Jump to content

About This Club

Gemeinsames schauen von Game of Thrones, 1 Folge pro Woche
  1. What's new in this club
  2. Ich habe Folge 6 noch nicht gesehen, aber von den bisherigen fand ich Folge 5 wohl am schwächsten. Insbesondere diese überlange und überaus seltsame Ballszene. Ich habe mich zwischendurch gefragt, ob alle Beteiligten auf die eine oder andere Art und Weise ihren Verstand verloren habe, den ganzen absoluten Dummheiten nach zu beurteilen, die ich mir da ansehen musste. Der Kerl aus Runenstein hat es geschafft in relativ hohem Rang ein Mann mittleren Alters zu werden, ohne fundamentale Erbfolgeregeln zu verstehen und beleidigt stumpf seinen zukünftigen Herren. Warum der Lover des jungen Velaryon Kriston über die Genauigkeiten dieses Liebesvierecks aufklärt in der Hoffnung er würde damit einen höheren Geheimhaltungsgrad erreichen entzieht sich meines Erachtens nach jedem gesunden Menschenverstand. Bei letzterem stand, da schließe ich mich Gargrim an, offenbar die Schaukel früher zu nah an der Hauswand. Erst irgendwelche Illusionen von Hochzeit mit Rhaenyra dann offener Mord in einer Hochzeitsgesellschaft. Wie er nach der Aktion überhaupt in der Lage war sich das Leben nehmen zu können, oder es zu versuchen, weiß ich auch nicht. Nach der Aktion sollte er doch in irgendeiner Zelle sitzen, Stadtwache hin oder her. Und deswegen fährt sie auch ihrem Mann vor versammelter Mannschaft mit melodramatischem Eintritt in die Parade? Absolut logisch. Es war zum Haare raufen in meinen Augen und von daher von meiner Seite bestenfalls eine 4/10.
  3. Wie kann man eine Serie nur so kaputt machen 🙈. Diese Folge bekommt von mir und meiner gesamten Familie 0 von 10 Punkten …., mein Sohn und meine Tochter sind komplett raus , ihre Meinung Game of Thrones bleibt die Serie Nummer 1 und ist somit ungeschlagen. was Ringe der Macht zu Langsam ist , ist House of Dragon viel zu schnell … Zeitsprünge von mehr als 10 Jahren , andere Schauspieler , ein no Go , besonders wenn man so gute Schauspieler hatte . Diese Art von Serie drehen wird nicht gut ankommen , da bin ich mir sicher . Komplett versaut HBO
  4. Dieses Thema widmet sich der sechsten Folge von Staffel 1: "The Princess and the Queen" Zusammenfassung der Folge von Wikipedia: (wird noch ergänzt)
  5. Na was los ich lese nix … Alicent Kriston Scheint ein bisschen dumm zu sein , zuerst steckt er der Königen freiwillig seine Sünden , obwohl das vielleicht noch was mit Ehre zu tun hat , aber danach verfällt er in Liebe und versaut alles , und am Schluss prügelt er den Geliebten des zukünftigen Königsgemahl TOD , und ist jetzt der ex Königen ihr laufbursche … das nenne ich mal zu oft in die scheisse gelangt . die ex Königin wird entweder einen Krieg anzetteln oder aber Intrigen schüren und die neue Königin erpressen , hat Daemon sie geküsst ? War das der Auslöser des Tumultes ? Ziemlich korrios die scene . die Folge war langatmig, für meine Anschauung zu langatmig der Erzählungs Strang war teilweise irgendwie öde zwar nur teilweise aber da gab es schon bessere Folgen . 8 von 10 Punkten . Ich hoffe mal der alte König ist jetzt Tod , ist ja Grausam was ein netter Narr der war .
  6. Dieses Thema widmet sich der fünften Folge von Staffel 1: "We Light the Way" Zusammenfassung der Folge von Wikipedia: Im Grünen Tal tötet Daemon seine Frau Rhea Royce, nachdem er einen Sturz vom Pferd verursacht hat. Während Viserys und Rhaenyra nach Driftmark reisen, drängt Otto bei seiner Abreise Alicent, ihren Sohn darauf vorzubereiten, König zu werden, da das Volk nach Viserys’ Tod Rhaenyra nicht akzeptieren werde. Der klumpfüßige Larys Kraft, ein Sohn von Ottos Nachfolger, bietet sich Alicent als Verbündeter an und berichtet ihr, dass der Großmaester Rhaenyra einen Tee gebracht hat, der eine Schwangerschaft verhindert. In Hochflut, der Burg der Velaryons, unterbreitet der krankende Viserys Corlys und Rhaenys den Heiratsvorschlag. Rhaenyra