenfalls das Problem und der Slice göre im Hintergrund. Bei Ihrem Eifer schwände die Masse viel zu stark, der Schlägerkopf mäße bald nur noch Millimeter und böte dem Ball kaum noch Widerstand. Wahrscheinlich fänden Sie ihn sogar gar nicht mehr, weil sie ihn nicht mal mehr sähen.

Seien Sie versichert: Es liegt an Ihrem Gezappel vor dem Schlag. Wenn Sie noch häufiger griffen, könnte man glauben, Sie mölken den Griff oder wrängen nasse Wäsche. Wenn ich Sie nicht kennte, dächte ich, Sie schissen sich in die Hosen. Hielte ich den Schläger so wie Sie, dann erwöge ich auch das Aufhören, schlösse meine Schläger für Monate in den Schrank und schmisse sie nach dieser Zeit dann fort.

Schüler: In Gottes Namen, was soll ich denn bloß tun?

Lehrer: Wenn Sie endlich mal mein Buch läsen, meinen kostenpflichtigen Rundbrief bezögen, andere Lehrer mieden und die Backen zusammenkniffen, dann bliebe Ihnen der Slice erspart, sie rängen nicht mehr mit Ihrem Schicksal und brächten es irgendwann zu einer einstelligen Vorgabe. Der Ball stiege in die Höhe, riebe sich an der Luft mit reinem Rückwärtsdralle weiter nach oben und niemand nennte Sie mehr einen Hacker.

Schüler: Ach, was täte ich nur ohne Sie, wenn Sie mir den Weg nicht wiesen und ich Ihre Botschaft nicht empfinge? Niemand schlänge seine Arme um mich, niemand zwänge mich zum Durchhalten und niemand erlöste mich von meinem Gelde oder gierte nach meinem Weibe. Ich rennte, schritte oder schliche wie blind über die Plätze, föchte einen aussichtslosen Kampf, schölte womöglich meine Mitspieler und hinge irgendwann meine Tasche an den Nagel. Meine Seele fröre und wahrscheinlich brächte ich mich alsbald um oder beföhle meinem Weibe das zu tun, denn allein träfe ich sicher daneben - und dann verschiede meine Slicerseele nie.

Link to comment
Share on other sites

Lu hat mir gerade einen Link gegeben, aber irgendwie bin ich zu doof, den Fehler zu finden...

Es geht darum, bei den drei Bildern den Untschied zu finden, seht ihr welche?

*hoff*

WO IST DER FEHLER

Link to comment
Share on other sites

alter gehts noch????!!!!!!!!!!!!!wer macht den solche schweren bilder?

so ein schweres bild hab ich noch nie gesehen ;-)

Edited by Elrond
Link to comment
Share on other sites

Der ultimative Kettenbrief <-- ENDLICH mal ein Kettenbrief ganz nach meinem Geschmack :-O

Edit:

Gib mir die Kraft, Dinge zu akzeptieren, die ich nicht ändern kann,

den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht akzeptieren kann

und einen Weg, die Körper derer verschwinden zu lassen,

die ich heute umbringen musste, weil sie mich nervten.

Hilf mir aufzupassen, auf wessen Füße ich heute trete,

da sie eventuell zu dem Hintern gehören könnten,

in den ich möglicherweise morgen reinkriechen muss.

Hilf mir, bei der Arbeit immer 100% zu geben...

12% am Montag

23% am Dienstag

40% am Mittwoch

20% am Donnerstag

5% am Freitag

Und wenn ich mal einen richtig schlechten Tag habe,

und es scheint, als wolle mich jeder anmachen,

dann hilf mir nicht zu vergessen,

dass es 42 Muskeln braucht, um ein verärgertes Gesicht zu machen,

jedoch nur ganze 4, um meinen Mittelfinger auszustrecken,

und ihnen zu sagen, wo sie’s hinstecken können.

Amen

Edited by Tinuthir
Link to comment
Share on other sites

hier in diesem thread sind ja ein paar schöne sachen dabei.

da möchte ich auch mal was loswerden. ziehts euch rein der ultimative song

ich finds einfach nur geil :-O

hasse rescht :-O

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...