Jump to content
  • TolkienForum
Tablet Logo
Phone Logo
Sign in to follow this  
raukothaur

Umfrage zur Edda

  

6 members have voted

  1. 1. Wer ist an einem Edda-GTL interessiert?

    • Interessiert
    • Sporadisch interessiert
  2. 2. Sekundärdiskussion - ja oder nein?



Recommended Posts

raukothaur

Joran aus den Schatten und ich hatten geplant, nach dem Beowulf mit der Edda fortzufahren. Nun ist Joran leider nicht mehr da, das Beowulf-GTL ist aber zum Glück auch nicht im  Sande verlaufen und ich bin immer noch nach diesem an einer Edda-Besprechung interessiert.
Es wäre dann die ältere Edda nach der Handschrift des Brynjolfur Sveinsson. Welche Übersetzung später bevorzugt wird, kann dann noch besprochen werden. Ich z.B. habe die von Karl Simrock vorliegen.
Es geht aber erst mal darum, ob sich genügend Interessenten dafür finden. Daher eine Umfrage.
Des Weiteren noch die Frage, falls sich Interessenten finden, ob diese für oder gegen eine integrierte Sekundärdiskussion sind. Da die Idee der Sekundärdiskussion beim Beowulf-GTL bei einigen nicht besonders gut ankam, denke ich, dass Demokratie dann einfach entscheiden sollte, sodass sich hinterher niemand beschweren kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Dunderklumpen

Ich weiß gar nicht, was eine Sekundärdiskussion überhaupt ist. Wo stammt der Begriff her? Und gibt es ein Muster dafür?

Share this post


Link to post
Share on other sites
raukothaur

Das weiß ich auch nicht. Ich habe den Begriff einfach für eine Diskussion verwendet, die eben auf der eigentlichen Diskussion -> Primärdiskussion aufbaut, für diese aber nicht relevant ist, während die Primärdiskussion aber für die Sekundärdiskussion Relevanz besitzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torshavn

Des Weiteren noch die Frage, falls sich Interessenten finden, ob diese für oder gegen eine integrierte Sekundärdiskussion sind.

 

Du hast die die Themen der Sekundärdiskussion im GTL- Beowulf- Thread ja ziemlich klar umrissen. Was hast Du Dir da zur Edda vorgestellt?

 

Vielleicht ein noch ein anderer Vorschlag:

Man könnte auch den GTL- Die Legende von Sigurd und Gudrun- Thread wieder aufnehmen und die Edda dort als Sekundärdiskussion mitführen.

Edited by Torshavn

Share this post


Link to post
Share on other sites
raukothaur

Es ging mir bei einer möglichen Sekundärdiskussion zur Edda erst mal nur darum, ob die Mehrheit dafür oder dagegen ist, da es ja bei dieser beim Beowulf Kritik gab.
Theoretisch kann man sich da ziemlich viel vorstellen. Bei der Edda würde es sich in der Sekundärdiskussion aber anbieten, diese sowohl mit Tolkiens pseudohistorischem Universum als auch mit ihm aus der literarisch-dichterischen Sicht zu vergleichen, da er nunmal genug aus der Edda in sein Legendarium (hier alle seine Werke, die mit Mittelerde zu tun haben) übernommen oder auch verändert übernommen hat.

Ich würde gerne die Edda gesondert besprechen, da sie das Werk der nordischen Mythologie ist. Joran und ich hatten es auch ursprünglich in dieser Reihenfolge - Beowulf, Edda, Sigurd und Gudrun - geplant.
Mir würde die Idee besser gefallen, Edda und Sigurd & Gudrun parallel laufen zu lassen, was sich imho anbietet, da letzteres ja auch unter anderem auf der Edda basiert. Die Edda ins Sigurd & Gudrun zu integrieren, halte ich persönlich aber für zu überfüllt, da beide wohl ziemlich komplex sind.

Edited by seregthaur

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Dunderklumpen

Also, ich bin klar dafür, dass man sich nicht übernimmt. Es ist eine große Herausforderung, Werke wie die Edda und den Beowulf zu verstehen zu suchen. Das allein nimmt schon viel Privatzeit - man hat ja gesehen, wie gründlich die User sich vorbereitet haben.

Dann noch Nebenthemen mitzubehandeln - was möglicherweise erfordert, vorher mehrere dicke Romane zu lesen und lange FIlme zu gucken - und diese dann auch noch mit der Edda zu vergleichen - kann eigentlich nur scheitern.

 

Will man also z.B. die Edda mit dem pseudohistorischen Universum der Tolkienfans vergleichen (Tolkien selber hat ja keins aufgestellt), dann muss man die Edda sehr gut kennen und ebenso dieses pseudohistorische Universum.

 

Die GTL-Reihe aber will eben gemeinsam etwas lesen, was voraussetzt, dass alle Teilnehmer die zu lesenden Bücher vor sich liegen haben und das Pensum in einer Woche auch schaffen können.

