Jump to content

Telenovelas


Guest Khamûl
 Share

Wie findet ihr Telenovelas?  

27 members have voted

  1. 1.

    • Ich finde das klasse!
      1
    • Ich sehe mir das nur manchmal an
      5
    • Mich nervt es so langsam
      2
    • Ich will davon nichts hören!!!
      19


Recommended Posts

Guest Khamûl

Mir gehen diese Telenovelas langsam auf die Nerven. ZDF fängt, Sat.1, ARD und ProSieben machen nach,. Wie ist eure Meinung dazu? Findet ihr sie genau wie ich einfach nur nervig oder mögt ihr sie? Und wenn ja, warum? Welche mögt ihr am liebsten / am wenigsten? Sagt alles, was euch einfällt, alles von "verliebt in Berlin" bis "Lotta in Love"!

Link to comment
Share on other sites

Also ich finde diesen Telenovela-Mist ganz ganz schrecklich. Am Montag hab ich mal kurz in " Lotta" reingeschaut. Das ist so ziemlich genau derselbe Schwachsinn wie "Verliebt in Berlin" und diese andere Grütze. Immer werden wieder dieselben Klischees erfüllt...immer gibt es einen Schwulen, dann eine total bösartige, arrogante Zicke und natürlich das unschuldige kleine hässliche Entlein das irgendwann zm Schwan mutiert.

Ich hab noch nie solche Serien wie "GZSZ" oder "Unter Uns" geschaut, aber der Blödsinn, der da zur Zeit läuft, übertrifft einfach alles. :uglyirre:

Link to comment
Share on other sites

Der Meinung bin ich definitiv auch. Da kann man sich lieber noch GZSZ anschauen. Was bringt mir das, wenn ich so eine Telenovela sehe? Wieso sollte ich dafür jeden Tag meine Zeit opfern. Da fällt mir schon mal kein Grund ein. Und wenn man zufällig reinzappt, wird man von den schlechtesten Schauspielern geplagt, von einer langweiligen Handlung und insgesamt ist alles auf unterstem Niveau. Da frage ich mich doch manchmal: Ist der heutigen Jugend langweilig, dass die das jeden Tag gucken? Ich meine, jeder hat seinen eigenen Geschmack (dafür gucke ich halt viele Filme), aber trotzdem weiß ich nicht, was einen dazu bewegen könnte, bis auf dass man Liebeskummer hat und nach Antworten aus dem Leben sucht. Also mich können diese Serien nicht eine Sekunde lang fesseln. Noch dazu ist es immer wieder das gleiche Thema, wie Elenna bereits erwähnt hat und dieses Thema wird in jeder Soap behandelt. Ich kann mir nicht immer wieder die gleiche Abahndlung anschauen, in der es doch sowieso am Ende zu einem Happy End kommt.

Link to comment
Share on other sites

ICH HASSE SIE! ICH HASSE SIE ALLE! ICH WILL SIE ALLE STERBEN SEHEN ARGHGHGHGHGHGHHGHGHGH GHGHHLGLLFGLGFLF GLFGLHDNSDBJBSVFB!!!!!!!!!!!!!!!

:-O

Die Tatsache, dass es diesen Thread gibt, ärgert mich eigentlich schon genug.

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß gar nicht, was "Telenovela" nun genau bedeuten soll, aber sie sind einfach der letzte Kack. Für den Pöbel :ugly: scheint es aber wieder einmal genau das richtige zu sein.

Da kann man sich lieber noch GZSZ anschauen.

Nein. Zwischen GZSZ und Verliebt in Berlin unterscheidet man nicht, dass wäre so als würde man Scheisse nach Geruch sortieren. :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Wieso überhaupt Fernsehen gucken, wenn nichts anständiges kommt? Ich meine, ein Blick ins Programm genügt doch schon, um festzustellen, ob etwas Sinnvolles kommt, oder nicht? Und wenn da dann "Kundigunde - Sehnen nach dem Richtigen" steht, wird man wohl nicht einschalten, wenn man darauf nicht steht, oder?

Dass im TV mehrheitlich 'seichte Kost' serviert wird, ist doch eigentlich jedem klar, oder nicht?

Link to comment
Share on other sites

Also, wo liegt denn jetzt der Unterschied von Serie zu Telenovela?

Serie => Unter Umständen gut, wenn nicht kultig

Telenovela => von vornerein platt und kitschig und halt typisch deutsch-fernsehen???

@Tinu Danke für den Ausbruch ;-). Besser hätt ichs nich sagen können *g*.

