Jump to content

Was spielt ihr zur Zeit?


Saruman

Recommended Posts

vor 10 Stunden schrieb wm:

uhhh die Ori haben dann noch ein Spiel gemacht. Viel zu tun da! :clapping:

Sag mir dann wie oft du gestorben bist (und auf leicht stellen zählt nicht!) :-O

Link to comment
Share on other sites

  • 7 months later...

Ich spiele gerade Mount & Blade: Bannerlord, da ist übrigens auch ein HdR-Mod in Arbeit - mehr dazu auf diesem yt-Kanal:

https://www.youtube.com/channel/UC-mgRkRgK0fdbBkiYIRC_gw

 

Als nächstes möchte ich mit Pentiment beginnen - das spielt in einer Zeit vor ca. 500 Jahren in Oberbayern und hat bisher sehr gute Kritiken bekommen:

https://pentiment.obsidian.net/

Spoiler

 

 

Edited by Berzelmayr
Link to comment
Share on other sites

Ich spiele gerade wieder A Plague Tale: Innocence

 

Damit ich anschließend das neue A Plague Tale: Requiem spielen kann:

 

  • mag ich 1
  • Care 1
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Meriadoc Brandybuck:

ch spiele gerade wieder A Plague Tale: Innocence

Ziemlich beeindruckend. Manchmal bedaure ich, das ich kein Gamer bin. Die Filmsequenzen schaue ich mir gerne an.

Sieht auch dramatisch und 'realistisch' aus. Was ist deine Aufgabe als Spieler? Die Plage aufhalten?

Link to comment
Share on other sites

Eigentlich sucht man als Amicia zusammen mit ihrem kleinen Bruder nach ihrer Mutter. Dabei gerät man dann immer weiter in das Geschehen und die Plage. Am Ende hält man das Böse dann auf.

Das Storytelling ist super, die Charakter sind glaubwürdig und nicht unrealistisch stark/begabt. Definitiv eines meiner Highlights der letzten Jahre, zusammen mit Hellblade: Senua's Sacrifice.

  • Danke 1
Link to comment
Share on other sites

vor 47 Minuten schrieb Octopi:

Das Storytelling ist super, die Charakter sind glaubwürdig und nicht unrealistisch stark/begabt. Definitiv eines meiner Highlights der letzten Jahre, 

Da kann ich absolut zustimmen. Das Spiel hat mich wirklich mitgerissen. Für mich definitiv auch eines der Highlight. Neben Detroit: Become Human

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

 

spiel ich zwar noch nicht, aber der Trailer schaunt Hammer aus

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Habe gestern angefangen auf der PS4 "The Elder Scrolls V Skyrim " zu spielen. 

Ich bin ein weiblicher Hochelf mit dem Namen " Arwena " ;-)

  • mag ich 1
  • Cool 1
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

Da ich gelesen habe,das in Skyrim,auch Namen wie Galadriel und Elrond vorkommen. 

Habe ich das Spiel nochmal von Anfang an gespielt,und mein Charakter "Arwen" genannt. :love:

Sie ist eine Hochelfe. 

Edited by Arwen Bruchtal
Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

Seit nun fast vier Jahren warten Fans weltweit auf die Veröffentlichung des zweiten Kapitels zu Scrap Mechanic Survival vom schwedischen Videospielentwickler Axolot Games.

Mit einem selbsterstellten Charakter stürzt man darin auf einem Planeten ab, der von der fiktiven Firma Wonk Enterprises hauptsächlich zu landwirtschaftlichen Zwecken genutzt wurde. Die "Bots", die zuvor die Äcker bestellten und so der weitentfernten Bevölkerung als verlässliche Nahrungsproduzenten dienten, stellten ihre Arbeit ein und begannen plötzlich, aus noch unerklärlichen Gründen, gegen ihre einsten "Herren" zu rebellieren.

Gefangen in dieser Welt, ist man nun dazu verdammt, sich durch das Anbauen, Bewässern und Düngen von Tomaten, Karotten, Roter Beete, Kartoffeln, Brokkoli, Orangen, Ananas, Blaubeeren, Bananen und Baumwolle, mit dem darauffolgenden Zorn der metallenen Zeitgenossen auseinanderzusetzen, denn Hunger und Durst sind stetige Begleiter. Abhilfe leisten diesbezüglich auch die sogenannten Wocs, die, nachdem man sie mit leckeren Maiskolben füttert, eine nahrhafte Flasche Woc-Milch springen lassen.

Diese fremde und immer zufallsgenerierte Welt bietet nebst allerlei Gefahren und Herausforderungen, jedoch auch unzählige Materialien und Blöcke, wie beispielsweise Holz, Stein, Metall, Kleber, Bienenwachs uvm., die man für das Konstruieren eines nützlichen Fahrzeugs und/oder für das Erstellen einer sicheren Basis nutzen kann. Technisch und auch künstlerisch sind damit nahezu keine Grenzen gesetzt.

