Jump to content

James Camerons "Avatar"


Mondkalb

Recommended Posts

Am Sonntag, 17. Januar 2010 fand die feierliche Verleihung der 67th Annual Golden Globe Awards in Los Angeles statt. James Camerons "Avatar" kann sich als Bester Film durchsetzten und lässt den Favoriten "Up in the Air" mit 6 Nominierungen hinter sich. Regisseur Cameron wird darüber hinaus für die Beste Regie mit einem Golden Globe ausgezeichnet. Als Bester Film im Bereich Komödie erhält "The Hangover" einen Golden Globe.

Hm...bester Regisseur, okay. Aber bester Film nun ja...gibt es bei den Golden Globes nicht auch Kategorien wie "beste Visual Effects" oder "beste Umsetzung" oder sowas?

Für den besten Film fand ich dann die Story eben doch etwas dürftig. Wenn es andererseits keine großartige Konkurrenz gibt (was zum Geier ist "Up in the air"?), dann hat Avatar wohl auch bei den Oscars leichtes Spiel. War bei Titanic damals ja ähnlich...also, ohne böse werden zu wollen, aber in dem Jahr als der so fürchterlich abgestaubt hatte, hatte es nicht so wirkliche Konkurrenz für den Film gegeben :mued: (trotzdem immer noch für Good Will Hunting ist*) ;-)

Link to comment
Share on other sites

Also ich finde die Story für Golden Globe und Academy Awards Maßstäbe vollkommen ausreichend. Überlegt mal, dass Martin Scorsese weder für Goodfellas noch für Casino einen Oscar bekommen hat. Von daher geht das schon in Ordnung.

Toll fand ich, dass Christoph Waltz einen Golden Globe bekommen hat und ich drücke die Daumen, dass er auch bei den Oscars abstaubt.

Link to comment
Share on other sites

Eigentlich hab ich gerade für den Englischunterricht morgen Material zu Pocahontas gesucht, irgendwie tauchte dann bei google ne Kritik über Avatar auf, die ich dann einfach lesen musste und jaaaaa, von Pocahontas kam also ursprünglich die Story... ;-)

Ganze Kritik

Wenn man sich die Kritik so durchliest, kommt einem schon der Gedanke, dass da jemand den Film ziemlich hassen muss, da wird ja maßlos übertrieben. Aber manchem kann ich trotzdem zustimmen.

Wenn Anfang März die Academy Awards vergeben werden, darf Avatar auf Preise für sein Szenenbild, visuelle Effekte, Kamera und Schnitt hoffen, aber sicherlich nicht in den Hauptkategorien Film, Regie, Drehbuch oder schauspielerische Leistungen.

Der Meinung bin ich zum Teil auch. Die Schauspieler und die Story haben keinen Oscar verdient, dafür ist es einfach alles zu flach. Ich glaube aber auch, dass der Film das auch gar nicht unbedingt wollte. Unheimlich atmosphärisch war er und die Hauptmessage, die er rüberbringen wollte, war nicht zu übersehen. Aber dafür nen Oscar...? Hmmmm...na, in 2 Wochen kommen die Nominierungen raus, wir dürfen gespannt sein. Vor allem bin ich auf die Konkurrenz gespannt, denn wenn es echt nix gibt, dann räumt Avatar am Ende doch noch ab :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Was die Acadamy Awards angeht, glaube ich, dass Avatar - Aufbruch nach Pandora gerade in diesem Jahr gute Chancen hat abzuräumen. Es sind, wie bereits gesagt, wohl keine Nominierungen im Bereich Schauspieler oder Story(Film, Drehbuch etc.), aber ein Oscar ist James Cameron sicher. Visuelle Effekte. Außerdem werden ab diesem Jahr zehn Filme in der Kategorie 'Bester Film' nominiert, was wenigstens eine weitere Nominierung erhoffen lässt. Meiner Meinung nach hat Avatar drei, vier Oscars verdient, jedoch gibt es Filme mit weitaus mehr Tiefgang, die es aufgrund ihrer Story mehr verdient haben, richtig abzuräumen.

