Jump to content

Die Hobbit-Illustrationen von Tove Jansson


beadoleoma

Recommended Posts

Ich liebe ja seit meiner Kindheit die Mumin-Bücher von Tove Jansson. Ich weiß auch schon ewig, dass sie auch eine Hobbit-Ausgabe (auf Schwedisch und Finnisch glaube ich) illustriert hat und mag die Illustrationen, weil sie einfach mal was ganz anderes sind als John Howe, Alan Lee und natürlich Peter Jackson (die ich auch alle mag!)

Jetzt bin ich über eine Geschichte über ihre Gollum-Illustrationen gestolpert, die aus diesem Buch stammt. (Ich habe bisher nur online darüber gelesen, aber ich glaube ich will das Buch haben!)
Der Autor schreibt, dass Tolkien - weil Janssons Gollum so von seiner eigenen Vorstellung abwich - den Text im Buch noch einmal überarbeitete. Denn ihre Darstellung war zwar überhaupt nicht das was Tolkien im Kopf hatte, widersprach aber nicht seiner ursprünglichen Beschreibung. 

hier könnt ihr euch Beispiele der Illustrationen anschauen und auch die Gollum-Anekdote lesen.

 

  • Danke 1
  • Looove 1
Link to comment
Share on other sites

Ich bin das erste Mal bewußt über die Bilder von Tove Jansson gestolpert, als ich den Tolkien Calendar für das Jahr 2016 gesehen habe, der mit ihrer Kunst gestaltet wurde. Ich gebe zu, ich habe lange gebraucht, um mit ihren Illustrationen warm zu werden. Heute mag ich die Bilder.

Sie und ihr Werk haben wohl in den letzten Jahren eine Art Renaissance erlebt. Die Mumin Bücher sind wieder lieferbar. Und im Urachhaus sind ihre Romane und Erzählungen erschienen, inklusive einer Biografie.

Von der Gollum Geschichte hatte ich bisher auch noch nichts gehört.

Vielen lieben Dank @beadoleoma:-)

Link to comment
Share on other sites

Es gibt glaube ich gerade in Paris eine große Ausstellung, falls du zufällig da vorbeikommst. ;-)

Bei mir kamen erst die Mumins (da werd ich so 4 oder 5 gewesen sein) und erst viel später der Hobbit. 

vor 2 Stunden schrieb Torshavn:

Sie und ihr Werk haben wohl in den letzten Jahren eine Art Renaissance erlebt. Die Mumin Bücher sind wieder lieferbar. Und im Urachhaus sind ihre Romane und Erzählungen erschienen, inklusive einer Biografie.

Super! 

  • mag ich 1
Link to comment
Share on other sites

Ich kannte Tove Jansson bislang nicht, freue mich aber sie nun kennen zu lernen. Die Zeichnungen fand ich auf Anhieb so gut, dass ich gleich mal nach weiteren Bildern gesucht habe; ich bin auch recht schnell bei Literary Hub und The Marginalian fündig geworden. Und ich hab auch schon Favoriten: die erschöpften Zwerge am Ufer des Waldflusses, die satanische Feier von Wölfen und Orks vor den brennenden Pinien und der kleine Bilbo, allein vor den Naturgewalten des Nebelgebirges. Gollums Darstellung wirkt aus heutiger Sicht natürlich etwas kurios und das ein oder andere Detail auch, aber ich find sowohl Toves Interpretationen als auch ihren Stil sehr spannend - und manche Anekdote aus den dreißiger Jahren auch.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe zweimal die Sommerferien in TJ Gegend im "Archipelago" bei Helsinki gemacht und spreche ein bisschen Finnlandschwedisch, dort wurde ich ( wieder) auf sie und ihr  Werk aufmerksam. Bei den Menschen dort ist sie eine absolute Legende. Nachdem ich gehört habe dass auch der schwedische (nicht nur der finnische) Hobbit mit ihren Bildern illustriert wurde wollte ich unbedingt eine Ausgabe davon. Mein letzer Versuch war über einen schwedischen Bekannten vor etwa fünf Jahren in einer Internetauktion. Die ziemlich ramponierte Ausgabe war mit  ca. 100 Euro ausgeschrieben und wurde dann für knappe 400 Euro versteigert. Das war mir viel zu teuer. Ich hoffe seither dass die Schweden bielleicht mal eine neue Ausgabe herausbringen. 

Edited by LutzFarning
Link to comment
Share on other sites

[off-topic: Ja, in Finnland musste ich mich zurückhalten nicht absolut JEDEN Mist zu kaufen, nur weil ein Mumin drauf ist! :-O Mein ultimatives Finnlandsouvenir ist eine Little My-Linkshänderschere von Fiskars. (Mumincharakter + was praktisches für mich armes Linkshänderlein + Lieblingsschneidewerkzeugmarke)]

Ich kann zwar weder schwedisch noch finnisch, aber eine Hobbit-Neuausgabe mit Jansson-Illustrationen würde ich mir (zu einem normalen Buchpreis) schon vielleicht auch gönnen. 

Soweit ich weiß hat sich die Ausgabe damals leider nicht so super verkauft, weswegen es nicht so viele gibt. Aber 400 wäre es mir einfach nicht wert. Von dem Geld könnte ich ja schon fast nach Finnland fahren! 

 

  • Looove 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...