Jump to content
  • TolkienForum
Tablet Logo
Phone Logo
Sign in to follow this  
BalrogOfMorgoth

Alle Werke Tolkiens?

Recommended Posts

BalrogOfMorgoth

Guten Abend! :)

Habe mich letztendlich doch entscheiden, mich hier im Forum anzumelden.

Und zwar wurde ich vor gut einem halben Jahr von einem Freund zum Tolkinisten bekehrt, obwohl ich Fantasy vorher eigentlich überhaupt nicht leiden konnte und dann mit ihm DHdR das erste Mal gesehen habe. :D

Ich hatte mir auch gleich (so dachte ich zumindest) alle Bücher gekauft: Das Silmarillion, Der Hobbit und Der Herr der Ringe.

Jedoch stelle ich häufig fest, dass es noch wesentlich mehr Bücher als nur die fünf oben genannten gab. Letztendlich habe ich mich dann entscheiden, die gesamten Werke über Mittelerde zu sammeln, da ich sehr gerne sammle und ich zur Zeit sowieso nichts anderes zu sammeln hatte. :P

Bisher habe ich nach Recherchen folgende Werke gefunden:

- Das Silmarillion

- Feanors Fluch, Tuor und seine Ankunft in Gondolin, Die Geschichten der Kinder Húrins (denke, in etwas das selbe wie Die Kinder Húrins) (im 3er-Schuber)

- Nachrichten aus Mittelerde

- Der Hobbit

- Der Herr der Ringe: Die Gefährten, Die zwei Türme, Die Rückkehr des Königs

- Der Herr der Ringe: Anhänge und Register

- The History of Middle-earth (zwölf Bücherreihe)

- Die Abenteuer des Tom Bombadil

- Historischer Atlas von Mittelerde (ich weiß, das ist nicht direkt von Tolkien, trotzdem ganz nett zu haben :D)

- Das große Tolkien-Lexikon (s. Atlas)

Fehlen in der Auflistung noch primär Werke direkt von Tolkien oder anderen Schriftstellern? Habe evtl. noch an Roverandom gedacht, da es ja auch Anspielungen auf Arda haben soll. ;)

Und sorry, falls es schon Threads mit ähnlichen Themen gibt, habe aber keinen gefunden, der mir wirklich gefallen hat.

Danke und liebe Grüße!

Edited by BalrogOfMorgoth

Share this post


Link to post
Share on other sites
Eorl

Wenn du alle Werke von Tolkien haben willst, solltest du dir Roverandom besorgen.

Es ist praktisch wenn du dir "Die Geschichten aus dem gefährlichen Königreich" holst, da sind Roverandom, die Abenteuer des Tom Bombadils und noch ein paar andere Geschichten des Professors drin. Kostet auch wenger, als alle Bände eizeln zu kaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Glorfindel von Gondolin

Die Frage ist, ob du dich auf in Mittelerde spielende Bücher beschränken willst. Nicht alle Bücher Tolkiens spielen in MIttelerde, es gibt z.b. den farmer giles of jharm, the legend of sigurd and gudrun etc.

Die Geschichten der Kinder Húrins (denke, in etwas das selbe wie Die Kinder Húrins) (im 3er-Schuber)

Die drei Bücher Feanors Fluc, Tour und seine Ankunft in Gondolin und die g>eschichten der Kinder Hurins sind ältere kurze Bücher, das seit 2007 erhältliche The children of Hurin ist eine ausführliche Fassung der Narn i chin Hurin (Geschichte der Kinder Hurins) in Romanform.

MfG

Share this post


Link to post
Share on other sites
BalrogOfMorgoth

Danke erstmal! :)

Wollte zunächst nur die in Mittelerde spielenden Bücher sammeln, aber das "Geschichten aus dem gefährlichen Königreich" sieht auch sehr interessant aus, gerade weil da alle anderen Werke drin sind und ich sie dann zusammen habe.

