Jump to content

Gibt es Orkfrauen? Oder wie pflanzen die sich fort?!


Fransli

Recommended Posts

@Tolwen

Nein, er nennt keine Quellen (zumindest nicht von Tolkien) und es sind nur (sehr wissenschaftlich formulierte) Spekulationen.

PS: Wir glauben ja auch nicht ernsthaft, dass Orks Eier legen.

Link to comment
Share on other sites

@Tolwen

Nein, er nennt keine Quellen (zumindest nicht von Tolkien) und es sind nur (sehr wissenschaftlich formulierte) Spekulationen.

PS: Wir glauben ja auch nicht ernsthaft, dass Orks Eier legen.

Schade. Sowas wird gerne missverstanden als etwas, was auf Tolkien basiert und dann muss man immer dagegen anreden. Und natürlich schenkt dem hier niemand Glauben, aber es gibt bestimmt welche die es tun (würden). Manchmal muß man ja auch noch breit erklären, daß die "Schlammkokons" nur im Film existieren (wohl aus verschiedenen Gründen), aber hinsichtlich Authenzität lachhaft sind.

Grüße

Tolwen

Link to comment
Share on other sites

Obwohl Tolkien erwähnt, dass die Orks sich nicht anders vermehren als Elben und Menschen, sind jedoch keine Orkfrauen aus den Büchern bekannt. Dafür wird aber im "Hobbit" an einer Stelle ein Ork-Sprössling (sprich Kind) erwähnt.

Link to comment
Share on other sites

Obwohl Tolkien erwähnt, dass die Orks sich nicht anders vermehren als Elben und Menschen, sind jedoch keine Orkfrauen aus den Büchern bekannt. Dafür wird aber im "Hobbit" an einer Stelle ein Ork-Sprössling (sprich Kind) erwähnt.

Das mit der Nicht-Erwähnung der Frauen liesse sich aus ihrer angenommenen, extrem männderdominierten, Kultur erklären. Die Frauen wären dann sowas wie "Haussklaven" und Zugang zu ihnen eine Form von belohnung für erprobte Krieger. In den Büchern begegnen wir Orks immer in Kampfsituationen oder Herrschaftssymbolen (Halle des Gr. Goblins). Das dort keine Frauen zu finden sind, ist erklärbar (wenn auch nicht zwangsläufig).

Grüße

Tolwen

Link to comment
Share on other sites

Wahrscheinlich sehen die Orkfrauen einfach genauso aus wie die Orkmänner, weswegen niemand weiß, dass es sich dabei um Frauen handelt :-O

Ich würde sagen, die sind sonst genauso am Kampf beteiligt wie die Männer auch, da es in iherer grundliegenden Natur liegt.

Link to comment
Share on other sites

Die Sache mit der "Schlammgeburt" ist eine Filmbesonderheit und werkimmanent irrelevanter Unsinn.

Danke, das wollte ich auch schon immer mal wissen. Also gibts doch Orkweiber...:daumen:

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Danke IsildursErbe für deine ausführlichen Rechnungen und Erläuterungen.

Ich glaube dabei allerdings auch, dass es im Machtberich Morgoths und Saurons sowie ihrer Folter- und Hexenmeister lag, die Orkfrauen den männlichen Orks sehr ähnlch zu machen, zumindest in Statur, Agression und Grausamkeit, woduch man diese nicht "zurückfahren" muss, sondern ebenfalls in die Schlacht hetzen kann.

Um die Zuchtgruben abzuhandeln: Ich bin dankbar, im HdR-Film keine Orkzeugungen und -geburten unter Sarumans Zauberstabsgefuchtel sehen zu müssen!!

Link to comment
Share on other sites

Danke IsildursErbe für deine ausführlichen Rechnungen und Erläuterungen.

Ich glaube dabei allerdings auch, dass es im Machtberich Morgoths und Saurons sowie ihrer Folter- und Hexenmeister lag, die Orkfrauen den männlichen Orks sehr ähnlch zu machen, zumindest in Statur, Agression und Grausamkeit, woduch man diese nicht "zurückfahren" muss, sondern ebenfalls in die Schlacht hetzen kann.

Um die Zuchtgruben abzuhandeln: Ich bin dankbar, im HdR-Film keine Orkzeugungen und -geburten unter Sarumans Zauberstabsgefuchtel sehen zu müssen!!

Also mir sagten die Stellen im Film wenig zu, es war einfach ein Mittel die Uruks als noch unmenschlicher darzustellen. Ich denke PJ wollte diese kreaturen einfach brutaler darstellen. Jeder krieger der kämpft hatte mal eine kIndheit, diese uruks nicht was sie zu wahrhaftigen Monstern macht, von daher im Prinzip ein gut durchdachtes Mittel, die Uruks als grausamer darzustellen.

Doch finde ich es unnatürlich und ich finde es unpassend da es Tolkiens bild von orks nicht entspricht

MfG

Link to comment
Share on other sites

Das mit den kindheitslosen Monstern ist natürlich auch ein weiteres Argument, die Geburt -falsch, aber filmtauglich- als "Schlüpfen" darzustellen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...