Das Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs an Einnahmen von Avatar überholt wurde, war zu erwarten. Eine gute PR und das 3-D-Kino machten es möglich. Ob Cameron sich selbst übertrifft, sprich; Avatar mehr einnimmt, als der bis heute erfolgreichste Film Titanic, ist fraglich. Ich glaube ja(, aber hoffe es nicht). Eins ist nun aber klar. Optisch werden wir verwöhnt und das Kino - nicht zuletzt aufgrund der ausgereiften 3-D-Technik - erlebt eine Widergeburt. Durch High-Definition und 3-D rücken wir schon sehr nahe an das perfekte Bild. Mein Apell an die Filmemacher lautet; Nehmt optisch das, was da ist und übertrefft es selbst mit Story und Charakteren. Mehr für Kopf und Herz.

Edited by Drachentöter
Link to comment
Share on other sites

Ob Cameron sich selbst übertrifft, sprich; Avatar mehr einnimmt, als der bis heute erfolgreichste Film Titanic, ist fraglich. Ich glaube ja(, aber hoffe es nicht).

Inzwischen ist es offiziell, im Laufe des Montags wurde Titanic vom Thron gestoßen und Avatar ist damit der finanziell erfolgreichste Film aller Zeiten.

Die aktuelle Liste sieht demnach so aus:

1. Avatar $1,858.6

2. Titanic $1,843.2

3. TLotR: The Return of the King $1,119.1

4. PotC: Dead Man's Chest $1,066.2

5. The Dark Knight $1,001.9

Quelle moviereporter

Ich selbst war in der Zwischenzeit wie angekündigt in der 3D Vorstellung. Allerdings hat es mich bis dato nicht nur einmal, sondern gleich zweimal ins 3D Kino gezogen und erstaunlicherweise wurde der Film auch beim dritten Mal ansehen kein bisschen langweilig. Die unglaubliche Tiefe der Landschaften und der plastische Effekt sind einfach noch zusätzlich beeindruckend. Obwohl befürchtet, hatte ich auch keine Probleme mit Kopfschmerzen, worüber ja manche 3D Besucher klagen. Die 3D Vorstellung sollte man nach Möglichkeit der 2D Variante vorziehen, zwar ist der Film auch in 2D sehr eindrucksvoll, aber der Tiefeneffekt bringt einfach noch zusätzliches "Feeling". Man sieht die unglaublich detaillierte Umgebung nicht nur, man steht sozusagen mitten drin.;-)

Edited by Fangli
Link to comment
Share on other sites

Hab das auch gelesen, aber ich las auch, dass das zum guten Teil daran liegt, dass die Tickets teuerer sind. Er spielt enorm hohe Summen ein, ist aber lange noch nicht der erfolgreichste Film, von der Menge an Zuschauern (das dürfte angeblich "Vom Winde verweht" sein. )

Finde ich eigentlich auch ganz interessant, sowas zu bedenken :-) Aber hast du ja eh auch geschrieben, Fangli, mit "finanziell" der erfolgreichste. :-)

Kams euch auch bisschen komisch vor, dass alles technisch wunderbar weiter ist, aber Jake immer noch so nen eher ollen Rollstuhl fährt? :anonym:

Edited by Êm Nímíle ét Ënduníel
Link to comment
Share on other sites

Ja, natürlich. Da gibt es sicherlich unterschiedliche Faktoren nach denen man den Erfolg eines Filmes beurteilen kann. Bei den Besucherzahlen wäre Avatar, so meine ich irgendwo gelesen zu haben, nur auf Rang 26. Generell ist Erfolg denke ich über die Jahre hinweg schwer zu beurteilen, denn einerseits sind zwar heute die Kinokarten teurer, andererseits war die allgemeine Besucherzahl früher viel größer, der Stellenwert ein ganz anderer. Mit illegalen Downloads, DVDs und dem ganzen Markt drum herum sind die früheren Kino-Besucherzahlen heutzutage wohl kaum mehr zu erreichen, daher würde ich auch mit der Besucherzahl als alleinigem Erfolgsfaktor vorsichtig sein.

