Jump to content

Schutzumschlag bei gebundenen Büchern


André

Recommended Posts

Moin Moin allerseits,

eigentlich kaufe ich gerne Taschenbücher. Aber manchmal kauft man sich ja doch ein gebundenes Hardcoverbuch und das hat ja immer noch so einen Schutzumschlag.

Jetzt die Frage (bitte lacht mich deshalb nicht aus *g*): Wie benutzt man den Schutzumschlag? Also was ist der eigentliche Sinn dieses Umschlags?

Ich meine die Frage tatsächlich ernst, denn der Sinn dieses Umschlags ist mir nicht klar.

Ich hab mir da mal bisschen Gedanken zu gemacht:

Möglichkeit 1: Beim Lesen Schutzumschlag dranlassen, damit der eigentliche Bucheinband geschützt ist. Nach dem Lesen ohne Schutzumschlag ins Regal, damit das Buch noch gut aussieht.

Möglichkeit 2: Beim Lesen Schutzumschlag abmachen, damit der Schutzumschlag nicht kaputt geht. Nach dem Lesen dann mit Umschlag ins Regal stellen, damit es gut aussieht.

Was ist richtig? Oder gibt's noch ne dritte Möglichkeit? Wie handhabt ihr das? Irgendeinen Sinn muss dieser Schutzumschlag ja haben, ansonsten hätte man ihn ja weglassen können...

Gruß vom ratlosen Hjälte :-)

Link to post
Share on other sites
beadoleoma

Ich schließe mich meinem Vorredner an und drücke meine Bewunderung dafür aus, mal so eine Frage zu stellen, die ganz sicher nicht nur Dich umtreibt. Guter Mann! :daumen:

Link to post
Share on other sites

Ja...Das habe ich mich irgendwie auch schon immer gefragt...Ich nehme den Umschlag auch ab zum lesen. Ich habe glaube ich in meinem ganzen Bekanntenkreis niemanden, der diese Umschläge zum Lesen dran läßt.

Die Bezeichnug "Schutzumschlag" ist schon etwas seltsam...beim Lesen sind die Dinger einfach nur störend und kaputt gehen sie dabei auch noch...Aber wenn sie nicht bei der Benutzung das Buch schützen sollen, wovor schützen sie denn dann?

Edited by dis
Link to post
Share on other sites

Ich nehme den Schutzumschlag auch immer ab, wenn ich ein Buch lese. Sollte ich das Buch dann noch irgendwohin mitnehmen, gehe ich manchmal sogar so weit, mir einen eigenen Schutzumschlag, z.B. aus Zeitung, zu basteln. Warum das Teil dann Schutzumschlag heißt, weiß ich auch nicht. Es sei denn, es soll die Augen vor dem oftmals ziemlich hässlichen eigentlichen Buch schützen, das der Schutzumschlag verbirgt.

Link to post
Share on other sites

Bei mir ist das immer so, daß die Schutzumschläge oft irgendwo verschwinden, weil ich sie abmache... ;-) Ich glaube nicht wirklich, daß die Dinger zum Schützen da sind. Höchstens zum Aggressivmachen, wenn man sie dranläßt. Vermutlich soll es einfach nur schick aussehen!

Link to post
Share on other sites

Komisch das gerade jetzt so eine Frage auftaucht.

Also die Frage ist schon interessant und berechtigt, komisch ist sie nur deshalb weil mir gerade Gestern, als ich mich Abends noch in die Badewanne geschleppt hab um relaxt zu lesen, der dumme "Schutzumschlag" ins Wasser gefallen ist. Keine Ahnung wie ich das geschafft hab... War wohl wirklich nicht mein Tag Gestern...

Wie auch immer. Ich mache komischerweise den Schutzumschlag immer erst ab wenn ich das Buch fertig gelesen habe und ins Regal stelle. Eine Eigenschaft die mir gerade erst aufgefallen ist :-0 .

Edited by Urubaxi
Link to post
Share on other sites

Wie auch immer. Ich mache komischerweise den Schutzumschlag immer erst ab wenn ich das Buch fertig gelesen habe und ins Regal stelle. Eine Eigenschaft die mir gerade erst aufgefallen ist  :-0 .

Und der Umschlag landet dann im Müll, oder was machst Du damit?

Jedenfalls bin ich froh, nicht der einzige zu sein, der hier vor einem Rätsel steht. :-O

Edited by Hjälte
Link to post
Share on other sites

Also ich verwende dies Umschläge als Lesezeichen indem ich den inneren Teil einfach dahin blättere wo ich aufgehört hab zu Lesen. Bis zur Hälfte verwende ich den Flügel von vorne und dann den Hinteren. Und solang diese Umschläge nicht auseinanderfallen laß ich sie wo sie sind, egal ob beim Lesen oder im Regal.

