Jump to content
  • TolkienForum
Tablet Logo
Phone Logo
Sign in to follow this  
Berenfox

60 Jahre "The Lord of the Rings"

Recommended Posts

Berenfox

Heute auf den Tag genau vor 60 Jahren wurde der erste Teil von J.R.R. Tolkiens Meisterwerk herausgegeben, "The Fellowship of the Ring". Das ist, denke ich, ein Grund zu feiern! Mich persönlich begleitet dieses Buch seit vielen Jahren in fast jedem meiner Lebensbereiche. Tolkien und seinem Werk habe ich wahnsinnig viel zu verdanken, und nach wie vor beginne ich jedes Jahr im September mit der Lektüre des "Lord of the Rings".

 

Um zu illustrieren, welch starken Eindruck, welch tiefe Wirkung dieses Buch auf mich hat, möchte ich eine meiner Lieblingsstellen zitieren, die für mich mehr sagt als jeder andere Versuch, dies in Worte zu fassen. Vielleicht schließt sich ja der ein oder andere von euch an und schreibt ein, zwei Sätze zu diesem Buch, zusammen mit seinem Lieblingszitat. Das wäre sicher eine schöne Art, auf eines der wundervollsten literarischen Werke anzustoßen, das ich je lesen durfte.

 

 

„Frodo stood awhile still lost in wonder. It seemed to him that he had stepped through a high window that looked on a vanished world. A light was upon it for which his language had no name. All that he saw was shapely, but the shapes seemed at once clear cut, as if they had been first conceived and drawn at the uncovering of his eyes, and ancient as if they had endured for ever. He saw no colour but those he knew, gold and white and blue and green, but they were fresh and poignant, as if he had at that moment first perceived them and made for them names new and wonderful. In winter here no heart could mourn for summer or for spring. No blemish or sickness or deformity could be seen in anything that grew upon the earth. On the land of Lórien there was no stain.
He turned and saw that Sam was now standing beside him, looking round with a puzzled expression, and rubbing his eyes, as if he was not sure that he was awake ‘It’s sunlight and bright day, right enough,’ he said. ‘I thought that Elves were all for moon and stars: but this is more elvish than anything I ever heard tell of. I feel as if I was inside a song, if you take my meaning.’ […]
Though he walked and breathed, and about him living leaves and flowers were stirred by the same cool wind as fanned his face, Frodo felt that he was in a timeless land that did not fade or change or fall into forgetfulness. When he had gone and passed again into the outer world, still Frodo the wanderer from the shire would walk there, upon the grass among the elanor and niphredil in fair Lothlórien.
They entered the circle of white trees. As they did so the South Wind blew upon Cerin Amroth and sighed among the branches. Frodo stood still, hearing far off great seas upon beaches that had long ago been washed away and sea-birds crying whose race had perished from the earth. […]
Frodo […] laid his hand upon the tree beside the ladder: never before had he been so suddenly and so keenly aware of the feel and texture of a tree’s skin and of the life within it. He felt a delight in wood and the touch of it, neither as forester nor as carpenter; it was the delight of the living tree itself.”

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torshavn

Immer noch einmal im Jahr den 'Herrn der Ringe' lesen: sehr bewundernswert :-) .

Mir fehlt dafür leider die Zeit.

Ich erinnere mich noch sehr gut an mein erstes Mal: es liegt Jahre zurück. Mein erstes Jahr auf der Oberstufe. Ein Freund hat mich auf den HdR aufmerksam gemacht, und mich dann gezwungen ihn häppchen-, sprich kapitelweise zu lesen. Dann haben wir gemeinsam über das Leseerlebnis gesprochen. Tolkien ist der einzige Autor, der es geschafft hat mich am Ende seines Buches tief traurig zu machen. Das werde ich nie vergessen. Das erste Mal war ein sehr emotionales Leseerlebnis. Seit dem habe ich das Buch einige Male gelesen.

Auch wenn ich kein Zitat benennen könnte, meine Lieblingsstellen sind der Aufenthalt bei Tom Bombadil, die Minen von Moria und der Abschied an den Grauen Anfurten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Berenfox

Diese tiefe Traurigkeit beim Beenden des Buches erfasst mich auch heute noch jedes Mal. So wie ich jedes Mal buchstäblich Tränen vergieße beim Finale am Schicksalsberg und bei der Ehrung der Hobbits auf dem Feld von Cormallen, dort sind es dann Freudentränen. So emotional reagiere ich bei keinem anderen Buch...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Eriol

Auch mich begleitet das Werk Tolkiens seit mehr als 35 Jahre. Ich beginne im April, da ich Ostern 1979 zum ersten Mal das Silmarillion in Händen gehalten habe. Nach einer fast schlaflosen Nacht habe ich das geliehene Buch 36 Stunden später gelesen zurückgegeben.

 

Für mich öffnet sich mit jedem Lesen - egal ob es das Silmarillion, der Hobbit, der Herr der Ringe oder auch die 'kleinen Geschichten' sind - ein geheimes Tor, dass mich in eine Welt ganz eigener Faszination entführt. Diese Fazination wird nicht geringer, je öfter ich die Bücher lese, sondern nimmt auf wundersame Weise jedes Mal ein andere Gestalt an.  