Da wird ja auch schon viel diskutiert, naja, ich denke solange man davor schreibt, dass man jetzt den finanziell erfolgreichsten oder eben den von der Besucherzahl her erfolgreichsten Film meint, ist das alles kein Problem. Das sind einfach unterschiedliche Beurteilungsmethoden auf die jeder unterschiedlich viel Wert legt.

Kams euch auch bisschen komisch vor, dass alles technisch wunderbar weiter ist, aber Jake immer noch so nen eher ollen Rollstuhl fährt? :anonym:

Tjo, für mehr reicht halt die Versehrtenrente nicht, kein neues Bein, kein gscheiter Rollstuhl, nix. ;-) Wäre wohl auch kontraproduktiv, wenn der da mit seinem Turbo-XT-50.000 Rollstuhl durch die Gegend fetzen würde.:-O

Edited by Fangli
Link to comment
Share on other sites

Naja eigentlich ist es schon verständlich, dass die Zahlen von der Branche immer in Dollar angegeben werden (statt in Eintritten, was ich interessanter fände), ganz einfach weil es besser aussieht. Nur so lässt sich jedes Jahr ein neuer Rekord aufstellen. ;-)

Ich war letzte Woche das zweite Mal drin und fühlte mich in der zweiten Hälfte tatsächlich etwas gelangweilt, auch wenn die Bilder auch beim zweiten Mal noch sehr beeindrucken.

Link to comment
Share on other sites

Tjo, für mehr reicht halt die Versehrtenrente nicht, kein neues Bein, kein gscheiter Rollstuhl, nix. ;-) Wäre wohl auch kontraproduktiv, wenn der da mit seinem Turbo-XT-50.000 Rollstuhl durch die Gegend fetzen würde.:-O

Aber promt hätte ich den Film viel witziger gefunden :-O

Naja eigentlich ist es schon verständlich, dass die Zahlen von der Branche immer in Dollar angegeben werden (statt in Eintritten, was ich interessanter fände), ganz einfach weil es besser aussieht. Nur so lässt sich jedes Jahr ein neuer Rekord aufstellen. ;-)

Klar, ists verständlich. Aber das andere wäre eben interessanter, wie du auch sagst. ;-) Wobei Fangli auch wiederrum recht hat, dass ja in den letzten Jahren die Kinobesuche eher zurück gingen. Ist in Summe also eh alles nur indirekt aussagekräftig.

Ich war letzte Woche das zweite Mal drin und fühlte mich in der zweiten Hälfte tatsächlich etwas gelangweilt, auch wenn die Bilder auch beim zweiten Mal noch sehr beeindrucken.

Das finde ich interessant. Ich fand ihn beim zweiten Mal besser *g* Beim ersten Mal war ich so bisschen "och nööö", was die Story betrifft, hat man halt doch schon mal gesehen, usw. Und was ich gelesen habe, wurde ja sehr lange an dem Film geplant, dann hätte ich es halt schön gefunden, wenn sie ein paar "kreativere, neuere" Dinge in die Story verpackt hätten. (Aber so haben sie wenigstens das perfekte Ende für eine Fortsetzung :anonym: )

Beim zweiten Mal habe ich einfach die Story ausgeblendet und mich auf die Bilder konzentriert. Und dadurch hat er mir besser gefallen. :-)

Dreimal würde ich ihn mir aber z.B. nicht im Kino angucken. Wobei wer weiß, dass zweite Mal hat sich auch eher zufällig ergeben *g*

Ich will übrigens auch einen Boden der aufleuchtet, wenn man drüber läuft *mimi* :-D

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...