trifft mit Laenor, der homosexuell ist und mit Ser Gottfried Lonmund einen Geliebten hat, die Vereinbarung, dass sie während der Ehe ihr Vergnügen bei anderen Personen suchen können. Da die Ehe nicht Rhaenyras Wille ist, schlägt Ser Kriston ihr vor, dass sie mit ihm nach Essos reisen und ihn heiraten solle, was sie ablehnt. Er wiederum lehnt den Vorschlag ab, dass er weiterhin ihr Geliebter sein könne. Er sieht ihre gemeinsame Nacht als Verletzung seines Eids als Ritter der Königsgarde an, die durch eine Heirat geheilt werden könne. Zurück in Königsmund befragt Alicent Kriston zu Rhaenyras moralischer Verfehlung, ohne Daemon zu nennen, sodass Kriston zugibt, dass er selbst mit Rhaenyra geschlafen hat. Während des Willkommensfestes zur Vermählung Rhaenyras erscheint Alicent im Grün der Hohenturms, was symbolisch ihre Position als Königin gegenüber Rhaenyra unterstreichen soll. Ser Gottfried erklärt Laenor und danach Ser Kriston, dass er weiß, dass dieser Rhaenyras Geliebter ist. Während Daemon und Rhaenyra miteinander tanzen und sie ihn auffordert, sie zu entführen und zu heiraten, kommt es zum Tumult, wobei Kriston Gottfried totprügelt. Nach der Vermählung bricht Viserys zusammen. Später will Ser Kriston im Götterhain Selbstmord begehen, wird aber von Alicent aufgehalten.
  7. Ich meine das sie ihren Onkel immer schon angehimmelt hat ,sie war ihm mehr angetan als manch einer vermutet hat glaub ich und ihre Jugendliche Unerfahrenheit, besonders Sex scheint ihre Schwäche zu sein nicht zu vergessen das Frauen durch eine Schwangerschaft durch aus mehr propleme damit haben können wie wir Männer . Wird spannend ob sie das mehr ausbauen oder ob das untergeht .
  8. Diese Folge verdient wieder mein Lob , die Umsetzung der Prinzessin in dieser Folge einmalig , ihre Schwäche scheint aufgedeckt zu sein , daemon klug und gerissen 10 von 10 Punkten für diese Folge
  9. Das sehe ich auch so - und: Daemons überproportionales Ego wird hier richtig deutlich gezeigt. Erst als sein Bruder bereit ist, Hilfe zu schicken, muss er beweisen, dass er sie nicht braucht und auch ohne Unterstützung den Sieg erringen kann. Unglaublich, dass er für diese Aktion so lange gebraucht hat, der Blick in die erschöpften und desillusionierten Gesichter der Soldaten spricht Bände. Hat Daemon das Ganze als interessante Unterhaltung/Abwechslung gesehen, bei der er überschüssige Energie loswerden und sich als Held beweisen kann? Und die Drachen kommen überhaupt nicht plötzlich daher, sondern sind doch fester Bestandteil der Kriegsmaschinerie, das wird in der allerersten Szene gezeigt (Daemon und sein langhalsiger Drache) und später dann reitet Corlys Sohn einen eigenen, etwas kleineren - sie konnten nur nichts ausrichten, da die Krabbenarmee sich doch in die Höhlen zurückgezogen hatte. Und was die selbstmörderische Aktion von Daemon angeht: Auch das wird erklärt, als Corlys und sein Bruder und sein Sohn darüber sprechen, dass der Krabbenkönig nur mit einem "Fleischopfer" (ich glaube so bezeichnen die das) bzw. einem Lockvogel aus den Höhlen zu kriegen ist. Corlys Sohn schlägt Daemon ja sogar vor. Und dass der Krabbenkönig, erstmal aus der Höhle gelockt und unter freiem Himmel ab und zu nach oben schaut, weil ja weiß, dass die Drachen da sind, finde ich auch nicht komisch. Er muss ja mit einem Angriff aus der Luft rechnen - aber Daemon scheinbar aufgeben und die weiße Flagge schwenken zu sehen, war wohl doch zu verlockend für ihn. Aber ich finde diese Folge hat ja noch viel mehr zu bieten als die Schlacht am Ende: Viserys Dilemma als König wird unglaublich intensiv gezeigt, seine ständige Anspannung, alles recht machen zu wollen, permanent ansprechbar zu sein von Speichelleckern und Arschkriechern, sich die absurdesten Dinge anhören zu müssen, das alles setzt ihm mächtig zu und ich bin da völlig bei ihm, als er ab einem gewissen Punkt nur noch die Weinbecher leert....armer Kerl. Auch die Jagd und das