Gibt es noch andere separate Bücher wie die im 3-er Schuber oder Die Kinder Húrins? Meine gehört zu haben, dass es auch "The Tales of Beren and Luthien" irgendwie als Einzelwerk gibt.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Glorfindel von Gondolin

Gibt es noch andere separate Bücher wie die im 3-er Schuber oder Die Kinder Húrins? Meine gehört zu haben, dass es auch "The Tales of Beren and Luthien" irgendwie als Einzelwerk gibt.

da hast du dich wohl verhört, die Geschichte von beren und Luthien wird in den Lost Tales, dem Silmarilion und auch dem Gedicht Lay of Leithan erzählt, als einzelnes Buch liegt es aber nicht vor.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Arothiriel

Sehr zu empfehlen sind auch die beiden Bände "Die verschollenen Geschichten" Teil 1 und 2 von Tolkien.

Sie sind sozusagen eine Vorstufe des späteren Silmarillion.

Share this post


Link to post
Share on other sites
BalrogOfMorgoth

Soweit ich weiß, gehören die zu der Serie "The History of Middle-earth", oder?

Lohnt es sich eigentlich, die Bücher zu lesen, also alle zwölf Bände?

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Arothiriel

Das sind die ersten beiden Bände der "History of Middel-earth" in deutscher Sprache.

Zu den anderen kann ich nicht sagen, ob sie lesenswert sind, da sie in Englisch geschrieben sind und ich das nicht so gut kann. Aber ich denke, dass sie wohl sehr informativ sind, was die Entwicklung Mittelerdes und seiner Völker angeht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Dunderklumpen

Lohnt es sich eigentlich, die Bücher zu lesen, also alle zwölf Bände?

Hallo BalrogOfMorgoth,

ich bring mal ein Beispiel, für wen es sich lohnen würde, ein paar der Bände zu lesen:

Wer "The Lord of the Rings" öfter gelesen hat, aber nun wissen möchte, wie dieses Werk entstanden ist, wie die Vorstufen dazu waren, der wird vielleicht mit Begeisterung lesen, wie sich die Geschichten über zehn Jahre hinweg so langsam zu dem entwickelt haben, was sie am Ende dann waren. Wir finden in diesen Bänden also die frühen Manuskripte.

Was genau sich von Maniskript zu Manuskript geändert hat, und wie schwer es für Tolkien war, überhaupt sich selber für diese Geschichte zu interessieren, und in welche Krisen er zwischenzeitlich geraten war - das finden wir zusätzlich in den Kommentaren von Tolkiens Sohn Christopher.

Quasi also ist das die Entstehungsgeschichte von "The Lord of the Rings". Die Bände, in denen sie enthalten ist, kann man sich dann rauspicken und eventuell kaufen.

Ein anderer Schwerpunkt sind die Vorstufen der Silmarillion-Sagen. Diese Vorstufen sind zerstreut über die 12 Bände.

Und es gibt noch weitere Schwerpunkte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
BalrogOfMorgoth

Alles klar, danke!

Ja, das interessiert mich, habe auch festgestellt, dass die History of M.-e. etliche interessante Nebeninfos enthält; jedes Mal, als ich bei Ardapedia einen Artikel gelesen habe, habe ich in den Artikeln irgendwelche Sachen gelesen, wo ich mir dann gesagt habe, dass ich beim Silmarillion nicht gut aufgepasst habe, obwohl die alle in den zwölf Bänden behandelt werden. :D

Würde gerne nochmal eine genaue Antwort erhalten auf die folgende Frage:

Gibt es Teile (des Silmarillions) nun noch in einzelnen Büchern, wie es "Feanors Fluch", "Die Geschichte der Kinder Húrins" und "Tuor und seine Ankunft in Gondolin" in dem Dreier-Schuber von dtv gibt? http://2.bp.blogspot.com/-70vznUMdBm8/TdkASVyHvhI/AAAAAAAABBU/ssfiafa-Fas/s1600/DSCI2784.JPG (auf dem Bild dir drei Bücher rechts, die falsch herum stehen).

