Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
mathias

Sachbuch-Empfehlungen

5 Beiträge in diesem Thema

Welches Sachbuch hat es geschafft euch für Thematik zu begeistern? Bzw. was sind eure liebsten Sachbücher?

Welche Sachbuchautorin oder welcher -autor ist euch besonders positiv aufgefallen, weil sie/er vielleicht auch die trockensten Themen interessant aufbereiten können?

Hier mal zwei meiner Favoriten:
"Watching The English" von Kate Fox, eine äußerst interessante, wenn auch etwas umfangreiche Studie der Kultur der Engländer.
"Nagasaki" von Klaus Scherer, der recherchiert hat ob der Abwurf der 2. Atombombe überhaupt entscheidend für die Kapitulation Japans war oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spontan fällt mir da die Autorin Sigrid Damm ein. Sie schreibt literarische Biographien zur Goethezeit. In ihre Texte fließen jede Menge Originalzitate aus Briefe, Tagebüchern u.ä. der Personen ein. Jedes dieser Bücher ist absolut lesenswert und vermitelt ein sehr gutes Zeitbild und einen tiefen Einblick in das Leben der Personen. Einige Titel:

'Christinane und Goethe'; 'Das Leben des Friedich Schiller'; 'Goethes Freunde in Gotha und Weimar'; 'Sommerregen der Liebe'

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Tipp!

Ich habe auch noch etwas um den Thread noch ein wenig mehr anzufüttern...

In Bereich der Reiseliteratur gibt es ja viel Belangloses. Ein Autor dem man diesen Vorwurf auf keinen Fall machen kann, ist Andreas Altmann, der immer Individualreisen unternimmt und stets äußerst interessante und recht authentische Sichtweisen über die bereisten Länder in seinen Büchern abliefert. Allerdings finden sich auch immer persönliche Ansichten und gesellschaftskritische Aspekte, in seinen Texten, was vielleicht manchem Leser nicht so gefällt. Empfehlenswerte Titel:

"Reise durch einen einsamen Kontinent: Unterwegs in Kolumbien, Ecuador, Peru, Bolivien und Chile"

"Notbremse nicht zu früh ziehen! Mit dem Zug durch Indien"

"Der Preis der Leichtigkeit: Eine Reise durch Thailand, Kambodscha und Vietnam"

"Im Land der Regenbogenschlange: Unterwegs in Australien"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb mathias:

In Bereich der Reiseliteratur

Da kann ich auf alle Fälle auch die Autoren Roger Willemsen (Die Enden der Welt), Ilja Trojanov und Timmerberg (Meine rote Oliveti) empfehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das genannte Buch von Roger Willemsen habe ich auch gelesen, kann dir da nur zustimmen. Von Ilja Trojanov hab ich was da, leider bin ich noch nicht zum Lesen gekommen.

Mal wieder das Thema wechselnd: "Sportlerkind: Meine Jugend mit Seitenstechen" von Tommy und Werner Krappweis ist ein äußerst amüsanter autobiografischer Rückblick auf die Kindheit von Tommy, der so gar nicht die Sportleidenschaft seines Vaters Werner teilt und dennoch immer von ihm ermutigt wurde sich doch mal mehr zu bewegen. "Das Vorzelt zur Hölle" soll auch sehr gut sein und dreht sich wohl vorallem um Campingerfahrungen, dieses habe ich aber selbst nicht gelesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0