Jump to content
  • TolkienForum
Tablet Logo
Phone Logo
Sign in to follow this  
Patrick

Das Silmarillion Erstauflage 1978 oder neue Auflage?

Recommended Posts

Patrick

Hey!

Frage siehe oben.

Welche Ausgabe findet Ihr schöner bzw. besser?

Die 1. Auflage ist ja recht selten zu bekommen und somit schon fast eine Rarität.

Viele Grüße

Patrick

Share this post


Link to post
Share on other sites
raukothaur

Öhm, meinst Du inhaltlich oder äußerlich? Oder beides? Oder was anderes?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Morinehtar

Der inhaltliche Unterschied würde mich mal interessieren, also wenn jemand was weiß nur raus damit :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
raukothaur

Ich bezweifle, dass es einen gibt. Höchstens mal hier oder dort eine Wortsilbe geändert. ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Patrick

Ok. Dann halt äußerlich bzw. welche Ausgabe hat schönere Illustrationen ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mithrennaith

Wie es mit den deutschen Ausgaben vom Sil steht, habe ich eigenlich keine blasse Ahnung, aber bei den englischen gibt es doch einen deutlichen unterschied, da Christopher Tolkien den Text noch mal durchgesehen hat, und in 2002 eine ‘second edition’ herausgegeben hat. Die Unterschiede sind zwar nicht so wichtig als zwischen erste und zweite Ausgabe von LR (also HdR) und erste, zweite und dritte Ausgabe des Hobbits, es gibt sie aber doch.

 

Zum Beispiel, im ‘Akallabêth’ sind die Königsnummern von Númenor, die Christopher abgeändert hatte, weil sein Vater im Anhang A I i des HdR ein König vergessen hatte, wieder zurück geändert zu Tolkiens ursprunglichem Text, da Christopher mittlerweile in den Unfinished Tales (Nachrichten aus Mittelerde) die Königsliste von Númenor veröffentlicht hatte einschließlich des erstmals vergessenen Königs. Anderseits ist Gil-galad in der zweiten Ausgabe des Sil noch immer Fingons Sohn, obwohl Christopher im XI. Teil der History of Middle-earth geschrieben hat dass er das niemals im Sil festlegen hätte sollen. In CoH (Kinder Húrins) von 2007 ist Gil-galad aber ebenfalls Fingons Sohn geblieben.

 

Auch hat Christopher zwischen Vorwort und ‘Ainulindalë’ einige neue Bemerkungen seinerseits und eine Zusammenfassung des Sil der sein Vater noch vor veröffentlichung von LR in einer langen Brief aufgenommen hatte hineingeschoben.

 

[Auf Niederländisch gibt es seit 2000 auch eine völlig durchgesehene und korrigierte zweite Ausgabe, wo die Übersetzung weitlaufig erneuert wurde, aber der übersetzte Text ist noch immer der von 1977, nicht der von 2002 , denn die niederländische Verleger haben seit 1980 die Korrekturen die in den englischen Ausgaben vorgenommen sind ganz und gar nicht mehr zur Kenntnis genommen.]

Edited by Mithrennaith

Share this post


Link to post
Share on other sites
Morinehtar

Ok. Dann halt äußerlich bzw. welche Ausgabe hat schönere Illustrationen ;-)

Ich glaube es gibt bisher nur eine Illustrierte Augabe und das ist die mit Bildern von Ted Nasmith welche du hier findest:http://www.amazon.de/Das-Silmarillion-Christopher-Tolkien/dp/360893829X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1368868096&sr=8-1&keywords=das+silmarillion+ted

Edited by Morinehtar

Share this post


Link to post
Share on other sites
Patrick

Bevorzugst du persönlich eher die neue illustrierte oder die alte Ausgabe ohne Illustrationen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
raukothaur

Illustrationen sind immer so'ne Sache. Vor allem in solch einem gewaltigen und entsprechend schwierig zu illustrierenden Werk wie dem Silmarillion. Mich würden die Illustrationen mal interessieren. Gibt es die irgendwo im Internet oder zumindest ein Teil von denen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Patrick

Vielleicht bei dem Verlag oder vereinzelt bei Google.

Welche Ausgabe hast du denn?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Morinehtar

Hier auf seiner Seite kann man sich so ziehmlich alle Bilder anschauen die er gemalt hat, eben auch die vom Silmarillion. Ich finde seine Werke sehr ansprechend und bildgewaltig, allerdings gehören sie meiner Meinung nach nicht in so ein Buch da man seine eigene Fantasie ruhig ein bisschen fordern kann ;) http://tednasmith.mymiddleearth.com/site-map/j-r-r-tolkien/the-silmarillion/

Edited by Morinehtar

Share this post


Link to post
Share on other sites
Patrick

Wow. Vielen dank für den link!

Ich bevorzuge trotzdem die erste Auflage. :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Laurin

Ich habe den Lektor, der bei Klett Cotta für Tolkien zuständig ist, kürzlich angeschrieben und vorgeschlagen, eine limitierte Luxusausgabe des Silmarillion zu veröffentlichen, ähnlich der ledergebundenen HdR Ausgabe und dem kürzlich erschienen limitierten Hobbit. Dann auch gerne mit den Nasmith-Bildern. Sähe bestimmt super aus.

 

Mal sehen was daraus wird ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Patrick

Die würde ich mir aber auch kaufen!

Die limitierte HdR und Hobbit Ausgabe habe ich auch. Wobei meiner Meinung nach der HdR Ausgabe ausnahmsweise wirklich ein paar Illustrationen fehlen. Das Papier ist auch nicht sooo toll!

Der Hobbit ist aber soweit ganz gut gelungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Morinehtar

Ich habe es leider verschlafen die rote Lederausgabe des HdR zu kaufen, mittlerweile kosten die letzten Exemplare 500€ aufwärts.....von Ursprünglich 99€!

Edited by Morinehtar

Share this post


Link to post
Share on other sites
Patrick

Du meinst diese leder Dünndruckausgabe, zum Einführungspreis von 99 €, später glaube ich 129 € und jetzt vergriffen?! Ja die ist jetzt wahnsinnig teuer... ich hoffe das der hobbit auch mal so viel wert sein wird :-D

Das Silmarillion würde sich aber auch sehr gut in dieser Edition machen :-)!

Share this post


Link to post
Share on other sites
raukothaur

allerdings gehören sie meiner Meinung nach nicht in so ein Buch da man seine eigene Fantasie ruhig ein bisschen fordern kann ;) http://tednasmith.mymiddleearth.com/site-map/j-r-r-tolkien/the-silmarillion/

Danke für den Link und sehe ich auch so. Eigene Kreativität macht vor allem beim Sil imho den Lesespaß aus.

Und mir persönlich gefallen diese Illustrationen eher nicht. Insbesondere Ulmo, Gothmog, Aule und Morgoth finde ich zu primitiv gehalten. Aber wie soll man auch Wesen in einer anderen Seinsebene gut genug darstellen? :anonym:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...