Link to comment
Share on other sites

um mal den Begriff Telenovela zu klären:

Die Telenovela (span. telenovela [ˌtelenoˈβela] = „Seifenoper“; wörtlich „Fernsehroman“) ist eine spezielle Form der Fernsehserie, die in Lateinamerika konzipiert wurde und seit den 90er-Jahren auch in anderen Regionen der Welt ausgestrahlt wird, vor allem in Osteuropa und Nordafrika. Eine Telenovela wird aus der Perspektive der stets weiblichen Hauptfigur erzählt.

Telenovelas ähneln insofern den US-amerikanischen Seifenopern, als normalerweise täglich ein Kapitel ausgestrahlt wird. Auch das Konzept des Cliffhangers wird häufig verwendet: eine Folge endet mit einem dramatischen Ereignis, dessen Ausgang zunächst offen bleibt. Die Zuschauer sollen so motiviert werden, am folgenden Tag wieder einzuschalten. Im Unterschied zu Seifenopern haben Telenovelas jedoch ein vorher festgelegtes Ende, normalerweise dauern sie acht Monate bis ein Jahr.

Ich hab mir ab und zu Verliebt in Berlin angesehen :-O:anonym:

Alle anderen Telenovelas hab ich tunlichst gemieden....wie z.B Sturm der Liebe, Julia, Sophie... :kotz: Die sind einfach furchtbar!

Edited by Elbereth
Link to comment
Share on other sites

Joa, eben dieses es dauert ein Jahr - guckt euch mal "verliebt in Berlin" an... ein jahr, ne is schon klar... wollts mir mal angucken, weil ich dachte, ich krieg da endlich mal das Ende mit... neee... *nerv*

Ansonsten hab ich nix gegen die, es ist jetzt halt "out" "soaps" zu sagen, deshalb sinds jetzt pötzlich alles "telenovelas" ;-)

Link to comment
Share on other sites

wer wie was ?

da is mal wieder was an mir vorbei gezogen aber ich brauch dann ja nicht so ausbrüche erleben wie der tom sondern kann mich entspannt fragen was ich nicht verpasst habe *G*

Link to comment
Share on other sites

Ist eigentlich außer mir schon jemandem aufgefallen, dass das außerdem gar nix neues ist? (Mal abgesehen davon, dass es im Prinzip eh dasselbe wie eine Soap ist) Vor X JAhren liefen im deutschen Nachmittagsfernsehen schon Wunderwerke der Fernsehkunst aus dem Südamerikanischen wie z.B. (das ist die einzige an deren Titel ich mich erinnere) 'Die Sklavin Isaura'.

Der einzige Grund, dass ich mich überhaupt daran erinnere, ist der, dass ich damals gehört habe diese Serien würden in Südamerika eben als Telenovelas bezeichnet und ich das Wort so schön fand.

Und jetzt tun mal wieder alle so, als hätten sie just das Fernsehen neu erfunden. :rolleyes:

Ach ja: doof find ich sie auch noch. ;-)

Link to comment
Share on other sites

Nein. Zwischen GZSZ und Verliebt in Berlin unterscheidet man nicht, dass wäre so als würde man Scheisse nach Geruch sortieren. :rolleyes:

Hihi :-O

Da hast du wohl recht!

Link to comment
Share on other sites

Hihi :-O

Da hast du wohl recht!

Naja, man kann doch schließlich Scheiße auch nach chemischen Bestandteilen untersuchen und sortieren und so mache ich das mit den Soaps und den Telenovelas auch. Man muss die Kleinstmengen der wertvollen, gesuchten Bestandteile herausfiltern (am besten mit einem Mikroskop) und sie feinsäuberlich auswerten. Und so gibt es dann doch den kleinen Unterschied. <-- Dieser Text ist hoch poetisch ;-)

Edited by Saruman
Link to comment
Share on other sites

Guest ThorBrownlock

Telenovelas seh mir überhaupt net an.

Hab nen paar Kolleginnen, die immer wie

magisch vorm Bildschirm hänge, wenn so was läuft.

Ich find die sind irgendwie immer nach dem

gleichen Muster gestrickt.

Liebe, Herzschmerz, Intrige und und und.....

Nein danke, kann auf sie gut verzichte.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Und für so'n Mist wie Lotta geht dann eine halbe Stunde Simpsons flöten!

Also, dass muss echt net sein, zumal ich glaube, Prosieben hätte mehr Einschalquoten erzielt, hätte es die eine Stunde Simpsons der Lotta/Simpsons Kombination vorgezogen!

Außerdem, man schaut sich die (viel zu oft gesendete) Vorschau an und kann dann schon sagen, wie's letztlich ausgeht!

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Joa. Ich bin von meiner Mutter ja schon mit "Reich und schön" verwöhnt worden, da mussten dann sämtliche Telenovelas auch ran. Zumindest diese Lotta sieht sie sich nicht an - worüber ich, nachdem ich zwei Minuten einer Folge gesehen habe, so unbeschreiblich froh bin, dass ich es - äh - gar nicht beschreiben kann.

