Jump to content

Das Rad der Zeit


Frodo
 Share

Recommended Posts

Liesst eigentlich ausser mir noch jemannd die "Rad der Zeit" Reihe von Robert Jordan (?)

Ich finde sie sehr spannend, obwohl es mitlerweile ziemlich verwirrend wird mit den ganzen Nebenhandlungen.

Link to comment
Share on other sites

Guest Haldir

also kennen tu ich sie nihct, aber du kannst ja mal bitte schreiben worum es so geht

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...
Guest Glorfindel

verwirrend, ja, das kann man wohl sagen...

ich lese es auf englisch und bin so weit, wie es bislang von Jordan geschrieben worden ist - ganze neun Werke, welche jeweils tausend Seiten umfassen.

Die Geschichte an sich finde ich gut, endlich mal eine Romanreihe, welche nicht nur Gut und Böse hat, sondern viele Grauzonen und Parteien, die völlig anders denken. Die Charaktere werden auch nicht als die treuen und tapferen Gefährten dargestellt, sondern haben auch untereinander Konflikte und misstrauen sich auch zum Teil.

Außerdem kann Jordan auch sehr schön und vor allem auch sehr spannend schreiben, ich konnte mich kaum von dem ersten Band lösen, als ich ihn angefangen habe zu lesen.

Soviel jetzt zu den positiven Seiten der Reihe, ich habe aber auch viel negative Kritik.

Erst einmal finde ich den Großteil der Namen absolut schrecklich! Die hören sich fast alle gleich an, egal ob männlich oder weiblich, egal ob sie aus der Wüste kommen oder aus dem tiefsten Norden, es ist kein Unterschied zu bemerken. Es ist zwar nett, dass es versucht eine Aussprache und Betonung anders als üblich zu interpretieren, aber dann sollten sie zumindest nicht immer zu verwechseln sein und auch zu merken. Weiterhin ist es wirklich ein Problem, dass die Charaktere nun überall im Kontinent verstreut sind und alle ihr eigenes Ding drehen. Ein Roter Faden ist in den Werken zum Ende hin kaum noch zu finden. Wo einst die Hauptpersonen als Gruppe unterwegs gewesen sind und gemeinsam viele Abenteuer erlebt haben, schildern die jüngeren Bücher nur noch die Erlebnisse von zwei Hauptakteuren, die anderen bleiben links liegen. Als ob dies nicht schon schlimm genug sei, dass nun jede Person einzelnd beschrieben werden muss, bringt Robert Jordan in jedem neuen Roman auch noch weitere Personen ins Spiel, die auch kaptielweise noch berücksichtigt werden.

Ich bin jetzt an einem Punkt angelangt, an dem ich mich dem zwölften Roman nur noch heransehne, denn dies soll laut eigener Aussage Jordans das Finale darstellen. Wie er nun dieses Wirrwarr in drei Werken lösen möchte, ist mir schleierhaft, aber ich bin jetzt mal so naiv und glaube dies.

Dies soll nun keine Rezension gegen "Wheel of Time" sein, ich rate aber jenen, die sich für diese Reihe interessieren, viel Geduld und ein gutes Erinnerungsvermögen mitzubringen, denn sonst bricht man die Reihe ab und wirft die Bücher frustriert zur Seite.

Zudem kann ich auch hier nur raten, NICHT die deutsche Übersetzung zu kaufen. Mit diesen Bänden habe ich angefangen und allesamt verkauft und mir sofort die englischen angeschafft. Dafür gibt es zwei Gründe:

1. die Übersetzung ist absolut schlecht. Die guten Damen und Herren sind nicht einmal in der Lage "Gaukler" von "Feuerwerker" zu unterscheiden.