Aber nicht nur einen verteidigenden Wall muss man sich verdienen, sondern auch das Erhalten der nützlichen Kartoffelkanone ist an Bedingungen geknüpft. Nicht jeder Gegner lässt sich durch den Hammer einschüchtern, welcher einen von Beginn an begleitet. Mit einer Fernkampfwaffe ausgestattet, kann man sich letzlich auch den Warenhäusern am Rande der Welt nähern, die ganz besondere Belohnungen bereithalten, wie etwa seltenes Saatgut oder Kleiderboxen, die jedes Mechaniker-Herz erfreuen. Doch Obacht, denn manche Gegner sind ebenfalls durchaus treffsicher unterwegs und kennen keine Gnade!

-

Mein aktuellster und bisher größter Speicherstand;

Spoiler

20240116111947-1.jpg20240116112018-1.jpg20240116112027-1.jpg20240116112053-1.jpg20240116112102-1.jpg20240116112120-1.jpg20240116112140-1.jpg20240116112200-1.jpg20240116112237-1.jpg20240116112246-1.jpg20240116112306-1.jpg20240116112317-1.jpg20240116112327-1.jpg20240116112413-1.jpg20240116112437-1.jpg20240116112448-1.jpg20240116112521-1.jpg20240116112607-1.jpg20240116112850-1.jpg20240116112945-1.jpg

Link to comment
Share on other sites

Am 20.1.2024 um 16:06 schrieb Drachentöter:

Seit nun fast vier Jahren warten Fans weltweit auf die Veröffentlichung des zweiten Kapitels zu Scrap Mechanic Survival vom schwedischen Videospielentwickler Axolot Games.

  Versteckten Inhalt anzeigen

20240116111947-1.jpg20240116112018-1.jpg20240116112027-1.jpg20240116112053-1.jpg20240116112102-1.jpg20240116112120-1.jpg20240116112140-1.jpg20240116112200-1.jpg20240116112237-1.jpg20240116112246-1.jpg20240116112306-1.jpg20240116112317-1.jpg20240116112327-1.jpg20240116112413-1.jpg20240116112437-1.jpg20240116112448-1.jpg20240116112521-1.jpg20240116112607-1.jpg20240116112850-1.jpg20240116112945-1.jpg

Wenn ich mir deine Screenshots anschaue, ist das nicht einfach Minecraft? :anonym: (und ich gebe gern zu, dass ich weder Minecraft noch SMS je gespielt habe :ugly:

Link to comment
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb Elda:

Wenn ich mir deine Screenshots anschaue, ist das nicht einfach Minecraft? :anonym: (und ich gebe gern zu, dass ich weder Minecraft noch SMS je gespielt habe :ugly:

Auch wenn Sandbox-Game mit Pixeloptik eines schwedischen Herstellers als Beschreibung für beide durchaus taugt, kann man sie eigentlich kaum verwechseln, wenn man sie mal gesehen hat. Scrapmechanic beschränkt sich ja nicht nur auf Quaderoptik, sondern hat auch sowas wie Kurven, während Minecraft nur harte Kanten kennt. PSA Ende :-Omaxresdefault.thumb.jpg.d4c2485c70e3b69438568de387b0c4e0.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Eldacar:

Auch wenn Sandbox-Game mit Pixeloptik eines schwedischen Herstellers als Beschreibung für beide durchaus taugt, kann man sie eigentlich kaum verwechseln, wenn man sie mal gesehen hat. Scrapmechanic beschränkt sich ja nicht nur auf Quaderoptik, sondern hat auch sowas wie Kurven, während Minecraft nur harte Kanten kennt.

Korrekt! Des Weiteren setzt Scrap Mechanic einen großen Fokus auf das Konstruieren von Fahrzeugen jeglicher Art(Land, Wasser, Luft). Und obwohl ich alles andere als ein auto-affiner Mensch bin, gefällt mir das Konzept, dass man einzelne, vorgegebene Komponenten, wie Motoren, Lager, Reifen, Kolben usw., zusammenbaut bzw. zunächst herstellen muss und am Ende dann schaut, ob es funktioniert.

Mit dem Survival Modus(2020) bekamen diese Konstruktionen dann eine "nützliche" Funktion, wie beispielsweise dem Erkunden der Welt, dem Transportieren von ganzen Fruchtpaletten zum Händler, dem Fällen von Bäumen oder dem Abbau von Stein und Metall. Mit Schalteinheiten und Logikgattern kann man sogar ganze Abläufe "programmieren". Zum ersten Mal eine automatisierte Bewässerung für seine Beete zu installieren, ist zum Beispiel ein tolles Gefühl... als hätte man gerade das Feuer erfunden.

Link to comment
Share on other sites

Das erinnert mich sehr an die Simulator-Mayhem-Videos von Let's Game It Out, einem Youtube-Kanal, dessen Creator Josh versucht, Spiele "so falsch wie irgendmöglich" zu spielen :-O kann ich sehr empfehlen!