Töten des Hirsches scheint ihm verhasst. Dass er entgegen allen Erwartungen Rhaenyra als Thronerbin belässt, zeigt Größe, finde ich. Und dass sie dann diejenige ist, der sich der weiße Hirsch dann zeigt, scheint der Entscheidung die symbolische Berechtigung zu geben. Mir gefiel diese dritte Folge sehr, sie war vollgepackt mit vielen unterschiedlichen Themen, ich muss beim Schauen sehr aufpassen, dass mir nichts entgeht, weil Wichtiges oft so nebenbei erwähnt wird. da war ich fast schon erleichtert, mal lachen zu können! Bei GoT gab es öfter mal diese Momente, House of the Dragon ist definitiv ernster!
  10. Mmmmh, was möchte mir diese Folge sagen, in der es um das gebührliche, ungebührliche und mögliche Liebesleben der Prinzessin geht Und wie passt das mit dem Titel 'King of the Narrow Sea' zusammen? Am Ende ist Hightower keine Hand mehr (Gottseidank) und Daemon einmal wieder verbannt und die Prinzessin stimmt einer Heirat mit dem 'Seekönig' zu. Matt Smith bleibt großartig als Daemon... GRoßartig wie Daemon in nur einer Folge die Gunst von Visersy zurück erlangt und am Ende gleich wieder verspielt. Der Mann tut was er will.
  11. Nö da kann ich nicht deine Meinung teilen .., für mich wie oben beschrieben
  12. Mir hat der Kampf, die Schlacht am Ende eher gezeigt, das Daemon es die ganze Zeit hätte beenden können. Er hat es nicht getan, solange der Krabbenkönig ein Stachel im Fleisch von Viserys war. Als der aber Hilfe verspricht, ist dieser Schachzug von Daemon durch. Und der Drache Haben Drachen und ihre Reiter nicht auch eine tiefe Verbundenheit. Und der Drache spürt wenn sein Reiter ihn braucht und kommt ihm zur Hilfe. Insgesamt hat mir die dritte Folge gut gefallen. Es war schön mal mit dem Hofstaat aus Königsmund herauszukommen, und das Geplänkel untereinander auf der Jagd zu erleben. Großartig wie dieser überhebliche Lannister Kerl versucht Rhaenyra anzumachen, und sie ihn einfach abblitzen läßt. Und auch als die Prinzessin das Lager mit ihrem Ritter der Königsgarde verläßt, um dem Trubel zu entgehen. Eine sehr schöne unfreiwillige Jagdszene zwischen den beiden und dem Wildschwein (seit Baratheons Tod wissen wir ja wie gefährlich die Viecher sind). Ich bin gespannt wohin diese Beziehung noch führt...
  13. Ich mochte die zweite Folge: Vom Erzähltempo her ist sie um einiges langsamer aber trotzdem durchweg spannend, wie die Protagonisten sich positionieren, all die Zwischentöne in den Dialogen........und schon sind wir wieder mittendrin in all den Macht- und Intrigenspielchen (hach, was hab ich´s vermisst!). Sehr, sehr gut gefällt mir auch hier wieder (wie in GoT) die Anlage der Charaktere, die komplex und interessant sind, bei dem einen oder der anderen frage ich mich schon, wohin er/sie sich noch drehen mag. Rhaenyra zum Beispiel hat Zartheit und Härte in sich, klasse, wie bescheiden und ruhig sie auftritt (scheinbar lenkbar), letztlich dann doch das tut, was sie für richtig hält - sei es das Schlichten einer Konfrontation (Daemon/Hightower) oder die Wahl des neuen Mannes in der Königsgarde (ist Ser Kriston in dieser Staffel der glänzende Ritter ohne Fehl und Tadel?). Oder Alicent: Ich hatte das Gefühl, sie ist Viserys ehrlich zugetan - oder ist sie doch nur die Marionette Ihres Vaters? Auch Daemon bleibt ambivalent. Wunderschöne Bilder, tolle schauspielerische Leistungen bisher .... und das geliebte und doch andere Intro
  14. Also habe jetzt die ersten drei folgen gesehen und ich muss sagen , ja hat mich überrascht das es so gut wird , die ersten beiden Folgen sind wahnsinnig gut , aber die 3 Folge hat mich ein wenig enttäuscht, besonders die Schlacht am Schluss war etwas komisch gemacht , das ein einziger Mann da durch kommt…. Schon sehr sehr komisch …. Dann woher kam der Drache plötzlich….sehr komisch erklärt bzw überhaupt nicht ist wahrscheinlich gerade Wegs vom Himmel gefallen ohne das es einer mitbekommen Hat obwohl der krabbenkönig die ganze Zeit geschaut hat , ja und morgen kommt der Weihnachtsmann , Nö das war nix. ansonsten hat die 3 Folge irgendwie keine Zähne , sie hat ein paar gute Szenen aber so wirklich gut wie besonders die 2 Folge ist sie nicht . Das spiel um dem Thron ist zwar voll im Gange hat aber meiner Meinung nach wieder mehr an voraus sehbaren Zügen bekommen , was in Folge 2 den Anschein hatte das es noch viel komplizierter wird , ist irgendwie nicht eingetreten . Folge 1 ,9 von 10 Folge 2 , 10 von 10 Folge 3, 6,5 von 10