Link to post
Share on other sites

Und der Umschlag landet dann im Müll, oder was machst Du damit?

<{POST_SNAPBACK}>

Wegschmeißen tu ich die auch nicht. Hab bei meinem Auszug ne Menge Umschläge in den verschiedensten Ecken meines Zimmers gefunden und jetzt liegen die in einem Schuhkarton auf dem Speicher meiner Eltern. Ich finde die Bücher ohne Umschlag irgendwie schöner. Sieht besser aus im Regal.

Aber ich muss zugeben, diese Eigenart an mir selbst hab ich eben erst festgestellt... hm, ich bin komisch :kratz:

Link to post
Share on other sites

Holla !

Also ,der Schutzumschlag soll den eigentlichen Buchrücken vor Beschädigungen schützen.Ich mache den beim Lesen auch immer ab und nur wenn das Buch durch ist ,kommt er wieder drum und wird dann in den Bücherschrank gestellt.

Link to post
Share on other sites

Hmmm, aber im Regal kann son Buch ja eigentlich nicht verletzt werden, eher beim Lesen. Naja, möglicherweise ist der Umschlag einfach ne historisch bedingte Sache. Obwohl... so ganz alte Bücher haben ja auch keinen. :kratz:

Link to post
Share on other sites

Wer suchet der findet...hab mal ein wenig im Internet gestöbert und bis auf folgendes gestoßen:

(...)Ursprünglich war sieder Buchumschla >>... nichts anderes als eine Schutzhülle, mit der Londoner Buchhändler ihre Ware gegen Staub und Feuchtigkeit schützten. (...)<<.

(...)

Als nächsten Schritt begannen die Verleger, die bisher rein funkitonalen Buchumschläge künstlerisch gestalten zu lassen: >>Erst verhältnismäßig spät im neunzehnten Jahrhundert begann man, Schutzumschläge im modernen Sinne zu bedrucken und eigens für den Band zu entwerfen, den sie zu schützen hatten<<

Quelle: http://geb.uni-giessen.de/geb/volltexte/20...pdf/d020197.pdf ab Seite 27 (= Seite 35 des PDF)

Also rein historisch waren sie weder Schutz beim Lesen noch im Regal sondern damit sie zumindesetns bis zum Händler hübsch ausschauen. Und aus den ganz einfachen Umschlägen sind dann wohl immer mehr kleine Rekalmetäfelnchen für das Buch selber geworden. Naja und heute...es steht ja oft vorne im Umschlag ne kleine Zusammenfassung es Inhalts, mal zum reinshcnuppern, und hinten bisschen was über den Autor. Der rest bleibt dann dem Leser selber überlassen ;-)

Link to post
Share on other sites
Guest Fymhrisfawr

Na, der englische Begriff "dust jacket" weist ja auch schon auf eine der oben bereits genannten Funktionen hin.

Da es so schöne Schutzumschläge gibt und ich nicht (mehr) auf kahle Bücher stehe, habe ich mir für die Perlen meines Bücherschrankes Brodart besorgt, das sind Hüllen aus Plastik und Papier, die den Umschlag schützen und ihm Halt geben.

Seitdem mache ich die Umschläge nicht mehr ab, weil es 1. besser hält und 2. abgewischt werden kann, wenns mal kleckert ;)

Fymhrisfawr

Link to post
Share on other sites

Ich mach sie auch immer beim Lesen ab, und wenn das Buch fertig ist wieder drauf.

Teilweise sehen die aber richtig schön aus! Bestes Beispiel: Eisfieber von Ken Follet. Da war die Schrift auf diesem Umschlag sogar Reliefmäßig.

Link to post
Share on other sites

Super Frage! Hab mich auch immer gewundert, warum es diese sogenannten "Schutzumschläge" überhaupt gibt, weil ich mach sie auch immer zum lesen weg. Aber stimmt schon, manche sind echt schön. find aber trotzdem, dass sie total lästig sind!!! und den inhalt und die infos über den autor können sie auch in das buch reinschreiben!!! viel besser und unkomplizierter!!!!!!!!!!!!!!!!

Link to post
Share on other sites

Muh!

Mache den Schutzumschlag auch meistens ab. Irgendwie habe ich das Talent, dass dieser Knicke bekommt, wenn ich den beim Lesen dran lasse. Und das sieht, finde ich, einfach blöd aus.

Bei manchen Büchern habe ich diese samt Schutzumschlag in Folie eingebunden. Sozusagen ein Schutzumschlag für den Schutzumschlag. :-O

Link to post
Share on other sites

Geht mir genauso. Ich nehme auch immer die Schutzumschlöäge beim lesen raus. Das Buch liegt viel besser in der Hand, weil man keien Angst haben muss, dass der Umschlag verrutscht, wobei er meistens auch bei mir verknickt. Deswegen lege ich ihn, solange ich lese, zur Seite und mache ihn dann wieder drum, wenn das Buch erstmal wieder irgendwo steht oder liegt. Diese Umschläge nerven doch einfach nur, aber haben die positive Schutzfunktion, doch dafür gibt es doch schon den Bucheinband...