Danke!

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Morinehtar

So weit ich weiß nicht, aber wozu willst du den diese Bücher wenn du deren Inhalte auch identisch im Silmarillion bzw. Nachrichten aus Mittelerde wiederfindest? Kauf dir die beiden (die absolute Pflichtlektüren sind) und du sparst bares Geld!

Edited by Morinehtar

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thedudge

da die Liste noch nicht ganz fertig ist, antworte ich einfach mal hier.

 

Vielleicht kann mir ja jemand bei der genauen Vervollständigung helfen ;) oder Info geben und Fehler aufzeigen.

 

 

Im Anhang also:

 

Deutsche Erstveröffentlichungen -ausgaben
von J. R. R.Tolkien Werken und Schriften
(sortiert nach deutschem Veröffentlichungsjahr)

 

eine Liste die ich für mich persönlich angefertigt hatte.

 

Vielleicht kann diese ja mal gepinnt werden ;) (wenn Sie denn mal fertig wird, da ich versuche Sie sehr genau zu halten da im Internet sehr viele Fehlinformationen vorkommen!)

 

 

Aber da man hier nicht mehr als 512kb hochladen darf :(

hier als Link zur PDF:

Deutsche Erstausgaben von Tolkien Werken - Stand Januar 2013 (Link entfert wegen fehlendem Interesse)

 

 

danke und frohes neues Jahr

Edited by thedudge

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Dunderklumpen

Hallo thedudge,

 

willkommen im Forum!

 

Wir hatten solche Listen schon einmal auf der Website tolkien-bueder.de aufgestellt, aber die Seite existiert nicht mehr. Insofern wäre es sicher sinnvoll, die Werke Tolkiens unter verschiedenen Gesichtspunkten geordnet und zusammenhängend aufzuliesten.

 

Das sollte meines Erachtens im Team geschehen, damit keine Fehler passieren. Es ist mitunter auch nicht so einfach, an alle Informationen heranzukommen.

 

Wir hatten damals sowohl die Daten der englischsprachigen als auch die der deutschen Erstveröffentlichungen gelistet.

 

Obengenannte Website ist zwar nicht mehr existent, aber wir haben das Ursprungsmaterial davon, ich war damals an der Erstellung beteiligt, Cadrach auch.

 

Allerdings sind diese Listen nun schon ein paar Jahre alt und bedürften der Ergänzung und Korrektur.

 

 

Ein Anpinnen halte ich erst dann für vertretbar, wenn ein Team wirklich sämtliche Angaben hieb- und stichfest überpüft hat.

 

Da die englischsprachigen Erstveröffentichungen inzwischen insgesamt gut recherchiert sind, wäre eine Auflistung - so notwendig sie auch ist - im Grunde nur eine Fleißarbeit.

 

Be den deutschen Erstveröffentilchungen sind wir noch nicht so weit, darum ist da tatsächlich Handlungsbedarf.

 

Vielleicht könntest Du ja mal ein Buch herausgreifen - zum Beispiel "Der (kleine) Hobbit" - und die von Dir recherchierten Daten in einem passenden neuen Thread als Vorentwurf veröffentilchen.

 

Dann können andere, die da auch schon recherchiert haben, ergänzen, verbessern etc und auch Lücken, die nicht leicht zu schließen sind, benennen.

 

Was meinst Du?

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Torshavn

Nur eine kleine OT- Zwischenfrage:

 

Wir hatten solche Listen schon einmal auf der Website tolkien-bueder.de aufgestellt, aber die Seite existiert nicht mehr. 