  15. Dieses Thema widmet sich der vierten Folge von Staffel 1: "King of the Narrow Sea" Zusammenfassung der Folge von Wikipedia: Begleitet von Ser Kriston und Lord Boremund Baratheon hört Rhaenyra auf Sturmkap Heiratskandidaten an, lehnt aber alle ab und bricht die Tour vorzeitig ab. Auf dem Rückweg per Schiff sehen sie Daemon auf seinem Drachen nach Königsmund fliegen. Er wurde an den Trittsteinen zum König der Meerenge gekrönt, übergibt die Krone jedoch an seinen Bruder, den einzig wahren König. Währenddessen ist Corlys Velaryon in Driftmark geblieben und plant, Laena mit dem Sohn eines Seelords der freien Städte zu vermählen. Bei der Feier zu Daemons Rückkehr sagen Alicent und Rhaenyra einander, dass sie ihre Freundschaft vermissen. Rhaenyra erklärt Daemon, dass sie nicht heiraten und kein Kind bekommen will, um nicht wie ihre Mutter zu enden, dadurch verpasse sie laut Daemon aber das Beste. In der Nacht schleichen Rhaenyra und Daemon sich gemeinsam in Verkleidung aus der Burg in das Stadtviertel des gemeinen Volkes, wo sie ein Theaterstück über die Königsfamilie sehen, und dann in ein Bordell, wo sie sich küssen, aber Daemon schließlich fortgeht, bevor sie zum Sex übergehen. Zurück in ihrem Zimmer verführt Rhaenyra stattdessen Ser Kriston zum Geschlechtsverkehr. Am Morgen berichtet Otto Hohenturm, der darüber von einem seiner Spione informiert wurde, dem König, dass Rhaenyra und Daemon gesehen wurden und miteinander geschlafen hätten, was Viserys für eine Lüge hält und Alicent mitangehört hat. Auf ihre Nachfrage schwört Rhaenyra, nicht mit Daemon geschlafen zu haben, während dieser die Anschuldigung seines Bruders nicht leugnet und sogar um Rhaenyras Hand bittet, worauf der König ihn erneut ins Grüne Tal zurückschickt. Alicent bekräftigt, dass sie Rhaenyra statt Daemon glaubt, doch Viserys erklärt Rhaenyra, dass es nicht auf die Wahrheit ankommt, sondern wie sie wahrgenommen wird. Er legt nun fest, dass sie Laenor Velaryon heiraten wird. Im Gegenzug entlässt er auf ihre Forderung Otto nach dessen Intrige als Hand und lässt den Großmaester Rhaenyra ein Abtreibungsmittel bringen.
  16. Das sind meine beiden Lieblingscharaktere, die mich durch die Serie tragen. Ich bin mal gespannt, wie viel Zeit in der ersten Staffel erzählt wird...
  17. Ich hab mir die erste Folge heute ein zweites Mal angesehen und mein erster Eindruck hat sich für mich bestätigt: Dieses Prequel zu sehen macht Spaß! Die Trailer im Vorfeld und dass es um die Targaryens geht hatte mich auch zuerst nicht recht gezogen aber ich bin so froh, dass ich einfach mal eingestiegen bin - das tolle GoT-Feeling hatte ich sofort wieder Und auch wenn ich viele Charaktere aus GoT schmerzlich vermisse, so gibt es ein paar neue, großartig angelegte Figuren: Daemon der Brutalo mit sensibler Ader, der liebevolle und loyale Viserys und auch Rhaenyra, die kleine Rebellin mit ihrem eigenen Kopf gefallen mir bisher gut. Sehr schön gelungen sind auch wieder die Zusammenschnitte der Szenen, z.B. das ablaufende, brutale Turnier und die parallel dazu verlaufende, brutale Geburt. Beides so blutig und erschütternd. Alles in allem für mich ein toller Auftakt und ich freu mich auf die weiteren Folgen. Klasse auch, dass Ramin Djawadi wieder für die Filmmusik sorgt!
  18. Dieses Thema widmet sich der dritten Folge von Staffel 1: "Second of His Name"" Zusammenfassung der Folge von Wikipedia: (wird noch ergänzt)
  19. Meriadoc Brandybuck