 (Beispielvideo)

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Elda:

Das erinnert mich sehr an die Simulator-Mayhem-Videos von Let's Game It Out, einem Youtube-Kanal, dessen Creator Josh versucht, Spiele "so falsch wie irgendmöglich" zu spielen :-O kann ich sehr empfehlen!

"Spiele so falsch wie irgendmöglich zu spielen" und mit diesem Konzept dann (viel) Geld verdienen?! Kann jede/r so machen, wie er/sie möchte! Dazu muss ich mir aber persönlich keine Videos anschauen. ;-) Dann kann ich es auch einfach selbst spielen.

Die Förderung der individuellen Kreativität liegt für mich nicht nur in der Betrachtung des "Scheiterns", sondern genauso in der Erweiterung des gedanklichen Horizonts und der Inspiration. Offen zu sein für die Ideen anderer, betrachte ich persönlich als hohes Gut. Etwas allerdings absichtlich "falsch" zu machen, was theoretisch jede/r kann, fördert meiner Meinung nach weder Kreativität noch Individualität, ist also für mich (persönlich) völlig uninteressant.

Link to comment
Share on other sites

Falsch machen kann auch eine Kunst sein. Ich finde es gibt einen Unterschied zwischen einfach nur schlecht spielen und ausprobieren wie weit ich vom offiziellen Spielziel abweichen kann ohne dass einfach "game over" da steht.

Ich habe mir die Videos nicht angeschaut (weil ich jetzt eher nicht so zocke und denke, dass das vor allem witzig ist, wenn man weiß wie das Spiel "richtig" gespielt wird), aber wenn es unterhaltsam ist habe ich kein Problem damit, dass jemand mit dieser Idee Geld verdient. Wenn ich daran denke, dass es Leute gibt, die Videos davon machen wie sie Dinge auspacken und so ein Mist...

  • Cool 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb beadoleoma:

Falsch machen kann auch eine Kunst sein.

Stimmt! Doch inwieweit ist dies eine Antwort auf die Frage des Threads-Titels("Was spielt ihr zur Zeit?")? Mit einem (zweifachen) "Das erinnert mich an etwas gänzlich Anderes" erkenne ich auch nicht wirklich ein Gesprächs- oder Diskussionsangebot, keinen aufgreifbaren Anhaltspunkt.

Vielleicht verspreche ich mir davon auch zu viel. Tut mir leid, falls ich zu forsch rüber kam.

  • Care 1
Link to comment
Share on other sites

Du hast angefangen über die Sinnhaftigkeit der Videos, die Elda verlinkt hat zu diskutieren. Aber von mir aus kann ich gerne darauf hinweisen, dass das hier alles nicht zum Thema gehört! :-O

Link to comment
Share on other sites

Jo, ich finds schöner, wenn ein Gespräch nicht nur besteht aus "alle hier posten der Reihe nach n Spiel". Das ist mir persönlich auch nicht sehr einladend zu nem Gespräch :-O deswegen finde ich 1-2 Posts zu Assoziationen persönlich okay.

Die Kunst liegt bei den Videos von LGIO übrigens gerade darin: Herauszufinden, was eigentlich geht, was sicherlich nie vorgesehen war, und dabei Spaß zu haben.

 

Was ich gerade spiele:

Das Spiel, das bei mir gerade den größten Fesselfaktor hat, ist Werewolf the Apocalypse: Earthblood, ein 3D-Stealth-und-Slash Spiel (kA ob es die Bezeichnung so gibt, aber ich finde sie trifft zu). Aus der Steam-Kurzbeschreibung:

image.png.7f151cacaf34f3150727e08a53989c13.png

Zitat

You are Cahal, a powerful Garou who chose to go into exile after losing control of his destructive rage. He can transform into a wolf and a Crinos, a huge ferocious beast. Master your three forms and their powers to punish those who defile Gaia.

Ich spiele sehr viel Vampire the Masquerade, das Tabletop-Rollenspiel, und Werewolf the Apocalypse spielt in derselben Welt, aber mit einem Fokus auf die Garou, Werwölfe, die versuchen, die Zerstörung der Natur durch den Menschen aufzuhalten. Ein anderes WtA Abenteuer, Heart of the Forest, hab ich auch gespielt und war sehr begeistert. Könnte mir vorstellen, das Rollenspiel auch mal auszuprobieren, wenn ich dazu komme.

Daneben spiele ich immer wieder mal was völlig anderes: Cozy Grove, ein Cozy Game (denkt an Harvest Moon oder Stardew Valley), bei dem man als Spirit Scout Geistern hilft, ihren Seelenfrieden zu finden, und dabei nebenher eine Insel mit Obstbäumen, Blumenbüschen und Deko-Bauten verziert (von ersteren beiden kann man sogar ernsten, vom letzteren nicht :-D ). Das Spiel macht immer wieder Spaß, weil die Lebensgeschichten der Geister sehr schöne, traurige, ernste, lustige und nachdenkliche Themen haben und es sehr schön ist, sie zu entdecken.

Spoiler

 

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...