Jump to content
  • TolkienForum
Tablet Logo
Phone Logo
yeboii

Quelle: Gondor = Byzantinisches Reich?

Recommended Posts

yeboii

Ich bin am überlegen meine Seminararbeit für mein Architekturstudium über die Parallelen des Byzantinischen Reichs und Gondor zuschreiben (ist ja ein häufig duskutiertes Thema in LOTR-Foren). In einem Artikeln hab ich gelesen, das selbst Tolkien von Minas Tirith als einer byzantinischen Stadt spricht (http://tolkiengateway.net/wiki/Gondor#Byzantine_Empire). Ich kann allerdings keine Quelle dazu oder generell zu Tolkiens Einstellungen zu diesem Thema finden.

Bin neu in diesem Forum und hoffe, dass ich das Thema in die richtige Rubrik gesetzt habe :D
ich hoffe ihr könnt mit weiterhelfen.

LG Alexander

Share this post


Link to post
Share on other sites
Eldanor

Du könntest mal auf einer der wissenschaftlichen Datenbanken anfangen, JSTOR.org zum Beispiel. Ich fürchte, dass dir hier niemand helfen wird, deine Hausaufgaben zu machen. Die Recherche gehört schon dazu ;-) Ansonsten kannst du dich ja mal in den Sekundärliteratur-Bereich einlesen (wo dieses Thema vermutlich besser hinpasst. @mathias? ).

 

Viel Erfolg, das Thema klingt auf jeden Fall spannend!

Eldanor

Share this post


Link to post
Share on other sites
mathias

Yup, Thema ist verschoben.

Auf der verlinkten Seite wird doch aber auch die Quelle genannt: http://tolkiengateway.net/wiki/The_Lord_of_the_Rings:_A_Reader's_Companion

Aber vielleicht findest du im Buch auch nicht viel mehr als das Zitat.

Ansonsten hat Tolkien diesbezüglich aber nicht viel gesagt, soweit ich weiß. Du kannst natürlich seine Werke lesen, falls noch nicht geschehen, vorallem der Herr der Ringe, vielleicht auch Teile des "Silmarillions" und "Nachrichten aus Mittelerde" - wenn es um die Entstehungsgeschichte von Gondor geht. Aber ich frage mich ob Beschreibungen einiger Gebäude von Minas Tirith nicht etwas zu dürftig sind um eine Arbeit darüber zu schreiben. Oder liegt der Fokus des Seminars gar nicht so sehr auf der Architektur? Hast du schonmal deinen Dozenten gefragt, was sie oder er vom Thema denkt?

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
yeboii

Danke für die Antoworten. Ja die Quellen der verlinkten Seite bin ich bereits grob durch gegangen, hab aber keine die unterstützende Quelle gefunden.

Es ist ein Geschichtsseminar, indem wir uns mit Medien (Film, Serie und Comic) beschäftigen, die einen Bezug zur Antike haben. Mit Architektur hat es nicht all zu viel zu tun :D  Fokus liegt also eher auf der Geschichte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
beadoleoma

Ich hab mir mal auf deiner verlinkten Seite angeschaut, wie diese Verbindung begründet wird und habe Zweifel, dass du da viel mehr finden wirst - inhaltlich meine ich. Mir persönlich fallen so spontan außer der relativen geographischen Lage und der Tatsache, dass beide gewissermaßen reduzierte Überbleibsel eines ehemals viel größeren und mächtigeren Reichs sind keine anderen Gemeinsamkeiten ein.

Um ehrlich zu sein habe ich Zweifel, dass du mit dem Thema glücklich wirst, da es glaube ich einfach nicht genug für eine Arbeit hergibt.

Wenn du rausfinden willst was Tolkien selber darüber geschrieben hat könnte ich mir vorstellen, dass du u.U. in den Briefen oder in der History of Middleearth fündig werden könntest. Das wäre aber eine Menge Fleißarbeit für wahrscheinlich nur einige Informationsbröckchen.

Nachtrag: im Index zur HoME gibt es EINEN Verweis zu "byzantine" auf Band 12 ("The Peoples of Middleearth), den habe ich aber nicht, deswegen kann ich dir nicht sagen wie viel da steht.

Edited by beadoleoma

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das Tänzelnde Kamel
Am 2018-02-15 um 12:35 schrieb yeboii:

Ich bin am überlegen meine Seminararbeit für mein Architekturstudium über die Parallelen des Byzantinischen Reichs und Gondor zuschreiben (ist ja ein häufig duskutiertes Thema in LOTR-Foren). In einem Artikeln hab ich gelesen, das selbst Tolkien von Minas Tirith als einer byzantinischen Stadt spricht (http://tolkiengateway.net/wiki/Gondor#Byzantine_Empire). Ich kann allerdings keine Quelle dazu oder generell zu Tolkiens Einstellungen zu diesem Thema finden.

The Letters of J. R. R. Tolkien, Nr. 131:

”In the south Gondor rises to a peak of power, almost reflecting Númenor, and then fades slowly to decayed Middle Age, a kind of proud, venerable, but increasingly impotent Byzantium.”

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...