:anonym:

Um ehrlich zu sein, finde ich das Mädel, das in "Verliebt in Berlin" das Entlein spielt, als Schauspielerin nicht schlecht. Auch wenn sie mich trotzdem nicht davon abhalten kann, beim ersten Ton dieses fürchterlichen Nena-Songs fluchtartig das Zimmer zu verlassen :rolleyes:

Ohnehin nerven schon allein diese Titelsongs - lasst uns doch alle in Ruhe!! :heul:

Vor "Lotta" wusste ich aber auch noch nicht, wie ein schlechter Schauspieler denn zu definieren sei. Danke Lotta!

Edited by Fuin o ithiliel
Link to comment
Share on other sites

  • 15 years later...

Ich habe sehr gerne die Telenovela " Verliebt in Berlin " geguckt.

Ich fand es spannend wie Lisa Plenske ( Alexandra Neldel ) als hässliches Entlein in der Modefirma Kerima Moda in Berlin sich beweisen musste.

Um akzeptiert wird,und sie verliebt sich in ihren gutaussenden Chef David Seidel.Ich habe die Telenovela geliebt und musste mir aie Folgen immer wieder ansehen.

Und habe damals das Magazin gekauft und Fanfiction gelesen. 

Link to comment
Share on other sites

Das ist alles nicht mein Geschmack. Ich mag solche Seifenopa Verfilmungen nicht. Ich weiß nicht aber mir persönlich ist das alles viel zu kitschig und am normalen Leben vorbei. 

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Arwen Mirkwood:

Ich mag solche Seifenopa Verfilmungen nicht.

Ich mags auch nicht einem Opa beim einseifen zuzuschauen. Irgendwie Cringe :anonym:

  • Haha 4
Link to comment
Share on other sites

Hihi wusste ich schon, aber den fand ich zu lustig.:biggrin:

 

Ich musste jetzt tatsächlich mal googeln was genau Telenovelas definiert und dann habe ich nach bekannten deutschen Telenovelas gegoogelt und ich kann tatsächlich behaupten - noch nie eine gesehen. Wobei ich mir manchmal denke so ne richtige Telenovela aus Südamerika muss schon witzig sein. So im Sinne von, so dämlich, dass es schon wieder witzig ist :-O

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hast Recht, ein bisschen Spaß muss sein ??!?

Ich sehe so Sendungen wie "Unter Uns", "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ( äh gutes Reiten, schlechtes Reiten :narr: ) als Telenovela.

 

Link to comment
Share on other sites

Ich muss sagen, während der Studienzeit (stressige Zeit des Masterarbeit-Schreibens) habe ich die ein oder andere Telenovela (Sturm der Liebe, Lotta in Love, Rebelde Way) doch recht gerne geguckt. Einfach daliegen oder sitzen, sich berieseln lassen und wenn man nebenbei liest, telefoniert oder bügelt, verpasst man nicht allzu viel von der "Handlung".

Also Teenie gabs dann noch GZSZ (am Anfang wars ein Drama wenn ich mal eine Folge verpasst habe), aber irgendwann hatte ich einfach keinen Bock mehr darauf und aufgehört. ging ja immer um dasselbe und ich wollte mit meiner Zeit mehr anfangen. 

Wenn ich mir heute wieder was anschauen würde, würde ich bei den noch laufenden Telenovelas/Soaps gar nicht mehr mitkommen oder bei den abgesetzten denken, was ich mir damals für peinliches Zeug angeguckt habe und das sogar noch gut fand (ging mir bei "Ein Schloss am Wörthersee", meiner Kindheitslieblingssendung gleich). 

Link to comment
Share on other sites

Was ist eigentlich heutzutage der Unterschied zwischen Soap und Telenovela? Früher waren letztere ja mal nur die, die aus Lateinamerikanischer Produktion waren. Inhaltlich nehmen sie sich ja glaube ich nicht viel...

Link to comment
Share on other sites

Soweit ich weiß ist eine Telenovela in sich abgeschlossen und läuft längstens ein Jahr (das war bei Lotta in Love der Fall, Rebelde Way lief glaub ich 2 Jahre) und ist meist aus der Perspektive einer Protagonistin erzählt. Insofern ist es natürlich falsch Sturm der Liebe als Telenovela zu bezeichnen, da die ja gefühlt schon ewig läuft. 

Ah, Telenovelas haben ja meist eine Protagonistin und ich sehe gerade dass Sturm der Liebe offenbar jedes Jahr eine neue Hauptprotagonistin hat, um die es geht. Sofern eine Staffel auf ein Jahr beschränkt ist, wäre praktisch jede Staffel von SDL eine Telenovela für sich. Kann man also irgendwie doch als Telenovela(-Reihe) bezeichnen. 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...