2. Heyne hat sich wohl vorgenommen mit der Romanreihe das große Geld zu machen, anders kann ich es nämlich nicht verstehen, warum sie ein englisches Buch (Kostenpunkt ca. 10 EUR) zum Teil in DREI BIS VIER deutsche Bücher strecken, welche jeweils um die 8,50 EUR kosten. Ich finde, das ist eine bodenlose Frechheit.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

*Bunsenbrenner anwerf und längst erstarrtes Thema wieder aufwärm*

So, ich hoffe, es ist mir jetzt keiner böse, dass ich ein längst verstorbenes Thema mehr oder weniger gewaltsam wieder ans Tageslicht zerre, aber ich wollte

a)meinen Senf dazu geben und

b)eine Frage stellen

zu Punkt a)

Ich hab jetzt die zehn Teile (Englische Fassung) gelesen, die ich in die Hände bekommen konnte, und weiß noch immer nicht, ob ich die Saga gut oder schlecht finde. Auf der einen Seite zeichnet Robert Jordan tolle und interessante Charaktere. Er ist auch einer der wenigen Autoren, die es trotz scheinbarem Stillstand in der Handlung schaffen, die Spannung aufrecht zu erhalten. Auf der anderen Seite ist die Handlung speziell in den späteren Episoden zum Teil irrwitzig. i.e.: Klar, Romanzen gehören irgendwo dazu, aber sollte es wirklich das maßgebliche Problem der Hauptfigur sein, ob er jetzt mit drei Mädchen gleichzeitig rummachen soll oder nicht?!

Wie dem auch sei, jetzt zum wichtigeren Teil b):

Kennt sich noch irgendjemand aus? Ich hab jetzt, wie gesagt, alle Bände, die ich auf englisch bekommen konnte, gelesen (1 - 10; The Eye Of The World bis Crossroads of Twilight). Meine Frage wäre jetzt, ob jemand aktuelle Informationen zu diesem Thema hat: Ist ein Ende in Sicht? Wann kommt ein nächster Teil raus, oder ist die ganze Sache schon gestorben? Hab ich was verpasst und die restlichen Teile sind bereits erschienen?

Und, was mich auch maßlos irritiert hat: Als ich das letzte mal in einer Buchhandlung war, hab ich gesehen, dass das neueste Buch doch tatsächlich vor der eigentlichen Handlung von The Wheel of Time spielt. Was hat der Mensch vor? Wenn noch jemand and diesem Thema interessiert ist, ich bräuchte da mal Hilfe...

Edited by Ancalagon
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Also ich bin mit dem "Rad der Zeit" auch vertraut, habe angefangen es zu lesen, als gerade die ersten Übersetzungen in Deutsche herauskamen und war gleich fasziniert und habe die Bücher verschlungen. Ein herrliche Saga, dachte ich mir.

So schön so gut.

Die Probleme kamen später. Dadurch, dass die Sage immer noch von Jordan geschrieben wurde, nahm sie natürlich kein Ende. Das wurde dadurch zum Problem, dass es immer sehr sehr lange Pausen zwischen den einzelnen Veröffentlichungen der neuen Bücher gab. Da konnte schon mal ein Jahr dazwischenliegen (glaube ich jedenfalls). Mit Fortschreiten der Handlung wurde es wie schon oben im Thread beschrieben wurde immer komplizierter, es wurden tausende von Charakteren und viele einzelne Handlungssträge eingeführt.

Wenn jetzt ein neues Buch nach einer längeren Pause herauskam, war es sehr sehr schwierig wieder einzusteigen, weil man z.B. die vielen Namen, die alle sehr ähnlich waren, nicht mehr richtig zuordnen konnte. EIgentlich hätte man (bzw. habe ich dann auch), die vorherigen Bände nochmal lesen müssen, damit man der Handlung im Neuen Buch gut folgen kann.

Auf jeden Fall habe ich dann nach irgendeinem Buch die Konsequenzen gezogen und aufgehört zu lesen, das mag jetzt ca. 5-6 Jahre (?) her sein.

Ich hab mir dann vorgenommen, alles nochmal in einem Rutsch zu lesen (dann auf Englisch), wenn die Saga vollständig wird. Ich weiß im Moment nicht ganz wie viele aktuelle deutsche Bände seitdem rausgekommen sind. Ist da jemand auf dem Laufenden?