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Habe ich mich schon auch immer gefragt. Hab hier gerade eines liegen... *dreh und wend* Also mache ich den Schutzumschlag ab, is das Buch nur schwarz und hat Schrift auf dem Buchrücken. Also könnte der Umschlag einerseits dazu da sein, dass es leichter ist auf Papier zu drucken als auf Stoff oder womit das Buch eingeschlagen ist? Und dieser Stoff hält das Buch wohl besser... :kratz: Ich lasse den Umschag beim Lesen immer dran. Und im Regal bleibt er auch dran.

Link to post
Share on other sites

Sehr interessanter Thread Hjälte! Auch wenn ich ihn gerade erst gefunden habe ;-)

Also: Bei mir ist das so, wie bei den meisten hier.

Wenn ich ein Buch mit einem Umschlag aus dem Regel nehme um es zu lesen, kommt der Umschlag ab. Mit Umschlag zu lesen ist meiner Meinung nach deshalb so unangenehm, weil das Buch dann ständig verrutscht und dabei der Umschlag auch öfters Knicke davonträgt.

Bin ich mit dem Lesen fertig, stelle ich das Buch mit dem Umschlag drum wieder ins Regal zurück...

So bleiben bei mir die Umschläge eigentlich auch immer in einem ganz akzeptablen Zustand. *g*

Um den Zweck zu klären: Das die Umschläge als Schutz gegen Staub helfen, macht doch eher wenig Sinn. Die meisten Menschen stellen ihre Bücher doch in der Regel aufrecht in ein Regal. Da kriegt doch die Oberseite des Buches den meisten Staub ab und da ist kein Schutzumschlag...

Das Problem mit dem Staub habe ich anders geregelt: Meine Bücher stehen zwar in einem Regal, aber auch in einem Schrank ;-)

Sprich: Der Schrank hat innen Regal-Fächer aber halt eine Tür davor, weshalb meine Bücher von Sonnenlicht und Staub abgeschirmt sind. :cool:

Aber das jetzt weiter zu debattieren führt dann eher zur Aufbewahrungs-Frage...

Link to post
Share on other sites

Also ich lasse den Umschlag beim Lesen meistens dran und benutze die Laschen als Lesezeichen (ich verlier meine Lesezeichen nämlich ständig und so ist es fest am Buch verankert... :-O ). Wenn der Schutzumschlag allerdings besonders schön aussieht, nehme ich ihn ab, damit er nicht beschädigt wird.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Ich mache den Umschlag auch immer ab, aus dem gleichen Grund wie Mandos - das verrutschen nervt beim lesen *G*

Vlt gibt es die Umschläge, um vor Flecken zu schützen?

Link to post
Share on other sites

Wenn ich den Schutzumschlag dran lasse, geht mir der immer an den Rändern kaputt, wenn ich mal ein Buch z.B. im Rucksack transportiere. Das ist ziemlich nervig. Überhaupt ist der Umschlag irgendwie nervig. Aber wenn das Buch zurück ins Regal wandert, machen ich den schön wieder drum. Oft ist das Buch selbst ja auch nicht besonders gestaltet, sondern nur der Umschlag trägt das Cover.

Link to post
Share on other sites
Meriadoc Brandybuck

Ich kauf mir eigentlich nur selten Büche mit Schutzumschlag - weil das Teil eh nur nervt ... wenn sie ein bisschen angeschlagen sind ... pech - dann sind sie's eben!

Wenn ich mal so ein Buch habe, dann nehm ich ihn beim Lesen ab - und stell ihn aber danach mit ins Regal

Link to post
Share on other sites

Oh Gott, wie oft hab ich mich schon gewundert, für was der 'Umschlag' eines Buches eigentlich da sein soll!

Meistens findet man ihn ja zu Beginn schön, dann beginnt man zu lesen und aufgrund dessen kriegt der anfangs schöne Umschlag Knicke und Eselsohren und wird recht unansehnlich. Deshalb nehm ich den Umschlag vor dem Lesen meistens ab und mach ihn dann wieder dran, wenn das Buch wieder ins Regal wandert.

Bei Quellentexten nehm ich die Umschläge schon immer im voraus weg und 'vernichte' den Umschlag dann meistens auch. Die Bücher sehen ohne Umschlag in der Regel viel schöner aus und wirken irgendwie älter und erhabener: eine Grundfarbe und dann ohne grossen Schnickschnack nur mit dem Nötigsten angeschrieben! :love:

sense

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...