 

Die Seite ist zwar Offline, hat aber immer noch einen Platzhalter im Netz, der eine Rückkehr suggeriert. Ist die Seite wirklich nicht mehr existent (was ich sehr schade finde)? Oder ist ein Neustart geplant?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest thedudge

Hallo,

 

also dass im Internet genügend falsche Informationen existieren hab ich schon angesprochen und meist fehlerhaft behauptet wird in welchem Buch der Text das erste mal auftauchte bestes Beispiel ist immer Bauer Giles soll in den Fabelhaften Geschichten das erste mal gewesen sein :rolleyes: obwohls da ein egenes Buch gibt.

 

Zudem interessiere ich mich selbst eigentlich nur für eine lückenlose Auflistung der deutschen Erstausgaben und für mich war es fleißarbeit die genauen englischen Angaben der Originale hinzuzufügen.

 

Zudem arbeite ich seit Jahren an dieser Liste immer wieder mal: nur dass ich diese jetzt zum ersten Mal Online stelle ;)

Deutsche Erstausgaben von Tolkien Werken - Stand Januar 2013 (Link entfert wegen fehlendem Interesse)

Die PDF sagt für mich also alles ...

 

Zudem gibt es darin ja Quellen-Angaben ;)

 

Man kann Sie sich mal ansehen muss man aber natürlich nicht :-O

 

im Moment arbeite ich halt weiter dran und verbessere weiter

Edited by thedudge

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Dunderklumpen
Nur eine kleine OT- Zwischenfrage:

 

Wir hatten solche Listen schon einmal auf der Website tolkien-bueder.de aufgestellt, aber die Seite existiert nicht mehr. 

 

Die Seite ist zwar Offline, hat aber immer noch einen Platzhalter im Netz, der eine Rückkehr suggeriert. Ist die Seite wirklich nicht mehr existent (was ich sehr schade finde)? Oder ist ein Neustart geplant?

 

Ein Link, der bisher immer auf die Seite führte, führt nun zu der Info, dass diese Seite nicht mehr existiert.

 

Mehr Informationen habe ich nicht. Schade ist vieles, Torshavn. Die Mitarbeiter haben sich umorientiert, damit der Inhalt der Seite wieder unter die Leute kommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Dunderklumpen

Danke, thdudge.

 

Erst hatte ich Dich so verstanden, dass Du in diesem Forum nach Mitarbeitern oder Korrektoren suchst.

Für den Fall hatte ich empfohlen, dass Du Dir erst mal nur ein einziges Buch raussuchst und dafür einen Thread einrichtest, damit man dazu eventuell etwas sagen oder fragen oder ergänzen kann.

 

Falls ich das falsch verstanden hatte, können wir es erst auch mal so lassen.

Ich wollte nicht die Seriosität Deiner Recherchen anzweifeln - obowhl auch Wikipedia grundsätzlich überprüft werden muss, und auch Ardapedia ist keine verlässliche Quelle -, sondern nur sagen, dass ein Antackern mir erst dann möglich erscheint, wenn ein Team alles hieb- und stichfest überprüft hat.

 

Es gibt Tolkienspezialisten, die sich mehr auf die deutschen Ausgaben spezialisiert haben als ich. Wenn die sich hier mal melden würden, wär es gut. Allerdings schauen diese hier nicht immer rein ins Forum.

 

Was also genau ist Dein Ziel in diesem Forum, thehudge?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mithrennaith
Nur eine kleine OT- Zwischenfrage:

 

Wir hatten solche Listen schon einmal auf der Website tolkien-bueder.de aufgestellt, aber die Seite existiert nicht mehr. 

 

Die Seite ist zwar Offline, hat aber immer noch einen Platzhalter im Netz, der eine Rückkehr suggeriert. Ist die Seite wirklich nicht mehr existent (was ich sehr schade finde)? Oder ist ein Neustart geplant?

 

Ein Link, der bisher immer auf die Seite führte, führt nun zu der Info, dass diese Seite nicht mehr existiert.

Äh? Ich finde auf www.tolkien-buecher.de noch immer den Platzhälter. Auch auf einen fremden Rechner, auch nach Cache-Leerung.