Ich kann mir auf jeden Fall nicht vorstellen, dass die Saga bald zuende ist, da waren noch so viele Handlungsstränge, die noch aufgelöst werden müssen. Naja...

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...
Guest Seblon de Valmont

Ich habe die ersten fünf Bände gelesen. Fand aber letztendlich die Figuren nicht sehr originell und die Handlung doch arg abgedroschen, Das einzig interessante war die Idee der Unterscheidung von weiblicher und männlicher Magie.

Grundsätzlich frage ich mich wie interessant ausufernd eine Geschichte sein muß, damit gerechtfertigt ist, damit an die 30 Bände zu füllen.

Für mich ist das blosse Geldmacherei!

Edited by Seblon de Valmont
Link to comment
Share on other sites

Du hast die ersten fünf Bänder der deutschen Version gelesen? Das ist ungefähr das komplette Buch der englischen Ausgabe dann ;-)

Das mit den 30 Bänden ist leider auf den Mist des deutschen Verlages gewachsen, da ist Robert Jordan nicht drann schuld.

Aber um die Frage des Ausufern mal zu beantworten, es ufert nachher noch ziemlich aus. Soweit sogar, das man manchmal erstmal wieder in "alten" Bänden nachlesen muss, worum es denn grad bei dem Handlungsstrang im aktuellen Buch geht.

Aber glaub mir, es wird besser, jedenfalls so bis ungefähr Buch 20 (der deutschen Taschenbuchausgabe) danach lässt es wieder etwas nach. Im Augenblick, also mit den aktueleln Bändern kommts aber wieder *hihi*

Wer beim Rad der Zeit richtig Geld sparen will, sollte sich wirklich mal überlegen, ob er nicht die orginal Bücher als Hardback kaufen will. Das rentiert sich sehr schnell, und diese Bände sind auch noch recht gut illustriert.

Außerdem kann man die Geschichten in einem Stück lesen und muss nicht immer 2 Jahre auf die komplette Übersetzung eines Buches warten

:geist:

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Ich hab das erste Buch gerade zum Geburtstag geschenkt bekommen. Bis jetzt ist es noch ganz nett. Aber was ich hier so lese ist ja abschreckend :-O . ISt denn kein Ende in Sicht bei der Reihe? Hat der Autor überhaupt einen Plan, wieviel Bücher er schreiben möchte?

Link to comment
Share on other sites

Also mir wäre nichts von einem baldigen Ende bekannt. Und ob Jordan einen echten Plan hat, wie und wann das ganz enden soll, dass weiß glaub ich nur er selbst. Im Oktober erscheint jedenfalls endlich der elfte Band Knife Of Dreams. *sfz* Ich bin sicher ich hab schon wieder die Hälfte der Figuren, Gegenstände, Quests, Handlungsstränge und Querverbindungen vergessen und sollte eigentlich die ersten 10 Teile nochmal lesen ...

Aber das es viel ist soll dich ja nicht abschrecken. Je länger sich die Geschichte entwickelt desto interessanter werden die Figuren, die in The Wheel Of Time imho eigentlich einer der großen Pluspunkte sind. Die ganze Welt wird mit jedem Band komplexer und das macht unter anderem den großen Reiz dieser Serie überhaupt erst aus :-)

Edited by Ancalagon
Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

So, dann werde auch ich mal den Staub von diesem Thread pusten.

Der Verlag Piper hat gerade eine wunderschöne Neuauflage begonnen, die näher am Original ist und somit aus 12 Bänden bestehen wird.

Denn laut R. Jordan (der leider ernsthaft erkrankt ist) soll der 12. Band mit biblischem Ausmaß der letzte werden.

post-4296-1171130325.jpeg post-4296-1171130335.jpeg post-4296-1171130344.jpeg

Band 4 soll im Herbst erscheinen.

RdZ ist eine Fantasy-Reihe, die man sich trotz Warterei und eventueller Unübersichtlichkeit auf keinen Fall entgehen lassen sollte!

Link to comment
Share on other sites

  • 7 months later...