    Fragen oder einfach Quasseln

    Ich brauch jetzt kein "schaus dir halt an" aber damn - da kriege ich gleich Lust
  20. Torshavn

    Fragen oder einfach Quasseln

    Das liebgewonnene Intro jetzt für House of the Dragon:
  21. Dieses Thema widmet sich der zweiten Folge von Staffel 1: "The Rogue Prince" Zusammenfassung der Folge von Wikipedia: In den folgenden sechs Monaten hat Daemon sich auf Drachenstein niedergelassen und Piraten vom Kontinent Essos greifen mit Unterstützung der drei freien Städte Myr, Lys und Tyrosh die Trittsteine an, eine Inselkette zwischen den Kontinenten Westeros und Essos. Viserys untersagt Corlys Velaryon, dem Meister der königlichen Schiffe und mächtigsten Vasallen Haus Targaryens, dagegen vorzugehen, weil sonst Krieg drohe, wenngleich damit die Handelswege gestört und so die Haupteinnahmequelle Velaryons empfindlich beeinträchtigt wird. Rhaenyra wählt für einen offenen Platz in der Königsgarde Ser Kriston aus. Corlys und seine Frau Rhaenys schlagen dem König vor, er solle zur Stärkung beider Häuser ihre 12-jährige Tochter Laena heiraten. Viserys hat allerdings noch nicht an Wiederheiraten gedacht und zögert. Als eine Nachricht Daemons ankommt, dass die aus einfachsten Verhältnissen stammende ehemalige Sklavin Mysaria, von ihm zur Lady von Drachenstein ernannt, schwanger sei und sie heiraten werden sowie dass er ohne königliche Erlaubnis ein Drachenei aus der Hauptstadt mitgenommen hat, reist Otto Hohenturm nach Drachenstein. Mitten in der Konfrontation zwischen ihm und Daemon erscheint plötzlich Rhaenyra auf ihrem Drachen. Daemon überlässt ihr schließlich das Drachenei. Nach einem Gespräch mit Rhaenyra, durch deren Handeln dem König vor Augen geführt wurde, wie verletzlich seine Erblinie ist, verkündet er dem Kleinen Rat, dass er eine neue Ehefrau nehmen will: Lady Alicent Hohenturm, sehr zum Ärger von Rhaenyra, deren Kindheitsfreundin bald ihre neue Stiefmutter sein soll. Durch die Ablehnung seines Heiratsvorschlags vor den Kopf gestoßen, versucht Corlys nun Daemon zu einem Bündnis gegen die Piraten zu bewegen, was ihnen beiden nutzen würde.
  22. Torshavn

    Fragen oder einfach Quasseln

    Hier geht's zu den Regelvideos: Das_Floo Game of Thrones Regelvideos auf Youtube Sorry.
  23. Gargrim

    Fragen oder einfach Quasseln

    Wo sehe ich von floo Videos wo ich sehe wie das geht ? Das einzigste was da kommt ist 21 Sekunden Video ..
  24. Ich bin jetzt von dem Trailer von Rings of Power so enttäuscht das mich das total aus House of Dragon raus gerissen hat .. ich werde am Wochenende nochmal. Die erste Folge ansehen und dann schreib ich bestimmt nochmal was , aber vorerst muss ich den Trailer verarbeiten der hat sich bei mir echt dermaßen enttäuscht eingebrannt ..
  25.  

×
×
  • Create New...