 

Zitat:
The Road goes ever on and on

Out from the door where it began.

Still round the corner there may wait

A new road or a secret gate,

And though I oft have passed them by,

A day will come at last when I

Shall take the hidden paths that run

West of the Moon, East of the Sun.

Edited by Eriol

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rhaegar

Mich begleitet der Herr der Ringe noch nicht solamge...das erste mal gelesen habe ich ihn mit 8 oder 9 aber seit dem Zeitpunkt gehört er zur Oberklasse meiner Lieblingsbücher wie kein anderes. Und jetzt bin ich 15 und liebe alles was mit dem Herrn der Ringe zu tun habt. Hoch soll er leben, der Tolkien!!!

Edited by Rhaegar

Share this post


Link to post
Share on other sites
Berenfox

Eriol: Diese Erfahrung mache ich auch bei jedem erneuten Lesen wieder: Das Tor geht auf, ich betrete diese Welt, und jedes Mal nehme ich andere Facetten wahr, wird die Faszination größer. Da geht es mir genauso wie Frodo in dem von mir zitierten Ausschnitt.

 

Rhaegar: Jawohl, hoch lebe Tolkien! Du Glückspilz, ich kam erst so viel später mit ihm in Berührung...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Morinehtar

Auch ich muss sagen das ich beim Der Herr der Ringe sehr emotional werde.Es dürfte so ziemlich das einzige Buch sein in dem ich aufgrund der bildgewaltigen Sprache mehrmals Gänsehaut bekommen habe, und das auch nach wiederholten Lesen! Als beispiel möchte ich eins meiner Lieblingsstellen zitieren als Theoden die Rohirim in die Schlacht führt:

"Damit nahm er ein großes Horn von Ghutlaf, seinem Bannerträger, und er blies so schmetternd das es zerbarst (!).Und sogleich erschallten alle Hörner des Heeres in einem einzigen Wohllaut, und das Blasen der Hörner von Rohan in jener Stunde war wie ein Sturm inder Ebene und wie ein Donner im Gebrige. Nun reitet!Reitet!Reitet nach Gondor! ......Todgeweiht erschien er, oder die Kampfeswut seiner Väter rann wie ein neues Feuer in seinen Adern,und er wurde von Schneemähne davongetragen wie ein Gott von einst,wie Orome der Große in der Schlacht der Valar, als die Welt noch jung war.

 

Wenn man sich nun solche Dinge bildlich vorstellt kann man doch Gänsehaut bekommen oder? ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Berenfox

Diese Stelle ist der absolute Wahnsinn und gehört für mich zum Mitreißendsten was JEMALS in Worte gegossen wurde! Im englischen Original nochmal intensiver aufgrund des Rhythmus und der unterschwelligen Alliterationen am Ende. Da brech ich jedesmal in Schweiß aus...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Morinehtar

Schön das es jemand an der Stelle exakt genaus so geht :)

Edited by Morinehtar

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torshavn

Wenn man sich nun solche Dinge bildlich vorstellt kann man doch Gänsehaut bekommen oder? ;)

 

Ooh es wird so Zeit, das ich ihn wieder lese :-) . Es gibt so viele bewegende Szenen. Die von Dir zitierte ist auch so eine, die mir immer einen Schauer über den Rücken laufen läßt. Sogar schon, wenn ich nur diese wenigen von Dir wiedergegebenen Zeilen lese.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Perianwen

Dasselbe habe ich auch gedacht, Torshavn. Schon beim Lesen dieses Threads bekomme ich Gänsehaut. Es ist definitiv wieder an der Zeit.

Und Beren, danke, dass du mich auf diese Tatsache aufmerksam gemacht hast :-)

 

And before the Sun had fallen far from the noon out of the East there came a great Eagle flying, and he bore tidings beyond hope from the Lords of the West.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Arothiriel

Unsere Tageszeitung (Märkische Allgemeine) hat dem 60-jährigen Jubiläum von HdR sogar einen großen Artikel gewidmet.

Der wird von mir ausgeschnitten und zur Erinnerung in eine meiner HdR-Ausgaben reingelegt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torshavn

Unsere Tageszeitung (Märkische Allgemeine) hat dem 60-jährigen Jubiläum von HdR sogar einen großen Artikel gewidmet.

Der wird von mir ausgeschnitten und zur Erinnerung in eine meiner HdR-Ausgaben reingelegt.

 

Kannst Du ihn vielleicht hier verlinken oder einstellen? :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Arothiriel

Online finde ich diesen Artikel: Neuer Hobbit-3-Trailer online. Der Titel irritiert, denn im Artikel geht es um den Herrn der Ringe.

 

Das ist der Artikel aus unserer Zeitung. Allerdings war in der Zeitung nichts vom Trailer zu lesen, sondern nur der untere Artikel, der mit der Meldung aus Oxford begann.

Oben war ein Bild der vier Hobbits zu sehen und darunter war die Schlagzeile zu lesen: Sind wir nicht alle Hobbits?

Danach begann der eigentliche Artikel, wie im Link von viator zu lesen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...