Robert Jordan ist tot.

Das zwölfte Buch, A Memory of Light, nach seinen Angaben der letzte Teil der Buchreihe, ist leider noch unfertig. Geplant hatte Jordan nach eigenen Angaben offensichtlich ein sehr umfangreiches Werk, wohl wegen der vielen offenen Enden, die er in einem Buch abschließen wollte. Ob's jetzt noch einen Abschluss gibt steht offenbar in den Sternen. Laut Wikipedia1) hat er viel vom geplanten Plot mit seiner Familie besprochen und scheinbar auch gemeint, dass die sich drum kümmern sollen, wenns zum Äußersten kommt.

Ich wünsch mir zwar schon lange einen Abschluss zu dieser genialen Serie, aber ich bin mir im Moment nicht so ganz sicher, ob ich den jetzt wirklich lesen will, sollte er erscheinen, oder es lieber beim 11ten Teil belassen soll :-/

1)

Edited by Ancalagon
Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

*nach oben schieb*

Ich hab mir dann vorgenommen, alles nochmal in einem Rutsch zu lesen (dann auf Englisch), wenn die Saga vollständig wird.

done

Der Post ist jetzt zwar schon vier Jahre her, aber ich habs tatsächlich gemacht. :)

Hab jetzt nochmal alles auf Englisch im Original gelesen. Bald soll dann ja das letzte Band herauskommen. Geschrieben aber nicht mehr von Robert Jordan (R.I.P), sondern von Brandon Sanderson anhand von detaillierten Notizen Jordansüber den Ausgang der Saga. Erscheinungstermin ist der 27.10.2009. Ich bin gespannt...

Link to comment
Share on other sites

Steht denn auch schon ein Termin für die deutsche Übersetzung fest?

Kompliment an Dein Durchhaltevermögen, wenn Du die Saga noch einmal komplett am Stück gelesen hast.

Ich stehe bei der deutschen Ausgabe jetzt bei der Hälfte. Irgendwie bekomme ich nicht den Zug um sie fortlaufend zu lesen.

Link to comment
Share on other sites

Also ein Datum für die deutsche Ausgabe ist mir noch nicht begegnet. WIrd wohl noch ein Weilchen dauern... :schnarch:

Hab mir den letzten Band (also englisch) schon bei Amazon vorbestellt.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Und da haben wirs. Amazon hat mir gerade ne Email geschickt, dass es versendet wurde. Jetzt bin aber mal gespannt...

The Gathering Storm, Book Twelve/1 of Robert Jordan's legendary Wheel of Time® (Gebundene Ausgabe)

Das Twelve/1 irritiert mich ein wenig. Was mag das bedeuten?

Das Buch ist schon Rang 12 in den Amazon-Verkaufscharts / englische Bücher und Rang 2 in den Verkaufscharts englische Bücher / Fantasy

Link to comment
Share on other sites

Das Twelve/1 irritiert mich ein wenig. Was mag das bedeuten?

Ohh..das bedeutet, dass es drei letzte Bände gibt. Es kommen also noch zwei......

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Rad der Zeit soll als Hörbuch vertont werden, man kann zwischen 4 Sprechern abstimmen und hat ne Chance, 1 von 1000 runterladbaren Ausgaben leider nur des allerersten Teils zu gewinnen (die ganzen vielen restlichen Teile soll man wohl dann kaufen^^): http://www.audible-specials.de/das-rad-der-zeit/

Evtl. interessiert's ja wen hier :-)

Link to comment
Share on other sites

  • 9 months later...

Da ich diese Reihe auch vor Jahren (auf deutsch) begonnen hatte, aber irgendwann rausgekommen bin, habe ich nun nochmal ein bisschen recherchiert.

Und die Reihe ist immer noch nicht beendet, bzw. der letzte Teil ist noch nicht erschienen.