 

Also ich habe TB immer eine wertvolle Seite gefunden, und habe mich immer gefragt, ob es nicht möglich wäre dass, auch wäre es nur als Zwischenmaßnahme, die DTG die Inhalt der Seite ins Netz halten würde, auch wenn (vorerst?) nicht mehr daran gearbeitet würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Seoman

Man kann ja einiges davon noch finden, wenn man die Seite auf http://web.archive.org/web sucht. :-)

 

Z. B.: http://web.archive.org/web/20100516142823/http://www.tolkien-buecher.de/

 

Falls das von den Mitarbeitern niemand mehr hat, wäre es vielleicht ganz sinnvoll, die Seiten mit einem Webseiten-Archivierungsprogramm wie z. B. WinHTTrack lokal zu speichern, weil manchmal im web.archive auch Sachen verschwinden, wenn die Domain anderweitig genutzt wird ...

Edited by Seoman

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Dunderklumpen

Ein Link, der bisher immer auf die Seite führte, führt nun zu der Info, dass diese Seite nicht mehr existiert.

Äh? Ich finde auf www.tolkien-buecher.de noch immer den Platzhälter. Auch auf einen fremden Rechner, auch nach Cache-Leerung.

 

Ja, bei mir führt ja auch ein bestimmter Link noch immer zu diesem Platzhalter. Aber ein anderer Link führt ins Leere. Da kommt dann dies:

http://search.yahoo.com/404handler?ei=UTF-8&p=http&url=http%3A%2F%2Fhttp%26%2F%2358%3B%2F%2Fwww%26%2346%3Btolkien-buecher%26%2346%3Bde&src=toolbar&nrd=1&fr=slv502-

 

 

Also ich habe TB immer eine wertvolle Seite gefunden, und habe mich immer gefragt, ob es nicht möglich wäre dass, auch wäre es nur als Zwischenmaßnahme, die DTG die Inhalt der Seite ins Netz halten würde, auch wenn (vorerst?) nicht mehr daran gearbeitet würde.

 

Caddy und ich haben über Wochen und Monate versucht, die Seite zu retten oder in andere Hände zu bringen. Alles ist gescheitert.

 

Außerdem: die Rechte auf die Inhalte haben neben dem Seitenbesitzer u.a. ich und Caddy.

Die können nicht einfach "gekapert" werden. Darüber hatten wir auch lange diskutiert, fast über Jahre. Solange ist die Seite ja auch schon tot.

 

Ich selber versuche zur Zeit, nach und nach die Inhalte, die ich selber erarbeitet habe und im Moment weiterentwickele, auf die DTG-Forum-Seite zu bringen. Denn diese Seite ist inzwischen öffentlich einsehbar. Darum halte ich diesen Weg für dein einzig möglichen.

 

Die Arbeit an tolkien-bueder.de war auch darum gescheitert, weil die Mitarbeiter nach und nach fehlten. So eine Seite ist toll, aber alleine schafft das niemand.

 

Wie heißt es so schön? "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es".

 

 

Man kann ja einiges davon noch finden, wenn man die Seite auf http://web.archive.org/web sucht. :-)

 

Z. B.: http://web.archive.org/web/20100516142823/http://www.tolkien-buecher.de/

 

Falls das von den Mitarbeitern niemand mehr hat, wäre es vielleicht ganz sinnvoll, die Seiten mit einem Webseiten-Archivierungsprogramm wie z. B. WinHTTrack lokal zu speichern, weil manchmal im web.archive auch Sachen verschwinden, wenn die Domain anderweitig genutzt wird ...

 

Hier liegt kein Problem vor. Wir haben sämtliche Seiten.

Die Inhalte sind aber längst überholt, außerdem bestehen darauf Urheberrechte.

 

Und letztere beanspruche ich auch. Man hat mir unterschrieben, dass ich dieses Urheberrecht nicht abgetreten habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...