Jump to content
  • TolkienForum
Tablet Logo
Phone Logo
Sign in to follow this  
Belwarin

Suche einen Namen für meinen Bogen

Recommended Posts

Belwarin

Hi,

ich habe mir einen Langbogen gebaut. dem ich einen Namen geben möchte. Mir fällt nur leider nichts passendes ein. Deshalb wollte ich mal die kreativen Fachleute hier um Hilfe bitten.

Der Bogen ist aus Osage und Ebenholz, d.h. eine Farbe wie etwa Honig mit schwarzem Griff. "Der Goldene" passt zwar, ist mir aber irgendwie nicht klangvoll genug.

Habt ihr vielleicht eine bessere Idee?

Danke

Belwarin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Olorion

Wie wäre es wen du das Sindar Wort für "Gold" oder "Goldend" heraus findest und damit deinen Bogen benennst :)

Liebe Grüße

Olorion

Share this post


Link to post
Share on other sites
Belwarin

Hallo Olorion,

meine Kenntnisse im Sindarin sind leider nur sehr lückenhaft. Soweit ich mich erinnere, bedeutet "Glor" gold(farben). Auf einer Webseite wurde mir "Der Goldene" allerdings als "Glaurung" übersetzt. Was ist richtig?

Danke

Belwarin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ailinel

Vielleicht solltest du einfach mal Sindarin-Wortlisten durchsuchen, um zu sehen, was an Vokabular vorhanden ist. Glaurung enthält glaur, 'gold', ist jedoch der Eigenname eines Drachens.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ithilwen

Vorschlag: ?cúlor oder ?penglor 'goldener Bogen'

Ich hoffe, die Zusammensetzung ist so richtig. Peng ist der militärische Begriff für Bogen, eher "dichterisch", kann auch den Halbmond meinen. Statt glor konnte man vllt. auch mallen nehmen -> ?cúvallen bzw. ?pengvallen

Alles bloß Versuche ins Blaue ... :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Belwarin

Hallo Ithilwen,

vielen Dank für die schönen Vorschläge. "Penglor" gefällt mir und passt in Tengwar auch gut auf den Bogen.

Kannst Du mir auch noch sagen, wie man es richtig ausspricht? (pen-glor oder peng-lor)

Tschüß

Belwarin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ithilwen

Bitte aber erst von jemandem begutachten lassen, im Übersetzen bin ich überhaupt nicht gut! Vor allem, wenn Mutationen dazu kommen. Vielleicht ist Ailinel so nett und schaut mal eben drüber.

Da es eine Zusammensetzung aus peng + glor ist, bei der das 'g' von glor aufgrund von Mutation wegfällt, müsste es peng-lor ausgesprochen werden, also mit nasaliertem 'g'.

Wir würdest Du es denn in Tengwar schreiben? Nicht, dass Du hinterher was falsches auf Deinem schönen Bogen stehen hast. ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ailinel

Keine Einwände gegen *Penglor von meiner Seite. ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ithilwen

Na, sowas nennt man dann wohl Glückstreffer! :-O Danke, Ailinel!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Belwarin

Bitte aber erst von jemandem begutachten lassen, im Übersetzen bin ich überhaupt nicht gut! Vor allem, wenn Mutationen dazu kommen. Vielleicht ist Ailinel so nett und schaut mal eben drüber.

Da es eine Zusammensetzung aus peng + glor ist, bei der das 'g' von glor aufgrund von Mutation wegfällt, müsste es peng-lor ausgesprochen werden, also mit nasaliertem 'g'.

Wir würdest Du es denn in Tengwar schreiben? Nicht, dass Du hinterher was falsches auf Deinem schönen Bogen stehen hast. ;-)

So sollte es aussehen:

"normale Schrift":

p15zwa4q31i.jpg

Verschnörkelt (kursiv):

p2xh8mqysap.jpg

Ich hoffe, das ist richtig.

Tschüß

Belwarin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Belwarin

Auf dem Óre fehlt noch ein o-Tehta.

Wenn ich Dich richtig verstanden habe, müsste es so aussehen?

p3blm9r8fqh.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Perianwen

Der o-Tehta ist richtig, aber du hast jetzt anstatt Nwalme ein Noldo benutzt. Wenn du das wieder änderst, so wie es im vorigen Versuch war, müsste es meiner Meinung nach stimmen. Wobei ich auch kein Profi bin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Belwarin

Der o-Tehta ist richtig, aber du hast jetzt anstatt Nwalme ein Noldo benutzt. Wenn du das wieder änderst, so wie es im vorigen Versuch war, müsste es meiner Meinung nach stimmen. Wobei ich auch kein Profi bin.

Oh mann, Tengwar ist echt kompliziert. :-)

Nächster Versuch:

p42dh4iqn68.jpg

Danke für die Mühe

Belwarin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Perianwen

Für mich sieht es richtig aus, aber warte zu deiner eigenen Sicherheit bitte noch auf andere Kommentare.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ithilwen

Müsste so stimmen, da das 'g' in der Aussprache ja mehr oder weniger verschluckt wird. Wäre das 'g' deutlich zu hören, etwa wenn ein Vokal folgt, würde es wohl mit ungwe und Tilde geschrieben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...