Edited by Dunderklumpen

Share this post


Link to post
Share on other sites
raukothaur

Dann stimme bitte für "Nein" und "Interessiert". ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
mathias

Ich wäre grundsätzlich interessiert, habe aber vor Herbst/Winter wahrscheinlich zu wenig Zeit um teilzunehmen. Wann hast du dir eigentlich vorgestellt anzufangen?

 

Also, wenn man in Betracht zieht, wie wenig Leute zum jetzigen Zeitpunkt abgestimmt haben und dass es auch sonst eher ruhig im Forum zugeht, scheint es mir sinnvoll noch zu warten bis das Sommerloch vorüber ist. Oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
raukothaur

Ich denke an einen Start nach dem Beowulf. Wir sind jetzt in der fünften Diskussion und es folgen noch 11 weitere (sofern es nicht doch noch im Sande verläuft). Am 30. August würde der letzte Thread geöffnet werden. Heißt, mit der Edda könnte man dann - sofern man in diesem Muster bleibt - am 6. September beginnen.
Ansonsten hätte ich aber auch nichts dagegen vllt erst im Oktober zu starten.

Edited by seregthaur

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alatariel

Ich habe fuer 'sporadisch interessiert' und 'nein' gestimmt. 'Sporadisch', da ich nur begrenzt Zeit habe und man einen Post nicht mal eben in 5 Minuten schreiben kann, sondern ich mir wenn auch genuegend Zeit geben moechte um mich einzulesen. 'Nein', da mir eine Sekundaerdiskussion definitiv zu viel waere. Mir ist es wichtiger erst einmal den Ausgangstext (ganz unvoreingenommen) zu verstehen - danach kann man sich immer noch ueberlegen was vielleicht interessant waere.
 

Mir würde die Idee besser gefallen, Edda und Sigurd & Gudrun parallel laufen zu lassen, was sich imho anbietet, da letzteres ja auch unter anderem auf der Edda basiert. Die Edda ins Sigurd & Gudrun zu integrieren, halte ich persönlich aber für zu überfüllt, da beide wohl ziemlich komplex sind.

Ich hatte ja schon beim Beowulf angekuendigt, dass ich meine Energien eigentlich lieber auf S&G fokussieren wuerde. Sollten die Besprechungen also parallel laufen, wuerde ich mich wohl bei der Edda ausklinken. Insgesamt ueberlege ich ohnehin, ob ich mich nicht vorerst nur den Tolkien-Texten zuwenden moechte ('The Fall of Arthur' staende ja auch noch an), da das Unterforum ja nicht umsonst Gemeinsam Tolkien Lesen heisst. Versteht mich bitte nicht falsch - ich finde die Besprechungen von Beowulf und der Edda hoechst interessant und auch relevant, aber bei meinem momentanen Zeitmangel muss man irgendwann Prioritaeten setzen. ;)
Des weiteren schliesse ich mich der Meinung an, dass die Edda nicht in S&G integriert werden sollte. Wenn dies erwuenscht ist, so wuerde ich die Moderation von S&G, die ich ja bisher uebernommen habe, abtreten, da ich das Gefuehl habe dem nicht gerecht werden zu koennen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
raukothaur

Sollten die Besprechungen also parallel laufen, wuerde ich mich wohl bei der Edda ausklinken.

Dann bin ich dafür, dass die Besprechungen nicht parallel verlaufen, damit es nicht passiert, dass sich jmd. zeitlich für eine Besprechung entscheiden muss. ;-)

Edited by seregthaur

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torshavn

Ok ich habe mich entschieden, die Auseinandersetzung mit der Edda als Einstieg für 'Sigurd und Gudrun zu nehmen.

Ich bin also dabei, allerdings am liebsten ohne Sekundärdiskussion.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
raukothaur

Sehr feini. Mit 6 Usern sind wir, denke ich, genug, um ein Edda-GTL zu starten. Die Umfrage ist gegen die Sekundärdiskussion, also dann ohne (falls sich das nicht ändern sollte, was aber unwahrsch. ist).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alatariel

Ok ich habe mich entschieden, die Auseinandersetzung mit der Edda als Einstieg für 'Sigurd und Gudrun zu nehmen.

Ich bin also dabei, allerdings am liebsten ohne Sekundärdiskussion.

 

Super.

Dann sieht es so aus als ob ich bei der Edda sporadisch mitdiskutieren werde - so wie mein Zeitplan es eben zulaesst und dann wuerde ich anschliessend wieder voll bei der Moderation von S&G einsteigen. :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torshavn

 

Ok ich habe mich entschieden, die Auseinandersetzung mit der Edda als Einstieg für 'Sigurd und Gudrun zu nehmen.

Ich bin also dabei, allerdings am liebsten ohne Sekundärdiskussion.

 

Super.

Dann sieht es so aus als ob ich bei der Edda sporadisch mitdiskutieren werde - so wie mein Zeitplan es eben zulaesst und dann wuerde ich anschliessend wieder voll bei der Moderation von S&G einsteigen. :-)

 

 

Eine wunderbare Sache, Alatariel. Ich freue mich schon darauf. :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...