Jump to content

Lost Road


Alatariel
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute!

Ich hoffe so einen Thread gibt es nicht schon einmal, aber bei der Suche habe ich nichts gefunden. Wenn es ihn doch schon gibt: Sorry! :schaem:

Und zwar habe ich folgende Frage: Ich habe gerade die Zeitreise-Geschichte in "The Lost Road and other Writings" (HoME V) gelesen und habe die Geschichte nicht so ganz verstanden.

Also Alboin und Audoin, sein Sohn, reisen nach Numenor. Ich habe das irgendwie so verstanden, dass Alboin Elendil und Audoin Herendil ist. Ist das korrekt? Aber hat Alboin nicht vorher schon mit Elendil gesprochen?

Wäre toll, wenn mir jemand helfen könnte. :-) :knuddel:

Link to comment
Share on other sites

Ich gebe Folgendes mal so von anderer Stelle weiter:

Ich habe gerade die Zeitreise-Geschichte in "The Lost Road and other Writings" (HoME V) gelesen und habe die Geschichte nicht so ganz verstanden.

Also Alboin und Audoin, sein Sohn, reisen nach Numenor. Ich habe das irgendwie so verstanden, dass Alboin Elendil und Audoin Herendil ist. Ist das korrekt?

Ja, das ist korrekt.

Aber hat Alboin nicht vorher schon mit Elendil gesprochen?

Ja und nein. Das ist im Text etwas verwirrend. Als erster kommt Alboin nach Numenor und wird von einer "figure" angesprochen. Diese "figure" bezeichnet Alboin mit Elendil, weil er in Numenor so heißt.

Außerdem aber haben schon viele vorher Elendil geheißen – Elendil bedeutet ‚Elbenfreund’, so auch diese "figure".

Hier der wörtliche Text:

>> In a wide shadowy place he heard a voice.

'Elendil!' it said. 'Alboin, whither are you wandering?'

'Who are you?' he answered. 'And where are you?'

A tall figure appeared, as if descending an unseen stair towards him. For a moment it flashed through his thought that the face, dimly seen, reminded him of his father.

'I am with you. I was of Numenor, the father of many fathers before you. I am Elendil, that is in Eressean "Elf-friend", and many have been called so since.>>

Link to comment
Share on other sites

Ach so. Danke!

Also ist die "figure" nicht "der" Elendil, sondern einfach ein anderer Numenorer der Elendil heißt. Habe ich das denn dann richtig verstnaden, dass Alboin aber den uns bekannten Elendil verkörpert? Er sagt ja so indirekt, das er der Anführer der Getreuen ist (ich habe es jetzt nicht mehr so genau im Kopf, aber bei mir kam es so an).

Allerdings heißt sein wohlgemerkt einziger Sohn ja hier Herendil und nicht Anarion oder Isildur. Ich meine mich zu erinnern, dassTolkienr die "Lost Road" vor dem Silmarillion geschrieben hat. Hatte Tolkien dann also ursprünglich Herendil als Sohn Elendils vorgesehen und es dann später geändert?

Link to comment
Share on other sites

Dank weitergegeben. ;-)

Nächste Übermittlung:

Deine Fragen sind sehr berechtigt. Wir lernen Tolkien hier von einer etwas anderen Seite kennen. Er erzählt den Numenor-Stoff gleichzeitig in verschiedenen Fassungen.

Es gibt sozusagen zwei Stränge. Der eine ist der Zeitreiseroman, geschrieben 1937, wo Alboin plötzlich auch eine zweite Existenz als Elendil in Numenor hat. In Numenor ist er Anführer der Widerständskämpfer gegen Sauron, und sein Sohn Herendil ist Sauorn verfallen. Das macht den Plot der Geschichte aus.

Der andere Strang ist der, der zur Akallabeth führt. Der begann auch so um 1937. Da schreibt Tolkien die Geschichte mehr wie eine Chronik auf. Ein Elendil taucht da schon auf, aber noch nicht seine Söhne. Diese „Chronik“, die dann später zur Akallabeth wird, hat Tolkien immer weiter entwickelt; ein paar Fassungen davon sind auch in Band 5 der HoMe, die endgültigen in Band 9. Erst so 1944 liest man dann auch von seinen beiden Söhnen.

Der Roman „The Lost Road“ ist damit ähnlich, aber auch wieder anders. Alboin, der auf Numenor Elendil heißt, ist dort zwar auch der Führer der Widerstandskömpfer, ist also durchaus verwandt mit unserem bekannten Elendil, hat aber doch eine andere Funktion.

Die „figure“, die sich auch Elendil nennt, ist mehr eine archetypische Figur; Alboin denkt ja auch kurz, es sei sein verstorbener Vater. Er ist keine wirklich reale Gestalt. Er ist sozusagen „alle Elbenfreunde zusammen“. Irgendwie so ein Über-Ich, das dafür sorgt, dass Alboin mit seinem Sohn nach Numenor kommen kann. Sie müssen ja erst von ihm „freigeschaltet“ werden – normalerweise sind solche Reisen ja nicht erlaubt.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...