Um es noch einmal kurz zusammenzufassen: Robert Jordan hat die Reihe nicht mehr vor seinem Tod (2007) beenden können. Er kam nur bis Band 11 - Knife of Dreams. Brandon Sanderson sollte die Reihe schließlich für ihn beenden. Den Abschluss bilden nun drei Romane, von denen die ersten beiden bereits erschienen sind - Band 13 sogar gerade heute :-):

Band 12: The Gathering Storm (Oktober 2009)

Band 13: Towers of Midnight (November 2010)

Doch auf Band 14 - A Memory of Light müssen wir nun noch einmal ein Jahr warten. Amazon zufolge soll es im November 2011 erscheinen.

Oh man....wenn es dann also endlich so weit ist, dann werde ich noch einmal ganz in Ruhe von vorne beginnen und dieses Mal auch auf die englische Original-Version zurückgreifen!

Interessehalber habe ich auch mal geschaut, wann der erste Band erschienen ist. Das war doch tatsächlich 1990 - vor 20 Jahren!?

Edited by wm
Link to comment
Share on other sites

Interessehalber habe ich auch mal geschaut, wann der erste Band erschienen ist. Das war doch tatsächlich 1990 - vor 20 Jahren!?

Na wenn das kein Grund zum Feiern ist. Eine wunderbare Reihe. Auch wenn ich noch nicht am Ende bin. Ich stecke gerade in den 20er Bänden. Sandersson ist eine gute Wahl um die Saga zu Ende zu bringen.

Link to comment
Share on other sites

Vor einigen Monaten entdeckte ich in einer Bücherei die ersten zwei Bände von The Wheel of Time (Ich lese hauptsächlich englische Bücher da mir die englische Sprache besser gefällt als die deutsche).

Die Bücher kamen mir bekannt vor, und hatten auch ein schönes Layout, also entschloss ich, sie mir auszuleihen. Gestern bin ich mit Towers of Midnight mit dem 13. Band fertig geworden.daumen.gif

Ich finde Jordan's Werk genial. Es stimmt schon das sich die Handlung am Ende der Bücher immer mehr verzettelt, allerdings nur bis zum 12. Band, wo Brandon Sanderson die Reihe übernimmt, der einer eher flotteren Schreibstil pflegt.

Ich mag generell lange Bücher, da kann ich länger dran lesen. Obwohl, im Vergleich zum Silmarillion ist die Handlung in WoT um einiges spannender. pf_smilie_1.gif

Der letzte Band kommt Anfang 2012 raus. Ich finde Jordan's Werk einfach genial.

Wer The Wheel of Time lesen will, sollte es auf jeden Fall auf Englisch tun, die deutsche Übersetzung ist einfach Müll.

Edited by Elladan
Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

Und wir haben den Abschluss!!!! :-O

 

Geschlagene 18 Jahre habe ich auf das letzte Band gewartet. ;-) Irgendwie ein tolles Gefühl es in den Händen zu halten. Ein tolles, furioses Finale. Bin begeistert.

 

Und irgendwie ein trauriges Gefühl, dass es jetzt durchgelesen und vorbei ist.

 

Ich muss sagen, Sanderson hat seine Sache wirklich gut gemacht. Jordans Welt ist natürlich seine Kreation, aber Sandersons Erzählkunst und seine Charakterdarstellung hat es am Ende noch ein weinig lebendiger gemacht.

Link to comment
Share on other sites

  • 8 years later...

Die Amazon Serie ist nicht mehr weit, und ich habe mich entschlossen einen Reread zu starten (zumindestens die ersten zwei Bände). Nun bin ich schon wieder voll in der Geschichte, in Emondsfelde, bei Rand und seinen Freunden. Jordans Geschichte hat mich gleich wieder in ihren Bann gezogen. Jetzt wird es mir leichter fallen, Buch und Serien nebeneinander zu sehen...

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Weiß man denn schon, ob die erste Staffel gleich dem Inhalt des ersten Buches ist?

Ich bin gerade an der Stelle im Buch angelangt, in der es um die kurzen Wege geht. 
Werde ich Dinge erfahren (gespoilert), wenn ich nach den ersten Buch die erste Staffel schaue, die im Buch noch nicht behandelt wurden?

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...